Das Wichtigste in Kürze
  • Damit Sie viel im Kühlschrank unterbringen können, ist nicht nur der Nutzinhalt wichtig, sondern auch die Anzahl der Fächer und Ablagen. Diese können bei Bedarf übrigens auch herausgenommen werden. Die besten 122-cm-Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach haben höhenverstellbare Ablagen. Falls Sie also beim Test Ihres neuen 122-cm-Einbaukühlschranks ohne Gefrierfach merken, dass nicht die gleichen Dinge hineinpassen wie in Ihren alten Kühlschrank, können Sie eine Ablage herausnehmen.

1. Wie wichtig ist die Energieeffizienzklasse?

Die Energieeffizienzklasse sagt aus, wie viel Strom ein Gerät verbraucht. Die höchste Energieeffizienzklasse für 122-cm-Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach ist A+++. Wenn Sie einmal einen neuen Kühlschrank kaufen, möchten Sie diesen normalerweise für viele Jahre behalten und er soll Tag und Nacht laufen. Er wirkt sich also bemerkbar auf die Stromkosten aus. Deshalb ist es sinnvoll, etwas mehr Geld in einen energieeffizienten Kühlschrank zu investieren und dieses dann über die Stromkosten wieder einzusparen.

2. Was bringt ein integrierbarer 122-cm-Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach mit Schnellkühl-Funktion?

Mit der Schnellkühl-Funktion, wie sie zum Beispiel 122-cm-Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach von Neff haben, können Sie auch wärmere Dinge in den Kühlschrank stellen. Normalerweise sollten Sie dies nicht tun, um die umliegenden Dinge und die Gesamttemperatur des Kühlschranks nicht zu beeinträchtigen. Mit der Schnellkühl-Funktion ist das kein Problem, da die Gesamttemperatur im Kühlschrank in kürzester Zeit auf +2 °C gesenkt wird.

3. Was ist ein 122-cm-Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach mit Biofresh?

In unserem Vergleich der 122-cm-Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach taucht der Begriff „Biofresh“ nicht auf. Das liegt daran, dass es sich um einen umgangssprachlich verwendeten Begriff handelt, der ursprünglich von der Firma Liebherr eingeführt wurde. Das gleiche Prinzip findet sich aber auch bei Kühlschränken anderer Marken, zum Beispiel bei bestimmten 122-cm-Einbaukühlschränken ohne Gefrierfach von Siemens.

Letztlich handelt es sich um ein Null-Grad-Fach, also ein Gemüsefach, in dem die Temperatur um den Gefrierpunkt liegt. In diesem Fach werden Fleisch, Fisch, Milchprodukte und kälteunempfindliches Obst und Gemüse untergebracht und lange haltbar gemacht.

4. Auf welche Arten kann der neue Kühlschrank eingebaut werden?

Wenn Sie einen 122-cm-Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach kaufen, müssen Sie zwischen der Schlepptür- und der Festtür-Montage auswählen. Bei beiden Varianten wird die Kühlschranktür an der Möbeltür befestigt.

Bei 122-cm-Einbaukühlschränken ohne Gefrierfach mit Schlepptür-Montage geschieht dies mittels Scharnieren. Öffnen Sie die Möbeltür, wird die Kühlschranktür „mitgeschleppt“. Die stabilere Variante ist die Festtür-Montage. Die Türen von 122-cm-Einbaukühlschränken ohne Gefrierfach mit Festtür werden fest mit der Möbeltür verschraubt, sodass der Kühlschrank das Gewicht beider Türen trägt.