Das Wichtigste in Kürze
  • In den Tests zu Kleinmembran-Mikrofonen im Internet finden sich zwei typische Anschlüsse. Üblicherweise sind die besten Kleinmembran-Mikrofone mit XLR ausgerüstet. Das ist der Standard für professionelle Tontechnik. Der robuste Stecker ist störungsunempfindlich und erzeugt beispielsweise nicht den charakteristischen Kurzschluss, der beim Einstecken von Klinke zu hören ist. Wollen Sie das Kleinmembran-Mikrofon kaufen, um damit direkt am Computer Sprache aufzuzeichnen, etwa für Podcasts oder Streaming, ist diese Verbindungsart wegen der zusätzlich benötigten Tontechnik weniger ideal. Hierfür ist ein Kleinmembran-Mikrofon mit USB-Anschluss empfehlenswert. Das sendet sein Signal direkt an den PC oder Laptop, ohne erst verstärkt und digitalisiert zu werden. Diese PC-Mikrofone eignen sich aber nicht, um eine anspruchsvolle Aufnahme von Gesang oder Instrumenten anzufertigen.

Kleinmembran-Mikrofone besitzen eine deutlich kleinere Membran als Großmembran-Mikrofone. Eine genaue Grenze existiert aber nicht. In den allermeisten Fällen liegt der Durchmesser der Membran bei deutlich unter 1 Zoll. Viele Hersteller geben den genauen Wert gar nicht an. Wichtiger ist ohnehin das gleichmäßige Aufnahmeverhalten über den gesamten Frequenzbereich unabhängig von der exakten Größe.

1. Welche Richtcharakteristik ist typisch?

Beim Vergleich der Kleinmembran-Mikrofone findet sich fast ausschließlich „Niere“ als Charakteristik. Hierbei wird der Ton direkt von vorn optimal aufgezeichnet. Schall von hinten wird stark unterdrückt. Bei einigen Kleinmembran-Mikrofonen ist auch eine Kugel-Charakteristik zum Wechseln inklusive. Hierbei wird der Schall aus allen Richtungen gleichmäßig aufgenommen, etwa der gesamte Ton auf einer Bühne. Solche Mikrofone mit wechselbarer Charakteristik sind besonders vielseitig einsetzbar.

2. Was sagen Tests zu Kleinmembran-Mikrofonen über die Qualität der Aufnahmen aus?

An ein paar technischen Daten kann die resultierende Aufnahme zumindest eingeschätzt werden, obwohl auch die weitere Technik ihren Einfluss darauf hat. Der Wert des Eigenrauschens sagt aus, wie stark ein hintergründiges Rauschen zu hören ist. Werte unter 20 dB sind hierbei sehr gut. Kleinmembran-Mikrofone von Rode oder Neumann liegen üblicherweise bei oder unter diesem Wert. Großmembran-Mikrofone können aber noch geringeres Eigenrauschen aufweisen. Ebenfalls wichtig ist die Empfindlichkeit, die als Maß dafür gilt, wie stark das Signal noch verstärkt werden muss. Unabhängig von den Kleinmembran-Mikrofon-Tests im Internet spielt aber wie bei den allermeisten Produkten aus dem Bereich der Audio-Technik die persönliche Wahrnehmung eine sehr wichtige Rolle. Auf diese sollte schlussendlich wesentlich mehr Wert gelegt werden als auf überlegene technische Daten.

3. Wofür ist ein Set Kleinmembranmikrofone gut?

Paarweise aufgestellte Kleinmembran-Kondensatormikrofone ermöglichen durch die gerichtete Aufnahme einen sehr guten Stereoeffekt. So können zwei Stimmen oder Instrumente zielgerichtet aufgenommen werden. Während das eine Kleinmembran-Mikrofon links die Gitarre aufzeichnet, wird das andere ausschließlich den Gesang von der rechten Seite erfassen. Damit gelingt eine sauber getrennte Aufnahme.

kleinmembran-mikrofon-test

Luisito Comunica sagt zu unserem Vergleichssieger

Rode M3
Rode M3 Derzeit ab 79,00 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Richtcharakteristik Niere
Anschluss XLR
Wie stark rauscht das Rode M3 Nieren-Kondensatormikrofon? Das Rode M3 Nieren-Kondensatormikrofon rauscht überhaupt nicht und ist somit bestens für klangvolle und schöne Aufnahmen geeignet.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Kleinmembran-Mikrofone-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Kleinmembran-Mikrofone-Vergleich 11 Produkte von 10 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. AKG, Rode, Lewitt, Oktava, Behringer, Samson, Auna, MVPower, auvisio, Tonor. Mehr Informationen »

Welche Kleinmembran-Mikrofone aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Beh­rin­ger C-2 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 40,00 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für ein Kleinmembran-Mikrofon ca. 109,89 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Kleinmembran-Mikrofon-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Kleinmembran-Mikrofon-Modell aus unserem Vergleich mit 10155 Kundenstimmen ist das Tonor TC30. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an ein Kleinmembran-Mikrofon aus dem Kleinmembran-Mikrofone-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Kleinmembran-Mikrofon aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 6 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde das Oktava MK-012-02 MSP4. Mehr Informationen »

Gab es unter den 11 im Kleinmembran-Mikrofone-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Kleinmembran-Mikrofone-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 6 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: AKG P170, Rode M5MP, Lewitt LCT 140 AIR, Oktava MK-012-02 MSP4, Rode M3 und Beh­rin­ger C-2 Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Kleinmembran-Mikrofon-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 11 Kleinmembran-Mikrofone Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 10 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Kleinmembran-Mikrofone“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: AKG P170, Rode M5MP, Lewitt LCT 140 AIR, Oktava MK-012-02 MSP4, Rode M3, Beh­rin­ger C-2, Samson C02, Auna MIC-900B, MVPower USB-Kon­den­sa­tor­mi­kro­fon, auvisio MC-200.usb und Tonor TC30 Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Kleinmembran-Mikrofone interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Kleinmembran-Mikrofone aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Rode M3“, „Tonor TC30“ und „AKG P170“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Richt­cha­rak­te­ris­tik Vorteil des Klein­mem­brank-Mi­kro­fons Produkt an­schau­en
AKG P170 78,10 Niere Be­son­ders hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rode M5MP 149,00 Niere Be­son­ders hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lewitt LCT 140 AIR 143,00 Niere Be­son­ders hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Oktava MK-012-02 MSP4 508,00 Niere | Kugel Hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rode M3 79,00 Niere Hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Behringer C-2 40,00 Niere Hoher Pegel möglich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samson C02 62,76 Niere Hoher Pegel möglich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Auna MIC-900B 69,99 Niere Be­son­ders hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MVPower USB-Kondensatormikrofon 19,99 Niere Be­son­ders hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
auvisio MC-200.usb 19,99 Niere Hohe Emp­find­lich­keit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tonor TC30 38,99 Niere Inkl. Pop­fil­ter und Stativ » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Kleinmembran-Mikrofon Tests: