Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Geschenken macht man nicht nur Anderen, sondern auch sich selbst eine Freude. Der schönste Moment beim Verschenken ist wohl der, in dem man die Überraschung und das Glück auf dem Gesicht des Beschenkten sieht und erleichtert ist, weil man sich für das richtige Geschenk entschieden hat.
  • Wenn man den zu Beschenkenden jedoch nicht so gut kennt oder er wunschlos glücklich wirkt, dann gestaltet sich die Auswahl des richtigen Geschenkes zu einer wahren Herkulesaufgabe. Dafür gibt es Onlineshops, die anregend für Geschenkideen sein können.
  • Weil die Auswahl in einem Laden begrenzt ist, halten immer mehr Menschen im Internet nach einem passenden Geschenk Ausschau.

Kaum etwas im zwischenmenschlichen Handeln hat eine so lange Tradition wie das Schenken. Ursprünglich kommt dieser Begriff tatsächlich von dem Wort einschenken: einem Gast kredenzte man im Mittelalter als Willkommensgeschenk nämlich ein Glas Wein.

Doch auch in der Bibel spielten Geschenke bereits eine Rolle, wenn man an die Heiligen Drei Könige denkt, die dem neugeborenen Jesus ihre Gaben mitbrachten. Heute schenkt man zu unterschiedlichen Anlässen und verschiedenen Personen. Bisweilen steht man da allerdings vor dem Problem, dass man nicht so recht weiß, was man eigentlich schenken soll.

Hier helfen Shops für Geschenkideen mit ihrer großen Auswahl weiter.

2. Wie findet man gute Geschenkideen laut Tests im Internet?

Zunächst einmal ist der Anlass entscheidend für das Geschenk, das man aussucht. So wird man für eine Taufe etwas anderes auswählen als für eine Hochzeit oder einen Geburtstag. Moderne Shops für Geschenkideen bieten deshalb einen Geschenkefinder, mit dem man nach verschiedenen Anlässen suchen kann.

1. Was macht eine gute Geschenkidee aus?

Ein zweiter wichtiger Punkt für ein Geschenk: Passt es überhaupt zu dem Beschenkten? Hier ist es sinnvoll, im Vorwege ein wenig zu recherchieren. So wird sich ein Gartenfreund über ein Pflanzbesteck freuen, ein anderer sammelt vielleicht Schneekugeln und der Dritte ist begeisterter Fan von ausgefallenem Schmuck. Wer aber genau hinsieht, oder sich vor dem Geschenke-Anlass bei Freunden oder Bekannten über Hobbys und Interessen erkundigt, trifft meist die richtige Wahl.

Darüber hinaus gibt es allerdings noch die Geschenke beruflicher Natur, zum Beispiel, wenn der Chef das Firmenjubiläum feiert. Hier ist man oft auf der sicheren Seite, wenn man beispielsweise ein edles Schreibgerät wählt.

Ein wenig komplizierter ist es, jemandem etwas zu schenken, den man gar nicht kennt, beispielsweise eine neue Kollegin, für die man ein Willkommensgeschenk kaufen soll. Hier haben sich neben dem Klassiker Blumenstrauß vor allem Geschenk-Gutscheine als sinnvoll herausgestellt. Gute Shops für Geschenkideen bieten auch diese Möglichkeit an.

3. Warum sollte man öfter etwas verschenken?

Schenken ist vor allem ein sozialer Akt. Man signalisiert damit seinem Gegenüber, dass man sich Gedanken über ihn gemacht hat. Das gilt vor allem dann, wenn die Geschenkideen, die man aussucht, individuell oder originell sind. Hirnforscher wissen, dass beim Schenken Glückshormone freigesetzt werden – und zwar auch und vor allem bei dem, der ein Geschenk macht. Dabei ist dieses Glück völlig unabhängig vom Wert des Geschenks. Auch Kinder, die den Eltern ein selbstgemachtes Bild schenken, empfinden so.

Derjenige, der beschenkt wird, empfindet ebenfalls Glücksgefühle, immerhin erfährt er durch die gute Gabe Wertschätzung. Allerdings ist hier ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt: Ein sehr teures Geschenk nämlich kann den Beschenkten emotional unter Druck setzen. Er fühlt sich dann verpflichtet, bei der nächsten Gelegenheit ebenso teuer zu schenken.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Beste Online-Shops für Geschenkideen Tests: