Das Wichtigste in Kürze
  • Zwei große Bereiche können die Programme in den verschiedenen Tests zu HR-Software im Internet üblicherweise steuern helfen. Zum einen finden Sie Recruitment-Software, die Bewerbungsprozesse optimiert und Schnittstellen zu den verschiedenen Jobbörsen bereitstellt. Zum anderen können Sie mit Personalverwaltungssoftware Informationen Ihrer Angestellten bündeln, die Lohnabrechnung übersichtlicher und einfacher gestalten. Wenn Sie HR-Software kaufen, haben Sie oftmals die Wahl zwischen diesen beiden Aspekten. Einige Anbieter haben auch Zusatzmodule im Angebot, mit denen sich die Personalmanagement-Software und das E-Recruiting, also das Besetzen offener Stellen mithilfe sozialer Netzwerke und Online-Jobbörsen, kombinieren lassen. Meist sind diese Komplettsysteme dementsprechend teurer, sodass Sie statt mit 3 bis 4 € mit 6 € oder mehr pro Mitarbeiter und Monat kalkulieren sollten.

1. Für welche Firmengröße sind die HR-Programme gedacht?

Beim Vergleich von HR-Softwares in verschiedenen Online Tests treten teils große Unterschiede auf, wenn es um die mögliche Anzahl von Mitarbeitern geht. HR-Software für den Mittelstand mit 50 bis 200 Angestellten findet sich bei einer Vielzahl von Anbietern. Einige HR-Programme konzentrieren sich eher auf kleinere Firmen und bieten unter anderem mehr Unterstützung bei der Implementierung an. Sie helfen auch beim Aufbau einer Personalverwaltung, die bisher nur das Wichtigste abgedeckt hat. Aber auch für 1.000 Mitarbeiter oder mehr sind die angebotenen Lösungen vielfältig. Da hier eine eigene IT-Abteilung und Personalverwaltung üblicherweise umfassender vorhanden sind, konzentriert sich die HR-Software auf cloudbasierte Lösungen, um bestehende Prozesse effizienter zu gestalten.

2. Wer bekommt Zugang zu der Software?

Ein großer Vorteil beim Einsatz spezieller HR-Programme ist der sogenannte „Employee-Self-Service“. Ihr Angestellten erhalten Zugang zu ihren persönlichen Daten und können beispielsweise die eigenen Kontaktdaten aktualisieren. Auch die Arbeitszeit oder der Jahresurlaub kann auf diese Weise organisiert werden. Das kann Vertrauen schaffen bei den Mitarbeitern, erhöht die Transparenz und bindet sie stärker in Prozesse der Personalverwaltung ein.

3. Wie kann HR-Software laut Online Tests Bewerber besser finden?

Die beste HR-Software für das Bewerbermanagement bindet insbesondere soziale Netzwerke für berufliche Kontakte wie Xing oder LinkedIn ein und stellt Stellenangebote möglichst breit online zur Verfügung. Das heißt, dass Ihre Ausschreibungen nicht nur auf einigen großen Plattformen publiziert werden, sondern auch in einer Vielzahl kleinerer Jobbörsen, die speziell auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet sind. Dieses vielfache Veröffentlichen gelingt dabei mit einem Knopfdruck. Außerdem können Teile des Bewerbungsprozesses automatisiert werden. So erhalten Sie einen sofortigen Überblick und können aus den am besten geeigneten Bewerbern eine Auswahl treffen.

hr-software-test

Bildnachweise: Adobe Stock/Funtap (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)