Das Wichtigste in Kürze
  • Für ungetrübten Spielspaß dank flüssiger Bildwiedergabe sind besonders eine schnelle Reaktionszeit und die Bildwiederholungsfrequenz bei einem Computer Monitor wichtig.
  • Auflösung und Bildschirmgröße richten sich nach individuellen Vorlieben, Sie sollten aber unter 30 Zoll bleiben, da man bei kleineren Displays leichter den Überblick behält.
  • Wir empfehlen ein schnelles TN-Display mit einer Millisekunde Reaktionszeit und mindestens 60 – besser 144 Hertz.

gaming-monitor test

Siegen oder Verlieren – das ist hier die Frage. Echte Gamer möchten für den entscheidenden Spielverlauf einen ruckel- und flimmerfreien Gamegenuss, einen schnellen Szenenwechsel und ein Bild, das bei ruckartigen Bewegungen keine Schlieren wirft. Wer das Handy als light-Version für seichten Spielspaß mit Facebook Apps sieht und sich auch mit einem Alltagsbildschirm nicht abfinden möchte, braucht eindeutig ein High End Gerät. Wenn Sie einen Gaming-Monitor kaufen, stehen Sie vor einer Auswahl an Herstellern wie ASUS oder Acer, unterschiedlichen Displaygrößen und Kennzahlen wie Bildschirmwiederholungsrate und Reaktionszeit. Um sich im Dschungel der Angebote zurechtzufinden verleihen wir in unserem Gaming-Monitor-Vergleich 2021 den Titel bester Gaming-Monitor und sagen Ihnen, worauf es beim Kauf Ihres neuen Spielgefährten ankommt.

Gaming-Monitore verschiedener Marken finden sie hier:

1. Was ist ein Gaming Monitor?

Wie den Gaming Monitor reinigen?

Eine regelmäßige Gaming Monitor Pflege ist wichtig. Nachdem der Netzstecker gezogen wurde, kann die sanfte Reinigung mit einem Microfasertuch beginnen. Vermeiden Sie zu viel Wasser, Druck und Reiniger mit Alkohol. Ecken können mit einem weichen Pinsel gereinigt werden. Weitere Tipps finden Sie in unserem Monitor Vergleich.

Ein Gaming Monitor ist ein PC Monitor, der sich besonders für das Spielen (auch Zocken genannt) von aufwändig programmierten Computerspielen eignet. Er kostet häufig mehr als ein reiner Monitor für den Alltag, bringt aber auch die notwendige Leistung.

Das flache Display der LCD Monitore besteht heutzutage aus Flüssigkeitskristallen, die die einzelnen Bildpunkte (Pixel) bilden. Wenn Sie mehr über Monitore erfahren möchten, werden Sie in unserem Monitor Vergleich fündig.

Die Produkte in unserem Gaming-Monitor-Vergleich zeichnen sich durch eine exzellente, schnelle Bildwiedergabe beim Zocken aus. So können Sie in angemessener Geschwindigkeit auf das Spiel reagieren. Um Ihre Spielumgebung wie Fantasiewelten oder den Weltraum ruckelfrei genießen zu können, sollte die Bildwiederholungsrate möglichst hoch sein.

Damit Sie optimal in Alternativwelten eintauchen können, haben wir in unserem Gaming Monitor Vergleich 2021 für Sie den besten Gaming-Monitor gefunden und geben Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

2. Welche Gaming Monitor-Typen gibt es?

Gaming Monitore lassen sich nicht direkt in Kategorien einteilen, aber ihre verschiedenen Features und auch die Beschaffenheit der Displays sind entscheidende Faktoren, wenn Sie einen Gaming Monitor kaufen möchten. Bei einem flachen Bildschirm – auch TFT Monitor – kommt die Liquid Crystal Display Technik (LCD) zum Einsatz. Bei einem Computer Monitor ist eine LED-Hintergrundbeleuchtung im Gehäuse inzwischen etabliert.

2.1. Displaytyp: IPS vs. TN

Die gängigsten Displayarten bei einem LCD Monitor sind IPS (In-Plane Switching) und TN (Twisted Nematic). Die jeweilige Besonderheit rührt aus der unterschiedlichen Art, nach welcher die Bildpunkte das Licht regulieren. Wer genauer in den hoch technischen Bereich vordringen möchte, kann sich hier weiter informieren.

TN Panel IPS Panel
Das preisgünstige TN Panel verzichtet auf große Farbräume und eine naturgetreue Farbdarstellung. Dafür liefert es schnellere Reaktionszeiten, ist energiesparend und bei Gamern beliebt. Das IPS Panel liefert höhere Kontraste, gute Farbwiedergaben, ein beeindruckendes Bild und ist auch aus einem größeren Blickwinkel nicht dunkel, sondern gut erkennbar.

TN oder IPS?

Waren früher TN Displays bei einem PC Monitor für Gamer üblich, dringen inzwischen auch Monitore mit IPS Technik in das Gamerfeld ein. Sie werden zunehmend günstiger und sind dank ihres breiten Blickwinkels anwenderfreundlicher. Wenn Sie eher unbewegt frontal auf den Bildschirm gucken, benötigen Sie keinen großzügigen Blickwinkel. Wenn Sie beispielsweise Freunde zuschauen lassen möchten, empfehlen wir einen stabilen Blickwinkel auch von der Seite.

2.2. Ergonomie

Um bei lang andauerndem Spielspaß die Nackenmuskeln nicht zu strapazieren, gibt es viele Einstellungsmöglichkeiten für Gamer am TFT Monitor. Im Vergleich erklären wir, was sich hinter den ganzen Fachbegriffen verbirgt. Falls unser Gaming-Monitor-Vergleich noch Fragen offen lässt, stellen Sie diese auch gern in unserem Kommentarbereich.

  • das Neigen des Bildschirms (Tilt-Funktion)
  • den Monitor um die eigene Achse drehen (Swivel-Funktion)
  • Display hochkant drehen (Pivot-Funktion)

ergonomie monitor

3. Kaufberatung für den Gaming Monitor: Worauf sollte man achten?

3.1. Reaktionszeit

bester gamingmonitor kaufen

DerAcer-Gaming-Monitor Predator XG270HUomidpx liefert knackige 1ms Reaktionszeit bei 144 Hz Bildwiederholfrequenz.

Fragt man Zocker nach dem wichtigsten Kriterium bei einem PC Monitor, bekommt man in den meisten Fällen das Wort „Reaktionszeit“ zu hören. Sie ist für schnelle Reaktionen unablässig.(Wissenswertes dazu gibt es in unserem 4k Monitor Vergleich). Je geringer die Reaktionszeit eines Monitors, desto schneller erfolgt die Informationsübertragung und dementsprechend schnell kann der Spieler auf die Situation im Spiel reagieren.

Damit der TFT Monitor Gamers liebstes Spielzeug wird, sollte er eine möglichst geringe Reaktionszeit haben. Diese Angabe beschreibt die Dauer, wie lange ein Bildpunkt benötigt, um seinen Zustand zu ändern. Die Hersteller geben entweder die Zeit an, die der Wechsel von Schwarz nach Weiß oder von Grau nach Grau benötigt. Leider sind die Messmethoden der Hersteller nicht einheitlich und nur grobe Richtwerte. Sie können Ihr Gerät im Zweifelsfall aber im Online Shop testen, indem Sie sich auf das Umtauschrecht berufen oder beim Fachhändler begutachten.

3.2. Bildwiederholungsrate

Wie viele Gaming-Monitor-Tests erklären, gibt die Bildwiederholfrequenz an, wie viele Bilder der Bildschirm pro Sekunde darstellen kann. Durchschnittliche Monitore nutzen allgemein mindestens 60 Hertz (Hz), da das Auge mit 60 Bildern pro Sekunde ein flüssigeres und somit angenehmeres Bild erfassen kann. Auch Hertzzahlen von 120-140 sind mittlerweile keine Seltenheit, sind aber für das menschliche Auge kaum wahrnehmbar und kein zwingender Kaufgrund.

Das sogenannte G-Sync ist ein Feature, bei dem die Bildwiederholfrequenz der Grafikkarte mit der Bildwiederholfrequenz des Monitors synchronisiert wird, um das sogenannte „Tearing“ (ein Zerreißen des Bildes) zu verhindern.

3.3. Auflösung

Die Auflösung meint die Anzahl der Bildpunkte (Pixel), die vom Display genutzt werden. Bei Full HD handelt es sich um eine Auflösung von 1.920 x 1.080, die bei den meisten Spielen inzwischen anwählbar ist. Bei UHD (auch 4K) sind es 3.840 × 2.160 Pixel. Wichtig ist, dass das Display mit der Auflösung versorgt wird, die er selbst hat um Verzerrungen zu vermeiden. Daher sollten die Spiele und die Grafikkarte das Format auch unterstützen. Bei 4K Monitoren muss beispielsweise erst das Betriebssystem (z.B. Windows) in der Anzeige auf ca. 150% hochgestellt werden, damit die Desktopsymbole erkennbar werden. Deswegen sollten die Bildschirme als auch die Games für einen richten Spiele PC die jeweilige Auflösung unterstützen.

3.4. Bildschirmdiagonale

Größer heißt im Spielebereich nicht immer besser. Auch eine kleinere Bildschirmdiagonale, wie sie ein 24 Zoll-Monitor (61 cm) hat, bietet bei einem Spiele PC viele Vorteile:

    Vorteile
  • Spielgeschehen für menschliches Auge eher im Überblick
  • weniger leistungsstarke Grafikkarte ist ausreichend
  • passt eher auf jeden Schreibtisch
  • Sitzabstand darf geringer sein (ca. 90 cm)
  • verbrauchen häufig weniger Strom
    Nachteile
  • Auflösung kann geringer und weniger detailreich sein
  • für andere Anwendungen wie Bildbearbeitung weniger geeignet

Hier spricht vieles für einen 24 Zoll Monitor, aber auch ein 27 Zoll Monitor lässt sich noch überblicken. Wie viel Zoll ein PC Monitor haben sollte und ob er ein weites Blickfeld benötigt, hängt ebenso vom eigenen Geschmack als auch von den Spielen ab. Bei bildgewaltigen, ruhigeren Spielen raten wir in unserem Gaming-Monitor-Vergleich zu größeren Displays (Monitor 27 Zoll), bei actionreichen Spielen leisten kleinere (Monitor 24 Zoll) gute Dienste. Ein 30 Zoll Monitor kann schon zuviel des Guten für einen echten Gamer Bildschirm sein.

3.5. Anschlüsse

kaufen acer gaming monitor

DisplayPort, DVI-D und HDMI-Anschlüsse am Acer G277HUsmidp.

Die richtigen Anschlüsse an einem Monitor sind ein essentieller Bestandteil. Wir haben für Sie in unserem Gaming-Monitor-Vergleich die wichtigsten Anschlüsse aufgelistet, um Sie vor bösen Überraschungen nach dem Kauf zu bewahren.

Der DisplayPort setzt sich unter den gängigen Monitoren immer mehr durch. Über den DisplayPort können Auflösungen von bis zu 4K übertragen werden. Alternativ lässt sich mithilfe eines Adapters für den DisplayPort auch eine Verbindung zu DVI- und HDMI-Schnittstellen herstellen.

Achten Sie darauf, dass der DisplayPort mindestens in der Version 1.2 oder der HDMI-Anschluss in der Version 2.0 vorliegt.

Anschluss Erklärung
VGA Die blauen VGA-Anschlüsse finden sich meistens an PCs oder älteren Note- und Netbooks. Die Abkürzung steht für Video Graphics Array. Sie übertragen lediglich 1.920 x 1.200 Pixel und werden daher immer seltener.

Zum Gamen taugen die VGA-Anschlüsse dennoch, da sie in der Lage sind, Bildsignale im 75 Hz-Takt zu übermitteln.

Die Pins weisen den Anschluss als einen sogenannten D-Subminiature aus. Darüber wurden früher auch Drucker und andere Computermodule angeschlossen. Dies geschieht mittlerweile hauptsächlich per USB.

DVI Das Digital Visual Interface (kurz: DVI) ist der technologische Nachfolger des VGA-Anschlusses. Über den Anschluss lassen sich bis zu 2.560 x 1.600 Pixel übertragen. Allerdings schafft er nur eine Frequenz von 60 Hz.

Der DVI-D- Anschluss ist ausschließlich auf das Übertragen von digitalen Daten ausgelegt. Langfristig gesehen wird der DisplayPort aber den DVI-Anschluss an Fensehern, Grafikkarten und Monitoren ablösen.

HDMI Der aktuelle Standard im TV- und Monitor-Bereich ist aktuell noch der HDMI (High Definition Multimedia Interface)-Anschluss. Technologisch steht der HDMI-Anschluss zwischen dem DVI- und dem DisplayPort-Anschluss.

Über die HDMI-Schnittstelle lassen sich sowohl die Audio- als auch die Videoinformationen übertragen. Der HDMI-1.0-Anschluss konnte eine maximale Bildwiederholfrequenz von 60 Hz liefern. Mit der 2.0-Version werden sogar Taktraten von 144 Hz erreicht. 4K-Auflösung werden ebenso übermittelt, fallen jedoch auf einen Takt von 60 Hz.

DisplayPort Der DisplayPort 1.4 ist mittlerweile in der Lage, eine 8K-Auflösung mit 60 Hz zu übertragen. Die 4K-Auflösung schafft der Anschluss mit 120 Hz. Der DisplayPort-Anschluss gilt als der zukünftige Standard bei TV-Geräten und Monitoren.

Dank der großen Bandbreite, die dem Port für die Datenübertragung zur Verfügung steht, sind Sie mit einem DisplayPort auch für die Zukunft gewappnet.

USB-Hub Der Universal-Serial-Bus-Hub ist mittlerweile einer der am weitesten verbreiteten und meistgenutzten Anschlüsse. Über ihn lässt sich jede Form von Peripherie mit der entsprechenden Schnittstelle verbinden.

Spätestens seit der Standardisierung der Smartphone-Ladekabel ist ein USB-Kabel zu einem kleinen Alleskönner mutiert.

Wie Sie einen oder gleich mehrere Monitore anschließen, erfahren Sie in diesem Video:

4. Welche Marken und Hersteller für Gaming-Monitore sind beliebt?

günstiger monitor gaming

Beispiel für die Pivot-Funktion bei einem Monitor von Asus.

ASUS, Acer, AOC, Samsung und BenQ sind die Hersteller, die ein breites Angebot an leistungsstarken Displays liefern. Mit „BenQ Gaming“ suchen Zocker im Internet häufig nach einem leistungsstarken Display für ihren Spiele PC. Neben einem BenQ Monitor kann sich inzwischen auch ein Gaming Bildschirm von Alienware sehen lassen. Der zu Dell gehörende Hersteller hat sich im Bereich der Gaming PCs ebenso einen Namen gemacht.

Aber auch andere bieten guten Service, schnellen Kontakt und eine Hardware, die sich sehen lassen kann. Auch in unserem Vergleich 2021 haben ein ASUS und Acer Bildschirm für das Gaming sehr gut abgeschnitten.

