Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Kamera-Filter haben eine Drehfassung. Der Filter für die Kamera wird hier auf das Kameraobjektiv geschraubt und sitzt somit besonders fest. Alternativ gibt es auch Kamera-Filter zum Aufstecken.

Kamera-Filter-Test

1. Was bringen Kamera-Filter?

Kamera-Filter werden aus diversen Gründen verwendet: Beispielsweise, um die Qualität der Bilder auf unterschiedliche Art und Weise zu verbessern. So können die Filter verwendet werden, um Kontraste zu erhöhen, Farben zu intensivieren oder Reflexionen zu reduzieren.

Darüber hinaus dienen sie als Schutzfilter für das Objektiv, da der Filter eine Art Barriere vor dem Objektiv und somit zur Kameralinse schafft. Somit wird diese vor Beschädigungen geschützt. Daher empfehlen gängige Kamera-Filter-Tests im Internet, einen Kamera-Filter zu kaufen, der kratzfest und wasserabweisend ist.

2. Welche Kamerafilter gibt es?

Neben den beliebten UV-Filtern für die Kamera, die das ultraviolette Licht reduzieren, gibt es noch viele weitere Objektiv-Filter wie zum Beispiel Polarisationsfilter für die Kamera sowie ND-Filter.

In der Tabelle unseres Kamera-Filter-Vergleichs finden Sie so zum Beispiel auch Polfilter für die Kamera – wie die Polarisationsfilter auch genannt werden. Diese polarisieren das Licht, um so Aufnahmen reflektierender Oberflächen wie Glas oder Wasser zu erzielen.

Für Langzeitbelichtungen bei Tageslicht empfiehlt sich zudem die Verwendung eines ND-Filters für die Kamera. Diese werden auch Graufilter genannt. Mit einem solchen Filter können Sie die Lichtmenge reduzieren, die auf den Sensor der Kamera trifft. Aus diesem Grund haben diese Filter eine getönte Glasscheibe.

3. Wie sollten die Kamera-Filter laut gängiger Kamera-Filter-Tests im Internet gereinigt werden?

Ein verschmierter Kamera-Filter ist ärgerlich, da sich dies auch auf den Bildern bemerkbar macht. Daher ist es wichtig, den Filter regelmäßig zu säubern.

Um den Kamera-Filter zu reinigen, empfehlen gängige Kamera-Filter-Tests im Internet die Verwendung eines sauberen Mikrofasertuchs. Einigen Kamera-Filtern unseres Vergleichs liegt ein entsprechendes Reinigungstuch bereits bei.

Mit dem Tuch können Sie den Kamera-Filter in kreisenden Bewegungen reinigen. Weiter ist oft lediglich die Reinigung der Frontlinse notwendig, da die nach innenliegende Seite des Kamera-Filters vor Verschmutzungen geschützt ist.

Auf eine Reinigung mit aggressiven Putzmitteln sollten Sie unbedingt verzichten, da diese den Kamera-Filter beschädigen und seine Funktion im schlimmsten Fall beeinträchtigen könnten.

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Kamera-Filter-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Kamera-Filter-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Kamera-Filter von bekannten Marken wie Hoya, B+W, Nikon, Breakthrough Photography, PROfezzion, Neewer, Hama. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Kamera-Filter werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Kamera-Filter bis zu 139,00 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 11,99 Euro. Mehr Informationen »

Welcher Kamera-Filter aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Kamera-Filter-Modellen vereint der Hama 070158 die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 1036 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Kamera-Filter aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders der Breakthrough Photography X4-UV-77mm-fba. Sie zeichneten den Kamera-Filter mit 4.8 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Kamera-Filter aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 4 Kamera-Filter aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 7 vorgestellten Modellen haben sich diese 4 besonders positiv hervorgetan: Hoya Y3VD077, B+W 66-1081476, Nikon C-PL II 67 und Breakthrough Photography X4-UV-77mm-fba. Mehr Informationen »

Welche Kamera-Filter-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Kamera-Filter-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Kamera-Filter“. Wir präsentieren Ihnen 7 Kamera-Filter-Modelle von 7 verschiedenen Herstellern, darunter: Hoya Y3VD077, B+W 66-1081476, Nikon C-PL II 67, Breakthrough Photography X4-UV-77mm-fba, Profezzion PF-62UV, Neewer 10093047 und Hama 070158. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Gewindegröße Vorteil der Kamera-Filter Produkt anschauen
Hoya Y3VD077 134,99 77 mm Für Aufnahmen von Wasserfällen oder Bächen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
B+W 66-1081476 88,99 67 mm Ideal für Aufnahmen reflektierender Oberflächen wie Glas oder Wasser » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Nikon C-PL II 67 139,00 67 mm Ideal für Aufnahmen reflektierender Oberflächen wie Glas oder Wasser » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Breakthrough Photography X4-UV-77mm-fba 116,55 77 mm Schlankes Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Profezzion PF-62UV 11,99 62 mm Schlankes Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Neewer 10093047 22,99 77 mm Wasserabweisend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hama 070158 17,49 58 mm Schlankes Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Kamera-Filter Tests: