Cloud Nine – The Original Iron Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Das Cloud Nine Original Iron schafft es in unserem Glätteisen-Test 2017 auf den ersten Platz – aus guten Gründen. Durch eine gelungene Ausstattung, exzellente Verarbeitung und ein überzeugendes Frisierergebnis gelingt es dem Gerät, sich als Spitzenreiter durchzusetzen. Die Qualität schlägt sich allerdings in einem Preis von 135,99 € nieder.

135,99 €
56 Bewertungen

1. Austattung und Verarbeitung

Das Glätteisen von Cloud Nine besticht im Test durch seine hochwertige Verarbeitung und die gelungene Ausstattung. Die spezielle Mineralpulver-Keramikbeschichtung sorgt dafür, dass die Hitze gleichmäßig auf den Haaren verteilt wird und verleiht einen gesunden Glanz. Zudem verfügt das Gerät über eine Ionen-Technologie, die eine elektrostatische Aufladung der Haare verhindert und gleichzeitig eine schonende Behandlung garantiert. Optisch Anspruchsvolle werden sich über die exklusive Verpackung freuen, in der das Cloud Nine Original Glätteisen geliefert wird.

Weiterhin verfügt der Haarglätter über folgende Funktionen:

  • 5 Hitzestufen: 100-200 °C
  • Aufwärmzeit: 30 Sekunden
  • flexible Heizplatten
  • Display
  • Kabellänge: 3,0 Meter
  • inklusive Hitzeschutztasche und Schutzkappe

2. Frisierergebnis & Anwendung

Volle Punktzahl in allen Testkriterien: In puncto Frisierergebnis legt das Cloud Nine Original Iron eine Glanzleistung hin. Ein optimales Glättergebnis, gesunder Glanz und keinerlei statische Aufladung überzeugen uns in unserem Test komplett. Auch das Lockenergebnis kann sich sehen lassen. Wie auch das Glätteisen von GHD, kreiert das Cloud Nine nach unseren Erfahrungen definierte, aber gleichzeitig weich fallende Locken, ohne dabei Knicke im Haar zu hinterlassen.

Im Vergleich zur Konkurrenz von GHD eignet sich der Haarglätter für alle Haarstrukturen. Sowohl feine als auch dicke Haare lassen sich einwandfrei stylen. Kritik müssen wir bei der Anwendung mit dem Cloud Nine Glätteisen lediglich an der Erhitzung des Außengehäuses äußern. Dieses wird ca. 70 °C warm und kann somit besonders für empfindliche Personen die Nutzung ein wenig einschränken.

3. Besondere Merkmale – Niedrige Temperatureinstellungen außer Konkurrenz

Das Cloud Nine Original Iron lässt sich im Vergleich zur Alternative, dem Cloud Nine Touch, durch eine Temperaturregelung an den Innenseiten des Glätteisens bedienen. Besonders hervorzuheben sind hier die wählbaren Temperaturen, die extrem niedrig eingestellt werden können (100 °C). Für Menschen mit feiner Haarstruktur bietet sich somit die perfekte Möglichkeit, nicht auf das Glätten verzichten zu müssen.

4. Fazit

Der Styler von Cloud Nine verhält sich in nahezu allen Bereichen vorbildlich und besticht vor allem durch ein ausgezeichnetes Glätt- und Lockenergebnis. Mit ganzen 92 von 100 möglichen Punkten und der Note 1,2 wird der Haarglätter zu unserem Vergleichssieger.

Preisvergleich

135,99 €versandkostenfrei zum Shop
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Glätteisen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen