Tidal Test 2018

Erfahrungsberichte zumMusik-Streaming Tidal

Tidal  ist ein relativ junger Musikstreaming-Dienst (mit dem heutigen Namen seit 2015 von Rapper Jay-Z ins Leben gerufen), der von sich selbst behauptet, der erste von Musikern in Eigenregie geführte Musik-Streaming-Anbieter zu sein.

Mehr erfahren zu Tidal: Tidal
Zum Anbieter »

1.  Besonderheiten

  • Verträge mit allen drei Major- und zahlreichen Independent-Labels
  • Musik in verlustfreier Qualität (bis zu 1.411 kBit/s)
  • inklusive Musik-Videos
  • zahlreiche Exklusiv-Inhalte (bspw. Hören der Alben vor offizieller Veröffentlichung)

2. Auswahl und Sound-Qualität

Ähnlich wie Anbieter qobuz bietet Tidal seine ca. 25 Millionen Songs in Musik-CD- (also verlustfreier) Qualität an (bis zu 1.411 kBit/s); der Genre-Fokus liegt hierbei zudem auf Hip Hip und Rap. Zu exklusiv mit dem Musik-Streaming-Dienst kooperierenden Künstlern gehören neben Jay-Z auch Kanye West. Prince sowie AC/DC.

3. Features

Der Tidal -App-Download ermöglicht es (ähnlich wie beim großen Konkurrenten Apple), Tidal 90 Tage kostenfrei zu testen – einen speziellen Tarif für Studenten gibt es nicht, dafür eine zumindest eine Art Familien-Abo, in der jede weitere Person aus dem Haushalt nur die Hälfte der ansonsten anfallenden € 9,99 bezahlt. Kritik bei Tidal Deutschland wird zudem daran geäußert, dass es kaum deutschsprachige Musik gibt.

Weitere Features im Überblick:

  • monatlich kündbar
  • Offline-Nutzung möglich
  • große Auswahl an Hörbüchern und Podcasts
  • 4 Endgeräte maximal nutzbar
  • Web-App verfügbar, allerdings keine Smart-TV-Funktion
  • gegenwärtig weder Hörbücher noch Podcasts verfügbar

4. Fazit

Tidal ist insbesondere dann (aber nicht nur) interessant, wenn Sie ohnehin einen Faible für Hip Hop und Rap-Musik haben – einige der Künstler, die diesen Musik-Streaming-Anbieter mit aufgebaut haben, veröffentlichen ihre Musik teilweise sogar ausschließlich auf Tidal . Ein großes Plus ist zudem die herausragend hohe Sound-Qualität, die sich nicht nur auf Musik aus dem Genre Rap beschränkt.

Kritisch sehen wir den Mangel an Hörbüchern und Podcasts sowie die unzureichenden Tarifangebote für Studenten bzw. Familien oder WGs – insgesamt erhält Tidal in unserem Musik-Streaming-Vergleich 2018 die Note 2,0.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Musik-Streaming Test.

Abbrechen