Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Käsemesser-Set sollte alle Messerarten beinhalten, die Sie zum Schneiden verschiedener Käsearten benötigen. Es sollten mindestens ein Weichkäsemesser und ein Hartkäsemesser inbegriffen sein. Ein Weichkäsemesser ist ideal zum Schneiden von Mozzarella und Frischkäse. Hartkäsemesser sind bestens für Bergkäse und Parmesan geeignet.

1. Warum sollte man ein spezielles Käsemesser-Set kaufen?

Käsemesser zeichnen sich laut Tests für Käsemesser-Sets im Internet durch Aussparungen an der Klinge aus. Insbesondere beim Schneiden von Weichkäse bleibt dieser nicht am Messer kleben, wenn Sie eine Scheibe abschneiden. Mit einem Allzweckmesser würde der Käse an dem Messer haften bleiben.

Neben dieser Art des Käsemessers gibt es in unserem Vergleich der Käsemesser-Sets noch weitere Varianten. Dazu gehören z. B. Hartkäsemesser, Käsehobel und Käsebeile.

Bei Käsemesser-Sets haben Sie die Wahl zwischen herkömmlichen Käsemessern in normaler Größe und Mini-Varianten. Erstgenannte sind ideal, wenn Sie den Käse vorbereiten wollen. Kleine Käsemesser-Sets sind zum Platzieren auf der Käseplatte geeignet. Bei Bedarf können sich Gäste selbst weiteren Käse aufschneiden.

2. Welches Material ist am besten für Käsemesser?

Im Idealfall setzen die Hersteller bei einem Käsemesser-Set auf Edelstahl. Das ist sehr hochwertig und hält lange. Modelle aus diesem Material zählen zu den besten Käsemesser-Sets.

Einige Modelle bestehen allerdings nicht komplett aus Edelstahl. In dem Fall sind die Messer-Griffe der Käsemesser-Sets aus Holz. Diese Varianten liegen meist ebenso gut in der Hand wie Edelstahl-Käsemesser.

Bunte Käsemesser-Sets erhalten Sie eher selten. Die Hersteller legen mehr Wert auf Käsemesser-Sets mit Design, das edel aussieht.

kaesemesser-set-test