Longboard-Achsen Vergleich 2020

Die 9 besten Longboard-Trucks im Überblick.

Genau wie bei allen anderen Teilen des Longboards hängt die Wahl der Achsen sehr stark davon ab, wie Sie fahren und was Ihre Ansprüche sind. Damit Sie jedoch nicht auf gut Glück kaufen und im eigenen Test bemerken müssen, dass die neuen Achsen so gar nicht passen, haben wir die wichtigsten Kriterien für Sie herausgearbeitet.

Zunächst spielt die Hangerbreite eine entscheidende Rolle. Die gesamte Achse sollte etwa die Breite des Boards haben, bei vielen Boards trifft dies bei einer Hangerbreite von 180 mm zu. Wählen Sie jetzt leichte Achsen, damit das Longboard mit allen Teilen nicht zu schwer wird.
Aktualisiert: 20.04.2020
17 von 9 der besten Longboard-Achsen im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Longboard-Achsen Vergleich
Paris Truck Co V3Paris Truck Co V3
JUCKER HAWAII Precision ONEJUCKER HAWAII Precision ONE
Paris Truck Co V2Paris Truck Co V2
Gullwing Reverse 10Gullwing Reverse 10
FunTomia 2309FunTomia 2309
Caliber II FiftyCaliber II Fifty
Bolzen LBT177Bolzen LBT177
Apollo New YorkApollo New York
perfk Longboard Achsen Setperfk Longboard Achsen Set
Abbildung* Vergleichssieger Paris Truck Co V3 Preis-Leistungs-Sieger JUCKER HAWAII Precision ONEParis Truck Co V2Gullwing Reverse 10FunTomia 2309Caliber II FiftyBolzen LBT177Apollo New Yorkperfk Longboard Achsen Set
Modell*Paris Truck Co V3 JUCKER HAWAII Precision ONE Paris Truck Co V2 Gullwing Reverse 10 FunTomia 2309 Caliber II Fifty Bolzen LBT177 Apollo New York perfk Longboard Achsen Set

Vergleichsergebnis*

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2020
Kundenwertung
bei Amazon*
noch keine
3 Bewertungen
29 Bewertungen
2 Bewertungen
4 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
1 Bewertungen
Anzahl
Preis pro Achse
1 Stück
39,55 € pro Achse
2 Stück
29,98 € pro Achse
2 Stück
36,00 € pro Achse
2 Stück
64,07 € pro Achse
2 Stück
12,48 € pro Achse
1 Stück
38,45 € pro Achse
2 Stück
29,95 € pro Achse
2 Stück
9,98 € pro Achse
2 Stück
14,54 € pro Achse
Eignung
Typ Zwei Typen von Achsen können für Longboards verwendet werden.

Meist wird die sogenannte „Reverse Kingpin“-Achse verwendet. Bei ihr liegt der Kingpin schräg in der Achse, was zu der hohen Lenkfreudigkeit führt, die die meisten Longboarder sich wünschen.

Die „Standard Kingpin“-Achse wird auch für Skateboards verwendet und Cruiser-Boards verwendet. Auch für Freeride- und Downhill-Fahrten ist sie aufgrund der geringen Höhe und hohen Stabilität gut geeignet.
Reverse Kingpin Reverse Kingpin Reverse Kingpin Reverse Kingpin Reverse Kingpin Reverse Kingpin Reverse Kingpin Reverse Kingpin Stan­dard Kingpin
Baseplate-Pivot-Winkel Der Baseplate-Pivot-Winkel beschreibt bei Reserve-Kingpin-Achsen den Winkel, in dem die gesamte Konstruktion von der Baseplate (Grundplatte) absteht. Dieser Winkel hat einen großen Einfluss auf das Lenkverhalten.

50° ist der Standardwinkel, bei dem schon ein leichtes Kippen des Decks für ein starkes Lenken sorgt. Bei einem niedrigeren Winkel ist die Kurve bei gleicher Kraftausübung weniger stark und das Deck liegt allgemein niedriger.

Ein niedriger Winkel ist ideal für schnelle Fahrten geeignet, da das Lenken einfacher zu kontrollieren ist.
Ein großer Winkel wird empfohlen für Anfänger und alle, die nicht regelmäßig schneller als 30 km/h fahren.
50° 50° 50° 47° 50° 50° 45° 50° hier nicht rele­vant
Härtegrad Bushings Die Bushings sind die Lenkgummis der Achsen. Der Härtegrad des Bushings gibt an, wie leicht die Achse lenkt. Achsen mit Bushings eines hohen Härtegrads lenken träge, bei einem niedrigen Härtegrad lässt es sich leicht lenken. Die integrierten Gummis können ausgetauscht werden, sind jedoch immer genau auf die Achsen abgestimmt und somit meist sehr gut geeignet. 90A 90A 90A 89A 90A 89A 90A k. A. k. A.
Bestens geeignet für Theoretisch ist jede Achse für jeden Fahrstil geeignet. Hier handelt es sich lediglich um Empfehlungen, an denen Sie sich orientieren können, wenn Sie sich vermehrt in einem bestimmten Fahrstil bewegen.

Abgeleitet aus Herstellerangaben, Kundeninformationen und anderen Faktoren (z. B. Härtegrad d. Bushings, Höhe, Baseplate-Pivot-Winkel)
  • Freeride
  • Carving
  • Cruising
  • Freeride
  • Carving
  • Cruising
  • Dan­cing und Sli­ding
  • Cruising
  • Freeride
  • Downhill
  • Carving
  • Cruising
  • Sliding
  • Downhill
  • All­round-Achse
  • Freeride
  • Downhill
  • Freeride
  • Carving
  • Downhill
  • Freeride
  • Cruising
  • Downhill
Maße
Höhe Die Höhe meint den Abstand zwischen Deck und Rollen. Die richtige Höhe ist abhängig vom Durchmesser der gewählten Rollen und vom Erfahrungsgrad des Skaters.

Generell sollten die Achsen so hoch sein, dass es nicht zum Wheelbite, also zum Zusammentreffen von Rollen und Deck kommen kann. Hohe Achsen bieten Stabilität bei schnellen Fahrten und kontrollierbare Slides, allerdings wird das Fußbremsen schwerer.
Niedrige Achsen machen das Fußbremsen angenehmer, Slides sind jedoch weniger gut zu kontrollieren.
65 mm 63 mm 65 mm 68 mm 66 mm 70 mm 64 mm 75 mm 65 mm
Hangerbreite Üblicherweise wird bei Longboard-Achsen die Hangerbreite angegeben. Das ist die Breite der Achsen ohne die Achsstifte. Die Breite sollte an die Breite des Decks angepasst sein, sodass sich die Kugellager unter den Kanten des Boards befinden. 180 mm 180 mm 180 mm 182 mm 180 mm 184 mm 180 mm 180 mm 150 mm
Gewicht und Montage
Geringes Gewicht
448 g

445 g

460 g

472 g

450 g

470 g
k. A. k. A. k. A.
Bohrung
Oldschool | Newschool
Longboard-Achsen werden meist über die Oldschool-Bohrung am Deck befestigt, da diese hohe Stabilität gibt. Wer viel grinden will, wählt die Newschool-Bohrung.
| | | | | | | | |
Weitere Farben
  • Blau
  • Grün
  • Magenta
  • Schwarz
  • Weiß
  • Gold
  • Gold/Obsi­dian
  • Gold/Weiß
  • Schwarz
  • Weiß
  • Rot
  • Schwarz
  • Weiß
  • keine
  • keine
  • Korall
  • Lavendel
  • keine
  • Silber poliert
  • Schwarz
Vorteile
  • sehr leicht
  • beson­ders robust durch spe­zi­elles Her­stel­lungs­ver­fahren
  • optimal geeignet für Free­ride, Car­ving und Cru­i­sing
  • sehr leicht
  • optimal geeignet für Free­ride, Car­ving, Cru­i­sing, Dan­cing und Sli­ding
  • abge­drehte Han­ge­renden, um Kugel­lager stets in der rich­tigen Posi­tion zu halten
  • optimal geeignet zum Cru­i­sing
  • optimal geeignet für Free­ride und Down­hill
  • inte­grierte Spee­drings
  • leicht
  • optimal geeignet für Car­ving, Cru­i­sing, Sli­ding, und Down­hill
  • hohe Genau­ig­keit durch gefrästes Kingpin-Loch
  • All­round-Achse: für jeden Fahr­stil gut geeignet
  • optimal geeignet für Free­ride und Down­hill
  • optimal geeignet für Free­ride, Car­ving und Down­hill
  • für sehr sch­male Long­boards geeignet
  • optimal geeignet für Free­ride, Cru­i­sing und Down­hill
Fragen und Antworten zum Produkt Fragen und Antworten zu Paris Truck Co V3 Fragen und Antworten zu JUCKER HAWAII Precision ONE Fragen und Antworten zu Paris Truck Co V2 Fragen und Antworten zu Gullwing Reverse 10 Fragen und Antworten zu FunTomia 2309 Fragen und Antworten zu Caliber II Fifty Fragen und Antworten zu Bolzen LBT177 Fragen und Antworten zu Apollo New York Fragen und Antworten zu perfk Longboard Achsen Set
Zum Angebot*Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Longboard-Achsen bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Paris Truck Co V3
Unsere Bewertung: sehr gut Paris Truck Co V3* 0 Bewertungen* Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Überprüfte Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    30
Vergleich.org Statistiken

