Das Wichtigste in Kürze
  • OP-Masken sind auch unter den Namen medizinische Maske oder medizinischer Mund-Nasen-Schutz (MNS) verbreitet. Anders als FFP2- oder FFP3-Masken schützen OP-Mundschutzmasken nicht vor Aerosolen, sondern dienen der Verbreitungseinschränkung von Tröpfchen. Die Masken sind nach einmaligem Gebrauch zu entsorgen. Wählen Sie daher jetzt ein Set mit mehr als 20 Masken, wenn Sie häufig ein neues Exemplar verwenden müssen!

1. Welcher Maskentyp schützt laut unterschiedlicher OP-Masken-Tests aus dem Internet am besten vor einer Corona-Infektion?

Medizinische Masken werden nach ihrer bakteriellen Filterleitung in drei Typen eingeteilt: Typ I, Typ II und Typ IIR. Laut diverser OP-Masken-Tests aus dem Internet zählen OP-Masken des Typs IIR zu den besten OP-Masken.

Masken des Typs IIR bieten wie auch OP-Masken des Typs II eine bakterielle Filterleistung von mindestens 98 %. Typ IIR unterscheidet sich von Typ II dahingehend, als dass sie flüssigkeitsresistenter sind und einem Spritzdruck von mindestens 16 kPa widerstehen.

Masken des Typs I bieten im direkt OP-Masken-Vergleich nur eine bakterielle Filterleistung von 95 %. Dieser einfachere Typ der OP-Masken ist in Apotheken, Drogerien und im Einzelhandel besonders verbreitet, da er preiswerter ist. Wählen Sie jedoch eine Maske des Typs IIR aus der Vergleichstabelle, um vor allem Ihre Mitmenschen durch den Gebrauch der OP-Maske vor einer Corona-Infektion zu schützen.

Egal ob schwarze OP-Maske, beliebte OP-Maske in Grün oder ein anderes Modell: Bitte beachten Sie, dass medizinische Masken lediglich die Tröpfchenverbreitung minimieren. Sie schützen nicht vor Aerosolen bzw. dem Virus selbst!

2. Aus wie vielen Lagen besteht eine OP-Maske?

Wie verschiedene Tests von OP-Masken aus dem Internet zeigen, setzen sich diese in der Regel aus drei Lagen zusammen. Die zwei äußeren Lagen bestehen dabei meist aus einem Vliesmaterial aus Baumwolle und/oder Kunststoff wie Polypropylen. Das früher verbreitete Beimischen von Glasfasern ist mittlerweile EU-weit verboten.

Zwischen den Vlieslagen befindet sich eine dritte Lage. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um einen Schmelzfilter. Dieser wird im sogenannten Schmelzblasverfahren hergestellt. Das Ergebnis ist eine hocheffiziente Superfaserstruktur mit guten Filtereigenschaften bei angenehmer Luftdurchlässigkeit.

Wenn Sie eine OP-Maske kaufen wollen, sind jedoch auch Modelle mit vier oder fünf Lagen erhältlich. Wählen Sie eine Maske mit mindestens vier Lagen aus der Vergleichstabelle, wenn Sie zusätzlich eine Lage mit antibakterieller Wirkung wünschen.

3. Welche Zertifizierungen sollte eine OP-Maske aufweisen?

Insbesondere die in Kapitel 1 beschriebenen Typenklassifizierungen und die damit verbundenen Eigenschaften sind im EU-Raum nach speziellen Normen festgelegt. Dieses Standardisierungsverfahren unterscheidet OP-Masken von herkömmlichen Stoff- oder Behelfsmasken.

Die Voraussetzungen für medizinische Masken sind in der EU-Norm EN 14683 festgelegt. Diese Norm regelt den Standard der bakteriellen Filtereffizienz von Mundschutzmasken. Die Einhaltung der Norm muss jedoch geprüft werden.

Mit einer sogenannten CE-Kennzeichnung weist der Hersteller nach, dass eine EU-bevollmächtigte Prüfstelle das Produkt hinsichtlich der Erfüllung der nötigen Normvoraussetzungen abgenommen hat. Wählen Sie daher eine CE-zertifizierte OP-Maske aus der Vergleichstabelle, um sicherzugehen, dass die Maske höchsten Qualitätsanforderungen entspricht.

Allerdings ist die CE-Kennzeichnung mit Vorsicht zu genießen. Gerade asiatische Hersteller drucken die CE-Kennzeichnung auf die Verpackung, ohne dass je eine Prüfung stattgefunden hat.

Achten Sie daher auf die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters. OP-Masken deutscher Hersteller oder anderer europäischer Produktionsstandorte gelten als sehr vertrauenswürdig. Produkte, die im Ausland produziert, aber in Europa geprüft wurden, sind als relativ sicher einzustufen. Bei Produkten, die direkt aus Fernost geliefert werden, sollten Sie jedoch stets skeptisch bleiben.

op-maske-corona-test

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im OP-Masken-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im OP-Masken-Vergleich 11 Produkte von 11 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. BerkeMed, BEMS Meisterwerk, Kaico, V-TAC, BEMS Ventures GmbH, Karofi, MeaVita, Supple, H&D MedeCare, TianKang, Eventronic. Mehr Informationen »

Welche OP-Masken aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Karofi KA3080524 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 10,99 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für eine OP-Maske ca. 14,22 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das OP-Maske-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete OP-Maske-Modell aus unserem Vergleich mit 2866 Kundenstimmen ist die TianKang YHUKTKIIR. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an eine OP-Maske aus dem OP-Masken-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die eine OP-Maske aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 547 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde die BEMS Ventures GmbH Me­di­zi­ni­scher Mund­schutz. Mehr Informationen »

Gab es unter den 11 im OP-Masken-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im OP-Masken-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 5 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: BerkeMed Chiru­gi­sche OP-Maske, BEMS MEIS­TER­WERK OP Masken, Kaico Einweg-Ge­sichts­mas­ken, V-TAC VT-3242 und BEMS Ventures GmbH Me­di­zi­ni­scher Mund­schutz Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche OP-Maske-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 11 OP-Masken Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 11 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „OP-Masken“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: BerkeMed Chiru­gi­sche OP-Maske, BEMS MEIS­TER­WERK OP Masken, Kaico Einweg-Ge­sichts­mas­ken, V-TAC VT-3242, BEMS Ventures GmbH Me­di­zi­ni­scher Mund­schutz, Karofi KA3080524, MeaVita Mund- und Na­sen­mas­ke, Supple CR01, H&D MedeCare LTMS020, TianKang YHUKTKIIR und Even­tro­nic C-50-blue-002 Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Anzahl der Lagen Vorteil des OP-Maske Produkt anschauen
BerkeMed Chirugische OP-Maske 12,99 ++ Erfüllt EN 14683 » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BEMS MEISTERWERK OP Masken 29,49 ++ Made in Germany » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kaico Einweg-Gesichtsmasken 14,49 ++ Mit vertrauenswürdiger CE-Kennzeichnung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
V-TAC VT-3242 18,99 ++ Erfüllt EN 14683 » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BEMS Ventures GmbH Medizinischer Mundschutz 19,99 ++ Made in Germany » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Karofi KA3080524 10,99 +++ Zugelassen vom französischen Labor Intertek » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MeaVita Mund- und Nasenmaske 7,99 ++ Drei Lagen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Supple CR01 15,29 ++ Typ IIR mit besonders feinen Filtereigenschaften » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
H&D MedeCare LTMS020 11,99 ++ Typ IIR mit besonders feinen Filtereigenschaften » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TianKang YHUKTKIIR 6,22 ++ Guter Schutz dank drei Lagen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Eventronic C-50-blue-002 7,99 ++ Guter Schutz dank drei Lagen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende OP-Maske Tests: