Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Motorikschleife ist ein beliebtes Produkt aus der Kategorie der Motorikspielzeuge. Bereits kleine Kinder können sich lange und ausgiebig damit beschäftigen, kleine Holzfiguren auf den Metallschleifen zu schieben. Diese Kombination ist das, was eine Motorikschleife ausmacht: Das Spielzeug ist so konstruiert, dass kindgerechte Holzfiguren über Metallschleifen geschoben werden. Das fördert in erster Linie Motorik und Geschicklichkeit. Wenn Sie eine Motorikschleife kaufen, die zusätzlich über einen Rechenschieber verfügt, können Sie mit Ihrem Kind bereits das Zählen üben. Das macht Spaß und erleichtert den Einstieg in die Welt der Zahlen.

1. Was unterscheidet eine Motorikschleife von einem Motorikwürfel?

Ein Motorikwürfel ist deutlich größer als eine Motorikschleife. Eine Motorikschleife ist oft Teil eines Motorikwürfels. Bei unserem Vergleich der Motorikschleifen stehen jedoch Motorikschleifen im Fokus, die Sie im besten Fall sogar mitnehmen können, weil sie klein und handlich sind. Große Motorikschleifen sind eher für zuhause geeignet.

Tipp zahlreicher Eltern in diversen Motorikschleifen-Tests im Internet: Achten Sie auf Seitenlängen unter 30 Zentimetern und ein Gewicht unter einem Kilogramm. Dann eignet sich die Motorikschleife auch prima zum Mitnehmen.

2. Ab wann werden Motorikschleifen in Tests im Internet empfohlen?

Ab wann eine Motorikschleife als Spielzeug geeignet ist, geben die Hersteller direkt beim Produkt an. Eichhorn-Motorikschleifen, Beboo-Motorikschleifen und Motorikschleifen von Haba sind beispielsweise sehr reduziert, beschränken sich auf das Schleifengeflecht und sind so schon für kleine Kinder geeignet. Auch die Ausstattung mit weiteren Spielvarianten richtet sich hier an jüngere Kinder. Auch die Hersteller EverEarth, Howa und Janod haben Motorikschleifen für Kinder ab 12 Monaten im Sortiment.

3. Wie groß ist die Herausforderung einer Motorikschleife? Ab wann wird das Spielgerät langweilig?

In diversen Motorikschleifen-Tests im Internet bewerten Eltern das Schwierigkeitslevel des Spielzeugs. Die Frage danach, für welches Alter die Motorikschleife gedacht ist, steht dabei im Hintergrund. Stattdessen können Eltern mithilfe der Bewertung des Schwierigkeitslevels angeben, inwiefern die Motorikschleife eine Herausforderung für den Nachwuchs ist oder nicht. Die besten Motorikschleifen haben zusätzliche Spielmöglichkeiten, wie etwa einen Rechenschieber, eine Uhr, ein Steckspiel oder ein Musikinstrument. So erhält die Motorikschleife für lange Zeit ihren Reiz.

Motorikschleife Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Motorikschleife Tests: