KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren im Vergleich 2017

Die 3 besten KfW-Kredite und Zuschüsse zur energetischen Modernisierung im Test.

Energieeffizient Sanieren - Kredit Energieeffizient Sanieren - Kredit
Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss
Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit
Abbildung Vergleichssieger Energieeffizient Sanieren - Kredit Preis-Leistungs-Sieger Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit
Anbieter Energieeffizient Sanieren - Kredit Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
08/2017
effektiver Jahreszins Der effektive Jahreszins gibt die jährlichen Gesamtkosten eines Kredits an. Darin enthalten sind Sollzinsen und sämtliche weiteren Gebühren. ab 0,75 %
kein Kredit
ab 1,11 %
Laufzeit
bis 30 Jahre

kein Kredit

bis 10 Jahre
Kredithöhe bzw. Zuschuss max. 100.000 € Kredit
max. 27.500 € Zuschuss
max. 30.000 € Zuschuss max. 50.000 € Kredit
Zinsbindung Ist der Zinssatz während der Laufzeit festgeschrieben? 10 Jahre
kein Kredit
10 Jahre
kombinierbar mit anderen KfW-Förderungen
fle­xibel kom­bi­nierbar

Kom­bi­na­tion nur mit Mark­t­an­reiz­pro­gramm des BAFA
tilgungsfreie Anlaufjahre Der Kredit geht nicht sofort in die Tilgung, sondern es vergehen 1-5 Jahre bis die erste Rate bezahlt werden muss. Ja Nein Ja
in Teilbeträgen auszahlbar Der Kreditbetrag kann entweder in einer Summe oder in Teilbeträgen ausgezahlt werden. Ja Nein Ja
Vor- und Nachteile
  • Annui­tä­t­en­dar­lehen oder end­fäl­liges Dar­lehen mög­lich
  • keine Kom­bi­na­tionen mög­lich
  • Zuschuss wird nicht zurück­ge­zahlt
  • fle­xibel kom­bi­nierbar
  • keine Kom­bi­na­tion mit wei­teren KfW-Pro­dukten mög­lich
Zum Anbieter zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter »
Sie wünschen sich noch mehr Informationen zum Thema "KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren"? Jetzt bei Energieeffizient Sanieren - Kredit informieren!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Die KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren im Test

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt Sie bei der Sanierung bzw. Modernisierung Ihrer in die Jahre gekommenen Immobilie.
  • Mit den Sanierungskrediten und Zuschüssen der KfW können Sie nicht nur Ihre alte Heizung erneuern oder optimieren. Sie können zusätzlich die Wärmedämmung Ihres Hauses auf den neuesten Stand bringen, Fenster und Türen austauschen sowie eine Photovoltaik-Anlage installieren.
  • Sie müssen sich entscheiden, ob Sie mit Ihrer Sanierung einen der verschiedenen KfW-Effizienzhaus-Standards erreichen möchten, oder Sie nur einzelne Maßnahmen durchführen wollen.

KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren Test
Jedes Jahr gehen die Kosten für Energie und Strom weiter in die Höhe. Den Kunden bleiben in der Regel nicht viele Möglichkeiten, um die Rechnungsbeträge dennoch gering zu halten. Zwar können Sie den Gas- oder Stromanbieter wechseln, jedoch ändert auch das nichts an Ihrem Energieverbrauch.

Angesichts des beschlossenen Atomausstiegs und dem damit verbundenen Preisanstieg im gesamten Energiesektor könnte ein Ausweg aus der ewigen Kostenspirale die energieeffiziente Sanierung Ihres Zuhauses sein. Auf diese Weise sind Sie in Sachen Kosten doppelt abgesichert.

Erstens sparen Sie erheblich an Energiekosten und zweitens bekommen Sie bei einem möglichst hohen Effizienz-Standard einen Tilgungszuschuss, den Sie nicht an die KfW-Förderbank zurückzahlen müssen.

In unserem KfW-Förderung für energieeffizientes Sanieren Vergleich 2017 geben wir Ihnen einen Überblick der Förderprogramme, die Sie zur energieeffizienten Sanierung Ihres Hauses nutzen können und verraten Ihnen, welche die besten KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren sind.

1. Wie funktioniert die KfW-Förderbank eigentlich?

gebaeudesanierung-vergleich-kfw

Die richtige Dämmung ist nicht nur bei Wänden und Decken wichtig. Auch Böden sollten ausreichend isoliert werden, damit Sie keine kalten Füße bekommen.

Die KfW ist ein staatliches Kreditinstitut. Es vergibt Fördermittel, die von der Bundesregierung beschlossen und bewilligt wurden. Mit einer Bilanzsumme von rund 509 Mrd. Euro in 2015 ist sie die größte nationale Förderbank der Welt.

Die Höhe der jeweiligen KfW-Kredite zur Sanierung und deren Voraussetzungen regelt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Nur wer die Bedingungen bei einem KfW-Kredit genau einhält, kann mit einer Zusage für seinen Sanierungskredit rechnen.

Die KfW-Mittel sind in ihrer Gesamthöhe begrenzt. Entsprechend kann nur so viel an die Kunden ausgezahlt werden, wie hierfür zuvor vorgesehen und bereitgestellt wurde.

2. Wer hat Anspruch auf die Fördermittel?

Förderberechtigt sind grundsätzlich sämtliche Eigentümer von Wohnimmobilien. Auch Käufer von saniertem Wohnraum werden durch die KfW-Förderprogramme zur energetischen Gebäudesanierung unterstützt.

Außerdem werden Wohnungseigentümergemeinschaften, die aus Privatpersonen bestehen, durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau gefördert.

3. So beantragen Sie die KfW-Kredite zur Gebäudesanierung

Der Antrag auf einen Förderkredit zur energieeffizienten Gebäudesanierung wird generell von Ihrem Finanzierungspartner, sprich Ihrer Hausbank oder einer anderen Bank, die Ihre Finanzierung übernimmt, gestellt.

Damit alles seinen richtigen Gang nimmt, erklären wir Ihnen hier, wie Sie am besten zu Ihrer KfW-Förderung für erneuerbare Energien kommen.

  • 1. Vor-Ort-Beratung

    Zuerst sollten Sie einen Energieberater zu Ihrer bevorstehenden Modernisierung hinzuziehen. Dieser hilft Ihnen dabei, einen möglichst hohen Energie-Standard zu erreichen und weiß, welche Fördermittel für Ihr Projekt geeignet sind. Die Beauftragung eines Experten für Energieeffizienz wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst.
    Bei der „Vor-Ort-Beratung“ betrachtet der Berater Ihr Haus gründlich und prüft, wo eventuell Einsparpotenzial liegt. Eine Liste mit Beratern für Energieeffizienz finden Sie hier.
  • 2. Energieberater finden

    In einem zweiten Schritt müssen Sie einen Energieberater engagieren. Das muss nicht zwangsläufig derjenige sein, der die „Vor-Ort-Beratung“ vorgenommen hat. Allerdings ist die Beratung eines Sachverständigen zwingende Voraussetzung, um einen Förderkredit der KfW zum energetischen Sanieren zu erhalten.
    Die Aufgaben des Energie-Experten beinhalten unter anderem die Erstellung eines Sanierungskonzepts und die eigentliche Baubegleitung. Außerdem erstellt er die „Online-Bestätigung zum Antrag“, welche zur Beantragung der Fördermittel unerlässlich ist. Lediglich der Ergänzungskredit 167 kann auch ohne die Einbindung eines Energieberaters beantragt werden.
  • 3. Alle Förderungen mitnehmen

    Stellen Sie sicher, die Möglichkeiten der staatlichen Förderung voll auszunutzen. Abhängig davon, welchen KfW-Förderkredit Sie beantragen, können Sie weitere Programme der KfW in Anspruch nehmen und so zusätzliches Geld sparen. Sie können beispielsweise Ihr Haus altersgerecht umbauen oder einen Einbruchschutz installieren und erhalten hierfür ein günstiges Darlehen der KfW zusätzlich.
  • 4. Antragstellung

    Jetzt geht es an die eigentliche Antragstellung. Beginnen Sie besser nicht mit den Sanierungsarbeiten, bevor über Ihren Antrag entschieden wurde. Regelmäßig wird Ihre Hausbank oder ein anderer Finanzierer den Antrag bei der KfW für Sie stellen. Hierzu benötigt das Kreditinstitut die "Online-Bestätigung zum Antrag", die Sie zuvor von Ihrem Energieberater bekommen haben.
    Nur den Investitionszuschuss 430 müssen Sie über das KfW-Zuschussportal selbst beantragen. Hierzu müssen Sie sich über das Postident-Verfahren in einer Postfiliale identifizieren und anschließend den Antrag im Zuschussportal der KfW stellen.
  • 5. Beginn der Sanierung

    Nachdem Sie die Zusage für Ihren KfW-Kredit erhalten haben, können Sie unmittelbar mit den Sanierungsarbeiten bzw. dem Einbau der Photovoltaik-Anlage beginnen. Idealerweise unterstützt Sie Ihr KfW-Energieberater bei der Baubegleitung und steht Ihnen während der gesamten Maßnahmen mit Rat und Tat zur Seite.
  • 6. Ende der Sanierung

    Nach Beendigung der Sanierungsmaßnahmen, benötigen Sie die sogenannte "Bestätigung nach Durchführung", die Ihnen Ihr Energieberater ausstellt. Dieses Schriftstück müssen Sie innerhalb von 9 Monaten nach Auszahlung des Kredits bei Ihrem Finanzierer (Hausbank) einreichen.
    Zudem können Sie jetzt einen zusätzlichen Zuschuss der BAFA zu beantragen. Allerdings darf die Gesamtsumme aus Zuschüssen und Krediten die Kosten der Modernisierungsmaßnahmen nicht übersteigen.

4. Die Fördermittel der KfW zur energieeffizienten Sanierung im Überblick

Die KfW-Förderbank hat mehrere Darlehen und Zuschüsse für die energieeffiziente Gebäudesanierung in ihrem Angebot:

modernisierung-effizienzhaus-altersgerecht

Anhand eines solchen Geräts überprüft Ihr KfW-Energieberater die Wärmeisolierung Ihrer Fenster, Türen und Wände.

Hier haben wir weitere KfW-Kredit-Vergleiche für Sie zur Auswahl:

4.1. KfW Förderprogramm 151/152 - Energieeffizient Sanieren (Kredit und Zuschuss)

Den KfW Förderkredit 151 sollten Sie beantragen, wenn Sie ein bestehendes Gebäude zu einem KfW-Effizienzhaus umbauen möchten, dessen Bauantrag vor dem 01.02.2002 gestellt wurde.

Zu diesem Zweck können Sie von der KfW-Bank einen Kredit mit 0,75 % effektiven Jahreszins bekommen. Der maximale Darlehensbetrag bei diesem Kredit liegt bei 100.000 Euro je Wohneinheit, die zu einem KfW-Effizienzhaus hochgerüstet wird.

Das KfW-Effizienzhaus

Die KfW unterteilt den Energieverbrauch von Gebäuden in verschiedene Kategorien, die sogenannten KfW-Effizienzhaus-Standards. Beim Bau bzw. Kauf eines solchen energieeffizienten Hauses unterstützt Sie die KfW nicht nur mit besonders günstigen Krediten, sondern vergibt zusätzlich auch hohe Zuschüsse.

Je niedriger die KfW-Effizienzhaus-Zahl ist, desto höher ist der Zuschuss, den Sie bekommen. So haben Sie bei einem KfW-Effizienzhaus 55 Anspruch auf bis zu 30.000 Euro Tilgungszuschuss, während Sie bei einem Haus mit 115-Standard nur maximal 15.000 Euro erhalten.

Bei einzelnen Sanierungsmaßnahmen haben Sie Anspruch auf die KfW Finanzierung 152. Hier beträgt die Höchstkreditsumme 50.000 Euro. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bis zu 27.500 Euro Tilgungszuschuss zu erhalten, wenn Sie einen besonders hohen Energiestandard erzielen. Gefördert wird:

    • Austausch und Optimierung von Heizungsanlagen
    • Einbau einer neuen Lüftungsanlage
    • Wärmedämmung von Wänden, Böden und Decken
    • Austausch oder Erneuerung von Fenstern und Türen
    • Baunebenkosten (z.B. Ingenieurleistungen)
    • Photovoltaik-Anlagen zur privaten Selbstnutzung

Zusätzlich können Sie die KfW-Förderung 151/152 zur Modernisierung von Baudenkmälern, zur Umwidmung von beheizten Nicht-Wohnflächen in Wohnraum, für Wiederherstellungskosten (z. B. Verputzarbeiten nach dem Umbau) sowie Planungs-, Beratungs- und Baubegleitungskosten verwenden.

Den KfW-Kredit bzw. Zuschuss für Fenster und Heizungen bekommen Sie jedoch nur, wenn die Umbauten den technischen Mindestanforderungen der KfW entsprechen. Eine Liste mit KfW Energieberatern bzw. Sachverständigen zum Thema Bauen, regenerative Energien sowie Umsetzung von Einzelmaßnahmen finden Sie hier.

Hinweis: Nicht förderfähig sind die Modernisierungen von Ferienhäusern und -wohnungen, das Umschulden bereits bestehender Kredite und das Nachfinanzieren von begonnenen oder abgeschlossenen Sanierungsvorhaben.

kfw-heizung-effizienzhaus-100-altersgerecht-erfahren
4.2. KfW Förderprogramm 430 - Energieeffizient Sanieren (Investitionszuschuss)

Das KfW Programm 430 besitzt dieselben Grundvoraussetzungen und Bedingungen wie die Förderung 151/152. Einziger Unterschied ist, dass es sich hier um einen Zuschuss und nicht um ein vollständiges KfW Modernisierungsdarlehen handelt.

Sie bekommen bis zu 30.000 Euro als Zuschuss, wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung (Bauantrag vor dem 01.02.2002) zusammen mit einem Experten für Energieeffizienz umbauen oder beabsichtigen, sanierten Wohnraum zu kaufen.

Den vollen KfW-Zuschuss erhalten Sie allerdings nur, wenn das energetische Sanieren letztlich zu einem KfW-Effizienzhaus-Standard führt. Planen Sie dagegen nur bestimmte Einzelmaßnahmen, übernimmt die KfW lediglich 15 % der förderfähigen Kosten.

KfW-Effizienzhaus-Typ Zuschusshöhe
KfW-Effizienzhaus 55 30 % der förderfähigen Kosten
max. 30.000 € pro Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 70 25 % der förderfähigen Kosten
max. 25.000 € pro Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 85 20 % der förderfähigen Kosten
max. 20.000 € pro Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 100 17,5 % der förderfähigen Kosten
max. 17.500 € pro Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 115 15 % der förderfähigen Kosten
max. 15.000 € pro Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus Denkmal 15 % der förderfähigen Kosten
max. 15.000 € pro Wohneinheit
Lüftungs- bzw. Heizungspaket 15 % der förderfähigen Kosten
max. 7.500 € pro Wohneinheit
KfW-Einzelmaßnahmen 10 % der förderfähigen Kosten
max. 5.000 € pro Wohneinheit
 Beachten Sie: Der Zuschuss wird Ihnen nach Beendigung der Sanierung gutgeschrieben. Eine Auszahlung bzw. Überweisung des Betrags findet jeweils nicht statt.

Hinweis: Nicht förderfähig sind die Modernisierung von Ferienhäusern und -wohnungen und das Nachfinanzieren von begonnenen oder abgeschlossenen Maßnahmen.

In diesem Video beschreibt eine junge Familie, wie sie die Sanierung eines alten Bauernhofes mit Hilfe der KfW gemeistert hat:

4.3. KfW Förderprogramm 167 - Energieeffizient Sanieren (Ergänzungskredit)

Der KfW-Förderung 167 wird Ihnen gewährt, wenn Sie Ihre bestehende Heizung (Installation vor dem 01.01.2009) auf erneuerbare Energien umrüsten. Hierfür werden bis zu 50.000 Euro als Darlehen mit einem jährlichen Effektivzins von 1,11 % vergeben.

Bei diesem Kredit ist die Laufzeit auf 10 Jahre begrenzt und die Kreditzinsen sind während dieser Zeit festgeschrieben. Die KfW-Förderung erhalten folgende Heizungssysteme:

  • thermische Solarkollektoranlagen bis 40 m² Bruttokollektorfläche (inklusive Anlage zur ausschließlichen Trinkwarmwasserbereitung)
  • Biomasseanlagen mit einer Nennwärmeleistung von 5 kW bis 100 kW (z.B. Holzvergaser, Pelletheizungen, Holzhackschnitzelheizungen)
  • Wärmepumpen mit einer Nennwärmeleistung bis 100 kW
  • kombinierte Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer und fossiler Energieträger

Hinweis: Nicht förderfähig sind die Modernisierung von Ferienhäusern und -wohnungen, das Umschulden bereits bestehender Kredite und das Nachfinanzieren von begonnenen oder abgeschlossenen Sanierungsvorhaben.

5. Ich saniere selbst - welche Maßnahmen werden gefördert?

Viele Privatpersonen schrecken vor der energieeffizienten Sanierung Ihres Zuhauses zurück, weil sie befürchten, dass die Kosten für Handwerker bei einer großangelegten Sanierung den eigenen finanziellen Spielraum um ein Vielfaches übersteigen könnten.

energieeffizienz-effizienzhaus-erfahren

Selbst ist der Mann. Nur leider werden bei einer Sanierung in Eigenregie nur die Materialien zum Bauen gefördert.

Häufig wird sich daher für eine Modernisierung in Eigenregie entschieden. Das heißt, der Eigentümer der Immobilie übernimmt so viele Aufgaben am Haus wie möglich selbst. Allerdings stellt sich dann die Frage nach der Förderfähigkeit solch einer Modernisierung.

In diesem Fall werden nur die Ausgaben für verwendete Materialien gefördert. Zudem muss der Energie-Experte die sachgemäße Umsetzung der Sanierungsarbeiten und die Höhe der entstandenen Materialkosten schriftlich bestätigen. Zumindest ein qualifizierter Energieberater ist daher bei Ihrer energetischen Modernisierung unerlässlich.

6. Fazit

Finanztest (09/2015) hat herausgefunden, dass sich mit den KfW-Krediten und Zuschüssen zur energieeffizienten Gebäudesanierung sogar richtig Geld verdienen lässt.

Das Online-Magazin von Stiftung Warentest hat errechnet, dass beim Förderkredit 151/152 die möglichen Investitionszuschüsse jeweils höher liegen als der verlangte Kreditzins von 0,75 %. Dadurch kann der Kreditnehmer bis zu sechs Prozent der Zinsen jedes Jahr hinzugewinnen.

Voraussetzung ist, dass der Hauseigentümer die Höchstkreditsumme in Anspruch nimmt und einen möglichst hohen Effizienzhaus-Standard anstrebt. In diesem Fall gewinnt der Kreditnehmer bereits nach 10 Jahren Laufzeit zwischen 7.000 und 25.000 Euro für sich hinzu.

Hier haben wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen KfW-Fördermittel zur energetischen Gebäudesanierung für Sie in einem Überblick zusammengestellt:

  • sehr günstige Zinsen (KfW-Zinsen nicht mit Kreditzinsen am freien Markt vergleichbar)
  • Tilgungszuschüsse, die nicht zurückbezahlt werden müssen
  • Unterstützung bei Umbauten und Immobilienkäufen
  • KfW-Kredite zur Modernisierung sind an strenge Bedingungen geknüpft
  • teilweise sind Fördergelder bereits aufgebraucht - Wartezeit
  • selbst mit KfW-Krediten und Zuschüssen ist eine Sanierung noch teuer

7. Vergleichssieger

In unserem Test der KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren konnte sich das Förderprogramm 151/152 am weitesten von den übrigen Fördermitteln im Vergleich absetzen. Sie bekommen das KfW-Darlehen zur Finanzierung Ihrer Sanierung bereits ab einem jährlichen Effektivzins von 0,75 %.

Die maximale Kreditsumme dieses Förderkredits liegt bei 100.000 Euro, wobei Sie die Option haben, zusätzlich einen Tilgungszuschuss in Höhe von 27.500 Euro zu erhalten, wenn Sie Ihr Haus möglichst energieeffizient modernisieren.

Die Laufzeit des Darlehens beträgt bis zu 30 Jahre und beinhaltet eine Zinsbindungsphase von 10 Jahren. Zudem ist das Darlehen in Teilbeträgen auszahlbar, was Ihnen das gezielte Einsetzen der Fördergelder dort ermöglicht, wo es gerade notwendig ist.

Außerdem müssen Sie erst nach einigen Jahren mit der Tilgung des KfW-Kredits beginnen. Vorher bezahlen Sie lediglich die angesammelten Zinsen auf Ihr Darlehen ab. Insgesamt handelt es sich beim Förderprogramm 151/152 daher um unseren Vergleichssieger der KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren.

Preis-Leistungs-Sieger in unserem Test zu KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren ist der Investitionszuschuss 430. Dabei handelt es sich nicht um ein Förderdarlehen, welches Sie in monatlichen Raten abzahlen, sondern einen Zuschuss, den Sie vollständig behalten dürfen.

Die Höhe des Investitionszuschusses beträgt maximal 30.000 Euro. Um jedoch die gesamte Fördersumme zu erhalten, müssen Sie den höchsten KfW-Effizienzhaus-Standard, 40 Plus, erreichen. Sollten Sie dagegen nur einzelne Maßnahmen planen, beträgt der Zuschuss nur 15 % der Gesamtsanierungskosten.