Das Besondere an den meisten BenQ Gaming Monitoren ist, dass die Möglichkeit, den Anteil an Blaulicht zu reduzieren. Blaulicht strahlt Ihnen von allen Displays entgegen. Es kann Ihre Augen nachhaltig stören. Verfügt der Monitor über den Low Blue Light Modus, können Sie Schlafstörungen, Augenbrennen durch Blaulicht vermeiden. Entscheiden Sie, welcher bester Gaming-Monitor für Ihre Bedürfnisse ist. Einige Marken haben wir für Sie im Überblick zusammengestellt, die in fast jedem Gaming-Monitor Test auftauchen:

  • 3M
  • ABUS
  • Acer
  • AOC
  • ASUS
  • BenQ
  • Dell
  • Eizo
  • Elo Touchsystems
  • Fujitsu
  • GAEMS
  • Gigabyte
  • HANNS-G
  • HP
  • HKC
  • Huawei
  • Iiyama
  • Ipure
  • Lenovo
  • LG
  • NEC
  • Neovo
  • Panasonic
  • Philips
  • Sharp
  • Samsung-Gaming-Monitore
  • Sony
  • Toshiba
  • ViewSonic
  • Xiaomi

5. Gibt es einen Gaming-Monitore-Test bei der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bislang keinen Gaming-Monitor-Testsieger gekürt sondern nur Monitore allgemein verglichen. Im Vergleich 09/2021 wurden hochauflösende Monitore getestet. Halten Sie hier Ausschau nach den oben genannten Marken und ggf. den Modellen in unserem Vergleich. Gaming Magazine und Foren sind für Gamer mit besonderen Ansprüchen jedoch die vermutlich beste Anlaufstelle wenn es darum geht, einen Monitor zu finden der ideal zum Spielstil passt.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Gaming Monitor

  • 6.1. Worauf achten beim Gaming Monitor?

    Beim Zocken kommt es vor allem auf die schnelle und flüssige Wiedergabe der Action in oft surrealen Welten an. Um Bewegungsunschärfen zu vermeiden, sollte die Bildwiederholungsrate bestenfalls 120 oder 144 Hertz betragen. Die Größe des Displays hängt vom Sitzabstand ab (mindestens 50 cm) und welche Games Sie spielen möchten. Brauchen Sie den zielgenauen Überblick, reichen auch 22 oder 24 Zoll. Da große aber auch kleinere Bildschirme hohe Auflösungen darstellen können, bleibt es Geschmackssache. Weitere wichtige Kriterien, wie Kompatibilität mit der Grafikkarte bei den Anschlüssen und die Reaktionszeit, erklären wir für Sie weiter oben in unserem Gaming-Monitor-Vergleich.
  • 6.2. Reaktionszeit Gaming Monitor: Wieviel ms sollte er können?

    Auch hier ist die gewünschte Anwendung entscheidend: Spielen Sie eher actionreiche Spiele wie GTA oder Ego-Shooter – Spielen, bei denen mit Schusswaffen zielgenau aus der ich-Perspektive agiert wird – sollte die Reaktionszeit so gering wie möglich sein. Bei Rollenspielen muss die Reaktionszeit kein entscheidendes Kriterium sein, dennoch sind auch hier Zeiten unter 10 Millisekunden ratsam. Das menschliche Auge merkt kleine Unterschiede zum Beispiel zwischen 2 und 5 Millisekunden nicht. Allgemein gilt: Je geringer, desto schneller kann auf das Spielgeschehen reagiert werden.
  • 6.3. Ist ein 4K Gaming Monitor sinnvoll?

    Im Technikbereich überschlagen sich die News mit neuen, detailreicheren, größeren Bildformaten. Um die neusten Spiele in bestmöglicher Schärfe und detailreich im 4K Gaming genießen zu können, kann Ihre Wahl auch auf einen 4K Monitor fallen. Wichtig ist aber, dass Sie eine 4K-fähige Grafikkarte wie die NVIDIA GTX 780 Ti oder die NVIDIA GTX Titan haben. Diese können hochaufgelöste Bilder flüssig erzeugen und übertragen. Grafikkarte und Monitor sollten über die Anschlüsse DisplayPort 1.2 oder HDMI 2.0 verfügen um zumindest 60 Hz zu leisten. Natürlich kommen noch nicht alle Spiele in beeindruckender 4K Auflösung auf den Markt. Beliebte Games, die auch in optimaler Bildqualität in der 4K-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixel glänzen können, sind beispielsweise Battlefield 4, Crysis 3, Rome 2 oder Assassin’s Creed 4.
  • 6.4. Welche Größe braucht mein Gaming Monitor?

    Bei der Monitorgröße scheiden sich die Zockergeister: Einige empfehlen 27 Zoll Bildschirmdiagonale andere schwören auf 24 Zoll. Bei großen Modellen hat man das Spielgeschehen oftmals nicht komplett im Überblick. Gerade bei Ego-Shootern bevorzugen viele Gamer kleinere Displays. Außerdem benötigen kleinere Monitore eine weniger leistungsfähige Grafikkarte. Aber bei kleinen Bildschirmen ist die Darstellung oft nicht so gut und detailreich, wie es sich bei epischen Rollenspielen mit Liebe zu Hintergrundlandschaften lohnen würde. Möchten Sie nicht nur Zocken sondern auch Fotos bearbeiten, bieten sich größere Bildschirme eher an. Bei UHD Monitoren muss Windows oder eine andere Software erst an die hohe Pixelanzahl angepasst werden. Und auch bei der Filmwiedergabe muss erst ein Video in UHD gefunden werden.

    Ein weiteres entscheidendes Kriterium ist der Sitzabstand. Dieser ist beim Zocken relativ gering und daher empfehlen wir in unserem Gaming-Monitor-Vergleich eher kleinere Bildschirme. Sie sollten mindestens 50 cm vom Computer Monitor entfernt sitzen. Für einfache Faustformel zur Berechnung des Sitzabstands nehmen Sie die Bildschirmdiagonale x 1,5. Bei 24 Zoll sind es 90 cm Abstand.

  • 6.5. Was ist Ghosting?

    Das Ghosting Problem tritt auf, wenn Monitore zu langsam für eine flüssige Wiedergabe von schnellen Bewegtbildern sind. Es bleibt ein schattenhaftes Geist-Bild des bewegten Objekts an seiner alten Stelle zurück, obwohl beispielsweise das Flugzeug oder Auto sich eigentlich schon im Spiel einige Meter weiter befindet.

    Manchmal kann man das Problem dadurch beheben, dass man das Monitorkabel von anderen Kabeln, Modems oder Druckern entfernt, damit es frei liegen kann. Tritt das Problem erst nach der Installation einer bestimmten Software auf, sollte diese wieder deinstalliert werden. Eine weitere Möglichkeit ist der Austausch des Monitorkabels, bevor Sie sich an Ihren Hardware-Komponenten zu schaffen machen.

ShortCircuit sagt zu unserem Vergleichssieger

iiyama G-MASTER G2730HSU-B1
iiyama G-MASTER G2730HSU-B1 Derzeit ab 174,25 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Max. Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel
Bildschirmdiagonale 27 Zoll
Wie sind die Käufer-Erfahrungen mit dem Gaming-Monitor von Iiyama? Der Gaming-Monitor von Iiyama garantiert eine flüssige Performance bei praktisch jeder Bildrate. Dadurch verhindert der G-MASTER Monitor abgehakte Spielverläufe und Bildschirm-Tearing. Das ist ein Grund für die positiven Käufer-Erfahrungen.
BenQ ZOWIE XL2546K
BenQ ZOWIE XL2546K Derzeit ab 486,97 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Max. Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel
Bildschirmdiagonale 24,5 Zoll
Kann man den Standfuß vom BenQ Gaming-Monitor in der Höhe verstellen? Der Standfuß vom BenQ Gaming-Monitor aus unserem Vergleich ist abgerundet und kann in der Höhe verstellt werden. Dadurch bietet er noch mehr Bewegungsfreiraum.
BenQ GL2780
BenQ GL2780 Derzeit ab 141,73 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Max. Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel
Bildschirmdiagonale 27 Zoll
Verfügt der BenQ GL2780 Gaming Monitor auch über einen HDMI-Anschluss? Ja, dieser Monitor ist mit einem speziellen HDMI-Anschluss ausgestattet und kann darüber mit anderen technischen Geräten verbunden werden.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Gaming-Monitore-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Gaming-Monitore-Vergleich 33 Produkte von 16 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Samsung, AOC, ASUS, LG, LG Electronics, Gigabyte, BenQ, Acer, Xiaomi, Huawei, AOC Gaming, HP, Dell, iiyama, Viewsonic, MSI. Mehr Informationen »

Welche Gaming-Monitore aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger AOC Gaming C24G2U - 24 Zoll FHD Curved Monitor wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 202,00 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Gaming-Monitor ca. 392,31 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Gaming-Monitor-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Gaming-Monitor-Modell aus unserem Vergleich mit 15062 Kundenstimmen ist der BenQ GL2780. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Gaming-Monitor aus dem Gaming-Monitore-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Gaming-Monitor aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 183 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Acer UM.HX3ee.A01. Mehr Informationen »

Gab es unter den 33 im Gaming-Monitore-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Gaming-Monitore-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 18 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Samsung Odyssey G9, AOC Gaming C24G2U - 24 Zoll FHD Curved Monitor, ASUS VG248QE, AOC Gaming CQ32G1, LG 27GL850-B, LG 27GN850-B, Gigabyte M27Q, BenQ EL2870U, Acer KG282K, BenQ ZOWIE XL2546K, Xiaomi Mi NX-EDG34S, Samsung G7 Odyssey, Huawei MateView GT, AOC CQ32G1, HP X27i, ASUS ROG Swift PG259QNR, Dell S2721DGFA und Dell S2721HGF. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Gaming-Monitor-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 33 Gaming-Monitore Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 16 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Gaming-Monitore“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Samsung Odyssey G9, AOC Gaming C24G2U - 24 Zoll FHD Curved Monitor, ASUS VG248QE, AOC Gaming CQ32G1, LG 27GL850-B, LG 27GN850-B, Gigabyte M27Q, BenQ EL2870U, Acer KG282K, BenQ ZOWIE XL2546K, Xiaomi Mi NX-EDG34S, Samsung G7 Odyssey, Huawei MateView GT, AOC CQ32G1, HP X27i, ASUS ROG Swift PG259QNR, Dell S2721DGFA, Dell S2721HGF, Acer Nitro VG240YS, BenQ GL2480 Spielemonitor, BenQ GL2780, Gigabyte G27QC-EK, iiyama G-MASTER G2730HSU-B1, iiyama G2770HSU-B1, LG 29UM69G, LG 38GN950-B, Viewsonic XG2702, Acer KG271UA, AOC Agon AG251FZ, Dell SE2417HGX, HP Omen 25, MSI Optix Curved und Acer UM.HX3ee.A01. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Gaming-Monitore interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Gaming-Monitore aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Gamer Monitore“, „Monitor Gaming“ und „Gaming-Bildschirm“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Max. auf­lö­sung Vorteil des Gaming-Monitore Produkt an­schau­en
Samsung Odyssey G9 1.429,00 5.120 x 1.440 Pixel Ultra-Wide, Curved Bauweise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AOC Gaming C24G2U - 24 Zoll FHD Curved Monitor 202,00 1.920 x 1.080 Pixel Sehr far­b­en­treu­es Display » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ASUS VG248QE 149,90 1.920 x 1.080 Pixel In­te­grier­tes Ka­bel­ma­nage­ment » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AOC Gaming CQ32G1 282,01 1.920 x 1.080 Pixel 3 Jahre Her­stel­ler­ga­ran­tie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 27GL850-B 381,50 2.560 x 1.440 Pixel Safe Back­light Tech­no­lo­gie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 27GN850-B 394,12 2.560 x 1.440 Pixel Rand­lo­ses Display » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gigabyte M27Q 349,00 2.560 x 1.440 Pixel Große An­schluss­viel­falt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BenQ EL2870U 226,16 3.840 x 2.160 Pixel Eye-Care Tech­no­lo­gie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Acer KG282K 249,95 3.840 x 2.160 Pixel Stabiler Be­trach­tungs­win­kel » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BenQ ZOWIE XL2546K 486,97 1.920 x 1.080 Pixel Be­son­ders hohe Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Xiaomi Mi NX-EDG34S 1.099,00 3.440 x 1.440 Pixel Im­mer­si­ve Krümmung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samsung G7 Odyssey 599,00 2.560 x 1.440 Pixel Dual-Monitor geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Huawei MateView GT 549,00 3.440 x 1.440 Pixel Soundbar mit Dual-Laut­spre­chern ein­ge­baut » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AOC CQ32G1 348,54 2.560 x 1.440 Pixel Schmaler Rand erlaubt mehrere Displays ne­ben­ein­an­der » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HP X27i 279,00 2.560 x 1.440 Pixel Spar­sa­mer Strom­ver­brauch » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dell S2721HGF 248,00 1.920 x 1.080 Pixel Drei­sei­ti­ge ul­tra­dün­ne Lünette » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dell S2721DGFA 339,00 2.560 x 1.440 Pixel An­ti­re­fle­xi­ons­be­schich­tung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ASUS ROG Swift PG259QNR 899,00 7.680 x 4.800 Pixel Re­ak­ti­ons­zeit von 1 ms » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Acer Nitro VG240YS 167,16 1.920 x 1.080 Pixel Zero­F­rame Kon­struk­ti­on » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BenQ GL2480 Spielemonitor 128,50 1.920 x 1.080 Pixel Mit au­gen­freund­li­cher Flicker Safe Back­light-Tech­no­lo­gie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BenQ GL2780 141,73 1.920 x 1.080 Pixel In­te­grier­te Laut­spre­cher » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gigabyte G27QC-EK 330,22 2.560 x 1.440 Pixel Flim­mer­frei-Funktion » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
iiyama G-MASTER G2730HSU-B1 174,25 1.920 x 1.080 Pixel Sehr schnelle Re­ak­tio­nen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
iiyama G2770HSU-B1 211,00 1.920 x 1.080 Pixel FreeSync Premium Tech­no­lo­gie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 29UM69G 199,89 2.560 x 1.080 Pixels USB-C-Display-Port » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG 38GN950-B 1.089,74 3.840 x 1.600 Pixel Mit au­gen­freund­li­cher Flicker Safe Back­light-Tech­no­lo­gie » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Viewsonic XG2702 377,93 1.920 x 1.080 Pixel Geringe Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Acer KG271UA 388,00 1.920 x 1.080 Pixel Be­son­ders gute Farb­wie­der­ga­be » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AOC Agon AG251FZ 371,00 1.920 x 1.080 Pixel 2 HDMI-An­schlüs­se » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Dell SE2417HGX 175,41 1.920 x 1.080 Pixel 2 HDMI-Eingänge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HP Omen 25 199,99 1.920 x 1.080 Pixel Schlan­kes Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MSI Optix Curved 305,28 1.920 x 1.080 Pixel Mit USB-C An­schluss » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Acer UM.HX3ee.A01 174,89 1.920 × 1.080 Pixel Ent­spie­gel­tes Display » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Gaming-Monitor Tests: