Das Wichtigste in Kürze
  • Der Grundstein für das Unternehmen Manfrotto wurde bereits in den 1960er-Jahren durch den italienischen Fotojournalisten Lino Manfrotto gelegt. Neben unterschiedlichem Fotozubehör wie beispielsweise Gurten, Halterungen oder Lampenfüßen wurde im Jahr 1974 das erste Manfrotto-Stativ auf den Markt gebracht und das Unternehmen entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zu einem weltweit führenden Anbieter von Fotozubehör.

Manfrotto-Stativkopf-Test

1. Welche Funktion hat ein Stativkopf von Manfrotto?

In der Regel zählt der Stativkopf zum standardmäßigen Zubehör beim Kauf eines Manfrotto-Stativs. Allerdings kann der Kopf bei den meisten Modellen gewechselt werden, sodass viele Foto- und Videografen je nach Einsatz zwischen den einzelnen Ausführungen variieren.

Über eine Manfrotto-Schnellwechselplatte wird Ihre Kamera mit dem Stativkopf und damit dem Stativ verbunden. Die Wechselplatte wird hierzu ganz einfach mit einem 1/4-Zoll-Gewinde an die Kamera geschraubt und anschließend in den Stativkopf geklickt.

Der Stativkopf ermöglicht es Ihnen, die Kamera auf dem Stativ in verschiedenen Richtungen zu drehen und in der Neigung anzupassen. Verschiedene Manfrotto-Stativkopf-Tests im Internet zeigen, dass es diesbezüglich unterschiedliche Ausführungen gibt, die jeweils ihre Vorteile und Nachteile haben.

2. Welche Unterschiede gibt es laut diversen Manfrotto-Stativkopf-Tests im Internet?

Betrachten Sie einige Manfrotto-Stativkopf-Tests im Internet, können Sie schnell erkennen, dass der italienische Hersteller über ein besonders breites Angebot an unterschiedlichen Modellen verfügt. Die besten Manfrotto-Stativköpfe sind zudem ideal auf die geplante Nutzung abgestimmt. Zu den Kriterien vieler Online-Tests zählen unter anderem die unterschiedlichen Bewegungsrichtungen der jeweiligen Modelle.

Als besonders flexibel und am weitesten verbreitet gelten die sogenannten Manfrotto-Kugelköpfe. Diese sind meist bis zu einem Gewicht von 4 kg ausgelegt und können völlig flexibel geneigt und gedreht werden. Mit Modellen wie dem Manfrotto-496-Kugelkopf oder dem Manfrotto-XPRO-Kugelkopf sind jedoch sogar Kameras mit einem Gewicht von bis zu 10 kg kein Problem.

Neben dem Kugelkopf zählt vor allem der Manfrotto-3-Wege-Neiger zu den häufig genutzten Systemen. Mit einem 3-Wege-Neiger können Sie Ihre Kamera drehen und in verschiedene Richtungen neigen. Als Vorteil zum Kugelkopf gilt bei diesen Stativköpfen vor allem die „geführte“ Bewegung. Gerade bei Landschafts- und Architekturfotografen ist diese Stativkopf-Ausführung besonders beliebt.

Ähnlich funktioniert auch ein Manfrotto-Getriebeneiger. Dieser verfügt allerdings über feine Einstellräder, mit denen Sie Winkel und Neigung sehr präzise einstellen können.

3. Worauf sollten Sie achten, bevor Sie sich einen Manfrotto-Stativkopf kaufen?

Im Manfrotto-Stativkopf-Vergleich gibt es neben der Art der Führung und den Neigungsmöglichkeiten weitere Kriterien, die Sie bei Ihrer Auswahl berücksichtigen sollten. Besonders angenehm zum Einstellen sind Manfrotto-Fotostative oder -Videostative mit integrierter Wasserwaage. So können Sie immer direkt auf einen Blick erkennen, ob Ihr Stativ von Manfrotto auch richtig ausgerichtet ist.

Ein ebenso wichtiger Punkt beim Fotografieren und Filmen ist allerdings auch die Stabilität. Dazu zählt aber nicht nur die Stabilität des Stativs, sondern auch des Stativkopfes. Je nach Ausführung und Modell sind diese nämlich für unterschiedliche schwere Foto- und Videokameras ausgelegt.

Für Videokameras gibt es Stativaufsätze, die auf die Anwendungen beim Filmen spezialisiert sind. Bei diesen Modellen ist nicht nur eine höhere Tragkraft gegeben, sondern sie sind auch ideal auf die benötigten Kamerabewegungen beim Filmen abgestimmt. Besonders häufig werden deshalb für Videoaufnahmen sogenannte Video-Fluid-Köpfe von Manfrotto genutzt.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Manfrotto-Stativköpfe-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Manfrotto-Stativköpfe-Vergleich 11 Produkte von 1 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Manfrotto. Mehr Informationen »

Welche Manfrotto-Stativköpfe aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Manfrotto MHXPRO-3WG wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 189,99 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Manfrotto-Stativkopf ca. 145,51 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Manfrotto-Stativkopf-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Manfrotto-Stativkopf-Modell aus unserem Vergleich mit 936 Kundenstimmen ist der Manfrotto MA410. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Manfrotto-Stativkopf aus dem Manfrotto-Stativköpfe-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Manfrotto-Stativkopf aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 4.9 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Manfrotto MH492LCD-BH. Mehr Informationen »

Gab es unter den 11 im Manfrotto-Stativköpfe-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Manfrotto-Stativköpfe-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 5 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Manfrotto MA410, Manfrotto MVH504XAH, Manfrotto MHXPRO-3WG, Manfrotto MHXPRO-BHQ6 und Manfrotto MHXPRO-BHQ2. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Manfrotto-Stativkopf-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 11 Manfrotto-Stativköpfe Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 1 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Manfrotto-Stativköpfe“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Manfrotto MA410, Manfrotto MVH504XAH, Manfrotto MHXPRO-3WG, Manfrotto MHXPRO-BHQ6, Manfrotto MHXPRO-BHQ2, Manfrotto MH496-BH, Manfrotto 496RC2, Manfrotto MVH400AH, Manfrotto MH804-3W, Manfrotto MH492LCD-BH und Manfrotto 234RC. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Höhe Vorteil der Manfrotto-Stativköpfe Produkt anschauen
Manfrotto MA410 198,84 13 cm Schnellwechselplatte im Lieferumfang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MVH504XAH 455,08 15 cm Besonders flüssige Bewegungen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MHXPRO-3WG 189,99 13 cm Integrierte Wasserwaage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MHXPRO-BHQ6 150,89 12 cm Besonders hohe Traglast » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MHXPRO-BHQ2 144,99 12 cm Besonders hohe Traglast » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MH496-BH 104,99 12 cm Besonders hohe Traglast » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto 496RC2 94,90 10 cm Hohe Traglast » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MVH400AH 79,99 10 cm Besonders flüssige Bewegungen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MH804-3W 75,99 12 cm Schnellwechselplatte im Lieferumfang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto MH492LCD-BH 58,91 8 cm Blitzschuh an der Unterseite » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Manfrotto 234RC 45,99 6 cm Schnellwechselplatte im Lieferumfang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Manfrotto-Stativkopf Tests: