MIFA-Fahrrad Vergleich 2018

Die 9 besten Fahrräder von MIFA im Überblick.

MIFA-Fahrräder sind in nahezu allen verschiedenen Fahrrad-Typen erhältlich. Dabei überzeugen alle Räder durch gute Qualität, Robustheit und umfassendes Zubehör, welches bereits im Lieferumfang enthalten ist. Außerdem werden sie vormontiert versendet, sodass Sie schnell und einfach den Fahrspaß mit Ihrem neuen MIFA-Fahrrad genießen können.

Welche Fahrradart nun die beste für Sie ist, finden Sie leicht heraus, wenn Sie sich die Produkte in unserer Vergleichstabelle ansehen. Je nachdem, welche Ausstattung Sie benötigen, hier werden Sie auf jeden Fall fündig. Suchen Sie sich jetzt Ihren Favoriten aus und machen Sie Ihren persönlichen MIFA-Fahrrad-Test.
1 7 von 9 der besten MIFA-Fahrräder im Vergleich:
Aktualisiert: 28.06.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

MIFA-Cityfahrrad MIFA-Cityfahrrad
MIFA-Trekkingfahrrad MIFA-Trekkingfahrrad
MIFA-Trekkingfahrrad MIFA-Trekkingfahrrad
MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike
MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike
MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike
MIFA-Cityfahrrad MIFA-Cityfahrrad
MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike
MIFA-Hollandrad MIFA-Hollandrad
Abbildung Vergleichssieger MIFA-Cityfahrrad MIFA-Trekkingfahrrad Preis-Leistungs-Sieger MIFA-Trekkingfahrrad MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike MIFA-Cityfahrrad MIFA-Mountainbike MIFA-Hollandrad
Modell MIFA-Cityfahrrad MIFA-Trekkingfahrrad MIFA-Trekkingfahrrad MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike MIFA-Mountainbike MIFA-Cityfahrrad MIFA-Mountainbike MIFA-Hollandrad

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,1 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2018
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine noch keine noch keine noch keine noch keine
2 Bewertungen
Fahrrad-Typ City­bike
Damenrad
Trek­king­fahrrad
Damenrad
Trek­king­fahrrad
Damenrad
Moun­tain­bike
Her­renrad
Moun­tain­bike
Her­renrad
Moun­tain­bike
Her­renrad
City­bike
Her­renrad
Moun­tain­bike
Her­renrad
Hol­landrad
Damenrad
Rahmenmaterial Aluminium Aluminium Aluminium Aluminuim Aluminium Aluminum Aluminium Aluminium Aluminium
Gewicht ++
16,8 kg
++
15,7 kg
+
17 kg
++
16,5 kg
+++
14 kg
+++
14 kg
+
19,2 kg
++
16 kg
++
16,7 kg
Anzahl der Gänge ++
21 Gänge
+++
24 Gänge
+++
27 Gänge
++
21 Gänge
+++
27 Gänge
+++
24 Gänge
+
7 Gänge
+++
30 Gänge
+
7 Gänge
Federung +++
Feder­gabel und Sat­tel­fe­de­rung
+++
Feder­gabel und Sat­tel­fe­de­rung
+++
Feder­gabel und Sat­tel­fe­de­rung
++
Feder­gabel
++
Feder­gabel
++
Feder­gabel
+++
Feder­gabel und Sat­tel­fe­de­rung
++
Feder­gabel
+
Sat­tel­fe­de­rung
Bremsen +++
mecha­ni­sche Schei­ben­b­remsen
++
Fel­gen­b­remsen
++
Fel­gen­b­remsen
+++
mecha­ni­sche Schei­ben­b­remsen
+++
hydrau­li­sche Schei­ben­b­remsen
+++
hydrau­li­sche Schei­ben­b­remsen
++
Fel­gen­b­remsen
+++
hydrau­li­sche Schei­ben­b­remsen
+
Rück­tritt- und Fel­gen­b­remse
Sattel +++
Gel-Sattel
++
Trek­king-Sattel
+++
Gel-Sattel
+++
Gel-Sattel
++
Moun­tain­bike-Sattel
++
Moun­tain­bike-Sattel
+++
Gel-Sattel
++
Moun­tain­bike-Sattel
+++
Gel-Sattel
Schaltungsart Ket­ten­schal­tung Ket­ten­schal­tung Ket­ten­schal­tung Ket­ten­schal­tung Ket­ten­schal­tung Ket­ten­schal­tung Naben­schal­tung Ket­ten­schal­tung Naben­schal­tung
Kettenschutz
Ket­ten­schutz­ring

