• Als Erste-Hilfe-Maßnahme ist Kühlen bei Sonnenbrand immer richtig. Solange keine Blasen oder offene Stellen vorhanden sind, kann auch mit einem nassen Handtuch gekühlt werden.
  • Gehen und bleiben Sie mit einem Sonnenbrand in einem möglichst kühlen Raum im Schatten. Trinken Sie viel.
  • Sind die Verbrennungen schlimmer, etwa bei Sonnenbrand mit schlimmen Blasen oder sogar offenen Stellen sowie bei Fieber, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

hausmittel-gegen-sonnenbrand-apfelessig

Warum sollten Sie Eier, Milch und andere Milchprodukte bei Sonnenbrand meiden?

Bei Sonnenbrand handelt es sich um eine Entzündung der Haut. Die in Eiern und milchhaltigen Lebensmitteln enthaltene Arachidonsäure befeuert entzündliche Prozesse im Körper.

Hausmittel eignen sich gut, um einen Sonnenbrand mit Verbrennungen ersten Grades zu behandeln. Eine Verbrennung ersten Grades liegt vor, wenn die Haut gerötet, erhitzt, gespannt und vielleicht geschwollen ist, aber keine Blasen zeigt.

Sie fragen sich: »Wie lange dauert es, bis ein Sonnenbrand abgeklungen ist?«, oder »Was kann ich tun, damit mein Sonnenbrand braun wird?«. In diesem Beitrag finden Sie Hausmittel gegen Sonnenbrand und viele Tipps, die hilfreich sind, wenn Sie doch einmal einen Sonnenbrand bekommen haben. Allerdings sollten Sie Sonnenbrände besser vermeiden, da sie dauerhafte Schäden der Haut sowie vorzeitige Hautalterung verursachen und sogar an der Entstehung von Hautkrebs beteiligt sein können.

1. Wie unterscheiden sich die Verbrennungsgrade bei Sonnenbrand?

hausmittel-gegen-sonnenbrand-roetung

Die Sonnenterrassen der Haut (Nase, Schultern, Dekolleté, Fußrücken usw.) verbrennen schneller und sollten immer besonders gut geschützt werden.

Die Maßnahmen und Hausmittel, die bei Sonnenbrand infrage kommen, unterscheiden sich je nach Grad der Verbrennung. In der folgenden Übersicht erfahren Sie, anhand welcher Merkmale Sie feststellen, welchen Grad der Verbrennung Ihr Sonnenbrand hat:

Grad der Verbrennung Merkmale
Verbrennung 1. Grades
  • Haut ist gerötet, spannt (Schwellung); kann jucken und brennen
  • empfindlich bei Berührung und gegen Wärme
Verbrennung 2. Grades
  • es zeigen sich Bläschen
  • die Haut schält sich nach ein paar Tagen
Verbrennung 3. Grades
  • die Hautoberfläche ist zerstört und löst sich ab
  • es entstehen häufig Narben beim Heilen
  • in diesem Fall unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Tipp: Ein Sonnenbrand wird oft erst mit 4 bis 12 Stunden Verzögerung sichtbar. Schützen Sie sich beim Aufenthalt in der Sonne immer und warten Sie keinesfalls ab, bis eine Rötung erkennbar ist, denn dann ist es bereits zu spät. Bei Sonnenbrand helfen Sonnencreme nicht mehr.

2. Welche ersten Maßnahmen sind bei Sonnenbrand sinnvoll?

hausmittel-gegen-sonnenbrand-kuehlen

Sind keine Blasen vorhanden, können Sie ein mit kühlem, aber nicht eiskaltem Wasser getränktes Handtuch auflegen.

Wenn es doch passiert ist und Sie einen Sonnenbrand haben, sollten Sie folgende Maßnahmen ergreifen. Sie bieten Ihnen eine Erste Hilfe bei akutem Sonnenbrand:

  • Gehen Sie nach Möglichkeit sofort aus der Sonne in einen möglichst kühlen, schattigen Raum.
  • Kühlen Sie die betroffenen Hausstellen (kühle Dusche, kalte Umschläge sowie kühlende Gels je nach dem Grad der Verbrennung).
  • Trinken Sie viel und ruhen Sie sich aus.
  • Vergewissern Sie sich (besonders auch bei Kindern, älteren oder kranken Personen), dass nicht weitere Folgen von Sonne oder Hitze hinzukommen, wie Sonnenstich, Hitzeerschöpfung oder Hitzeschlag. Besonders bei Fieber, Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Schwindel und ähnlichen Symptomen, sollten Sie sofort einen Arzt hinzuziehen.

Tipp: Weitere Hausmittel gegen Sonnenbrand erst anwenden, wenn die Erste-Hilfe-Maßnahmen bereits erfolgt sind.

3. Welche Hausmittel gibt es, die bei Sonnenbrand helfen können?

hausmittel-gegen-sonnenbrand-quark

Umschläge mit Quark oder Joghurt kühlen angenehm Die darin enthaltene Milchsäure wirkt heilsam und wird von den meisten gut vertragen. Milchsäure pflanzlicher Herkunft ist auch in veganen Produkten enthalten.

Einige Hausmittel helfen beim Kühlen, andere wirken entzündungshemmend oder pflegend. Sie können am besten auch in dieser Reihenfolge eingesetzt werden. Also erst kühlende, dann entzündungshemmende und zum Schluss pflegende Hausmittel anwenden, wenn Sie Ihren Sonnenbrand schnell loswerden wollen.

Je nachdem, was Sie in Ihrem Haushalt vorrätig haben, können folgende, am besten gekühlte Hausmittel gegen Sonnenbrand (nur bei Verbrennungen 1. Grades) helfen:

Hausmittel Anwendung Wirkung
Quark und Joghurt Quark oder Joghurt auf ein sauberes Tuch geben und als Umschlag anwenden kühlend
rohe Kartoffeln als Scheiben direkt auf die Haut oder gerieben auf ein Tuch als Umschlag verwenden beruhigend, kühlend
Apfelessig 100 ml Apfelessig in 400 ml Wasser geben; Tuch darin tränken und auflegen entzündungshemmend, kühlend
schwarzer Tee ein Tuch in gekühltem Schwarztee oder Kamillentee tränken, auswringen und auflegen entzündungshemmend, kühlend
Heilerde eine Maske aus Heilerde und Wasser anmischen, auftragen und nach dem Trocknen mit kühlem Wasser abspülen entzündungshemmend, pflegend, regenerierend
Aloe vera äußere Blätter der Aloe vera in den Kühlschrank legen, dann auspressen und das Gel auf die geröteten Stellen auftragen und auf der Haut lassen (auch über Nacht) entzündungshemmend, unterstützt die Wundheilung, pflegend, regenerierend,
Kokosöl nach Abklingen der Symptome zur Pflege und Regeneration pflegend, regenerierend

Tipp: Solange die Haut noch rot und überhitzt ist, auf keinen Fall fetthaltige Creme oder auch Kokosöl verwenden. Fett erzeugt unter Umständen einen sehr unangenehmen Hitzestau.

4. Was kann bei Kindern gegen einen Sonnenbrand helfen?

hausmittel-gegen-sonnenbrand-aloe

Das in den Blättern der Aloe vera enthaltene Gel ist ein perfektes Hausmittel gegen Sonnenbrand, auch bei Kindern. Am besten legen Sie es vor dem Auspressen kurz in den Kühlschrank.

Warum ist bei Sonnenbrand viel zu Trinken wichtig?

Der Körper verliert bei einem Sonnenbrand Flüssigkeit und ein dehydrierter Körper kommt schlechter mit einer Beeinträchtigung zurecht. Bei Kindern, Alten und Kranken wird das schnell gefährlich.

Kinder sollten so gut geschützt werden, dass sie keinen Sonnenbrand bekommen können. Intensive Sonnenstrahlung ist zu vermeiden und ansonsten sollte durch entsprechende Kleidung, Sonnenschutzmittel usw. dafür gesorgt werden, dass ihre Haut keinen Schaden nimmt. Wenn es doch einmal passiert und dabei Fieber oder Blasen auftreten (Verbrennungen 2. Grades), muss besonders bei Kleinkindern sofort ein Kinderarzt aufgesucht werden.

hausmittel-gegen-sonnenbrand-kamillentee

Bevor Sie einen Umschlag mit Kamillentee machen, muss der Tee vollständig abgekühlt sein. Zum Schluss am besten noch eine kurze Zeit in den Kühlschrank stellen.

Folgende Maßnahmen und Hausmittel gegen Sonnenbrand sind auch bei Kindern zu empfehlen. Gegebenenfalls sind diese auch während der Nacht mehrmals wiederholen:

  1. aus der Sonne in einen kühlen, schattigen Raum gehen
  2. den Sonnenbrand immer wieder kühlen, wie durch kühle Duschen, aufgelegte kühle Tücher oder Umschläge mit gekühltem Kamillentee
  3. kühles Gel einer Aloe vera auftragen oder spezielle Gels für Sonnenbrand aus der Apotheke besorgen
  4. die lindernden Maßnahmen (aus den zuvor genannten Punkten 2. und 3.) mehrmals täglich wiederholen, eventuell auch nachts, damit sich die Kinder die juckende Haut nicht aufkratzen

Tipp: Bei Kindern besser auf Apfelessig-, Quark- und Joghurtumschläge verzichten, da sie bei sehr empfindlicher Haut gelegentlich zu Irritationen führen.

