Deuter Race Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Unser Deuter Race Erfahrungsbericht zeigt: Der kleine 10-Liter-Rucksack ist nicht nur von hoher Qualität, sondern konnte zudem im Test mit einem hohen Tragekomfort punkten. Auch in allen anderen Bereichen hat uns der Deuter Race Bike-Rucksack überzeugt, wenngleich wir die Ausstattung als etwas zu spartanisch und das Belüftungssystem als nicht ideal empfanden.

54,95 €
58 Bewertungen

1. Ausstattung & Besonderheiten: Sehr leicht und auf das Nötigste reduziert

Der Deuter Race mit 10-Liter-Volumen eignet sich vor allem für kleinere Touren, die nicht länger als einen Tag dauern sollten. In ihm findet im Gegensatz zu größeren Modellen nur das Nötigste Platz wie Fahrradpumpe, Werkzeug, Regenjacke oder ein kleiner Snack für unterwegs.

Da der Deuter Race Fahrradrucksack über einen Trinkausgang verfügt, lässt er sich praktischerweise problemlos mit einer Trinkblase nachrüsten, sodass man, ohne anzuhalten, direkt während der Fahrt trinken kann. Etwas enttäuschend fanden wir hingegen, dass der Rucksack im Vergleich mit den meisten anderen Modellen aus unserem Test keine Helmhaltevorrichtung besitzt.

Die Einteilung der Fächer ist spartanisch, für ein so kleines Modell aber absolut ausreichend. Neben Haupt-, Außen- und Seitenfächern ist der Bike-Rucksack außerdem mit einem Regenhüllen- sowie zwei Organisationsfächern ausgestattet. Mit ca. 560 Gramm ist der in zwei Farben (Petrol, Schwarz-Weiß) erhältliche Radrucksack zudem sehr leicht. Wer denkt, dass es sogar noch leichter geht, für den kommt als Alternative allerdings nur noch der Deuter Race Lite infrage.

2. Komfort & Verarbeitung: Angenehm zu tragen und aus robustem Material

Qualität und Tragekomfort finden wir insgesamt überzeugend. Der leichte Rucksack passt sich dem Rücken perfekt an, sodass es weder zu Scheuer- noch zu unangenehmen Druckstellen kommt. Darüber hinaus wirkt das Material äußerst robust und sehr stabil. Sämtliche Reißverschlüsse lassen sich leichtgängig bewegen und auch die Nähte machen einen solide verarbeiteten Eindruck.

Das Belüftungssystem ist unseren Erfahrungen nach jedoch nicht voll ausgereift. Kritik gibt es besonders für die senkrecht angeordneten Rückenpolster ohne Belüftungsschlitze. Der vertikale Luftkanal zwischen den Polstern sorgt für zu wenig Zirkulation. Hinzu kommt, dass die Kontaktfläche mit dem Rücken relativ groß ausfällt, sodass es nach einer Weile zu vermehrter Schweißbildung kommt.

3. Fazit: Fehlende Helmhalterung und durchschnittliche Belüftung verhindern eine noch bessere Platzierung

Insgesamt macht der Deuter Race im Test eine gute Figur. Schade nur, dass das Belüftungssystem nicht noch besser gestaltet wurde und dass weder eine Aufhängung, noch ein Netz zum Verstauen des Fahrradhelmes integriert ist. Ohne diese Mängel hätte der Biker-Rucksack wahrscheinlich noch besser abgeschnitten als mit der von uns vergebenen Gesamtnote von 1,9.

Wer den Deuter Race kaufen möchte, bekommt mit einem Preis von 54,95 Euro gute Qualität für wenig Geld. Die meisten Deuter-Fahrradrucksäcke sind deutlich teurer, sodass wir insbesondere Interessenten, die einen kleinen Rucksack fürs Rennrad oder einen ähnlichen Zweck suchen, zum Kauf raten möchten.

 

Preisvergleich

54,95 €versandkostenfrei zum Shop
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... zum Shop
43,90 €versandkostenfrei zum Shop
49,95 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Fahrradrucksack Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Produkte im Vergleich oder Test