Ket­ten­schutz­ring

Ket­ten­schutz­ring

Ket­ten­schutz­ring

langer Ket­ten­schutz

langer Ket­ten­schutz
Lenkerhörnchen Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein
Farbe Weinrot Grau Schwarz - Silber Weiß
mit oran­genem Dekor
Silber Dun­kel­grau
mit blauem Dekor
Weiß Grau Schwarz
mit weißem Dekor
Rahmenform Damen­rahmen Damen­rahmen Damen­rahmen Her­ren­rahmen Her­ren­rahmen Her­ren­rahmen Her­ren­rahmen Her­ren­rahmen Damen­rahmen
Rahmenhöhe 46 cm 46 cm 46 cm 52 cm 53 cm 53 cm 52 cm 56 cm 52 cm
Reifengröße 26 Zoll 28 Zoll 28 Zoll 26 Zoll 26 Zoll 26 Zoll 28 Zoll 26 Zoll 28 Zoll
Mitgeliefertes Zubehör
  • Beleuch­tung
  • Schutz­b­lech
  • Ständer
  • Gepäck­träger
  • Klingel
  • Beleuch­tung
  • Schutz­b­lech
  • Ständer
  • Klingel
  • Beleuch­tung
  • Schutz­b­lech
  • Ständer
  • Gepäck­träger
  • Klingel
  • Beleuch­tung
  • Schutz­b­lech
  • Ständer
  • Klingel
  • Spei­chen­re­f­lek­toren
  • keines
  • keines
  • Beleuch­tung
  • Schutz­b­lech
  • Ständer
  • Gepäck­träger
  • Klingel
  • keines
  • Beleuch­tung
  • Schutz­b­lech
  • Ständer
  • Gepäck­träger
  • Klingel
  • Korb
  • Rah­men­sch­loss
Vorteile
  • rutsch­si­chere Pedale mit Ref­lek­toren
  • LED-Rück­licht mit Stand­licht­funk­tion
  • rutsch­si­chere Trek­king-Pedale
  • Beleuch­tung mit Stand­licht­funk­tion
  • rutsch­si­chere Trek­king-Pedale
  • Lenker mit ver­schie­denen Griff­mög­lich­keiten
  • rutsch­si­chere Moun­tain­bike-Pedale mit Ref­lek­toren
  • rutsch­si­chere Moun­tain­bike-Pedale
  • beson­ders leicht
  • rutsch­si­chere Moun­tain­bike-Pedale
  • beson­ders leicht
  • gum­mierte Alu­mi­ni­um­pe­dale
  • LED-Beleuch­tung mit Stand­licht­funk­tion
  • ergo­no­misch geschwun­gener Lenker
  • rutsch­si­chere Moun­tain­bike-Pedale
  • Beleuch­tung mit Stand­licht­funk­tion
  • Tran­s­pa­renter Klei­der­schutz am Hin­terrad
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt MIFA-Fahrrad bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
MIFA-Cityfahrrad
sehr gut (1,1) MIFA-Cityfahrrad
1 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Überprüfte Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    52
Vergleich.org Statistiken

MIFA-Fahrräder-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen MIFA-Fahrrad Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • MIFA-Fahrräder werden vormontiert geliefert. Sie müssen Ihr Fahrrad also nicht mühsam selbst zusammenschrauben, sondern können nach ein paar Handgriffen gleich losfahren.
  • Viele MIFA-Fahrräder sind mit Scheibenbremsen ausgestattet, die sehr langlebig sind und vor allem durch ihre gute und zuverlässige Bremskraft punkten.
  • Sie können Ihr MIFA-Fahrrad ganz einfach selbst Warten und Pflegen, sodass die optimale Funktionalität lange erhalten bleibt. Ölen Sie regelmäßig die Kette und überprüfen Sie die Bremsen und den Reifendruck.

MIFA-Fahrrad-Test

Mit dem Fahrrad schnell von A nach B fahren, das ist vor allem in Städten, in denen es keine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt, sehr praktisch. Oft kommen Sie auch einfach schneller ans Ziel, wenn Sie das Fahrrad benutzen, anstatt auf Bahn oder Bus zu warten oder sich mit dem Auto in den Verkehr stürzen.

Gerade im Sommer macht Fahrradfahren Spaß und Sie bekommen dabei noch eine gute Portion frische Luft ab. In den meisten Städten sind inzwischen auch die Fahrradwege so gut ausgebaut, dass Sie sicher und schnell ans Ziel kommen.

Es ist also nicht verwunderlich, dass der Fahrradbestand jährlich wächst. Laut einer Umfrage von ZIV gab es 2017 bereits 73,5 Millionen Fährräder in Deutschland. 2010 waren es noch 69 Millionen.

MIFA-Fahrräder gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, sodass auch ein Modell ganz nach Ihren Bedürfnissen dabei ist. Welche Besonderheiten die verschiedenen Fahrrad-Typen mit sich bringen und worauf Sie auf jeden Fall bei der Auswahl Ihres neuen MIFA-Fahrrades achten sollten, erläutern wir Ihnen in unserer Kaufberatung.

1. Welche MIFA-Fahrrad-Typen gibt es?

Welches das beste MIFA-Fahrrad für Sie ist, kommt ganz darauf an, wie Sie das Fahrrad nutzen möchten. In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen die verschiedenen MIFA-Fahrrad-Typen vor und erklären, für welche Geländearten und Fahrweisen diese am besten geeignet sind.

1.1. MIFA-Cityfahrräder: sicher und bequem durch die Stadt

Cityfahrräder sind komfortable Alltagsräder, die Sie gut für Ihre täglichen Touren durch die Stadt nutzen können.

MIFA-Citybike am Fluss

Es gibt MIFA-Fahrräder der Kategorie Citybike sowohl für Damen als auch für Herren.

Diese MIFA-Fahrräder zeichnen sich durch eine robuste und stabile Bauweise aus, die für eine lange Lebensdauer des Rades sorgen. Der Fahrradrahmen ist häufig aus leichtem Aluminium gefertigt und der bequeme, gut gefederte Sattel verspricht ein komfortables Sitzgefühl, auch bei längeren Fahrten.

Nahezu alle MIFA-Citybikes sind komplett verkehrssicher ausgestattet. Die Beleuchtung ist fest montiert und wird über einen Dynamo betrieben. Auch Schutzbleche, Gepäckträger und eine Klingel sind im Lieferumfang enthalten.

MIFA-Fahrräder der Kategorie Cityfahrrad gibt es in drei unterschiedlichen Rahmenformen:

  • Damenrahmen
  • Herrenrahmen
  • Tiefeinsteiger

Das Rahmenmodell Tiefeinsteiger ermöglicht ein sehr leichtes Auf- und Absteigen. Gerade als MIFA-Fahrrad für Damen und wenn Sie einen Kindersitz am Fahrrad montieren wollen, bietet sich diese Rahmenform an. Durch das vereinfachte Auf- und Absteigen muss das Rad nicht in eine Schräglage gebracht werden und die Gefahr, dass es umkippt, wird reduziert.

1.2. MIFA-Trekkingfahrräder: für lange Radtouren auch abseits geteerter Straßen

Trekkingräder von MIFA sind für lange Fahrradtouren auf Radwegen oder auch mal über Feldwege geeignet.

Trekkingfahrräder sind vielfältig und werden in MIFA-Fahrrad-Tests in der Regel sehr positiv bewertet.

Genießen Sie mit einem MIFA-Trekkingfahrrad aus Alu schöne Touren über Wald- und Wiesenwege.

Sie sind stabil gebaut, haben aber dennoch ein geringes Gewicht, durch den meist aus Aluminium gefertigten Rahmen. MIFA-Trekkingfahrräder haben einen bequemen Gel-Sattel und verfügen über eine Gangschaltung mit bis zu 30 Gängen. So können auch Anstiege perfekt gemeistert werden und Sie können die Trittschwere je nach Untergrund gut variieren.

Mit dem wichtigsten MIFA-Fahrrad-Zubehör sind die Trekkingräder ebenfalls von vornherein ausgestattet. Dazu gehören Schutzbleche, Beleuchtung, Klingel und der Gepäckträger.

Trekkingfahrräder von MIFA finden Sie in nahezu allen Rahmenformen:

  • Herrenrahmen
  • Damenrahmen
  • Diamant-Rahmen
  • Trapezrahmen
  • Tiefeinsteiger-Rahmen

1.3. MIFA-Mountainbikes: Fahrspaß auf unebenen Wegen

Die Mountainbikes von MIFA sind für bergiges Gelände und Waldwege geeignet.

MIFA-Mountainbikes aus Alu eignen sich gut für bergiges Gelände.

Besonderes Merkmal dieses MIFA-Fahrrad-Typs ist die gute Federung. So können etwaige Unebenheiten und Hindernisse auf Waldwegen leicht ausgeglichen werden.

Welche Fahrräder werden am häufigsten gekauft?

Laut Stiftung Warentest waren 32 % der im Jahr 2016 verkauften Fahrräder Trekkingräder. Danach folgen mit 20 % Cityräder und mit 16,9 % Mountainbikes. Mit einem Anteil von 15 % sind inzwischen auch die Elektrofahrräder vertreten. Die restlichen 16,1 % teilen sich auf die anderen Fahrradmodelle auf.

Die Reifen eines Mountainbikes sind zwischen 56 und 67 mm breit und zeichnen sich durch ein tiefes Profil aus. Sowohl die Breite als auch das Profil sorgen dafür, dass Sie auch auf rutschigen Untergründen noch Halt haben.

Für Gewöhnlich sind MIFA-Mountainbikes mit einem Herrenrahmen erhältlich, es gibt aber inzwischen auch schon einige Damenmodelle. Bei diesen geht die obere Stange etwas abgeschrägt nach hinten zum Sattel, um das Auf- und Absteigen zu erleichtern.

Da MIFA-Mountainbikes für das Fahren im Gelände ausgelegt sind, bringen Sie kaum Ausstattung für eine Fahrt durch die Stadt mit. Sie haben in der Regel keine Beleuchtung, keine Schutzbleche und auch keinen Gepäckträger. Wollen Sie Ihr Mountainbike auch in der Stadt nutzen, dann müssen Sie sich vor allem, falls Sie bei Dunkelheit fahren, zusätzliche Beleuchtung beschaffen.

1.4. MIFA-Klappfahrräder: praktisch, klein und leicht zu verstauen

zusammengefaltetes MIFA-Klappfahrrad für Damen und Herren

MIFA-Klappfahrräder lassen sich besonders klein zusammenfalten.

MIFA-Klappräder lassen sich, wie der Name schon sagt, zusammenklappen. Sie können ganz einfach in Bahn, Bus und Auto mitgenommen werden und eignen sich deshalb besonders für Pendler. Wege zwischen Bahnstationen oder der Bahnstation und der Arbeitsstelle können so bequem und schnell zurückgelegt werden.

Die Klappfahrräder lassen sich entweder mittig umfalten oder zusammen schieben. Wichtig ist für Sie, wenn Sie sich für die Anschaffung eines Klapprades entscheiden, dass sich dieses schnell und einfach zusammenklappen lässt.

Auffällig bei diesem MIFA-Fahrrad-Typ sind der kleine Rahmen sowie die kleinen Räder. Dafür sind aber Sattel- und Lenkstange länger. Diese Bauweise trägt dazu bei, dass das Fahrrad so klein wie möglich zusammengefaltet werden kann. Das Gewicht eines MIFA-Klapprades wird so gering wie möglich gehalten, sodass Sie das Fahrrad leicht die Treppe zum Bahnsteig hoch oder herunter tragen können.

Ausgestattet sind MIFA-Klappräder in der Regel mit Schutzblechen und Gepäckträger. Beleuchtung und Klingel sind nicht bei allen Modellen von vornherein inbegriffen, sodass Sie hier gegebenenfalls noch nachrüsten müssen. Auch eine Gangschaltung ist nicht standardmäßig bei jedem Klapprad verbaut.

1.5. MIFA-Hollandräder: Retro-Fahrräder für entspannte Stadttouren

Hollandräder fallen zunächst durch ihr Retro-Design und die Hinterrad-Verkleidung auf und sind für das gemütliche Fahren in der Stadt konzipiert. In ihrer Form sind sie dementsprechend auch so gebaut, dass Sie recht aufrecht auf dem Rad sitzen können.

MIFA-Hollandfahrrad – Retro-Bike auf einer Brücke

Oft hat ein MIFA-Hollandrad eine Rücktrittbremse, welche für den ein oder anderen etwas Gewöhnungsbedürftig sein kann. Bei neueren Modellen sind die Bremsen aber häufig ganz normal am Lenker verbaut.

Meistens hat solch ein Retro-Fahrrad nur 3 bis 8 Gänge, was für gemütliche Stadttouren auch absolut ausreichend ist. Zur weiteren Ausstattung gehören die Schutzbleche, die Beleuchtung und ein Gepäckträger.

2. Kaufkriterien für MIFA-Fahrräder: Darauf müssen Sie achten

Haben Sie sich für einen MIFA-Fahrrad-Typ entschieden, dann beachten Sie nun, dass Sie auch die richtige Rahmengröße auswählen. Ziehen Sie als weitere Kaufkriterien außerdem die Gangschaltung und die Bremsen heran, bevor Sie ein MIFA-Fahrrad kaufen. Welche Besonderheiten es zu berücksichtigen gibt, erläutern wir Ihnen in den folgenden Abschnitten.

In unserem MIFA-Fahrrad-Vergleich 2018, haben wir alle ausgewählten Produkte auf diese Kriterien überprüft und bewertet. Schauen Sie sich dazu gerne die Tabelle ganz oben auf dieser Seite nochmal an.

2.1. Ermitteln Sie die richtige Rahmenhöhe

Die Wahl der richtigen Rahmengröße ist enorm wichtig, um mit dem Fahrrad entspannt herumfahren zu können. Diese hängt von Ihrer Körpergröße ab.

Tipp: Suchen Sie nach einem Fahrrad, mit dem Sie sportlich und agil fahren können, dann wählen Sie eine kleinere Rahmengröße. Für entspannte lange Fahrradtouren eignen sich etwas größere Rahmen.

In der folgenden Tabelle finden Sie entsprechend der Körpergröße die empfohlenen Größen für MIFA-Fahrradrahmen der Kategorie City- und Trekkingbike sowie Mountainbikes.

Körpergröße Empfohlene Rahmenhöhe
Cityfahrrad Trekkingfahrrad Mountainbike
 150 - 160 cm  42 - 48 cm  42 - 47 cm  33 - 38 cm
 160 - 170 cm  48 - 52 cm  47 - 52 cm  38 - 43 cm
 170 - 175 cm  52 - 55 cm  52 - 54 cm  42 - 45 cm
 175 - 180 cm  55 -58 cm  54 - 56 cm  44 - 47 cm
 180 - 185 cm  58 - 61 cm  56 - 58 cm  46 - 49 cm
 185 - 190 cm  61 - 63 cm  58 - 60 cm  49 - 52 cm
 190 - 195 cm  63 - 66 cm  60 - 63 cm  51 - 56 cm
 ab 195 cm  ab 66 cm  ab 63 cm  ab 56 cm

Bei Klapprädern ist vor allem die Sattelhöhe und damit einhergehend die Länge der Sattelstange das entscheidende Kriterium. Die Rahmen sind an sich relativ klein und weisen kaum Größenunterschiede auf.

Achten Sie auf die richtige Rahmenhöhe beim Kauf eines MIFA-Fahrrades.

Achten Sie beim Kauf eines MIFA-Fahrrades auf die passende Rahmenhöhe.

Bei einem MIFA-Hollandrad gibt es für die Damenrahmen nur zwei und für die Herrenrahmen drei verschiedene Größen.

Die Rahmenhöhen der Damenräder sind 50/51 cm und 56/57 cm. Erstere eignet sich für Frauen, die kleiner als 166 cm sind. Für größere Frauen empfiehlt sich der größere Rahmen.

Die Rahmenhöhen der Herrenräder sind 57/58 cm, 60/61 cm und 66 cm. Erstere eignet sich für eine Körpergröße bis 180 cm. Zweitere für Männer zwischen 180 und 190 cm und für noch größere Personen sind die Rahmen mit einer Höhe von 66 cm die beste Wahl.

2.2. Die Gangschaltung: Wählen Sie zwischen Ketten- und Nabenschaltung

Fahrräder von MIFA sind entweder mit einer Ketten- oder einer Nabenschaltung ausgestattet. Die Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile der beiden Varianten erläutern wir Ihnen in der folgenden Tabelle.

Kettenschaltung Nabenschaltung
Optik Kettenschaltung bei einem Fahrrad. Die Nabenschaltung schneidet in MIFA-Fahrrad-Tests besser ab, als die Kettenschaltung.
Besonderheiten Am Hinterrad befinden sich gut sichtbar die Kettenblätter, die Ritzel genannt werden. Der Schaltmechanismus liegt offen und ist so allen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Der Schaltmechanismus befindet sich an der Nabe des Hinterrades. Es handelt sich um ein geschlossenes System, sodass die Gangschaltung kaum Witterungsbedingungen ausgesetzt ist.
Vorteile   geringes Gewicht

kaum Reibungsverluste

günstiger in der Anschaffung

  sehr robust

weniger Wartung nötig

Schalten auch im Stand möglich

Nachteile   Wartung häufiger nötig

höherer Verschleiß

Schalten nur beim Treten möglich

  höheres Gewicht

mehr Reibungsverluste

teurer in der Anschaffung

2.3. Die Bremsen: Scheibenbremsen sind sehr zuverlässig

Rücktrittbremsen: Das sollten Sie wissen

Rücktrittbremsen werden kaum noch verbaut. Sie kommen normalerweise nur bei Kinder- oder Hollandfahrrädern noch vor. Die Bremse sitzt am Hinterrad und lässt sich durch eine Rückwärtsbewegung betätigen, ist allerdings in ihrer Bremskraft nicht so stark wie Felgen- oder Nabenbremsen.

Bei Fahrradbremsen wird zwischen Felgen- und Nabenbremsen unterschieden.

Felgenbremsen bremsen durch das Aufdrücken der Bremsbeläge auf die Felgenflanken des Rades. Ihre Beschichtung besteht aus einer Gummimischung und sie werden sehr häufig verbaut. Die Nabenbremsen zeichnen sich durch den Bremsmechanismus nahe der Nabe aus. Gängig sind hier die Scheibenbremsen, die, um MIFA-Fahrrad-Vergleichssieger-Potenzial zu haben, bei einem solchen verbaut sein sollten.

Bremsenart Vorteile Nachteile
Felgenbremse

Felgenbremse bei einem Fahrrad

geringes Gewicht

günstig

einfache Wartung

geringere Bremswirkung bei Nässe

hoher Verschleiß

Nabenbremse

Nabenbremsen schneiden in MIFA-Fahrrad-Tests besser ab.

sehr zuverlässig

Bremskraft gut dosierbar

kaum Reibungsverluste

komplexes System

teuer

schwierige Wartung

3. Fahrradpflege: Das sollten Sie wissen

Um möglichst lange Spaß mit Ihrem MIFA-Fahrrad zu haben und auch um im Straßenverkehr sicher unterwegs zu sein, sollten Sie Ihr Fahrrad regelmäßig pflegen und warten. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Fahrradteile, die behandelt werden sollten und wie Sie das am besten machen.

Wer rastet, der rostet – das gilt laut ADFC auch fürs Fahrrad. Wer seinem Fahrrad eine längere Pause gegönnt hat, sollte es gründlich durchchecken, bevor es wieder zum Einsatz kommt – denn funktioniert etwas nicht richtig, stört das beim Fahren und kann sogar gefährlich werden.

3.1. Die Fahrradkette: regelmäßiges Ölen verhindert Rost

Fahrradketten sollten regelmäßig geölt werden.

Ölen Sie regelmäßig Ihre Fahrradkette, dass diese nicht rostet.

Die Fahrradkette ist meist frei zugänglich und dementsprechend auch nicht vor Witterungsbedingungen geschützt. Sie sollten diese also regelmäßig putzen und ölen.

Verwenden Sie dazu ein altes Tuch und befreien Sie die Kette von grobem Schmutz. Geben Sie anschließend Kettenöl auf die einzelnen Laschen. Drehen Sie an den Pedalen, sodass sich das Öl gleichmäßig verteilen kann.

Tipp: Legen Sie am besten altes Zeitungspapier unter das Fahrrad, so kann das überschüssige Öl einfach heruntertropfen, ohne unangenehme Verschmutzungen zu hinterlassen.

3.2. Die Schaltung: Überprüfen Sie die Kabelspannung

Für ein optimales Fahrerlebnis sollte auch die Gangschaltung regelmäßig geprüft und gegebenenfalls etwas nachjustiert werden.

MIFA-Fahrrad Gangschaltung am Lenker

Die Gangschaltung eines Fahrrades sollte stets einwandfrei funktionieren.

Die Seilzüge und Außenhüllen der Schaltung sollten keine Knicke aufweisen und die Schalthebel sollten sich leicht betätigen lassen. Hacken diese, dann können Sie etwas Öl an die Seilzüge geben. Reicht das nicht aus, dann müssen sie getauscht werden.

Läuft die Kette beim Schalten nicht rund oder fühlen sich einige Gänge hackelig an, dann kann das an einer zu geringen Kabelspannung liegen.

Bei Kettenschaltungen können Sie an der Schraube am Schalthebel die Spannung anpassen. Hilft das nicht, dann benötigen Sie eventuell einen neuen Seilzug.

Bei Nabenschaltungen gibt es verschiedene Mechanismen, um die Spannung wieder zu verstärken. Dazu lesen Sie am besten in der Gebrauchsanweisung nach und besorgen Sie sich gegebenenfalls passende MIFA-Fahrrad-Ersatzteile.

3.3. Die Reifen: Kontrollieren Sie stets Mantel und Schlauch

MIFA-Fahrrad mit plattem Reifen.

Bei einem platten Reifen müssen Sie den Schlauch flicken oder einen neuen einsetzen.

Mit platten Reifen fährt es sich nicht sehr angenehm und die Reifen gehen schneller kaputt. Wie viel Druck in Ihre Fahrradreifen sollte, können Sie auf der Reifenflanke nachlesen.

Beim Reifenmantel sollten Sie im Blick behalten, wie das Profil aussieht. Ist dies kaum mehr zu erkennen oder hat der Mantel Risse, dann sollten Sie sich einen neuen besorgen.

Haben Sie einen Platten, dann liegt das meist an einem Loch im Schlauch oder das Ventil hat sich etwas geöffnet. Um zu testen, ob ein Loch im Reifen ist oder ob die Luft durch das Ventil entwichen ist, pumpen Sie den Reifen voll auf und drehen Sie das Ventil richtig zu. Beobachten Sie über die nächsten 24 Stunden, ob Luft aus dem Reifen geht. Hat Ihr Reifen Luft verloren, dann sollten Sie einen neuen Schlauch einsetzen oder den alten flicken.

3.4. Die Laufräder: Beugen Sie einem Speichenbruch vor

Laufräder eines MIFA-Fahrrades

Die Speichen sollten regelmäßig auf Risse und Festigkeit geprüft werden. Dies können ganz einfach tun, indem Sie zwei nebeneinanderliegende Speichen mit Zeigefinger und Daumen zusammendrücken. Diese dürfen sich nicht bewegen. Hat eine Speiche doch etwas Spiel, dann sollten Sie einen Fahrradladen aufsuchen und das reparieren lassen.

Überprüfen Sie auch regelmäßig, ob ihr Rad einen Achter hat. Heben Sie dazu das Rad an und drehen Sie es. Schleift die Felge am Bremsklotz, dann sollten Sie das Laufrad von einem Fachmann wieder zentrieren lassen.

3.5. Die Beleuchtung: Kontrollieren Sie diese auf eine einwandfreie Funktion

Beleuchtung am MIFA-Fahrrad

Gerade im Dunkeln ist es wichtig eine funktionierende Beleuchtung am Fahrrad zu haben.

Gerade wenn Sie im Dunkeln unterwegs sind, sollten Sie immer sicher sein, dass Ihre Fahrradbeleuchtung funktioniert. Kontrollieren Sie regelmäßig, ob die Kabel an Scheinwerfern und Dynamo noch richtig festsitzen.

Fahren Sie am besten ab und an im Dunkeln eine Runde und lassen Sie dabei von einer weiteren Person beurteilen, ob sowohl das Vorder-, als auch das Rücklicht noch voll funktionsfähig ist.

Säubern Sie regelmäßig die Reflektoren, die vorne, hinten und in den Speichen angebracht sind. Sind diese verschmutzt ist die Wirkung eingeschränkt.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema MIFA-Fahrrad

Bei der Anschaffung eines neuen MIFA-Fahrrades stellen sich viele Fragen. Wir haben die häufigsten für Sie herausgesucht und in den nächsten Abschnitten beantwortet. Finden Sie keine Antwort auf Ihre Frage, dann schreiben Sie uns diese gerne als Kommentar unter diesen Beitrag und wir werden Ihnen weiterhelfen.

Machen Sie Ihren MIFA-Fahrrad-Test mit einem Modell Ihrer Wahl.

