ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Olympus OM-D E-M5 Mark II Vergleich 2020

Kaufberatung, Erfahrung und Preisvergleich

Die OM-D E-M5 Mark II überzeugt mit Geschwindigkeit, einem effektiven Bildstabilisator und einer tollen Verarbeitung.

Unsere Angebotsempfehlung

1. Eigenschaften und Lieferumfang

Die E-M5 Mark II der OM-D-Reihe von Olympus ist eine Micro-Four-Thirds-Systemkamera. Kaufen kann man sie in Silber oder Schwarz, in der Single-Version oder alternativ im Kit mit einem M.Zuiko-Digital-ED-14-42 mm-F3.5-5.6-EZ-Pancake-Objektiv.

Der Lieferumfang enthält insgesamt:

  • das Kameragehäuse mit Gehäusekappe
  • das Pancake-Objektiv
  • einen Objektivdeckel
  • eine hintere Objektivkappe
  • ein Blitzgerät
  • einen Schultergurt
  • einen Li-Ionen-Akku
  • ein Akkuladegerät
  • ein USB-Kabel

Darüber hinaus sind die Olympus-Viewer-Software auf CD inklusive Datenblatt, eine Bedienungsanleitung (steht online auch als PDF zur Verfügung) und die Garantiekarte enthalten. Eine Tasche, weitere Objektive u. v. m. sind optional erhältlich.

Wie die Profi-Kameras von Olympus besitzt auch diese Alternative einen effektiven 5-Achsen-Bildstabilisator. So kann man auch Filmaufnahmen ohne Stativ in Kinoqualität erstellen. Die Videos werden dabei in Full-HD-Qualität mit 1.080 p aufgezeichnet.

Da schwenkbare, 3 Zoll große LCD-Display mit elektronischem Sucher bietet eine sehr gute Sicht. Die Bildqualität ist mit einer optischen Sensorauflösung von 17,2 MP sehr gut. Zahlreiche Modi wie Porträt, Kinder, High und Low Key, Kerzenlicht, Sonnenuntergang und mehr ermöglichen Fotos in hervorragender Qualität. Außerdem kann man mit der High-Resolution-Funktion 40-MP-Aufnahmen erstellen.

Mit WLAN bzw. WiFi kann man seine Bilder und Videos schnell über das Smartphone mit Freunden und Familie teilen.

2. Verarbeitung

Die Verarbeitungsqualität der Systemkamera wird in den Erfahrungsberichten im Netz als sehr hochwertig beschrieben. Der Metallbody ist staub- und spritzwassergeschützt. Zudem ist er frostsicher. Mit Maßen von 4,4 x 12,4 x 8,5 cm und einem Leichtgewicht von 417 g liegt die Kamera im Vergleich zu manch anderen Alternativen auch nach Stunden noch angenehm in der Hand und hat aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit einen guten Griff.

3. Erfahrungen

Im Olympus-OM-D-E-M5-Mark-II-Test der insgesamt 340 Käufer bei Amazon schneidet die Kamera mit durchschnittlich 4.4 von 5,0 möglichen Sternen ab.

Dabei erhält die Olympus nur sehr wenig Kritik von den Anwendern. Vereinzelt missfällt ein Update, andere finden die Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig. Positiv fällt das tolle Display mit dem exakten und klaren Sucher auf. Auch die Verarbeitung gefällt außerordentlich. Trotz der o. g. Kritik vereinzelter Kunden, wird vom Großteil der Nutzer die Bedienung als einfach beschrieben. So ist das Display nicht mit Informationen überladen, der Auslöser reagiert schnell und das Einstellungsrad lässt sich leicht arretieren.

Experten im Netz loben die beeindruckende Technik und hohe Geschwindigkeit. Wie bei den anderen OM-D-Modellen überzeugt auch hier vor allem der Bildstabilisator.

4. Fazit: Profi-Kamera mit gutem Bildstabilisator

Für einen Preis von 715,00 Euro bietet die OM-D E-M5 Mark II ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie eignet sich aufgrund ihrer robusten Verarbeitung auch sehr gut für alle Außenaufnahmen – auch unter erschwerten Bedingungen. Der Bildstabilisator sucht im Vergleich zu Mitbewerbern seinesgleichen und die 40MP-High-Resolution-Funktion überzeugt ebenso.

Olympus OM-D E-M5 Mark II im Preisvergleich

PreisHändlerZum Shop
Zurück zum Vergleich

Technische Details

Abbildung *
Olympus OM-D E-M5 Mark II
Modell *
Olympus OM-D E-M5 Mark II
Kundenwertung
bei Amazon
*
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
340 Bewertungen
Di­gi­tal­ka­me­ra-Typ
Sys­tem­ka­me­ra
geeignet für
Fort­ge­schrit­te­ne
Technische Aspekte
Bild­qua­li­tät
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Sen­sor­for­mat
4/3 Zoll
Micro Four Thirds
max. Auf­lö­sung 16 Me­ga­pi­xel (kurz: MP, also Bild­punk­te) liefern ein sehr scharfes Bild; der Un­ter­schied zu 20 ist nicht immens, wenn Sie nicht gerade Ihre Fotos als rie­sen­gro­ße Plakate aus­dru­cken möchten. 12 MP sollten es aber schon sein.
  • +
16,1 Me­ga­pi­xel
max. ISO-Wert Der ISO-Wert be­zeich­net die Licht­emp­find­lich­keit Ihrer Fotos. Grund­sätz­lich gilt: Je höher die Licht­emp­find­lich­keit, die Sie aus­wäh­len, desto eher gelingen Ihnen Fotos auch bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen (also bspw. bei Däm­me­rung). Im Gegenzug erhöhen Sie al­ler­dings das nor­ma­ler­wei­se un­er­wünsch­te Bild­rau­schen.
  • +
  • +
25.600
Brenn­wei­te Die Brenn­wei­te gibt den Abstand zwischen Objektiv und Licht­sen­sor an. Je größer die Brenn­wei­te, umso kleiner wird der Bild­aus­schnitt.
14 ‑ 42 mm
Blen­den­wer­te Mit der Blende ist die Öffnung im Objektiv gemeint. Mit ihr legt man fest, welche Menge an Licht durch die teil­wei­se Schlie­ßung der Öffnung auf den Sensor fallen kann.
Hohe Blen­den­wer­te (z.B. F 22) er­mög­li­chen eine hohen Tie­fen­schär­fe, ein kleiner Wert (z.B. F 2,8) führt zu einer geringen Tie­fen­schär­fe auf dem Bild.
  • +
f/3,5
Vi­deo­qua­li­tät Die relativ hohe Vi­deo­film-Auf­lö­sung Full HD wird all­mäh­lich vom so ge­nann­ten 4K-Format abgelöst, auch als Ultra High De­fi­ni­ti­on bekannt.
Grund­sätz­lich gilt: 4K ver­spricht mehr Pixel und damit mehr Details und eine ins­ge­samt bessere Auf­lö­sung.
Das 4K-Format ist ins­be­son­de­re beliebt zum Vlogging, also zum Video-Logging auf YouTube oder ähn­li­chen Video-Platt­for­men.
  • +
  • +
Full HD
(1.920 x 1.080 Pixel)
Ausstattung
inkl. Touch­screen
Multi-In­ter­face-Zu­be­hör­schuh In diese Schiene lassen sich zu­sätz­li­che Blitz­ein­hei­ten ein­ras­ten, die dann au­to­ma­tisch von der Kamera erkannt werden.
RAW-Format-fähig Als so­ge­nann­tes Roh­da­ten­for­mat be­zeich­ne­tes Da­tei­for­mat, mit dem Bild­da­ten auch ohne jegliche "Vor-Be­ar­bei­tung" in der Kamera di­gi­ta­li­siert werden können (zur späteren Be­ar­bei­tung, bspw. bei Adobe Pho­to­shop).
Konnektivität
Spei­cher­me­di­en
SD-Karte
WLAN / WiFi
Blue­tooth
NFC NFC steht für Near Field Com­mu­ni­ca­ti­on und be­zeich­net einen in­ter­na­tio­na­len Über­tra­gungs­stan­dard, um kon­takt­los Daten via In­duk­ti­on zu über­tra­gen. Auf diese Weise können Sie Ihre Fotos pro­blem­los auch auf Ihr Smart­pho­ne senden.
An­schlüs­se
  • HDMI
  • USB
Sonstiges
Strom­ver­sor­gung
Akku-Typ
Akku
LI‑BLN‑1
Maße
(L x H x B)
123,7 x 85 x 44,5 mm
Gewicht
417 g
Vorteile
  • sehr gute Haptik
Zum Angebot *

Olympus-Kamera Vergleich - alle Produkte im Vergleich oder Test

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Olympus OM-D E-M5 Mark II Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen

Noch keine Kommentare zum Olympus OM-D E-M5 Mark II vorhanden.

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Olympus OM-D E-M5 Mark II.