Trigger Point Foamroller Grid Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Der Trigger Point Foamroller Grid ist eine Faszienrolle, die durch ihre gerippte Struktur ins Auge fällt und bei regelmäßiger Anwendung eine deutliche Verbesserung bei Muskelkater, Verspannungen und Rückenschmerzen bringen soll. Der Härtegrad der Foamrolle ist medium und richtet sich an Anfänger.

38,64 € 44,99 €
386 Bewertungen

1. Eigenschaften & Lieferumfang

Der Trigger Point Foamroller Grid kann in den Farben Orange oder Schwarz erworben werden. Beide Modelle besitzen eine strukturierte Oberfläche mit Rippen, die jeweils über eine größere und kleinere Partie verteilt sind.

Die Trigger Point Rolle besteht aus schadstofffreiem Schaumstoff und weist eine Länge von 33 cm und einen Durchmesser von 13,5 cm auf. Dabei liegt die Länge im Vergleich zu anderen Rollen im Durchschnitt – der Durchmesser ist jedoch etwas geringer. Der Härtegrad wird als medium angegeben. Dadurch ist die Trigger Rolle ideal für Anfänger, aber auch für fortgeschrittene Nutzer geeignet.

2. Verarbeitung

Die Schaumstoffrolle zur Selbstmassage kommt in puncto Verarbeitung und Qualität im Test der Nutzer durchaus gut weg. Die meisten Kunden zeigen sich sehr zufrieden mit dem Trigger Point Foamroller the Grid und den passenden Übungen. Einige Käufer merken an, dass die Rolle durchaus härter sein könnte. Jedoch ist dies sehr subjektiv und hängt stark vom persönlichen Empfinden ab. Die Struktur empfindet die Mehrheit als sehr gut und wirksam.

3. Nutzungskomfort & Effektivität

Die 386 Kunden, die sich für den Trigger Point Foamroller Grid entschieden haben, sind von der Qualität sowie der ergebnisorientierten Anwendung sehr überzeugt. Dieses Ergebnis zeigt sich auch bei den Bewertungen, die bei 4,7 Sternen liegen. Dabei kam Folgendes gut an:

  • einfache Handhabung – für Anfänger und Fortgeschrittene
  • wirksam bei Verspannungen
  • sehr stabil und angenehmer Härtegrad

Eine ausführliche Anleitung liegt dem Produkt nicht bei, jedoch sind einige hilfreiche Anwendungsvorschläge auf der Umverpackung der Triggerpoint-Rolle abgebildet. Anfänger finden zahlreiche Übungen und Anleitungen auf Youtube.

In jedem Fall sollte vor der ersten Anwendung eine Anleitung konsultiert werden, um etwaige Verletzungen auszuschließen.

4. Fazit: außergewöhnliche Struktur mit mäßiger Anleitung

Der Trigger Point Foamroller Grid hat einen Kostenpunkt von 38,64 Euro und liegt damit eher im oberen Preissegment. Das solide Preis-Leistungsverhältnis rechtfertigt sich durch die gute Verarbeitung, die außergewöhnliche Rillen-Struktur der Faszienrolle sowie durch den Erfolg der Selbstmassage, der sich bei regelmäßiger Anwendung einstellt.

Aus diesem Grund wurde der Trigger Point Foamroller Grid im Vergleich mit der Note 2,1 ausgezeichnet.

Preisvergleich

38,64 €versandkostenfrei zum Shop
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Faszienrolle Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen