W6 N 1235/61 Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

W6 zum dritten: Mit der N 1235/61 macht der namhafte deutsche Hersteller seinen Hattrick in unserem Nähmaschinen Vergleich komplett. Wie auch bei den anderen beiden Modellen erhält der Käufer 10 Jahre Garantie auf die Maschine. Und sollte danach ein Defekt auftreten, können Ersatzteile direkt auf der Homepage des Unternehmens nachbestellt werden.

149,00 € 169,00 €
1450 Bewertungen

1. Technische Merkmale & Funktionen

Mit der W6 N 1235/61 Nähmaschine schafft es ein drittes Gerät des bekannten deutschen Herstellers in unseren Test. Dieses Modell schließt die Lücke zwischen der N 1615 und der N 3300 exklusiv: Der große, aber dennoch übersichtliche Funktionsumfang und die einfache Bedienung eignen sich für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Unter anderem erwarten den Käufer diese Eigenschaften:

  • 23 bereits installiere Programme inkl. 2 Overlock-Stichen
  • ein abnehmbarer Freiarmtisch zum Nähen von Ärmeln und Hosenbeinen
  • 2-stufig verstellbarer Lüfterhebel zm Nähen dicker Stoffe
  • integrierter Einfädler

Des Weiteren ermöglicht die W6 N 1235/61 das Nähen mit einer Zwillingsnadel, die jedoch nicht mitgeliefert wird und separat erworben werden muss. Die spezielle Nadel mit zwei Spitzen macht es möglich, eine doppelte Naht mit zwei Oberfäden und einem Unterfaden in nur einem Arbeitsschritt zu fertigen.

2. Zubehör

Wie auch bei den anderen Modellen von W6 kann das mitgelieferte Zubehör unauffällig im Anschiebetisch verstaut werden. So bleibt der Arbeitsbereich immer aufgeräumt und sauber.

Zusätzlich ist unter anderem folgendes Zubehör im Lieferumfang enthalten:

  • 3 Nähfüße
  • 4 Garnspulen
  • Grundausstattung mit Schere, Maßband und Nadelkissen
  • Ersatznadeln
  • Abdeckhaube

3. Qualität

Die Verarbeitung der Maschine wird von der Mehrheit der 1450 Kunden als gut bis sehr gut beschrieben: Selbst beim mitgelieferten Set aus Maßband, Schere und Nadelkissen wurde auf Qualität geachtet. Gelobt werden zudem die einfache Bedienung mittels der Einstellräder, die Anleitung und das Youtube-Tutorial des Herstellers zur Bedienung der Maschine.

Negativ fällt vielen Nutzern jedoch die Einstellung der Fadenspannung auf, welche gerade für Jerseystoffe zu straff sei und sich auch nicht genügend regulieren lasse. Zudem sei die eingebaute Beleuchtung unzureichend für den Nähtisch. Im Durchschnitt bewerten Amazon-Kunden die N 1235/61 aus dem Hause W6 dennoch mit guten 4,5 Sternen.

4. Tipp: Übersicht im Nadeldschungel

Während früher zumeist eine oder zwei Nadeln für beinahe alle Näharbeiten ausreichend waren, gibt es heute eine Vielzahl der spitzen Nähwerkzeuge. Dabei hat jede Nadel ihre Daseinsberechtigung, denn dank der Entwicklung moderner Synthetikstoffe sind die Ansprüche an dauerhaft haltbare Nähte gestiegen.

Eine Grundausstattung sollte neben einem Set Universalnadeln auch Jersey- und Jeansnadeln umfassen, mit denen leicht dehnbare Oberbekleidung bzw. Hosen genäht werden können. Hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich sind zudem Topstitch-Nadeln für dickere Garnarten und Öhrschlitz-Nadeln, mit denen das Einfädeln besonders leicht fällt.

5. Fazit

In unserem Test schafft es die N 1235/61 Nähmaschine von W6 auf die Note 2,0 in der Gesamtwertung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt ambitionierte Anfänger. Kleine Schwächen wie die schwer einzustellende Fadenspannung machen die Maschine für versierte Nähfans jedoch weniger attraktiv. Für 149,00 € erhält man mit diesem Modell eine solide Freiarm-Nähmaschine.

Preisvergleich

149,00 €versandkostenfrei zum Shop
149,00 €versandkostenfrei zum Shop
169,00 €versandkostenfrei zum Shop
149,00 €versandkostenfrei zum Shop
149,00 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Nähmaschine Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen