HP Sprocket New Edition Test 2020

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Unterwegs mal schnell ein Foto drucken: Mit dem HP Sprocket ist das überhaupt kein Problem. So klein und handlich wie dieser ist praktisch kein Konkurrenzprodukt und lästige Tinten-Patronen zum Nachfüllen sind auch nicht notwendig. Wer keine Polaroid-Kamera kaufen will, ist hiermit perfekt bedient.

104,97 € 149,90 €
1310 Bewertungen

1. Ausstattung & Besonderheiten: Keine Patronen notwendig

Der HP Sprocket verwendet ZINK-Thermopapier, in welchem bereits Farben enthalten sind. Durch Hitze-Einwirkung reduziert er diese stellenweise, sodass sich das fertige Foto ergibt. Vorteil für den Nutzer: Es gibt keine Patronen, die leer sein könnten und gewechselt werden müssten. Allerdings muss ZINK-Papier mitgenommen werden, herkömmliches Druckerpapier oder Fotopapier eignet sich nicht und sollte auch nicht für einen Test eingelegt werden.

2. Arbeitstempo: Vielleicht der hellste, aber nicht gerade der schnellste Drucker

Der ein oder andere Erfahrungsbericht übt schon mal Kritik am langsamen Drucktempo: Für eine Seite benötigt der Sprocket beinahe eine volle Minute. Die schnellere Alternative – ein Drucker ohne HP ZINK-Fotopapier – bedeutet allerdings wieder das Kaufen, Auspacken und Einbauen von Patronen. Das ist im Vergleich deutlich umständlicher und rechtfertigt kaum den etwas schnelleren Druckfortschritt. Für ein Foto ist zwischendrin eigentlich immer Zeit und es werden normalerweise auch nicht ganze Stapel davon gedruckt.

3. Schnittstellen: Mit Bluetooth immer fix dabei

Mit einem Bluetooth-Drucker ist man natürlich besonders mobil, da kein lästiges USB-Kabel mehr benötigt wird. Einfach auf dem Handy aktivieren und los geht’s. Wer es lieber klassisch mag, kann aber auch auf ein micro-USB-Kabel zurückgreifen. Das ist dann zwar ein Kleinteil mehr, das mitgenommen werden muss, aber vielleicht nutzt man ja bereits genau so eines für die Datenübertragung vom Smartphone. Im Lieferumfang liegt übrigens eines bei.

4. Fazit: Ein echter Drucker im Kartenspiel-Format

Ein mobiler Bluetooth-Drucker zu einem erschwinglichen Preis (von 104,97 Euro): Mehr ist der HP Sprocket nicht und mehr will er auch gar nicht sein. Die Note 1,5 verdient er sich bei uns durch das kompakte Hosentaschen-Format und die einfache Handhabung, wie viele Nutzer-Erfahrungen belegen. Das Druckbild ist so gut, wie man es von Thermopapier eben erwarten kann und wer ein paar Minuten Zeit hat, bis die Fotos da sind, ist mit dem Sprocket wirklich gut bedient.

Preisvergleich

104,97 €versandkostenfrei Zum Angebot »
99,99 €Versandkosten: 4,99 € Zum Angebot »
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... Zum Angebot »
96,70 €versandkostenfrei Zum Angebot »
111,00 €versandkostenfrei Zum Angebot »
114,39 €versandkostenfrei Zum Angebot »
106,99 €Versandkosten: 4,99 € Zum Angebot »
108,99 €versandkostenfrei Zum Angebot »
89,00 €Versandkosten: 8,90 € Zum Angebot »
109,57 €versandkostenfrei Zum Angebot »
103,98 €Versandkosten: 6,90 € Zum Angebot »
104,96 €versandkostenfrei Zum Angebot »
109,90 €Versandkosten: 4,99 € Zum Angebot »
110,88 €versandkostenfrei Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Mobile Drucker-Vergleich!
Noch keine Kommentare zum Mobile Drucker-Vergleich vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Mobiler Drucker Test.

Abbrechen

Ähnliche Produkte im Vergleich oder Test

Vergleichssieger
Polaroid ZIP

Polaroid ZIP

95,00 € 124,99 €

Zum Angebot »

Epson Workforce WF 100 W

Epson Workforce WF 100 W

279,00 € 299,99 €

Zum Angebot »

Epson WorkForce WF-110W

Epson WorkForce WF-110W

223,70 € 224,90 €

Zum Angebot »

Canon Pixma iP 110

Canon Pixma iP 110

269,00 € 305,00 €

Zum Angebot »

HP Officejet 250

HP Officejet 250

226,00 € 349,90 €

Zum Angebot »

HP Officejet 200

HP Officejet 200

189,00 € 279,90 €

Zum Angebot »