Darüber hinaus ist der Investitionszuschuss flexibel mit anderen Fördermitteln kombinierbar. Beispielsweise könnten Sie Ihr Haus bei der Gelegenheit altersgerecht umbauen und würden hierbei zusätzlich unterstützt.

Hier geht es zu unseren weiteren KfW-Vergleichen zum Bauen, Gründen und zur Nutzung von erneuerbaren Energien:

Vergleichssieger
Energieeffizient Sanieren - Kredit
sehr gut (1,2) Energieeffizient Sanieren - Kredit zum Anbieter »
Preis-Leistungs-Sieger
Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss
sehr gut (1,3) Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss zum Anbieter »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema KfW-Förderungen für energieeffizientes Sanieren im Vergleich.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Konto & Kredit

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Alternative Banken

In diesem Banken Vergleich werden sieben alternative Geldinstitute untersucht: die GLS-Bank, die EthikBank und die KD-Bank (sozial-ökologisch), die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Auslandsüberweisung

Die großen Anbieter von Auslandsgeldtransfers, verfügen über ein weltweites Vertriebsnetz. Dieses besteht aus Vor-Ort-Filialen, in denen das Geld bar …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Autokredit

Zur Kfz-Finanzierung kommen grundsätzlich alle Ratenkredite ohne Zweckbindung in Frage. Jedoch ist ein Autokredit oft günstiger, da der Wagen als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Geschäftskonto

Selbst ein Businesskonto ohne Grundgebühr kann teuer werden. Bedenken Sie vor allem die Zahl Ihrer Buchungen und Auslandsgeschäfte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Girokonto für Studenten

Viele Banken bieten Studierenden, Auszubildenden oder Schülern ein Girokonto zu besseren Konditionen an…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Girokonto

Girokonten wie z.B. das comdirect Girokonto oder das DKB Girokonto bieten weitaus bessere Konditionen als Filialbanken (z.B. Sparkasse oder Volksbank…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit KfW-Förderung - erneuerbare Energien

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert die Inbetriebnahme von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien in privaten Haushalten und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit KfW Neubau-Förderung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt zinsgünstige und staatlich geförderte Darlehen an Privatpersonen und Geschäftsleute…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit KfW Gründerkredit

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt zinsgünstige Darlehen an Personen, die ein eigenes Geschäft eröffnen wollen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Kredit für Arbeitslose

Nehmen Sie sich vor unseriösen Anbietern in Acht…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Kredit ohne Schufa

Bei einem Kredit ohne SCHUFA werden Ihre Schuldnerinformationen weder abgefragt noch wird hierdurch ein neuer Eintrag erzeugt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Kreditvergleich

Wählen Sie möglichst kurze Laufzeiten für die Tilgung und überprüfen Sie beim Kreditvergleich den Effektivzins und alle möglichen Zusatzkosten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Kreditkarte mit Reiserücktrittversicherung

Kreditkarten, die eine Jahresgebühr verlangen, insbesondere "Gold"-Karten, müssen heute etwas Zusätzliches anbieten. Reiserücktrittversicherungen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Kreditkarte

Oft ist eine Kreditkarte die einzige mögliche Zahlungsmethode. Vor allem im Ausland oder bei Autovermietungen kommen Sie ohne Kreditkarte nicht weit…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Mietkaution

Mietkautionsbürgschaften machen die Kautionshinterlegung überflüssig, da bei Bedarf zunächst eine Bank oder Versicherung bis zur Höhe der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Prepaid-Kreditkarte

Eine Prepaid-Kreditkarte ist fast immer ohne Schufa-Prüfung und Einkommensnachweis erhältlich. Sie eignet sich daher für alle Personengruppen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Rahmenkredit

Mit einem Rahmenkredit besteht zukünftig kein Grund mehr für einen teuren Dispokredit…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Schwarze Kreditkarte

Premium - auch schwarze oder platin genannte - Kreditkarten, sind es, die Exklusivität, Zusatzleistungen und besondere Bonität garantieren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Sofortkredit

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Filialbanken vergeben Online-Direktbanken oft sogenannte Sofortkredite…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Konto & Kredit Studienkredit

Studentenkredite oder Studienfonds eignen sich vor allem als Ergänzung zu Bafög, Unterhalt oder Nebenjob…

zum Vergleich
vg