Olivenöl-Test 2019: Öl aus dem Supermarkt kann nicht mithalten

Anlässlich des Tages der italienischen Küche am 17.01. hat Vergleich.org 9 Olivenöle dem Geschmackstest unterzogen. Ergebnis: Aus dem Supermarkt bekannte Öle schneiden schlecht ab.

Die wichtigsten Testergebnisse hier im Überblick:

  • Testsieger: Das “Reserva Familiar Picual” von Castillo de Canena für 3,18€/100 ml. Die Gesamtnote von 1,4 bedeutet die einzige “sehr gute” Bewertung unter allen getesteten Produkten.
  • Wer viel verbraucht, kann sparen: Alle drei Produkte im 5-Liter-Kanister konnten überzeugen (Gesamtnote je 1,7) und kosten dabei nur ca. 8€ pro Liter. Darunter auch das “Agia Triada Natives Olivenöl Extra”,welches Preis-Leistungs-Sieger wurde.
  • Supermarkt-Öle überzeugen nicht: Produkte bekannter Marken wie das Rapunzel “Kreta Natives Olivenöl Extra” (2,49€/100 ml, Note 2,7) oder das Bertolli “Olivenöl extra Vergine di Oliva Gentile” (2,23€/100 ml, Note 3,0) schnitten nur mit Note “befriedigend” ab.

Berlin – Neben der Vorliebe für das heimische Essen schmeckt den Deutschen vor allem die mediterrane Küche (Quelle: Statista). Unverzichtbar für diese Küche: Olivenöl!

Ob auf Pizza, Pasta oder Salat: Ein gutes Olivenöl veredelt den Geschmack vieler Gerichte. Um das beste Olivenöl zu krönen, hat Vergleich.org 9 Produkte auf Sensorik & Qualität (Gewichtung: 75%) sowie Verpackung (25%) getestet.

Güteklasse “Nativ Extra” sagt wenig über Geschmacks-Qualität aus

“Obwohl alle getesteten Öle der Güteklasse ‘Nativ Extra’ zugeordnet sind, punkten die teureren Produkte mit besserem Aroma”, bilanzieren die Tester. Der Testsieger tat sich laut Redaktion mit “mittel-fruchtigem Aroma und dezenter Schärfe, sowie einen angenehmen Geruch nach Gräsern mit leichter Bitternote” hervor.

So sollte ein gutes Olivenöl schmecken

Worauf es beim Geschmack ankommt, erklären die Tester: “Positiv zu bewerten sind ein frischer, fruchtiger Geruch und ein ausdrucksstarker Geschmack. Auch scharfe, leicht bittere, grasige, erdige oder nussige Noten sind erwünscht.

Negativ ist ein muffiger, saurer oder stark bitterer Geruch bzw. Geschmack. Auch ein neutraler, charakterloser Geschmack ist unerwünscht.”

Bei dem aus dem Supermarkt bekannten Bertolli “Olivenöl extra Vergine di Oliva Gentile” fielen den Testern dagegen “stark bitterer Geschmack und muffiger Geruch” auf. Auch beim “Rapunzel Kreta Natives Olivenöl Extra” stellten sie “wenig Aroma und eine recht starke Bitternote” fest.

Herkunftsangabe guter Anhaltspunkt für Qualität

“Nur wenn das Anbaugebiet der Oliven und der Ort der Verarbeitung klar angegeben sind, können Sie sicher sein, keine willkürlich zusammengerührte Mischung verschiedener Öle in der Hand zu haben” informiert die Redaktion.

Bewertung der Verpackung im Olivenöl-Test: Ausgießer mit Tülle (li.) oder Kunststoff-Einsatz (mi.) sind bei der Dosierung deutlich praktischer als solche ohne Kunststoff-Einsatz. Hier ist die Durchflussmenge viel zu groß.

Während beispielsweise beim Produkt von Terra-Creta über einen QR-Code eine detaillierte Beschreibung des Herstellungsprozesses abrufbar ist, sind die Öle von Bertolli und Olearia lediglich als Produkt der Europäischen Union gekennzeichnet. Beide Produkte mit unklarer Herkunft erzielten zudem im Geschmackstest die niedrigsten Punktzahlen.

Nicht alle Produkte können bei der Verpackung punkten

Blechkanister lassen kein UV-Licht an das Öl. Das ist von Vorteil, die großen Durchflussmengen sind im Alltag aber etwas unpraktisch. “Einzig das “Jordan Olivenöl Natives Olivenöl Extra” (1,79€/100 ml, Note 1,8) im 1-Liter-Kanister bot eine Dosierhilfe an der Öffnung und konnte damit gute Ergebnisse erzielen”, so die Tester.

Die Redaktion weiß: “Olivenöl verliert bei Einwirkung von UV-Licht schnell an Aroma. Schutz davor bieten abgedunkelte Flaschen oder Blechkanister, welche überhaupt kein Licht an das Öl lassen. Bei der Bewertung der Dosierung ist entscheidend, dass nicht zu viel Öl auf einmal aus dem Behälter fließen kann.”

Die Flaschen des Testsiegers sowie des “Gaea Natives Olivenöl Extra Sitia DOP” (Note 2,4) oder des “Anfosso Olio Extra Vergine Di Oliva Tumaí” (Note 1,8) konnten durch dunkel getöntes Glas und leichte Dosiermöglichkeit genau so gute Ergebnisse wie der Kanister erzielen.

Hintergrund

Vergleich.org ist ein unabhängiges Verbraucherportal und bietet seinen Lesern eine umfassende Kaufberatung für Produkte sowie Dienstleistungen des täglichen Bedarfs.

Kostenlose Ratgeber, Testberichte und Vergleichstabellen helfen Lesern, kleine und große Kaufentscheidungen richtig zu treffen. Damit erreicht das Team aus erfahrenen Journalisten monatlich über 3.500.000 Konsumenten (Stand: November 2018). Herausgeber von Vergleich.org ist die VGL Verlagsgesellschaft mit Sitz in Berlin.

Benötigen Sie einen Expertenkommentar oder ein Interview zur Auswertung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns:

Désirée Rossa
Pressearbeit

E-Mail: desiree.rossa@vergleich.org

Telefon: 0176 / 47170063

Herausgeber dieser Pressemitteilung:


VGL Verlagsgesellschaft mbH

Köpenicker Straße 126

D-10179 Berlin
Web: https://www.vergleich.org

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Vergleich.org.

Abbrechen