Fußball-Bundesliga 2019: Diese Winter-Neuzugänge sind bei den Fans am beliebtesten!

Es geht in die heiße Phase der Saison! Die letzten acht Spiele entscheiden, wer die 56. Meisterschaft der Fußball-Bundesliga gewinnt und wer absteigen muss. Frischen Wind sollten die Neuzugänge aus der Winterpause bringen.

Die Vergleich.org-Redaktion wollte wissen: Auf welchen Spieler waren die Fans besonders gespannt? Und konnten sie ihren Teams helfen? Hier die Ergebnisse:

  • Auf Platz 1: Ozan Kabak! Der 18-jährige Abwehrspieler kam aus der Türkei zum VfB Stuttgart und wurde im Monat seines Wechsels 59.900 mal bei Google gesucht.
  • Auf Platz 2: Leonardo Balerdi! Dortmunds neuer Abwehrspieler ist mit 59.130 Suchanfragen im Januar 2019 nur ganz knapp hinter Kabak.
  • Auf Platz 3: Alphonso Davies! Bereits im Juli 2018 wurde bekannt, dass der Kanadier den FC Bayern am Jahresende verstärken würde. Er wurde damals 55.940 mal gegoogelt.
  • Auf Platz 4: Rabbi Matondo! Der junge Waliser sorgte für Vorfreude bei den Schalker Fans und kommt auf 47.780 Anfragen.
  • Auf Platz 5: Christian Pulišić! Der Borussia-Dortmund-Spieler ist vom FC Chelsea gewechselt und interessierte im Wechsel-Monat 30.300 Google-Nutzer.

Berlin – Erfahrungsgemäß dient das Winter-Transferfenster für viele Teams zur Nachjustierung des Kaders. Doch auch Winterzugänge können für eine Trendwende in der Rückrunde sorgen, wie z.B. Mario Gómez beim zunächst abstiegsbedrohten VfB Stuttgart.

Die Vergleich.org-Redaktion fand heraus, welche Winterzugänge der aktuellen Saison im Monat ihres Wechsels am meisten gegoogelt wurden und wie sie sich entwickelt haben.

Türkisches Supertalent am gefragtesten bei den Fans

Nach einer schwachen Hinrunde steckt der VfB Stuttgart auch dieses Jahr wieder mitten im Abstiegskampf. Helfen sollte der 18-jährige Ozan Kabak, der für die vereinsinterne Rekordablöse von 12 Millionen Euro verpflichtet wurde (Quelle: transfermarkt.de). 59.900 Google-Nutzer interessierten sich im Monat seines Wechsels für ihn.

“Trotz seines jungen Alters verpasste Ozan Kabak kein Spiel des VfB. Beim wichtigen 5:1 gegen Hannover 96 am 24. Spieltag konnte er außerdem seine ersten beiden Bundesliga-Tore bejubeln”, sagt Rameil.

Dortmunder Neuzugang auf Platz 2

Den Argentinier Leonardo Balerdi (20) hatte bis Dezember wohl niemand auf dem Zettel: Dies zeigt sich auch in den Suchanfragen, die lange bei 0 lagen! Nach ersten Wechselgerüchten stieg die Anzahl der Anfragen auf 3.280, bevor sie im Monat des Wechsels explodierte – 59.130 Nutzer suchten im Januar 2019 den Verteidiger bei Google.

Das Interesse stammt nicht von ungefähr, meint Rameil: “Jadon Sancho, der letztes Jahr aus der Reserve von Manchester City verpflichtet wurde und zum Shooting-Star der laufenden Saison avancierte, ist das Paradebeispiel für das gute Scouting der Dortmunder. Die Verpflichtungen der Schwarz-Gelben werden daher sehr aufmerksam von den Fans beobachtet”.

Auch Bayern-München-Fans freuen sich auf einen jungen Neuzugang

Auch Serienmeister FC Bayern schnappte sich ein Talent: Die Verpflichtung des 18-jährigen Alphonso Davies, der zum jüngsten “Spieler des Jahres” in Kanada gewählt wurde, bestätigte man bereits im Juli 2018. In diesem Monat wurde er 55.940 mal gesucht.

Der FC Bayern braucht frisches Blut: “Auf den Außenpositionen steht der Umbruch nun unmittelbar bevor – Alphonso Davies ist daher ein großer Hoffnungsträger für die Fans”, so Rameil. Nach 4 Kurzeinsätzen durfte er am 17.3. zum ersten Mal länger ran und erzielte direkt seinen ersten Bundesliga-Treffer.

Platz 4: Ein weiterer 18-Jähriger

Auch Schalke 04 angelte sich einen Nachwuchsspieler von Manchester City: Der Waliser Rabbi Matondo kam für 9 Millionen Euro in den Ruhrpott (Quelle: transfermarkt.de) und erreichte 47.780 Suchanfragen.

“Gerade im schwachen Angriff freuen sich die Fans über den frischen Wind. Die Ablöse sorgt außerdem für hohe Erwartungen,” so Rameil. Die Euphorie der Fans ist allerdings gebremst: Schalke steht nur noch 3 Punkte vor dem Relegationsplatz.

Platz 5 holt sich der frisch eingewechselte Christian Pulišić. Der Leihspieler vom FC Chelsea unterstützt Borussia Dortmund bis Ende Juni 2019 und wurde im Wechselmonat 30.300 mal gegoogelt.

Rest der Top 10 gestaltet sich gemischt

Knapp an den Top 5 vorbei landet Ahmed Kutucu mit 24.550 Suchanfragen auf Platz 6. Der 19-Jährige wechselte aus der U19-Mannschaft nun zu den Profis von Schalke 04.

Auf dem 7. Platz der erste gestandene Bundesliga-Profi: Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt mit 24.120 Aufrufen. “Sebastian Rode fand sofort seinen Platz in der Mannschaft und spielt mit der Eintracht eine starke Rückrunde”, so Rameil.

Auf ihn folgen weitere Talente mit Tyler Adams (RB Leipzig, 15.560 Google-Suchen, Platz 8) und Dawid Kownacki (Fortuna Düsseldorf, 15.200, Platz 9). Kownacki fehlt der Fortuna nun allerdings wegen einer Verletzung. Gemeinsam mit Steven Zuber (13.150 Aufrufe, VfB Stuttgart, Platz 10) komplettieren sie die Top 10.

 

Hintergrund

Vergleich.org ist ein unabhängiges Verbraucherportal und bietet seinen Lesern eine umfassende Kaufberatung für Produkte sowie Dienstleistungen des täglichen Bedarfs. Kostenlose Ratgeber, Testberichte und Vergleichstabellen helfen Lesern, kleine und große Kaufentscheidungen richtig zu treffen.

Damit erreicht das Team aus erfahrenen Journalisten monatlich über 3.400.000 Konsumenten (Stand: November 2018). Herausgeber von Vergleich.org ist die VGL Verlagsgesellschaft mit Sitz in Berlin.

Benötigen Sie einen Expertenkommentar oder ein Interview zur Auswertung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns:

Désirée Rossa
Pressearbeit
E-Mail: desiree.rossa@vergleich.org
Telefon: 0176 / 47170063

 

Herausgeber dieser Pressemitteilung:

VGL Verlagsgesellschaft mbH

Köpenicker Straße 126

D-10179 Berlin
Web: https://www.vergleich.org/

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Vergleich.org.

Abbrechen