Das Wichtigste in Kürze
  • Eierschneider, auch als Eierharfen bekannt, helfen beim Zerkleinern von Eiern. In der Regel schneiden sie diese zu Scheiben – mit einem Kombi-Gerät erhalten Sie jedoch auch Eier-Spalten. Achten Sie beim Kauf auf gute Verarbeitung sowie Stabilität, damit die Drähte sich nicht schon nach kurzer Benutzung verbiegen.

1. Warum empfehlen diverse Tests im Internet Eierschneider aus Edelstahl?

Von vielen Online-Tests wird Edelstahl für Eierschneider und andere Küchengeräte als besonders langlebiges und robustes Material empfohlen. In der Regel sind Edelstahl-Eierschneider rostfrei und somit geeignet für die Reinigung in der Spülmaschine.

Außerdem sind vollständig aus Edelstahl gefertigte Eierschneider sehr stabil, was die Handhabung und Reinigung nochmals vereinfacht. Etwas günstiger sind auch Modelle aus Kunststoff mit Edelstahl-Drähten zu haben, welche sich auch in unserem Edelstahl-Eierschneider-Vergleich finden. Diese sind auch in verschiedenen Farben erhältlich – jedoch Anfälliger für Kratzer oder Beschädigungen.

2. Welche Eigenschaften zeichnen die besten Edelstahl-Eierschneider aus?

Wenn Sie einen Edelstahl-Eierschneider kaufen, achten Sie auf gute Verarbeitung und Stabilität des Geräts. Insbesondere die Drähte sollten mit dem Gehäuse stabil verarbeitet sein, da diese sonst Gefahr laufen, sich schon nach kurzem Gebrauch zu verbiegen.

Es sollten nur hart gekochte Eier mit einem Eierschneider geschnitten werden, da weiche Eier durch den Druck aufplatzen und kein schönes Ergebnis hinterlassen.

Bei einer Vielzahl von Edelstahl-Eierschneidern, die sich auf Amazon oder im Handel finden lassen, handelt es sich um praktische Kombi-Geräte: Diese 3-in-1-Edelstahl-Eierschneider schneiden Ihre Eier nicht nur in ovale oder runde Scheiben, sondern bringen auch einen extra Aufsatz für Segmente bzw. Spalten mit. Diese eignen sich hervorragend zum Servieren als Häppchen oder auch zum Garnieren.

Nicht zuletzt sollten Eierschneider scharf sein, aber einfach in der Handhabung: Im besten Fall gelingt es mit wenig Druck, ein Ei in gleichmäßige Spalten zu zerlegen, wie beispielsweise mit den Edelstahl-Eierschneidern von WMF oder Weis.

Viele der praktischen Küchenhelfer können übrigens nicht nur für Eier, sondern auch für weiches Obst und Gemüse wie Kiwis, Erdbeeren oder Champignons verwendet werden. Dabei sind sie dennoch kindersicher, da die Drähte zwar scharf genug sind, um weiches Schneidegut zu durchtrennen, beim Anfassen die Finger jedoch nicht verletzen.

3. Wie sollten Eierschneider gepflegt werden?

In der Regel sind Eierschneider aus Edelstahl spülmaschinenfest. In diversen Edelstahl-Eierschneider-Tests im Internet wird dennoch empfohlen, diese nach Gebrauch mit einer Bürste zuerst unter warmem Wasser abzuspülen, da die Eier-Rückstände sehr hartnäckig sind.

Achten Sie bei Modellen mit Kunststoff-Anteilen, wie bei den Edelstahl-Eierschneidern von Westmark oder Makidar, darauf, dass diese sich bei sehr großer Hitze im Geschirrspüler unter Umständen verbiegen können.

Eierschneider Edelstahl Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Eierschneider (Edelstahl) Tests: