Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Forellenteigformer können Sie Ihren Forellenteig modellieren, ohne sich die Hände schmutzig zu machen, und dennoch einen perfekt geformten Köder erhalten.

1. Wie funktioniert ein Forellenteigformer?

Ein Forellenteigformer ist ein praktisches Angel-Tool, mit dem Sie Forellen- und Angelteig, oftmals auch Forellenpaste genannt, zu einem geeigneten Angelköder formen können. Zahlreiche Angler schwören diesbezüglich auf Forellenteig der Marke Berkley. Grundsätzlich kann jedoch jeder Angelteig mit einem Forellenteigformer modelliert werden.

Um den Angelteig zu modellieren, geben Sie ausreichend viel Teig zusammen mit einem entsprechend großen Haken in die Form und pressen diese zusammen. Diese spezielle Köderform, die dabei entsteht, weist im Wasser rotierende Eigenschaften auf und eignete sich deshalb vor allem für das Angeln auf Forellen, beispielsweise mit einer Forellenrute.

2. Formen und rotierende Köder: Welche Unterschiede gibt es?

Auf unserer Suche nach den besten Forellenteigformern sind wir auf unterschiedliche Modelle gestoßen. Während einige Geräte über eine einzelne Form verfügen, gelten andere als praktische 2-in-1-Former. Mit ihnen können zwei unterschiedliche Formen hergestellt werden.

Mit allen Forellenteigformern aus unserer Vergleichstabelle können entweder Köder in Form einer Bienenmade oder eines Tropfens modelliert werden.

Mit nahezu allen Modellen aus unserer Vergleichstabelle können Sie zudem einen Forellenköder aus Teig formen, der sich im Wasser durch seine rotierenden Eigenschaften auszeichnet. Alle Forellenteigformer aus unserem Vergleich erzeugen dementsprechend auch einen im Wasser sinkenden Forellenteig.

3. Forellenteigformer-Tests im Internet: Welche Empfehlungen gibt es?

In einigen Angelmagazinen kursieren diverse Forellenteigformer-Ratgeber und -Tests. Bei der Stiftung Warentest hingegen sucht man bisher vergeblich nach einem Forellenteigformer-Test. Der einhelligen Meinung im Internet nach erzielen nahezu alle Modelle passable bis sehr gute Ergebnisse, sparen viel Zeit und sind unkompliziert in der Anwendung.

Einige Hersteller empfehlen zudem den Forellenteigformer vor der Anwendung mit etwas Lockmittel wie Bienenmadenöl zu befeuchten. Das sorgt einerseits dafür, dass der Köder bei den Fischen einen zusätzlichen Reiz auslöst. Andererseits lässt sich die geformte Forellenpaste so noch leichter aus der ohnehin schon Antihaftform lösen.

Wenn Sie sich einen Forellenteigformer kaufen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, welche und wie viele Formen mit dem jeweiligen Gerät modelliert werden können. Bedenken Sie auch, dass sehr kleine, einförmige Forellenteigformer oftmals zwar sehr kompakt, aber etwas weniger handlich sind als manch längliche Modelle.

Forellenteigformer Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Forellenteigformer Tests: