Vorlage und Kündigungsservice: VdK

Sie möchten den VdK kündigen? Wir haben für Sie eine kostenlose Vorlage zum Ausfüllen vorbereitet. Ergänzen Sie das Kündigungsschreiben mit den Angaben zu Ihrer Mitgliedschaft im VdK. Beenden Sie sicher zum nächstmöglichen Termin Ihre VdK Mitgliedschaft und nutzen Sie dazu unseren Versandservice.

Die Vorlage können Sie kostenlos als PDF oder Word Datei herunterladen.

VdK kündigen: Das Wichtigste in Kürze

  • Der VdK hat mehr als 2 Millionen Mitglieder und ist damit der größte Sozialverband Deutschlands. Es gibt einen Bundesverband und 13 Landesverbände.
  • Sie können frühestens ein Jahr nach Erwerb Ihrer VdK-Mitgliedschaft kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Jahresende.
  • Im Todesfall haben Sie ein außerordentliches Kündigungsrecht. Ein Angehöriger kann die VdK-Mitgliedschaft aber auch übernehmen.
Der VdK vertritt sozialpolitische Interessen.
Der VdK vertritt sozialpolitische Interessen.

VdK kündigen: So geht’s

Sie sind Mitglied des Sozialverbands VdK und möchten Ihre Mitgliedschaft beenden. Jetzt stellen Sie sich die Frage: Wie kündige ich meine VdK Mitgliedschaft und was muss ich beachten? Wenn Sie kündigen, müssen Sie eine Frist beachten.

Die Satzungen der VdK-Landesverbände sagen hierzu Folgendes: Der freiwillige Austritt ist frühestens ein Jahr nach Erwerb der Mitgliedschaft möglich. Für Mitglieder und außerordentliche Mitglieder ist dies nur zum Schluss des Kalenderjahres unter Einhaltung einer vierteljährlichen Kündigungsfrist möglich.

Das heißt im Klartext: Ihr Kündigungsschreiben muss dem VdK spätestens am 30. September des jeweiligen Jahres vorliegen. Ansonsten verlängert sich Ihre Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr.

Kann ich meine VdK Mitgliedschaft per Mail kündigen?

Hierzu müssen Sie einen Blick in die Satzung Ihres jeweiligen Landesverbands werfen. Steht dort: „Der Austritt bedarf der Schriftform“, dann können Sie nicht per E-Mail kündigen.

Um Ihre Mitgliedschaft im VdK zu kündigen, müssen Sie Ihr Kündigungsschreiben vielmehr unterschreiben und dann per Post an die Anschrift Ihres Landesverbands senden. Das trifft zum Beispiel auf den Landesverband Bayern zu.

Steht in der Satzung Ihres Landesverbands nichts von Schriftform, dann dürfen Sie Ihre VdK Mitgliedschaft per Mail kündigen. Das gilt zum Beispiel für den Landesverband Baden-Württemberg.

Im Zweifelsfall fragen Sie einfach bei Ihrem Landesverband nach, ob eine Kündigung per E-Mail möglich ist. Dieser ist nämlich für die Mitgliederverwaltung zuständig.

Ich darf meine Mitgliedschaft per E-Mail kündigen. Wo finde ich die E-Mail-Adresse?

  • Gehen Sie einfach auf www.vdk.de/deutschland
  • Klicken Sie oben in der dunkelblauen Leiste „Über uns“ auf „Landesverbände“.
  • Es öffnet sich eine Seite mit den Kontaktdaten aller VdK-Landesverbände. Für Baden-Württemberg lautet die E-Mail-Adresse beispielsweise baden-wuerttemberg@vdk.de.
  • Denken Sie unbedingt daran, eine Kündigungsbestätigung oder eine automatische E-Mail-Empfangsbestätigung anzufordern. Denn nur so können Sie belegen, dass Sie fristgerecht gekündigt haben.
Sie können den VdK per Mail kündigen.
Sie können den VdK per Mail kündigen.

Ich bin Mitglied beim VdK Bayern, wohin schicke ich meine Kündigung?

Zur Info vorab: Der VdK besteht aus einem Bundesverband und 13 Landesverbänden. Die Landesverbände sind Mitglieder des Bundesverbands und Sie wiederum sind Mitglied Ihres Landesverbands. Sie können Ihre Kündigung also nicht an die zentrale Adresse des Bundesverbands schicken. Sie müssen Sie vielmehr an Ihren Landesverband schicken. Die richtige Anschrift finden Sie beispielsweise auf den jeweiligen Internetseiten der Landesverbände unter „Kontakt“.

Für den VdK NRW lautet die Adresse:
Fürstenwall 132 (oder Postfach 10 51 42)
40042 Düsseldorf

Den VdK Hessen und Thüringen erreichen Sie unter der Adresse:
Sozialverband VdK Hessen-Thüringen
Landesgeschäftsstelle
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt am Main

Ihr Kündigungsschreiben an den VdK Baden-Württemberg richten Sie an die Adresse:
Sozialverband VdK Baden-Württemberg e. V.
Landesverbandsgeschäftsstelle
Johannesstraße 22
70176 Stuttgart

Wichtig: Verschicken Sie Ihre Kündigung per Einschreiben mit Rückschein und bewahren Sie den Rückschein sorgfältig auf. Denn er ist der Nachweis für Ihre fristgerechte Kündigung.

Was passiert mit der Mitgliedschaft, wenn ein VdK-Mitglied verstirbt?

Wenn ein VdK-Mitglied verstirbt, müssen die Angehörigen den VdK darüber informieren. Sie können die Mitgliedschaft im VdK außerordentlich kündigen und sich dabei auf den Todesfall berufen. Denken Sie unbedingt daran, dem Kündigungsschreiben eine Kopie der Sterbeurkunde beizufügen. Und wenn Sie per E-Mail kündigen, fügen Sie die Sterbeurkunde als PDF oder jpg-Datei an.

Gut zu wissen: Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Eltern oder Kinder können die Mitgliedschaft ihres verstorbenen Angehörigen übernehmen. Das Mitglied erhält bei Übernahme der Mitgliedschaft eine neue Mitgliedsnummer. Verzichten die Angehörigen auf die Übernahme, dann erlischt die Mitgliedschaft.

Was passiert im Todesfall mit der VdK Mitglieschaft.
Was passiert im Todesfall mit der VdK Mitglieschaft.

Über VdK

Der gemeinnützige Sozialverband VdK Deutschland e. V. ist bundesweit tätig. Er ist in Landesverbänden organisiert und hat über 2 Millionen Mitglieder. Damit ist er der größte Sozialverband Deutschlands. Der Verband hat sich die sozialpolitische Interessenvertretung und Sozialrechtsberatung seiner Mitglieder als Schwerpunkte gesetzt.

Schon gewusst? Der Verbandsname „VdK“ war ursprünglich die Abkürzung für „Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V.“.