Das Wichtigste in Kürze
  • Der beste Löwenzahnhonig ist in Gläser abgefüllt und hat damit eine umweltfreundliche Verpackung.

1. Welche Wirkung hat Löwenzahnhonig?

Wie andere Honige auch wirkt Löwenzahnhonig antibakteriell und antioxidativ. Bei Husten, Halsschmerzen oder leichten Zahnfleischentzündungen soll der Honig beschwerdelindernd wirken.

Beachten Sie, dass auch Löwenzahnsirup häufig als Löwenzahnhonig bezeichnet wird. Dabei handelt es sich aber nicht um echten Honig, sondern um mit Zucker eingekochte Löwenzahnblüten. Diese Art Löwenzahnblütenhonig können Sie einfach selbst zu Hause kochen, wobei die Bezeichnung „Honig“ kritisch zu betrachten ist. Laut Honigverordnung darf nur Bienenhonig als Honig verkauft werden.

In der Tabelle unseres Löwenzahnhonig-Vergleichs haben wir nur echten Löwenzahnhonig für Sie aufgelistet. So können Sie sicher sein, kein Ersatzprodukt zu erhalten.

2. Was sagen Löwenzahnhonig-Tests im Internet zur Konsistenz des Honigs?

Löwenzahnhonig ist ein weicherer Honig und seine Konsistenz wird als feincremig beschrieben. In gängigen Löwenzahnhonig-Tests im Internet wird auch von der sehr hellen Farbe, die aber durchaus bis ins kräftige Gelb gehen kann, berichtet.

Möchten Sie Löwenzahnhonig kaufen, dann empfehlen wir Ihnen einen deutschen Löwenzahnhonig auszuwählen. So können Sie die landeseigenen Imker unterstützen und der Honig hat eine gute CO₂-Bilanz, da er keine weiten Strecken transportiert werden muss.

3. Wie schmeckt Löwenzahnhonig?

Der Geschmack von Löwenzahnhonig wird als sehr kräftig bis scharf und zum Teil mit einer leichten Bitternote beschrieben. Im Bereich der Süße wird er im mittleren Segment eingeordnet und ist somit nicht zu aufdringlich.

Um ein Kilogramm Löwenzahnhonig zu erhalten, muss ein Bienenvolk übrigens mehr als 100.000 Löwenzahnblüten anfliegen.

Löwenzahnhonig-Test