Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Longierhilfe besteht laut Longierhilfe-Vergleichen aus einer stabilen Schnur und Karabinerhaken am Ende. Durch letzere wird die Longierhilfe an den Gebissringen befestigt. Diese Befestigungsart ist besonders einfach und sicher.

1. Welche Wirkung hat eine Longierhilfe?

Die Wirkung einer Longierhilfe kann sehr unterschiedlich sein. Im Allgemeinen soll sie bewirken, dass Ihr Pferd den Kopf nicht nur nach oben richtet. Auf diese Weise wird die Rückenmuskulatur trainiert.

Bei Pferden mit Rückenproblemen kann eine Longierhilfe dem entgegenwirken. Laut Longierhilfe-Tests im Internet trägt sie zur Entspannung des Pferderückens bei. Es ist ebenfalls möglich, die Hinterhand mit der Longierhilfe zu stimulieren.

2. Welches Material eignet sich am besten für eine Longierhilfe?

Um die beste Longierhilfe für Ihr Pferd zu erhalten, sollten Sie eine Longierhilfe aus Baumwolle wählen. Das Material ist besonders hautfreundlich. Wenn Sie eine Longierhilfe kaufen, sollte sie keinesfalls an der Haut scheuern. Ein weicher Stoff gewährleistet einen angenehmen Tragekomfort für Ihr Pferd.

3. Welche Größe benötige ich für eine Longierhilfe?

Die Hersteller von Hilfszügeln bieten vorwiegend Einheitsgrößen an. Die Länge können Sie mittels Ringen individuell an Ihr Pferd anpassen. Für eine bestmögliche Einstellbarkeit sollte die Longierhilfe für Pferde stufenlos verstellbar sein.

Einige Marken bieten auch spezielle Longierhilfen für Ponys an. Diese sind in der Regel kürzer als die für ausgewachsene Pferde.

longierhilfe-test