Elektrorasierer Test 2017

Die 6 besten Elektrorasierer im Vergleich.

Braun 9090cc Series 9 Braun 9090cc Series 9
Philips S7520/50 Philips S7520/50
Braun 799cc-7 Series 7 Braun 799cc-7 Series 7
Philips SensoTouch 2D Philips SensoTouch 2D
Philips AT750/26 Aqua Touch Philips AT750/26 Aqua Touch
Braun 3040s Series 3 Braun 3040s Series 3
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Braun 9090cc Series 9 Philips S7520/50 Braun 799cc-7 Series 7 Philips SensoTouch 2D Philips AT750/26 Aqua Touch Braun 3040s Series 3
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
573 Bewertungen
1 Bewertungen
779 Bewertungen
noch keine
492 Bewertungen
Rasurergebnis
hautschonend
Handhabung
Klingenanzahl 4 2 3 2 2 3
Ladezeit | Betriebszeit
Schnellladefunktion
1 h|50 min
5 min
1 h|50 min
3 min
1 h|50 min
5 min
1 h|50 min
3 min
8 h | 40 min
1 h|45 min
5 min
Ladestandsanzeige
Nassrasur
Langhaarschneider
Konturenanpassung
abwaschbar
Reinigungsstation
Vorteile
  • Rasu­r­er­gebnis nahe der Nass­rasur
  • leiser als Series 7
  • liegt gut in der Hand
  • modernes Design
  • liegt gut in der Hand
  • unter der Dusche nutzbar
  • liegt gut in der Hand
  • inkl. Bart­styler-Auf­satz
  • modernes Design
  • liegt auch gut in der Hand
  • unter der Dusche nutzbar
  • unter der Dusche nutzbar
  • beson­ders für 3-Tage-Bärte geeignet
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Elektrorasierer bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,6/5 aus 23 Bewertungen

Elektrorasierer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Bei einem Elektrorasierer gibt es verschiedene Arten von Schermessern: Vibrierende Scherfolien, wie von Braun, Panasonic und Remington, eignen sich gut für das Schneiden von Konturen. Rotierende Schermesser, wie bei den Modellen von Philips, arbeiten sehr gut bei kantigen Gesichtern.
  • Beim Kauf ist es wichtig nicht nur auf den Preis des Rasierapparats zu achten, sondern auch auf die Folgekosten, die dieser bereiten kann. Die Preisspanne für Ersatzmesser liegt zwischen 20 und 40 Euro.
  • Elektrorasierer eignen sich gut bei empfindlicher Haut und bei 3-Tage-Bärten. Bevorzugen Sie eine gründliche Rasur und besitzen eine robuste Haut, dann können Sie auch über eine Nassrasur nachdenken.

elektrorasierer test mann

Lieber zu lang als zu kurz! So lautet der aktuelle Trend bei Männerbärten, dem sich immer mehr Herren unterwerfen. Denn mit viel Haar befindet man sich gerade am Puls der Zeit. Aber nicht jeder Mann ist ein Freund des Langhaars und nicht jeder Trend hält sich ewig. Gut, wenn man sich schon vorab informiert, wie man den Bart wieder loswird, wenn es soweit ist. Oder für alle, die eine stoppelfreie Gesichtshaut bevorzugen, mit welchem Gerät dies am besten funktioniert. Die erste Frage ist immer: Nassrasur oder Trockenrasur? Bei Vielen eine Glaubensfrage, haben wir uns in unserem Elektrorasierer Vergleich 2017, wie es der Name schon sagt, für die trockene Variante entschieden. Wir haben uns also auf die Suche nach dem besten Trockenrasierer gemacht und Ihnen außerdem alles Wichtige zum Thema „elektrischer Rasierapparat“, übersichtlich und kompakt im Ratgeber zum Elektrorasierer Vergleich zusammengefasst.

1. Was ist ein Elektrorasierer und wie funktioniert er?

Body Groomer

Einen Body Groomer nutzt man für die Ganzkörperrasur, die Bartpflege und für die Kopfhaare. Manche sind auch mit einem Nasenhaartrimmer ausgestattet.

Elektrorasierer oder Trockenrasierer wie die Modelle aus unserem Vergleich sind entweder ausgestattet mit einem Scherenkopf oder mit rotierenden kleinen Scherenköpfen. Diese Scherenköpfe arbeiten anders als herkömmliche Klingen bei der Nassrasur sehr hautschonend. Betrieben werden die Herrenrasierer, die es mittlerweile auch schon als Damenrasierer gibt, mit Hilfe eines Akkus. Dadurch ist der elektrische Rasierapparat sehr flexibel einsetzbar und man kann ihn auch ohne Probleme auf Reisen benutzen. Aufgeladen werden die Geräte, sind sie leer, an einer Ladestation oder mit Hilfe eines Kabels. Die Rasierer besitzen viele Vorteile, wie einen ergonomischen Handgriff, eine geringe Verletzungsgefahr durch eine sehr gute Anpassung an die Gesichtskonturen und eine leichte Bedienung. Wasserdichte Modelle lassen sich auch unter der morgendlichen Dusche einsetzen und auch die Reinigung eines wasserdichten Modells unter Wasser geht schnell und ist bestechend einfach.

Die Rasierapparate besitzen also viele Vorzüge. Diese haben wir Ihnen deshalb an dieser Stelle noch einmal übersichtlich zusammengefasst:

  • geringes Verletzungsrisiko
  • gut für empfindliche Haut
  • gute Handhabung
  • leichte Bedienung
  • schnelle Reinigung
  • Trockenrasur weniger gründlich als Nassrasur
  • etwas lauter im Betrieb

2. Kaufkriterien für Elektrorasierer: Darauf müssen Sie achten

Sie fühlen sich bei der großen Produktauswahl wie ein 15-jähriger Rasurneuling? Dann benötigen Sie sicher eine Elektrorasierer Empfehlung für den Erstkauf. Im Elektrorasierer Vergleich 2017 finden Sie im Folgenden die wichtigsten Elektrorasierer Tipps ganz ohne Seife aus dem Seifenspender für den Kauf.

2.1. Die Akkulaufzeit

Der Panasonic ES-LT31.

Der Panasonic ES-LT31.

Die Akkulaufzeit ist äußerst wichtig, wenn es um den Betrieb des Geräts geht. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn der Rasierer die ganze Zeit zwecks Ladung an der Steckdose hängt. Deshalb sollten Sie hier bewusst keine Kompromisse eingehen, denn sonst werden Sie sicherlich den Elektrorasierer zurückgeben wollen und dies wahrscheinlich relativ schnell. Die durchschnittliche Betriebszeit, die Ihr Gerät schaffen sollte, sind deshalb mindestens 45 bis 50 Minuten. Die Ladezeit sollte nicht länger als 1 Stunde betragen. Sehr praktisch ist außerdem eine Schnellladefunktion. Besitzt der Rasierapparat diese, dann lässt er sich innerhalb von 3 bis 5 Minuten so weit aufladen, dass Sie eine Rasur durchführen können. Ihr Leitspruch beim Elektrorasierer Kaufen sollte deshalb lauten: Die Ladezeit so gering wie nötig, die Betriebszeit so hoch wie möglich.

2.2. Die Art der Schermesser

Sie haben die Frage im Rasierer Test „Elektrorasierer oder Klinge?“ mit einem ja für den Elektrorasierer beantwortet. Trotzdem müssen Sie sich überlegen, welcher Scheraufsatz für Sie die beste Wahl ist. Denn darin liegen die Elektrorasierer Unterschiede. Es gibt hier zwei Typen, die beide ein sehr gutes Ergebnis liefern. Jedoch besitzt jedes System einen optimalen Einsatzbereich. Vibrierende Scherfolien eignen sich gut für das Rasieren von Konturen und Bart. Sie werden von Herstellern wie Braun, Panasonic und Remington verwendet. Rotierende Scherköpfe arbeiten leiser und mit einer geringeren Vibration. Sie eignen sich für eher kantige Gesichter. Ein bekannter Hersteller, der dieses System verwendet ist Philips.

Egal für welche Art Sie sich hier entscheiden, achten Sie beim Kauf auf die Anzahl der Klingen. Je mehr Klingen vorhanden sind, desto gründlicher wird die Rasur und desto schneller geht sie vonstatten. Auch immer gut ist ein Elektrorasierer mit Trimmer für längere Bärte.

2.3. Die Reinigungsstation

Der Remington F5800 Titanium.

Der Remington F5800 Titanium.

Nicht jeder Hersteller bietet eine extra Reinigungsstation an. Wir empfehlen sie Ihnen aber im Elektrorasierer Vergleich besonders für empfindliche Haut. Mit ihrer Hilfe kann man Elektrorasierer reinigen und desinfizieren, sodass keine Entzündungen oder Irritationen durch die Rasur entstehen können.

2.4. Die Möglichkeit zur Nassrasur

Praktisch sind Rasierapparate, die sowohl auf die Nassrasur als auch auf die Trockenrasur ausgelegt sind. So kann man den Elektrorasierer nass unter der Dusche verwenden und ihn im Anschluss auch noch ganz schnell abwaschen.

2.5. Die Folgekosten

Bedenken Sie bei diesem Punkt: Nicht nur der Rasierer kostet Sie etwas sondern auch die Verschleißteile wie das Schersystem. Dieses muss regelmäßig ersetzt werden. Je nach Hersteller kostet Sie der Ersatz zwischen 20 und 40 Euro. Machen Sie sich deshalb schon vor dem Kauf Gedanken, wie viel die Ersatzteile Ihres Geräts kosten dürfen.

3. Hersteller und Marken

Hersteller gibt es viele auf dem Markt, jedoch gibt es im Bereich der elektrischen Rasierapparate zwei, die den Markt fast komplett unter sich aufteilen: Braun und Philips. Gerade Braun bietet eine sehr große Auswahl an Produkten und Serien mit verschiedenen Funktionen und Ausstattungen. So besticht die Braun Series 3, um ein paar Beispiele zu nennen, in Tests mit einem automatischen Reinigungssystem und die Braun Series 7 durch eine sehr gute Konturanpassung. Da es aber nicht nur die beiden Konkurrenten Braun und Philips mit Ihren Series auf dem Markt gibt und Sie sich deshalb nicht nur die Frage Elektrorasierer Philips oder Braun? stellen sollten, präsentieren wir Ihnen im Elektrorasierer Vergleich weitere wichtige Vertreter, deren Produkte einen Kauf durchaus lohnen.

  • Panasonic
  • Philips
  • Braun
  • Remington
  • Adler
  • AEG
  • Carmen
  • Carrera
  • Zelmer
  • Grundig

elektrorasierer zubehoer

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Elektrorasierer

4.1. Welcher Elektrorasierer ist der beste?

Pflege

Vor der Rasur verwendet man am besten ein Talkumpuder zum Aufstellen der Haare. Zur Rasur dann einen Rasierschaum. Danach beruhigt eine Lotion mit Hamamelis-Extrakt.

Den besten Elektrorasierer hat die Stiftung Warentest in der Ausgabe 12/2013 gekürt. Dafür wurden 14 elektrische Herrenrasierer in den Kategorien Rasur, Hautschonung und Handhabung getestet. Alle Geräte schnitten im Hinblick auf die technische Ausstattung zufriedenstellend ab, obwohl sie in Bezug auf die Gründlichkeit hinter der Nassrasur zurückblieben. Es wurde einmal die Note „sehr gut“ und insgesamt 10 Mal die die Note „gut“ vergeben. Elektrorasierer Vergleichssieger der Stiftung Warentest wurde der Braun Series 7 799cc-7. Außerdem gut waren der Philips Power Touch PT860 und der Panasonic ES-RF31-s. Äußerst sanft arbeitete außerdem der Braun Rasierer Cooltec CT4s. Den ausführlichen Testbericht zum besten Elektrorasierer und die Elektrorasierer Empfehlung der Stiftung Warentest finden Sie hier.

4.2. Wie Elektrorasierer benutzen?

Sie benötigen noch Elektrorasierer Tipps? Dann erklären wir Ihnen im Elektrorasierer Ratgeber, wie Sie beim Rasieren am besten vorgehen:

  • Waschen Sie sich zunächst das Gesicht, um die Barthaar bestmöglich aufzuweichen.
  • Danach trocknen Sie sich das Gesicht gründlich ab.
  • Pudern Sie die Stoppeln gründlich ab.
  • Tragen Sie eine Vorrasurlotion auf.
  • Ziehen Sie die Haut bei der Rasur möglichst straff, damit keine Verletzungen entstehen können.
  • Rasieren Sie problematische Stellen zuerst und erst danach Stellen, an die Sie einfacher gelangen können.
  • Tragen Sie nach der Rasur mit dem Rasierer eine beruhigende Lotion auf, so vermeiden Sie eine Elektrorasierer Hautirritation.
  • Rasieren Sie sich täglich. Bei kurzen Haaren arbeitet das Gerät effektiver und gründlicher.

In diesem Video finden Sie noch ein paar Elektrorasierer Tipps gegen Rasurbrand:

4.3. Elektrorasierer reinigen?

Egal ob ein Elektrorasierer gut und günstig erworben wurde, wie ein Elektrorasierer Aldi oder Lidl Produkt, oder es sich um ein echtes Luxusmodell handelt, jeder Rasierer benötigt ein Maß an Pflege. Wir geben Ihnen im Elektrorasierer Ratgeber Tipps, wie Sie Ihrem Akku Elektrorasierer die bestmögliche Pflege zukommen lassen können:

  • Nehmen Sie zunächst den Rasierkopf ab.
  • Entfernen Sie mit Hilfe einer Reinigungsbürste die Stoppeln aus dem Scherkopf.
  • Schmieren Sie, bei laufenden Messern, den Scherkopf und die Siebfolie gut ein. Spülen Sie den Rasierer im Anschluss nicht aus.
  • Führen Sie 1 Mal pro Monat eine Reinigung durch.

4.4. Elektrorasierer wie oft Klingen wechseln?

Die Klingen von einem Rasierapparat werden jährlich gewechselt.

4.5. Was ist besser Nassrasierer oder Elektrorasierer?

Viele stellen sich die Frage: Elektrorasierer oder Klingen? Wir sagen Ihnen welche Vor- und Nachteile beide Varianten besitzen:

Nassrasur Trockenrasur
  • besonders gründlich
  • Rasur nur alle 2 bis 3 Tage nötig
  • Verletzungsgefahr
  • Ersatzklingen teuer
  • häufig Hautirritationen
  • sehr schonend
  • gut bei unreiner Haut
  • nicht so gründlich
  • tägliche Rasur nötig

Hier unsere Empfehlung: Verwenden Sie bei robuster Haut und bei einem Wunsch nach einer gründlichen Rasur einen Nassrasierer. Empfindliche Haut und ein 3-Tage-Bart (für den sich auch ein Bartschneider eignet) bevorzugen einen elektrischen Rasierapparat.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Elektrorasierer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Braun 9090cc Series 9
sehr gut (1,3) Braun 9090cc Series 9
1 Bewertungen
290,00 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Philips S7520/50
gut (1,7) Philips S7520/50
573 Bewertungen
149,00 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Steven Rader:

    Hallo,
    ist der Philips S7520/50 auch für Achseln, Intimbereich, Brust usw. geeignet?
    Danke

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Elektrorasierer-Vergleich.

      Es ist eher kein Rasierer für die genannten Zonen. Laut verschiedener Kundenmeinungen, kann man den Philips-Rasierer zwar dafür nutzen, die Rasur ist aber eher ungründlich und eventuell unangenehm. Ein empfehlenswerter Männer-Rasierer für den Körper ist beispielsweise der Body Groom von Philips.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit den Elektrorasierern.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Rasur