5. Was hilft bei einem Sonnenbrand mit Blasen?

hausmittel-gegen-sonnenbrand-trinken

Je schlimmer der Sonnenbrand ist, umso wichtiger sind die Erst-Hilfe-Maßnahmen und viel zu trinken.

Bei einem Sonnenbrand mit Verbrennungen 2. Grades treten Blasen auf, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Hiermit suchen Sie am besten ein Arzt auf, der die Möglichkeit hat

  • die Blasen richtig zu punktieren
  • entzündungshemmende Salben und Verbände einzusetzen
  • entzündungshemmende Medikamente, auch gegen die Schmerzen, zu verordnen
  • Verbrennungen 3. Grades zu erkennen und ins Krankenhaus einzuweisen

Hausmittel gegen Sonnenbrand werden bei einer Verbrennung des 3. Grades erst nach der ersten Abheilung eingesetzt, wenn es auch um Regeneration und Pflege geht.

6. Welche weiteren Fragen (FAQ) rund um das Thema »Hausmittel gegen Sonnenbrand« gibt es?

hausmittel-gegen-sonnenbrand-heilerde

Sehr feine Heilerde kann zu einer kühlenden und beruhigenden Maske angerührt werden. Nach dem Trocknen mit fließendem, kühlem Wasser abspülen.

6.1. Wann kann ich nach einem Sonnenbrand wieder in die Sonne?

Es ist verständlich, dass Sie Ihren Sonnenbrand schnell loswerden und den Sommer oder Urlaub weiter genießen möchten. Aber mindestens eine Woche sollte jede Sonne gemieden werden bzw. Sonneneinstrahlung auf den betroffenen Bereich zuverlässig verhindert werden. Auf jeden Fall muss der Sonnenbrand vollkommen abgeklungen sein, sonst bringen Sie die Gesundheit Ihrer Haut weiter in Gefahr.

» Mehr Informationen

6.2. Halten Textilien die Sonne zuverlässig ab, wenn man Sonnenbrand hat?

Nur spezielle UV-Schutzkleidung schützt die Haut zuverlässig vor Strahlung. Andere Kleidung je nach Dichte des Gewebes oder auch abhängig von der Farbe mehr oder weniger stark. Ein weißes Baumwollgewebe wird beispielsweise zwischen 40 % und 50 % der Sonnenstrahlung durchlassen. Ein schwarzes, dichtes Polyestergewebe dagegen vielleicht nur 3 % bis 4 %. Ist also bereits ein Sonnenbrand vorhanden, sollten Sie besser überhaupt nicht in die Sonne gehen, bis dieser vollständig abgeheilt ist.

hausmittel-gegen-sonnenbrand-schwarztee

Auch ein mit gekühltem Schwarztee getränktes Handtuch ist ein hilfreicher Umschlag bei Sonnenbrand.

» Mehr Informationen

6.3. Wie lange dauert es, bis ein Sonnenbrand abgeklungen ist?

Sie können abhängig vom Grad der Verbrennung (Grad 1 oder 2) mit ein bis zwei Wochen rechnen. Der Höhepunkt der Entzündung ist nach ein bis drei Tagen erreicht. Am besten kühlen und pflegen Sie Ihren Sonnenbrand gut, dann können Sie ihn relativ schnell loswerden. Verbrennungen 3. Grades werden allerdings im Krankenhaus behandelt, wo Ihnen nur die Ärzte sagen können, wie lange die Heilung ungefähr dauern wird.

» Mehr Informationen

6.4. Wie schlafe ich am besten mit Sonnenbrand?

Benutzen Sie weiche Nacht- und Bettwäsche und sorgen Sie am besten nachts für eine niedrige Raumtemperatur. Legen Sie sich nicht auf die betroffenen Stellen, wenn es vermeidbar ist. Benutzen Sie nachts erst eine pflegende Creme, sobald die Rötung und Empfindlichkeit vollkommen abgeklungen ist.

hausmittel-gegen-sonnenbrand-kokosoel

Ist die akute Entzündung abgeklungen, hilft viel natürliche Pflege der Haut, sich schnell zu regenerieren.

» Mehr Informationen

6.5. Was kann ich tun, damit mein Sonnenbrand braun wird?

Es ist ein Mythos, dass aus einem Sonnenbrand automatisch braune Haut entsteht und auch Hausmittel gegen Sonnenbrand können nicht dafür sorgen, dass die Haut anschließend braun wird. Am besten bräunt Haut, die sich langsam und ohne Schädigung durch einen Sonnenbrand an die Sonne gewöhnen kann. Kommt es doch zu einem Sonnenbrand, so geht es erst einmal darum, diesen auszuheilen, bevor eine weitere Sonnenbestrahlung überhaupt infrage kommt.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)