4.1. Was hat es mit den Zollangaben auf sich?

Zollangaben in Zusammenhang mit Fahrrädern beziehen sich in der Regel auf die Reifengröße. In der folgenden Tabelle finden Sie die gängigsten Zollwerte und den entsprechenden Reifendurchmesser in Zentimeter. Außerdem finden Sie auch die Angabe, für welche Körpergröße, welche Reifengröße empfohlen wird.

Radgröße Reifendurchmesser geeignete Körpergröße
 12 Zoll  30 cm  70 - 90 cm
 16 Zoll  41 cm  90 - 120 cm
 20 Zoll  51 cm  120 -140 cm
 24 Zoll  61 cm  140 - 160 cm
 26 Zoll  66 cm  160 - 180 cm
 28 Zoll  71 cm  ab 180 cm

Es gibt MIFA-Fahrräder für Herren und für Damen mit unterschiedlichen Reifengrößen. In unserer Vergleichstabelle oben finden Sie zu jedem Fahrrad auch die entsprechende Zollgröße angegeben. MIFA-Fahrräder mit 28 oder 26 Zoll sind am häufigsten zu finden. Aber auch 20 Zoll, die typischerweise bei den MIFA-Klapprädern vorkommen, gibt es. Reifen mit 12 oder 16 Zoll finden Sie meist bei MIFA-Fahrrädern für Kinder.

4.3. Welche Ausstattung macht ein MIFA-Fahrrad komplett verkehrssicher?

verkehrssichere MIFA-Fahrräder

Um für den Straßenverkehr geeignet zu sein, sollte Ihr MIFA-Fahrrad über gewisse Ausstattungsmerkmale verfügen.

Ihr MIFA-Fahrrad sollte die folgenden Ausstattungsmerkmale mitbringen, um nach der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) verkehrssicher zu sein:

  • Licht vorne und hinten
  • Reflektoren vorne und hinten
  • rutschsichere Pedale mit Reflektoren
  • je Laufrad zwei Speichenreflektoren
  • eine helltönende Klingel
  • zwei unabhängig voneinander arbeitende Bremsen

4.4. Welche bekannten Fahrrad-Hersteller gibt es neben MIFA noch?

Weitere bekannte Marken im Fahrrad-Segment sind Hercules, Scott, Bergamont, Cube, Diamant und noch viele weitere. Gerade im Bereich der Fahrräder gibt es unzählige Hersteller, MIFA bietet aber sehr gute Qualität und vor allem auch umfangreiches MIFA-Fahrrad-Zubehör zu seinen Fahrrädern an.

4.5. Was hat es mit dem MIFA-Fahrrad und der DDR auf sich?

Zu Zeiten der DDR war die Marke MIFA für ihr Klapprad bekannt. Damals noch belächelt, sodass 1990 die Produktion der MIFA-Klappräder sogar eingestellt wurde, hat sich der Fahrrad-Typ inzwischen zum Kultobjekt entwickelt und die Klappräder von MIFA werden wieder gefertigt.

4.6. Gibt es auch E-Bikes von MIFA?

E-Bike von MIFA

Ja, die gibt es. MIFA E-Bikes sind, wie alle E-Bikes mit einem Akku ausgestattet, der den Elektromotor antreibt. Der Akku ist entweder an der Nabe oder am Fahrradrahmen befestigt und kann zum aufladen meist abgenommen werden.

Der Motor kann nur zugeschaltet werden, wenn die Pedale auch getreten werden. Sie können sich also nicht gänzlich ausruhen und nichts mehr tun, sondern müssen immer ein wenig in die Pedale treten. Bei einer Geschwindigkeit von 25 km/h regelt der Motor aber ab, sodass das Fahrrad weiterhin als Fahrrad im Straßenverkehr einzuordnen ist und versicherungs- und zulassungsfrei bleibt.

Vergleichssieger
MIFA-Cityfahrrad
sehr gut (1,1) MIFA-Cityfahrrad
1 Bewertungen
299,95 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
MIFA-Trekkingfahrrad
sehr gut (1,4) MIFA-Trekkingfahrrad 0 Bewertungen 269,00 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Michael :

    Hallo,
    ich denke über die Anschaffung eines Klapprades nach. Da dieses aber so kleine Räder hat würde mich interessieren, ob ich hier viel mehr treten muss, als bei einem normalen Fahrrad und ob das Fahren dadurch wesentlich anstrengender wird?

    Vielen Dank schon jetzt für Ihre Antwort.

    Viele Grüße
    Michael

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Michael.

      die kleinen Räder bei einem Klapp- oder Faltrad lassen oft vermuten, dass Sie mehr treten müssen. Das ist allerdings nicht der Fall. Es kommt auf die Übersetzung der Trittkraft an.

      Diese wird bei einem Klappfahrrad über ein in der Regel größeres Kettenblatt vorne oder über kleinere Ritzel hinten entsprechend angepasst, sodass sich das Hinterrad bei gleicher Trittstärke schneller dreht. Sie müssen bei einem Klappfahrrad also nicht mehr treten als bei einem großen Fahrrad.

      Wir hoffen wir konnten Ihnen weiterhelfen.

      Liebe Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Fahrräder

Jetzt vergleichen
BMX Test

Fahrräder BMX

Entstanden sind die ersten BMX-Bikes Ende der 1960er-Jahre. Doch erst zu Beginn der 1980er-Jahre sind BMX insbesondere bei Kindern und Jugendlichen in…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Citybike Test

Fahrräder Citybike

Ein Stadtrad muss primär komfortabel sein: Achten Sie beim Kauf unbedingt auf eine angenehme Sitzposition und vor allem die richtige Rahmenhöhe…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Crossbike Test

Fahrräder Crossbike

Mountainbikes eignen sich ideal für Offroad-Strecken, aber bei langen Fahrradtouren gelten sie nicht gerade als komfortabel. Rennräder sind bestens …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Damenfahrrad Test

Fahrräder Damenfahrrad

Ein Damenfahrrad zeichnet sich heutzutage nicht mehr zwangsläufig durch einen tiefen Einstieg, einen bequemen Sattel und einen Fahrradkorb aus. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahrrad Test

Fahrräder Fahrrad

Je nach Einsatzgebiet gibt es verschiedene Fahrradtypen: das Citybike oder Trekkingbike ist für den alltäglichen Gebrauch, Mountainbike und Rennrad …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahrradhalter Test

Fahrräder Fahrradhalter

Fahrradhalter sind nützlich, um Ihr Fahrrad platzsparend in der eigenen Wohnung unterzubringen und es so vor Diebstahl oder Wettereinflüssen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hollandrad Test

Fahrräder Hollandrad

Das Hollandrad ist ein klassisches Citybike. Merkmale sind die aufrechte Sitzposition, der Gepäckträger (vorn oder hinten), der Vollkettenschutz und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
26-Zoll-Jugendfahrrad Test

Fahrräder 26-Zoll-Jugendfahrrad

Bei einem 24 oder 26 Zoll Fahrrad spricht man eigentlich nicht mehr von einem Kinderfahrrad, sondern von einem Jugendfahrrad. Kinder oder Jugendliche…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderfahrrad 12 Zoll Test

Fahrräder Kinderfahrrad 12 Zoll

Ein Fahrrad mit 12-Zoll-Rädern ist für Kinder ab einer Größe von ca. 95 Zentimeter geeignet. Dies entspricht etwa einem Alter von zwei bis vier Jahren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderfahrrad 14 Zoll Test

Fahrräder Kinderfahrrad 14 Zoll

Ein 14 Zoll Kinderfahrrad richtet sich an Kinder zwischen drei und fünf Jahren, die im Schnitt eine Körpergröße von 100 cm besitzen. So kann …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
16-Zoll-Kinderfahrrad Test

Fahrräder 16-Zoll-Kinderfahrrad

Ein 16 Zoll Kinderfahrrad ist speziell für die Altersgruppe der vier- bis siebenjährigen konzipiert. Entscheidender ist jedoch, dass die Sattelhöhe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
18 Zoll Kinderfahrrad Test

Fahrräder 18 Zoll Kinderfahrrad

Bis zu einer Größe von 18 Zoll werden Kinderfahrräder noch als "Spielzeug" gewertet und sind für die Nutzung im Straßenverkehr nicht geeignet. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderfahrrad 20 Zoll Test

Fahrräder Kinderfahrrad 20 Zoll

Ein Kinderfahrrad 20 Zoll ist das erste Zweirad, das der Nachwuchs nicht mehr nur als Spielgerät nutzt, sondern als echtes Fortbewegungsmittel. Mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderfahrrad Test

Fahrräder Kinderfahrrad

Das beste Kinderfahrrad ist sowohl handlich als auch sicher. Der kleine Fahranfänger sollte es so gut wie möglich unter Kontrolle haben können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Klapprad Test

Fahrräder Klapprad

Klappräder sind durch ihr geringes Packmaß einfach per Klappkonstruktion zusammenzufalten und in Bus und Bahn bequem zu transportieren ohne an …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mountainbike Test

Fahrräder Mountainbike

Mountainbiken ist ein riskanter Sport - Schutzkleidung sowie ein voll funktionstüchtiges Bike sind unverzichtbar…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Prophete-Fahrrad Test

Fahrräder Prophete-Fahrrad

Fahrräder von Prophete-Fahrräder überzeugen durch hochwertige Komponenten bei einem günstigen Preis. Die besten Prophete-Fahrräder werden zum Beispiel…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rennrad Test

Fahrräder Rennrad

Mit einem Rennrad lassen sich auf glatten Fahrbahnen hohe Geschwindigkeiten erreichen. Zu diesem Zweck hat man das einfache Fahrrad leichter, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Singlespeed Bike Test

Fahrräder Singlespeed Bike

Singlespeed Bikes sind ein leichter und schneller Fahrradtyp, der ohne Gangschaltung auskommt. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet er sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trekkingrad Test

Fahrräder Trekkingrad

Ein Trekkingrad, oder Tourenrad wie es auch genannt wird,  ist besonders für leichtes Gelände, wie Schotter oder Waldwege, sowie für längere Touren …

zum Vergleich