Das Wichtigste in Kürze
  • Kickboards zum Schwimmen sind im Vergleich zu anderen Schwimmhilfen wie dem Pull-Buoy oder Pullkick flach und haben eine rechteckige Form. Außerdem sind sie so konstruiert, dass sich der Schwimmer mit den Händen am Brett festhalten kann, um so die gewünschten stoßartigen Beinbewegungen, auch Kickings genannt, durchführen zu können.

1. Wie werden Kick-Boards beim Schwimmen eingesetzt?

Kickboards zum Schwimmen sind Schwimmbretter, die bei Wassersportlern zum Trainieren und Verbessern der Schwimmtechnik sehr beliebt sind. Laut verschiedenen Online-Tests mit Kickboards zum Schwimmen eignet sich dieses Schwimmbrett vor allem zum Trainieren von Beinbewegungen.

Ob für Erwachsene oder Kinder, ein Kickboard zum Schwimmen ist das optimale Wasser-Trainingsgerät, um die Schwimmtechnik zu verbessern. Haben Sie erst mit dem Wassersport begonnen oder suchen ein Kickboard (Schwimmen) für Ihre ersten Schwimmkurse? Dann empfehlen wir Ihnen, ein sehr großes Brett zu wählen, da dieses einen besseren Auftrieb hat. Die besten Kickboards zum Schwimmen haben eine gute Qualität und bieten auch nach mehrmaliger Verwendung genügend Auftrieb. Hingegen sind für erfahrene Wassersportler kleine Kickboards zum Schwimmen besser, da viele unterschiedliche Schwimmtechniken geübt werden können.

Möchten Sie Ihre Stabilität und Beinmuskulatur stärken, dann sollten Sie regelmäßig mit einem Kickboard Ihr Schwimmtraining durchführen. Aber auch als einfache Schwimmhilfe unterstützt ein Kickboard Arme und Oberkörper.

2. Worauf sollte man achten, wenn man ein Kickboard (Schwimmen) kaufen möchte?

Verschiedene Tests von Kickboards zum Schwimmen im Internet haben gezeigt, dass neben der Verarbeitungsqualität auch der Auftrieb zu einem wichtigen Kaufkriterium zählt. Je nach Körpergewicht und Schwimmkenntnissen sollten Sie sich für ein Modell mit mehr oder weniger Auftrieb entscheiden.

Nicht alle Kickboards zum Schwimmen verfügen über Griffe zum Anhalten. Verschiedene Hersteller von Kickboards (Schwimmen) wie beispielsweise Speedo, Beco oder Zoggs haben Schwimmbretter mit praktischen Griffmulden im Angebot.

Häufig wird das Kickboard zum Schwimmen mit dem Kickboard-Roller in Verbindung gebracht, dabei handelt es sich jedoch um zwei komplett unterschiedliche Produkte. Achten Sie beim Kauf also darauf, dass Sie nicht in einem unachtsamen Moment einen Kickboard-Roller bestellen.

3. Was sagen Tests von Kickboards (Schwimmen) zur Pflege von diesen Brettern?

Achten Sie darauf, dass Sie das Kickboard (Schwimmen) nach der Nutzung nicht in die Sonne legen, da es sich sonst verbiegen könnte. Zu starke Hitzeeinwirkung kann einen negativen Einfluss auf die Qualität und Form des Kickboards haben. Grundsätzlich sollten Sie das Kickboard (Schwimmen), speziell nach der Verwendung im Meer, mit Wasser abwaschen und anschließend trocknen lassen.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Kickboard Schwimmen Tests: