TomTom Spark Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

TomTom ist mit unterschiedlichen GPS-Uhren-Linien auf dem Fitness- und Freizeitmarkt vertreten. Neben den Runner-Modellen für Laufsportler gibt es die Uhren der multisportfähigen Spark-Serie.

89,50 € 129,99 €
18 Bewertungen

1. Ausstattung und Besonderheiten

Im Lieferumfang enthalten sind die TomTom Spark, ein Aufladekabel sowie eine Betriebsanleitung. Durch das integrierte GPS der Uhr werden Geschwindigkeit, Tempo, zurückgelegte Distanz, Zeit und die verbrannten Kalorien von der TomTom Spark erfasst. Im Vergleich zu den Uhren der Runner-Serie des Unternehmens verfügt die TomTom Spark über einen Multisport-Modus. Sie ist damit geeignet für Sportarten wie Laufen, Radfahren, Schwimmen, Fitness- und Laufbandtraining. Der 24/7 Activity Tracker nimmt Schritte, aktive Minuten und den Kalorienverbrauch pro Tag auf. Gerade im Training motiviert die Möglichkeit, gegen sich selbst antreten zu können und vergangene Leistungen im Rennmodus noch zu übertreffen. Darüber hinaus besteht die Option, individuelle Tages- oder Wochenziele für Schritte, verbrauchte Kalorien oder zurückgelegte Distanz festzulegen.

Weitere Features und technische Daten der TomTom Spark im Überblick:

  • verschiedene Trainings-Modi, z. B. auch ein Indoor-Trainingsmodus
  • Rundenzähler
  • Intervallmessung
  • Echtzeitinformationen auf dem Display
  • Schlafaufzeichnung
  • Bluetooth- und Smartphone-kompatibel für die Koppelung mit diversen Fitness-Apps
  • 4 GB Speicher
  • Akkuleistung: bis zu 21 Tage bzw. im GPS-Modus bis zu elf Stunden
  • wasserfest bis 40 m Tiefe
  • Displaygröße: 1,37 Zoll
  • Gewicht: 49 g

Die Messung der Herzfrequenz erfolgt über einen zusätzlichen Brustgurt. Dieser ist separat zu kaufen und nicht im Lieferumfang enthalten. Wen ein Brustgurt zur Ermittlung der Herzfrequenz beim Training stört, für den ist die TomTom Spark Cardio mit integriertem optischem Herzfrequenzmesser die richtige Alternative.

Wie auch schon bei der Runner-Serie bietet TomTom bei der Spark-Reihe verschiedene Modelle mit einer jeweils gesteigerten Anzahl an Features an. Beispiele hierfür sind die Tom Tom Spark 2 und 3 oder die TomTom Spark Music. Letztere gibt unter anderem Audio-Feedback zur Leistung und verfügt über einen integrierten Musikplayer, hat aber wiederum keinen optischen Herzfrequenzmesser.

2. Verarbeitung

Im Test der Nutzer auf Amazon fällt vor allem das leichte Gewicht der Uhr ins Auge. Mit nur knapp 50 g ist sie wesentlich leichter als z. B. im direkten Vergleich die TomTom Runner Cardio. Positiv fällt das robuste und kratzfeste Display auf. Für eine perfekte Passform sorgen die Armbänder der TomTom Spark. Die austauschbaren Armbänder aus Silikon gibt es in verschiedenen Längen bzw. Breiten und unterschiedlichen Farben, so dass die Uhr ideal an Handgelenk und Outfit angepasst werden kann. Nichtsdestotrotz erhalten die Armbänder vereinzelte Kritik: Manche Käufer bezeichnen das Material als schwitzig und zweifeln an der Langlebigkeit aufgrund des Klickverschlusses. Andere Nutzer wiederum machen sehr gute Erfahrungen mit dem Armband.

3. Ergebnis & Qualität

Die Erfahrungsberichte im Internet zeichnen ein sehr positives Bild der TomTom Spark. Der Großteil der Nutzer auf Amazon beispielsweise beurteilt die Uhr als sehr gut, wenngleich sie bei manchen Schwimmern die Aktivität ungenau trackt und es zu Abweichungen zur tatsächlich geschwommenen Distanz kommt. Andere Schwimmer bezeichnen die Messgenauigkeit als sehr hoch, wenn man einige Punkte – wie etwa das deutliche Abstoßen vom Beckenrand – beachtet.

Das GPS-Signal wird schnell gefunden, im Test der Nutzer teilweise sogar bei regelmäßigen Updates der Quick-GPS-Funktion innerhalb von fünf Sekunden. Andere berichten von einer Zeit bis zur Findung des Signals zwischen ein und zwei Minuten, was durchaus akzeptabel ist. Die intuitive Bedienung und das modische Aussehen sind weitere Punkte, die in den Berichten der Nutzer lobend hervorgehoben werden. Tatsächlich können die Nutzer auf Amazon auch die gute und für das Training ausreichende Akkuleistung bestätigen.

4. Fazit: Basis-Modell für Einsteiger

Die TomTom Spark eignet sich vor allem als Basis-Modell für Einsteiger und zur Überwachung des eigenen Fortschritts. Der Preis von 89,50 Euro ist eher im unteren Segment der GPS-Uhren angesiedelt. Dadurch bietet sich dem Käufer ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Die insgesamt 18 Käufer bei Amazon haben die Uhr vorwiegend sehr positiv beurteilt. Abzüge gab es bisher lediglich von vereinzelten Nutzern für das Armband und die Differenzen der Messergebnisse beim Schwimmen. Durchschnittlich wird die TomTom Sparks bei Amazon mit 3,9 von fünf möglichen Sternen beurteilt.

Preisvergleich

89,50 €versandkostenfrei zum Shop
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... zum Shop
113,18 €versandkostenfrei zum Shop
88,89 €Versandkosten: 5,90 € zum Shop
88,98 €Versandkosten: 5,90 € zum Shop
88,70 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema GPS-Uhr Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen