Das Wichtigste in Kürze
  • iPhone-Kamera-Objektive gibt es in allen Preisklassen.
  • Die Objektive lassen sich einfach am Smartphone anbringen.
  • Achtung: Anders als bei Spiegelreflexkameras steht hier die Original-Bildlinse zwischen dem Objektiv und dem Bildsensor.

1. Welche iPhone-7-Objektivglas-Typen gibt es?

Es gibt viele verschiedene iPhone-7-Objektivglas-Typen von externen Kameras für das iPhone, welche alle verschiedene Funktionen und Features haben. Man sollte sich überlegen, wofür der iPhone-7-Objektiv-Kauf gut sein soll und was für Fotografien man damit anfertigen möchte. Hier stellen wir die gefragtesten Objektivtypen vor.

Teleobjektiv:

Gegenüber dem Normalobjektiv haben diese einen kleineren Blickwinkel und dienen dazu, weiter entfernte Objekte im Bild einzufangen. Da Gegenstände durch das iPhone-7-Zoom-Objektiv in der Ferne fixiert werden und die Bilder auch schnell verwackeln können, ist es von Vorteil, sich zusätzlich ein Stativ anzuschaffen.

Makro-Objektiv:

Um Objekte ganz nah vor der Linse zu fotografieren, kann ein Makro-Objektiv für das iPhone 7 sehr hilfreich sein. Es fokussiert kleine Details direkt vor der Kamera gut an. Aus technischen Gründen ist das bei der normalen Smartphone-Kamera nicht möglich. Um ein perfektes Foto zu erschaffen ist es wichtig, dass der Fokus genau gesetzt wird. Ein Stativ ist auch bei der iPhone-7-Makro-Linse hilfreich, um das Bild nicht zu verwackeln.

Weitwinkel-Objektiv:

Hier hat die Kamera einen großen Abbildungswinkel, erfasst also einen größeren Bildausschnitt. Dieses Objektiv ist nützlich um große Gebäude und schöne Landschaften zu fotografieren. Auch bei dem großen Familientreffen passt damit jeder auf das Bild.

Fischaugen-Objektiv:

Hier entsteht ein verzerrtes, fast rundes Panoramabild. Diese Objektive besitzen einen größeren Bildwinkel als die Weitwinkel-Objektive. Gerade Linien außerhalb der Bildmitte werden gekrümmt dargestellt.

Im iPhone-7- Objektiv-Vergleich finden Sie einzelne Produkte, manchmal auch Sets.

2. Wie befestige ich das iPhone-7-Objektiv?

Die meisten Smartphone-Objektive lassen sich ganz einfach mit einem Clip befestigen. Meist muss dafür die Hülle vom Smartphone entfernt werden. Hierbei ist es von Vorteil, wenn der Hersteller angibt, dass es einen Kratzschutz gibt und das Handy bei der Anbringung nicht beschädigt wird. Der Clip muss also so befestigt werden, dass die iPhone-Kamera direkt hinter dem Objektiv liegt. So wird ausgeschlossen, dass der Clip verrutscht oder die Kamera verdeckt ist. Auch könnten hierbei die Ecken des Bildes etwas verschwommen sein. Mit einem einfachen Kontrollblick durch die Linse kann dies vermieden werden. Meist muss das iPhone-7-Objektiv im Test ohne Handyhülle an das Smartphone geschlossen werden.

Bei der Marke Wolffilms muss mit dem iPhone-7 eine Hülle mit Objektiv extra von der Marke gekauft werden. Dort werden die Objektive dann angeschraubt.

3. Ist es besser, ein Set zu kaufen oder einzelne Objektive?

Sets bieten sich dann an, wenn Sie Abwechslung beim Fotografieren haben wollen. Auch sind Sets oft günstiger als alle Objektive einzeln zu kaufen. Dennoch ist es gut, vorher zu überlegen, wofür man das Objektiv/die Objektive verwenden möchte. Finden Sie beispielsweise nur die Fernfotografie interessant, brauchen Sie ein Set mit Fischaugen-Objektiv auch nicht. Andersherum ist es schön, neue Dinge auszuprobieren und alle Möglichkeiten der Smartphone-Fotografie auszuschöpfen.

So liegt es im Ermessen des Einzelnen, welche Objektive für die eigene Verwendung notwendig sind.

iPhone 7 Objektiv