Longboard-Achsen-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Longboard-Achsen Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Für fast alle Fahrstile werden die Achsen mit der stabilen Oldschool-Bohrung befestigt. Für das Grinden allerdings werden die Löcher für die Newschool-Bohrung verwendet. Wählen Sie jetzt Achsen, bei denen beides möglich ist. So können Sie die Achsen bei Bedarf anders einbauen und müssen nicht direkt neue Longboard-Achsen montieren, wenn Sie den Fahrstil ändern.

1. Sind Longboard-Achsen im Set erhältlich?

Longboard-Achsen können einzeln oder im Set gekauft werden. Einige Longboard-Fahrer wählen verschiedene Achsen für vorne und hinten, deshalb bleibt es meist Ihnen überlassen, ob Sie ein einzelnes Modell oder ein Set wählen. Wir raten davon ab, Longboard-Achsen mit Rollen und Kugellagern im Set zu kaufen. Zwar sollten diese Komponenten immer aufeinander abgestimmt sein, dennoch sollten Sie Rollen und Kugellager besser individuell auswählen, da auch hier viele Kriterien zu berücksichtigen sind.

2. Welche Typen von Longboard-Achsen gibt es?

Man unterscheidet zwischen „Standard Kingpin“- und „Reserve Kingpin“-Achsen. „Standard Kingpin“-Achsen sind auch bei Skateboards zu finden. Der Kingpin liegt gerade in der Achse, was einen Vorteil für Cruiser, Freerider und Downhill-Fahrer bedeutet. Meist werden jedoch „Reserve Kingpin“-Achsen verwendet. Bei ihnen liegt der Kingpin schräg in der Achse, was eine höhere Lenkfreudigkeit verursacht. Diese Achsen sind für jeden Fahrstil gut geeignet.

3. Was hat es mit den Bushings auf sich?

Die Bushings sind in der Longboard-Achse die Gummis, die das Lenkverhalten maßgeblich beeinflussen, deshalb werden sie auch Lenkgummis genannt. Es gibt sie in verschiedenen Härtegraden. Wie im Vergleich der Longboard-Achsen auffällt, werden die meisten Modelle mit Bushings eines mittleren Härtegrads von 89A oder 90A geliefert. Genau wie bei Longboard-Rollen bedeutet eine hohe Zahl vor dem A harte Gummis und somit mehr Widerstand beim Lenken. Das hat vor allem dann Vorteile, wenn das Tempo steigt und somit die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Kontrolle verlieren, höher wird. Die Bushings können jederzeit ausgewechselt werden.

4. Wann sollten Sie die Longboard-Trucks wechseln?

Die besten Longboard-Achsen halten sehr lange. Wer also gute Trucks hat, muss eigentlich nur neue Longboard-Achsen kaufen, wenn die Ansprüche sich ändern. Wer allerdings gerne und viele Kurven fährt, wird früher oder später vor dem Problem stehen, dass die Longboard-Achsen quietschen. Wenn das der Fall ist, können Sie zunächst versuchen, die Longboard-Achsen zu ölen. Gehen Sie hierbei jedoch mit Bedacht vor und führen danach einen vorsichtigen Longboard-Achsen-Test durch. Wenn Sie aus Versehen die Bushings ölen, steigt die Verletzungsgefahr beim Fahren stark. Falls das Problem also aus dieser Region kommt, sollten Sie lieber neue Achsen kaufen.

Longboard-Achsen Test

Bildnachweise: Adobe Stock/Kaponia Aliaksei (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Vergleichssieger
Paris Truck Co V3
Unsere Bewertung: sehr gut Paris Truck Co V3*0 Bewertungen*Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
JUCKER HAWAII Precision ONE
Unsere Bewertung: sehr gut JUCKER HAWAII Precision ONE*
3 Bewertungen*Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Longboard-Achsen-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Longboard-Achsen-Vergleich
  1. Tim Kerner
    31.03.2020

    Hi,

    ich wurde darüber aufgeklärt, dass die Achsen meines Longboards leider recht schlecht sind. Ich bin noch ziemlich neu in der ganzen Branche, wie finde ich jetzt heraus, wie breit die Achsen für mein Board sein müssen?

    Viele Grüße
    Tim

    Antworten
    1. Vergleich.org
      31.03.2020

      Hallo Herr Kerner,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Longboard-Achsen-Vergleich.

      Messen Sie die Hangerbreite der Achsen aus, die momentan an Ihrem Longboard befestigt sind. Das ist die Breite der Teile, die Sie sehen können, wenn Ihr Board auf dem "Rücken" liegt und die Rollen noch an den Achsen befestigt sind. Wenn die Rollen bei Ihnen momentan unter dem Board liegen, sollten Sie jedoch breitere Achsen wählen als die, die Sie momentan haben.

      Viele Grüße
      Ihr Team von Vergleich.org

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Skaten

Jetzt vergleichen
Elektro-Skateboard Test

Skaten Elektro-Skateboard

Elektro-Skateboards werden durch einen Akku angetrieben und können Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h erreichen. Gelenkt wird das Elektro-Skateboard…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fersenroller Test

Skaten Fersenroller

Fersenroller ermöglichen eine innovative und schnelle Art der Fortbewegung. Unter die Schuhe werden Rollen im Fersenbereich angeschnallt. Geeignete …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Inline-Skates im Test

Skaten Inline-Skates

Inline-Skates sind nicht nur etwas für Kinder. Auch als Fitness-Sportart ist das Skaten sehr zu empfehlen: In einer halben Stunden verbrennt man im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Inliner-Rollen Test

Skaten Inliner-Rollen

Die erste und wichtigste Kenngröße für Inliner-Rollen ist der Durchmesser. Mit diesem Wert entscheiden Sie über die Geschwindigkeit beim Skaten und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Longboard-Rollen Test

Skaten Longboard-Rollen

Longboard-Rollen gibt es in verschiedenen Größen und Härtegraden. Zunächst gilt: Anfänger sollten kleine Rollen wählen. Sie sind einfacher zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Longboard Test

Skaten Longboard

Longboards gibt es schon seit den 1960er Jahren. Sie gelten als die Vorgänger des heute allseits bekannten Skateboards. Zunächst in Vergessenheit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-Longboard Test

Skaten Mini-Longboard

Das Mini-Longboard ist die kleine Version des Longboards. Es ist langsamer als dieses und eignet sich daher ideal zum gemäßigten Cruisen in der Stadt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mountainboard Test

Skaten Mountainboard

Mountainboards, auch All-Terrain-Boards (ATB) genannt, gibt es in verschiedenen Varianten. Die klassische Form ist ein Longboard mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Verstellbare Kinder-Rollschuhe Test

Skaten Verstellbare Kinder-Rollschuhe

Möchten Sie Ihrem Kind neue Rollschuhe kaufen, sind verstellbare Kinder-Rollschuhe besonders empfehlenswert. Die meisten Produkte lassen sich über …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollschuhe für Kinder Test

Skaten Rollschuhe für Kinder

Je höher die Haftung der Räder (auch Grip genannt) auf dem Grund ist, desto sicherer sind die Kinder-Rollschuhe. Das sollte ganz besonders für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollschuhe Test

Skaten Rollschuhe

Rollschuhlaufen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung, vor allem seit es die Rollschuhe mit vier Rädern in den angesagten Retro-Looks der 70er und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skateboard-Achsen Test

Skaten Skateboard-Achsen

An ein Skateboard gehören zwei Achsen. Deshalb bieten viele Hersteller ihre Skateboard-Achsen im Set an. Skateboard-Achsen mit Rollen finden sich als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skateboard für Kinder Test

Skaten Skateboard für Kinder

Skateboards für Kinder sind ab einem Alter von drei Jahren erhältlich, aber erst empfehlenswert, wenn Sie die Motorik Ihres Kindes als ausgereift …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skateboard-Kugellager Test

Skaten Skateboard-Kugellager

Mit Fett geschmierte Kugellager erreichen zwar weniger hohe Geschwindigkeiten, schützen die Kugeln jedoch auch besser vor Schmutz und Wasser und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skateboard-Rollen Test

Skaten Skateboard-Rollen

Mögen Sie Ihre Skateboard-Rollen lieber klassisch schwarz oder sollen sie Ihrem Skateboard etwas Farbe schenken? Die meisten Hersteller bieten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skateboard Test

Skaten Skateboard

Auch wenn sich viele Skateboards auf den ersten Blick ähneln - Es gibt Boards für viele Anlässe und die Unterschiede liegen in den vielen Einzelteilen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Speed-Skates Test

Skaten Speed-Skates

Bei Speed-Skates handelt es sich um eine spezielle Form der Inline-Skates. Alleinstellungsmerkmale sind das äußerst geringe Eigengewicht sowie die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waveboard Test

Skaten Waveboard

Das erste Waveboard wurde im Jahr 2003 in Korea entwickelt und machte den Sport praktisch über Nacht zum Trend…

zum Vergleich