ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Wella Sahira Anti-Static Test 2020

Kaufberatung, Erfahrung und Preisvergleich

Das Modell Wella Sahira Anti-Static wird von der Friseur- und Pflegemarke Wella vertrieben. Das klassische Design ist in Anthrazit und Silber gehalten und der Gerät zur Kategorie der Ionen-Haartrockner. Der Föhn überzeugte im Test nicht nur mit sehr guten Föhnergebnissen, sondern stellte sich zudem als sehr sparsam im Stromverbrauch heraus.

Unsere Angebotsempfehlung

1. Ausstattung und Besonderheiten

Der Wella Sahira Anti-StaticHaartrockner besitzt 1.600 Watt und dementsprechend den geringsten Stromverbrauch aller Haarföhne im Vergleich. Nach unserer Hochrechnung werden im Jahr ca. 25 Euro an Stromkosten für die Nutzung des Geräts benötigt.

Zusätzliche Besonderheiten im Überblick:

  • 4 Temperatur- uns 2 Gebläsestufen mit Regelung per Schieberegler
  • separate Kaltstufe
  • Ionenfunktion

Im Kern des Haartrockners befindet sich ein AC-Motor. Diese Art Wechselstrommotor wird in der Regel für professionellen Friseurbedarf verwendet, da diese Geräte für eine Nutzung im Dauerbetrieb konzipiert sind.

2. Trocknung & Föhnergebnis: auch bei geringer Hitzestufe schnell trockenes Haar

Um einen möglichst vergleichbaren Mittelwert zwischen dem Testfeld der Haartrockner zu ermitteln, wurden alle Modelle mit einer Zeiterfassung ins Rennen geschickt, um eine Haarsträhne jeweils mit maximaler und minimaler Temperatur- und Gebläsestufe zu trocknen. Das Ergebnis: Auch mit geringer Hitze trocknet der Wella-Fön zeitsparend, ohne statische Aufladung oder stark verknotetes Haar.

Einzige Kritik: In Sachen Handling mussten kleinere Abstriche gemacht werden. Zum einen wiegt der Wella-Haartrockner mit fast 800g relativ viel und zum anderen lassen sich die Aufsätze des Zubehörs (Zentrierdüse und der separat erhältliche Diffusor) nur mit etwas Kraft auswechseln.

3. Lautstärke & Sicherheit: relativ leiser Fön

Beim Kaufen eines Haartrockners wird es selten passieren, dass ein Modell keinen Thermoschutz besitzt. Dieser schaltet das Gerät automatisch ab, wenn es zu Überhitzungen kommt. Um dies zu vermeiden, sollte der abnehmbare Filter regelmäßig von Schmutz befreit werden.

Auch die Lautstärke bleibt dadurch geringer. Diese liegt beim Wella-Produkt im guten Mittelfeld, wobei dennoch über 92 dB erreicht werden können, was noch deutlich lauter als ein Staubsauger ist.

4. Zubehör: Diffusor separat erhältlich

Je nach Haarstruktur lohnt es sich aus der Erfahrung bei der Nutzung das verschiedene Zubehör eines Föhns auszutesten. Dabei orientiert man sich am besten an der eigenen Haarstruktur. Krauses Haar nutzt besser einen Diffusor für mehr Definition in den Haaren. Dieser ist bei Wella nur separat erhältlich.

Als Alternative befinden sich zwei Zentrierdüsen mit unterschiedlichen Abmessungen im Set – diese bieten sich in erster Linie für glattes Haar an. Doch Vorsicht beim Auswechseln. Das Entfernen erfordert laut Erfahrungsberichten der Tester etwas Übung.

5. Fazit

Der Preis ist mit 79,90 € im höheren Preissegment angesiedelt. Dafür erhält man einen sehr hochwertig verarbeiteten Föhn, der jedoch auch einiges an Gewicht mitbringt. Abgesehen von kleineren Kritikpunkten beim Handling, handelt es sich bei diesem Profi-Fön um ein zuverlässiges und sparsames Modell und verdient dafür unsere Note 1,6.

Wella Sahira Anti-Static im Preisvergleich

PreisHändlerZum Shop
Zurück zum Vergleich

Technische Details

Wella Sahira Anti-Static
Modell *
Wella Sahira Anti-Static
Kundenwertung
bei Amazon
*
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
34 Bewertungen
Meinung des tes­ten­den Re­dak­teurs
Das Modell Sahira Anti-Static von Wella war mit Abstand das spar­sams­te Gerät in puncto Strom­ver­brauch. Der Föhn bringt jedoch ca. 800 g auf die Waage und kann im Handling auf Dauer etwas schwer werden.
Test­ergeb­nis
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
314 / 364
Testergebnisse: Trocknung & Föhnergebnis
Gewichtung: 30 %
Tro­cken­dau­er auf Minimum
  • +
  • +
  • +
4:11 Min.
Tro­cken­dau­er auf Maximum
  • +
1:52 Min.
Hand­ha­bung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
gut
sta­ti­sche Auf­la­dung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
sehr gut
Kämm­bar­keit Sind die Ge­blä­se­stu­fen des Haar­trock­ners zu intensiv, können be­son­ders lange Haare schnell ver­kno­ten.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
sehr gut
Teil-Ergebnis
Trock­nung & Föh­n­er­geb­nis
101 / 110 Punkten
Testergebnisse: Lautstärke & Sicherheit
Gewichtung: 15 %
Über­hit­zungs­schutz Ein Über­hit­zungs­schutz (auch Ther­mo­schutz genannt) sorgt dafür, dass sich das Hei­z­ele­ment im Inneren bei zu hoher Tem­pe­ra­tur au­to­ma­tisch ab­schal­tet.
Gehäuse nicht zu heiß Kein Gehäuse der Test­model­le erwärmte sich über 52 °C. Obwohl keine schwere Ver­bren­nungs­ge­fahr besteht, können jedoch bereits bei Tem­pe­ra­tu­ren ab 45 Grad Ver­bren­nun­gen 1. Grades ent­ste­hen. Fassen Sie unter keinen Um­stän­den nach Gebrauch ins Innere des Föhns. Zudem: Aufsätze wie Zen­trier­dü­sen können im Ge­gen­satz zum Korpus des Haar­trock­ners deutlich heißer werden. Nehmen Sie diese erst ab, nachdem sich das Gerät ab­ge­kühlt hat.
Dau­er­be­trieb von 15 min.
  • +
  • +
  • +
ohne Probleme
Tem­pe­ra­tur nach 10 min.
außen: 30,6 °C
innen: 68,0 °C
Laut­stär­ke in dB Die Laut­stär­ke wird in Dezibel (dB) an­ge­ge­ben.
Bereits eine Erhöhung von bis zu 4 dB kann sich massiv auf die Wahr­neh­mung aus­wir­ken und das Gehörte zum Teil doppelt so laut er­schei­nen lassen.
Zum Ver­gleich: Eine normale Ge­sprächs­laut­stär­ke pendelt sich i.d.R. bei 60 dB ein. Ein lauter Staub­sau­ger erreicht bis zu 82 dB. Haar­trock­ner sind im Schnitt somit nochmals deutlich lauter.
[plus]
niedrigste Stufe: 85,3 dB
[plus][plus]
höchste Stufe: 92,2 dB
Teil-Ergebnis
Laut­stär­ke & Si­cher­heit
48 / 55 Punkten
Testergebnisse: Geruch & Reinigung
Gewichtung: 7 %
Geruch nach dem Öffnen
  • +
  • +
  • +
ge­ruch­los
Geruch bei erster Nutzung
  • +
  • +
  • +
ge­ruch­los
ab­nehm­ba­rer Filter Der Filter sollte re­gel­mä­ßig (2 bis 3 x pro Jahr – bei starker Ver­schmut­zung öfter) ge­rei­nigt werden, um einen Hit­ze­stau zu ver­mei­den.
Teil-Ergebnis
Geruch & Rei­ni­gung
25 / 25 Punkten
Einstellungen & Gebläsestufen
Gewichtung: 10 %
Ge­blä­se­stu­fen
2
Tem­pe­ra­tur­stu­fen
4
ge­trenn­te Ein­stel­lung von Tem­pe­ra­tur und Gebläse Alle Modelle im Test haben in­di­vi­du­ell ein­stell­ba­re Schie­be­reg­ler für Gebläse- und Hit­ze­stu­fen.
Kalt­stu­fe Die Kalt­stu­fe erzeugt auf Knopf­druck kühlere Luft, die vor allem zum Abkühlen und Fixieren ein­zel­ner Haar­par­ti­en genutzt wird.
Teil-Ergebnis
Ein­stel­lun­gen & Ge­blä­se­stu­fen
35 / 35 Punkten
Testergebnisse: Stromverbrauch
Gewichtung: 7 %
Ver­brauch in kWh Über einen Zeitraum von zehn Minuten (höchste Ge­blä­se­stu­fe und höchste Hit­ze­stu­fe) haben wir den Ver­brauch in Ki­lo­watt­stun­den (kWh) gemessen.
0,252 kWh
Strom­kos­ten pro Jahr
Strom­ver­brauch pro Jahr
Um die Strom­kos­ten pro Jahr zu er­mit­teln, haben wir den Ki­lo­watt­stun­den-Ver­brauch eines Jahres mit dem ak­tu­el­len Strom­preis von 0,28 Cent hoch­ge­rech­net. Dabei sind wir von einer Nut­zungs­häu­fig­keit von 10 Minuten pro Tag aus­ge­gan­gen.
25,40 Euro
90,7 kWh
Teil-Ergebnis
Strom­ver­brauch
25 / 25 Punkten
Weitere Merkmale & Details
Gewichtung: 14 %
Ka­bel­län­ge
2,73 m
dreh­ba­res Kabel Ein dreh­ba­res oder ro­tie­ren­des Kabel erhöht den Be­we­gungs­spiel­raum beim Föhnen
Öse zum Auf­hän­gen
Gewicht
802 g
Teil-Ergebnis
Weitere Merkmale & Details
42 / 52 Punkten
allgemeine Produktinformationen
Gewichtung: 5 %
Typ
Io­nen­haar­trock­ner
Farbe
An­thra­zit | Silber
Leistung in Watt Die Leis­tungs­auf­nah­me eines Haar­trock­ners wird in Watt an­ge­ge­ben. Eine hohe Wattzahl lässt jedoch nicht au­to­ma­tisch auf eine starke Ge­blä­se­leis­tung schlie­ßen.
Vielmehr weist eine hohe Watt­leis­tung auf einen ent­spre­chend hohen Strom­ver­brauch hin.
1.600 Watt
Motor AC-Motoren sind Wech­sel­strom­mo­to­ren. Sie zeichnen sich vor allem durch eine lange Le­bens­dau­er aus und werden zumeist bei Profi-Geräten genutzt.
DC-Motoren sind Gleich­strom­mo­to­ren. Diese Variante reicht für den normalen Haus­ge­brauch völlig aus, ist jedoch für den Dau­er­be­trieb – z. B. in einem Fri­seur­sa­lon – nicht zu emp­feh­len.
AC-Motor
für Dau­er­be­trieb geeignet
Ionen-Tech­no­lo­gie Ionen-Haar­trock­ner laden die heiße Föhnluft negativ auf. Diesen Prozess nennt man Io­ni­sie­rung.
Durch die ne­ga­ti­ven Ionen wird eine sta­ti­sche Auf­la­dung der Haare mi­ni­miert. Her­stel­ler ver­spre­chen: weniger flie­gen­de Haare und ein glat­te­res und glän­zen­de­res Fri­sie­r­er­geb­nis.
Teil-Ergebnis
all­ge­mei­ne Pro­dukt­in­for­ma­tio­nen
17 / 17 Punkten
Zubehör
Gewichtung: 12 %
Anzahl Aufsätze
1
mit Zen­trier­dü­se Zen­trier­dü­sen (auch Föhn- oder Sty­ling­dü­sen genannt) bündeln die erzeugte Luft des Haar­trock­ners. So können gezielt einzelne Haar­par­ti­en ge­trock­net werden.
6,2 cm
mit Diffusor Ein Diffusor (seltener Luft­du­sche oder Soft­sty­ler genannt) ist ein runder, großer Aufsatz mit stift­för­mi­gen Spitzen. Durch den in­di­rek­ten Luft­strom eignet sich diese Variante be­son­ders für (Natur-)Locken.
kann nach­ge­kauft werden
ein­fa­ches Auf­ste­cken
etwas schwer
Teil-Ergebnis
Zubehör
21 / 41 Punkten
Vorteile
  • sehr gutes Föh­n­er­geb­nis
  • klas­si­sches Design
  • leise
  • en­er­gie­spa­rend
Nach­tei­le
  • relativ schwer
  • Aufsätze lassen sich nur mit etwas Kraft ent­fer­nen
Zum Angebot *

Haartrockner Test - alle Produkte im Vergleich oder Test

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Wella Sahira Anti-Static Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen

Noch keine Kommentare zum Wella Sahira Anti-Static vorhanden.

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Wella Sahira Anti-Static.