Hut Test 2016

Die 7 besten Hüte im Vergleich.

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus...
AbbildungTestsiegerstyleBREAKER 4025004New Era  886947030887Preis-Leistungs-SiegerBeechfield FedoraSakkas MollyDISTRESSED  06196Lukis ZDSSafari Strohhut
ModellstyleBREAKER 4025004New Era 886947030887Beechfield FedoraSakkas MollyDISTRESSED 06196Lukis ZDSSafari Strohhut
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Kundenwertung
11 Bewertungen
11 Bewertungen
87 Bewertungen
9 Bewertungen
113 Bewertungen
18 Bewertungen
55 Bewertungen
StilFedoraBase-CapFedoraKapotthutBeanieTrilbySonnenhut
MaterialBaumwolle und Wolle sind atmungsaktiv, Viskose und Stroh sehr leicht. Polyester ist langlebig, aber wenig luftdurchlässig. Filz ist besonders strapazierfähig.65 % Wolle, 35 % Polyester100 % Baumwolle65 % Polyester, 35 % Baumwolle100 % Wolle65 % Baumwolle, 35 % Polyester100 % Polypropylen100 % Stroh
erhältliche FarbenGrau, Rot, Beige, Schwarz, Blau, BraunRot, Schwarz, Grau, BlauSchwarz, WeißWeinrot, Rot, Schwarzgroße FarbauswahlBeige, Weiß, Grau, SchwarzHellbraun
erhältliche GrößenTraditionell wird die Größe in cm angegeben - das Maß entspricht dem Kopfumfang. Die Konfektionsgrößen S und M sind meist für Frauen und Kinder gefertigt, X und XL für Männer.EinheitsgrößeEinheitsgrößeS / M, L / XLEinheitsgrößeEinheitsgrößeEinheitsgrößeEinheitsgröße
Hutweite verstellbar?NeinJaNeinJaNeinNeinJa
KrempenweiteGibt die Weite des Hutrandes an.ca. 10 cmk.A.ca. 6 cmca. 2,5 cmohne Krempeca. 5 cmca. 10 cm
Vorteile
  • bequemes Material
  • feminines Design
  • atmungsaktiv
  • versteckte Schnalle
  • innen wattiert - sehr bequem
  • bleibt in Form
  • sehr warm
  • stabil
  • weiches Material
  • lockerer Sitz
  • besonders weich
  • langlebig
  • schlichtes Design
  • mit Kinnband
  • gut als Sonnenschutz
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.4/5 aus 28 Bewertungen

Hut-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Hüte dienen als schützende Kopfbedeckungen vor Regen, Wind und UV-Strahlen. Auch als Style-Statement haben sie eine große Wirkung, die ein Outfit komplett verändern kann.
  • Behalten Sie beim Hut-Kauf hochwertige Materialien wie Wolle, Baumwolle, Filz, und Torquilla-Fasern im Auge – diese sind besonders langlebig und atmungsaktiv. Viskose, Polypropylen und Polyester sind strapazierfähig, aber können zu einem Wärmestau führen.
  • Der beste Hut ist bequem, strapazierfähig und gibt Ihnen ein gutes Gefühl. Bei der Wahl zwischen Mützen, Caps und Sonnenhüten ist für jeden was dabei. Viele Modelle sind Unisex und werden für Damen und Herren angeboten.

hut test

Sie sind überall: auf Hochzeiten, am Strand und auf dem Spielfeld ziehen sie alle Aufmerksamkeit auf sich – Hüte. Höchste Zeit für einen ausführlichen Hut Test, der den Hut Testsieger 2016 kürt und Kaufberatung zum Thema Formen, Materialien und Stylingideen liefert. Aus unserem Hut Vergleich gehen auch Sie mit dem besten Hut für die neue Saison hervor – egal, ob Sie es lieber sportlich, elegant oder ausgefallen mögen.

1. Wozu wird ein Hut getragen?

Hüte werden zunächst als Schutz vor dem Wetter getragen, aber auch soziale Konventionen und Mode diktieren, wann wir welche Hüte tragen. Alle Hüte haben eins gemein: sie müssen bequem sein, denn sie werden meist über einen längeren Zeitpunkt getragen. Egal, ob Sie Hüte lieben oder nicht: im Hochsommer sind Baseballkappen und Sonnenhüte Programm, um unsere Kopfhaut vor Verbrennungen zu schützen. Egal, ob Sie auf Strohhüte, Caps oder Kopftücher setzen – hier einmal die Vor- und Nachteile eines Sommerhutes:

  • geflochtenes/atmungsaktives Material – ermöglicht Luftzirkulation
  • spendet Schatten für Gesicht und Kopfhaut
  • schützt die Haare/Haarfarbe vor dem Ausbleichen
  • Größe – benötigt in der Strandtasche viel Stauraum
  • kann vom Kopf geweht werden
  • Helmet Hair – kann die Frisur zerdrücken

2. Welche Hut-Typen gibt es?

Die Hut Mode für Damen und Herren hat immer Saison- und die Auswahl im Hut Test ist (fast) unendlich. Generell entscheidet man zwischen festen Hüten und weichen Mützen. Hier einmal die beliebtesten Arten in der Übersicht.

Typ Beschreibung
Bowler / Melonebowler Die Melone wurde in 1849 von den Londoner Bowler-Brüdern erfunden, daher auch der Name Bowler-Hat. In der Pop-Kultur wurde er durch Laurel und Hardy, Charlie Chaplin und die Olsen-Bande bekannt, in der Politik war er bei Winston Churchill beliebt. Der steife, runde Hut versprüht bei Männern einen Gentleman-Charme, Damen mögen ihn als Kontrast zu femininen Outfits. Die glockenförmige Damenversion der Melone wird auch als Weinberghut oder Kapotthut bezeichnet.
Trilby trilby Der Trilby sorgt spätestens seit Jack Johnson für Sommerfeeling. Die Bast- oder Strohversion ist ein beliebter Strandhut, aus Polyester oder Filz gefertigt kann er das ganze Jahr getragen werden. Der Trilby ist eine englische Variation des Fedoras, bezeichnend sind die kleinere Krempe und der hochgezogene Hinterkopf. Die australische Version, der Akubra, wurde durch Crocodile Dundee berühmt. Der Brixton zeichnet sich durch die Feder am Band aus, ein Pork Pie wurde durch Buster Keaton, Gene Hackman und die Ska-Bewegung bekannt. Auch Justin Timberlake und Brad Pitt sind Fans.
Fedora fedora Der Fedora-Hut stammt ebenfalls aus dem späten 19. Jahrhundert und ist nach dem gleichnamigen Theaterstück benannt. Er zeichnet sich durch den mittigen Knick an der Krone aus. Besonders mit dem Advent der Automobil-Industrie wurde der Filzhut in den USA beliebt, bekannt wurde er durch Al Capone und Hollywood-Ikone Humphrey Bogart. Fedoras werden von Männern und Frauen ganzjährig getragen und wirken je nach Farbe eher edel oder relaxt. Manche Fedoras für Damen besitzen eine breitere Krempe und sind mit Schleifen versehen – sie werden dann auch als Schlapphut bezeichnet.
 Base Cap beechcap Das wohl berühmteste Baseball Cap wurde von New Era für die New York Yankees entworfen – und ist noch heute Programm. Base Caps schützen vor der Sonne und fangen beim Sport den Schweiß ab. Beim Laufen schützen sie vor Regen. Dachmützen werden in allen Farben des Regenbogens angeboten. Die Schiebermütze – auch Flatcap – ist eine weniger sportliche Unterform des Basecaps.
Beanie beanie Das Beanie ist als Kopfbedeckung besonders versatil. Die Strickmütze kommt im Winter, bei Schmuddelwetter in der Übergangszeit und sogar im Sommer als Style-Statement zum Einsatz. Besonders bei jüngeren Erwachsenen hat sich mittlerweile das Slouch Beanie einen Namen gemacht – das an die Schlümpfe erinnernde Beanie ist nach hinten verlängert und wirkt deshalb besonders lässig.
Fascinator fascinator Der Mini-Hut ist besonders in Großbritannien für alle besonderen Anlässe beliebt und wird auch in Deutschland gerne zu Hochzeiten, Familienfeiern und Pferderennen getragen. Auch für Dress-Up-Partys sind Fascinators als elegante Hüte sehr beliebt. Sie erinnern an den Cocktailhut der 50er Jahre, der mit Netz und Federn verziert wurde. Kate Middleton – und der Rest der Royal Family – kann regelmäßig im Fascinator bewundert werden.

3. Kaufkriterien für Hüte: Darauf müssen Sie achten

3.1. Größe

pork pie 2

Pork Pies sind beliebte Herrenhüte, hier von Stetson.

Die meisten günstigen Hüte werden in Einheitsgrößen verkauft, Base Caps sind meist an der Rückseite verstellbar. Produkte aus dem Hutgeschäft werden häufig in traditionellen Hutgrößen angeboten – die von Ihrem Stirnumfang abhängen. Dieser lässt sich ganz leicht mit einem Maßband bestimmen. Diese gemessene Größe entspricht dann der jeweiligen europäischen Hutgröße in cm. Alternativ wird nach den gängigen Konfektionsgrößen gemessen – S und M passen meist Frauen und Kindern, X und L passen Männern.

3.2. Material

Sportcaps sowie Beanies und Hüte für den Sommer sollten aus einem leichten und atmungsaktiven Material gefertigt sein, damit Sie in der Sonne und beim Training nicht ins Schwitzen kommen. Dies gilt natürlich nicht für Strohhüte – diese bestehen meist aus Stroh, Bast oder Toquilla – die Naturfasern sind so gewoben, dass Sie die Luft im Sommerhut zirkulieren lassen.

Winterhüte aus Wolle sind besonders warm, dazu wirkt Wolle antibakteriell und bleibt auch bei Schmuddelwetter geruchlos. Filz ist meist günstiger, allerdings auch etwas härter. Achten Sie deshalb darauf, dass der Filzhut gefüttert ist. Viskose wird besonders oft in dünnen Beanies und Bandanas verwendet, sie ist weich und auch im Sommer angenehm. Besonders, wenn Sie die Mütze aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen tagtäglich tragen, ist Viskose kaum spürbar und sehr Alltags-tauglich.

Tipp: Auch Hüte müssen eingetragen werden, um sich dem Körper perfekt anzupassen. Ist der Hut anfänglich zu eng, können Sie ihn mit einem darunter getragenen Stirnband oder Beanie ausweiten.

4. Hersteller und Marken

Hüte finden Sie mittlerweile nicht nur im Hutgeschäft: auch im Online Hut Shop oder in High Street Geschäften werden Mützen, Hüte und Bandanas verschiedener Preis-Kategorien angeboten. Wenn Sie einen Hut fürs Leben suchen, kommen Sie an Borsalino und Bailey kaum vorbei. Stetson, Kangol und Thorness spielen in der mittleren Preisklasse, günstigere aber hochwertige Marken sind z.B. Beechfield und Tumi. Hier einmal eine Auswahl wichtiger Hersteller:

  • Bailey
  • Wegener
  • Kangol
  • Seeberger
  • Stetson
  • Thorness
  • Tumi
  • Beechfield
  • styleBREAKER
  • Borsalino
  • New Era
  • Nike
  • Mayser

5. Pflege und Reinigungstipps

Die wenigsten Hüte sind für Maschinenwäsche geeignet – ist dies laut Etikett der Fall, sollten Sie den Schleudergang reduzieren und den Hut flach lufttrocknen. Alternativ können Sie Filzhüte und Wollhüte mit einer Kleiderbürste reinigen und eventuell mit Kleiderspray bearbeiten.

Tipp: Base Caps können per Hand gewaschen werden – hier sollten Sie kaltes bis lauwarmes Wasser verwenden, sonst können die Farben ausbleichen.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Hüte

6.1. Hat die Stiftung Warentest einen Hüte Test durchgeführt?

Mehr Fashion und Accessoires:

Die Stiftung hat bisher noch keine Mützen Test oder Hut Test durchgeführt – allerdings wurden in Ausgabe 07/2008 Kinderkopfbedeckungen auf ihren UV-Schutz getestet.

6.2. Muss man seinen Hut abnehmen?

Laut Knigge heißt es: Hut ab – auch das Base Cap sollte in geschlossenen Räumen nicht getragen werden. Dies gilt übrigens nur für erwachsene Männer – Kinder, Jugendliche und Frauen dürfen Ihre Kopfbedeckung auflassen. Natürlich sind religiöse Kopfbedeckungen ebenfalls von der Regel ausgeschlossen. Diese hat übrigens ihre Herkunft aus der Ritterzeit.

6.3. Welches sind die besten Hutfrisuren für Damenhüte?

Besonders mit schulterlangen und langen Haaren lassen sich zu Hut und Mütze viele kreative Frisuren gestalten. Am bequemsten sind lose Frisuren, die nicht ziepen und nicht dazu führen, dass der Hut drückt. Hier sind die beliebtesten Ideen:

  • offene Haare
  • lose Flechtfrisuren
  • niedriger Dutt

Wenn Sie die Frisuren gerne mit Anleitung sehen möchten, haben wir hier noch ein Video für Sie:

6.4. Wo kann man einen günstigen Hut kaufen?

Online oder Secondhand lassen sich so einige Schnäppchen finden. Achten Sie darauf, dass der Hut nicht ausgebeult ist – dies weist auf eine geringe Strapazierfähigkeit hin. Viele High Street Geschäfte bieten modische Hüte und preiswerte Versionen von Designer-Modellen an – meist ist die Verarbeitungs-Qualität geringer. Suchen Sie einen Hut für eine Saison, ḱönnen Sie hier jedoch nichts falsch machen.

Kommentare (2)
  1. Janie37k sagt: 09. März 2016, 22:30 Uhr

    Schöne Idee, ich bin absoluter Hutfan aber frage mich immer, ob das meine Haare zu sehr beansprucht?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 10. März 2016, 8:46 Uhr

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Hut Vergleich. Besonders, wenn Ihre Haare frisch blondiert oder aus anderen Gründen stark strapaziert sind, können Hüte Haarbruch begünstigen. Achten Sie bei Hüten am besten auf ein weiches, glattes Futter – hier können keine Haare hängen bleiben. Ein eher loser Sitz ist ideal. Für den Sonnenschutz können Sie auch auf ein weiches Bandana oder Seidentuch zurückgreifen.

      Weiterhin viel Spaß mit den Kopfbedeckungen wünscht Ihnen

      das Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Accessoires

Accessoires Fossil-Damenuhr

Damit Sie eine echte Fossil Damenuhr im beliebten Vintage Stil bekommen, müssen Sie darauf achten, immer eine Uhr mit einer analogen Anzeige zu wä…

zum Vergleich

Accessoires Gürtel

Bei Gürteln gibt es zwei unterschiedliche Schnallen-Typen: Klemmschnallen und klassische Dornenschnallen. Klemmschnallen haben keine Löcher und …

zum Vergleich

Accessoires Gürteltasche

Eine Gürteltasche oder Bauchtasche ist eine schmale Tasche, die genügend Platz für die wichtigsten Wertsachen bietet. Sie ist leicht zu erreichen…

zum Vergleich

Accessoires Handschuhe

Ob in der Übergangszeit, im grauen Winter oder an kühlen Sommerabenden – Frieren ist einfach uncool! Damit Frauen und Männer für solche …

zum Vergleich

Accessoires Kinderrucksack

Ein Kinderrucksack wird meist noch vor dem ersten Schulranzen gekauft, ist aber genauso wichtig. Zumindest für die Kleinen: Immerhin müssen …

zum Vergleich

Accessoires Lederhandschuhe

Lederhandschuhe, z.b. Roeckl Handschuhe, können sowohl elegant als auch in einem sportlichen Design erworben werden. Und auch als Autohandschuhe …

zum Vergleich

Accessoires Lederrucksack

Im Alltag müssen wir immer wieder von A nach B gehen oder fahren. Dabei möchten wir unsere Habseligkeiten bei uns führen. Ein Rucksack bietet eine …

zum Vergleich

Accessoires Manschettenknöpfe

Im Arbeitsalltag des Büros oder auf Feierlichkeiten gibt es immer eine Möglichkeit, den Unterschied zu machen: Der stilbewusste Mann trägt seine …

zum Vergleich

Accessoires Pandora-Armband

Das Schmuckunternehmen Pandora, das 1982 in Kopenhagen gegründet wurde, besitzt heute ca. 90 Geschäfte auf 6 Kontinenten. Das Unternehmen, das …

zum Vergleich

Accessoires Regenschirm

Ist für Sie der Regenschirm weniger praktischer Nässeschutz als vielmehr ein Accessoire, oder gar ein Statement, dann wählen Sie einen klassisch-…

zum Vergleich

Accessoires Rucksack

Rucksack ist nicht gleich Rucksack! Je nach Anlass gibt es erhebliche Unterschiede in der Konstruktion und im Design. Beispielsweise gibt es spezielle…

zum Vergleich

Accessoires Skihandschuhe

Handschuhe für Damen, Herren und Kinder sollten niemals zu klein gekauft werden. Für eine gute Beweglichkeit wählt man eine Nummer größer aus, …

zum Vergleich

Accessoires Sonnenbrillen

Vor sehr hellem Tageslicht und intensiver Sonneneinstrahlung Schutz bieten - dafür sind Sonnenbrillen Damen, Herren sowie Kindern allgemein bekannt. …

zum Vergleich

Accessoires Strohhut

Strohhüte sind die idealen Begleiter auf langen Ausflügen im Sommer. Ihre Lichtschutzfunktion nimmt im Gegensatz zu Sonnencremes nicht ab und …

zum Vergleich

Accessoires Touchscreen-Handschu…

Der Touchscreen eines Smartphones oder Tablets reagiert bei der Nutzung mit einem normalen Handschuh nicht. Beste Touchscreen-Handschuhe, die mit …

zum Vergleich

Accessoires Turnbeutel

Turnbeutel haben zwei primäre Funktionen: Sie dienen als Sporttasche oder als Rucksack in der Freizeit. Jüngst sind sie auch als Hipster Turnbeutel …

zum Vergleich

Accessoires Umhängetaschen

Umhängetaschen sind das wohl sinnvollste Accessoire der Modebranche - sowohl für Damen als auch für Herren. Viele Modelle sind Unisex-tauglich und …

zum Vergleich