Witz des Tages: Tod durch Kühlschrank

Drei Männer kommen zu Petrus an die Himmelspforte und verlangen Eintritt. Der heilige Petrus ist eigentlich schon müde und will Feierabend machen, aber er sagt: Wenn ihr eine interessante Geschichte zu eurem Tod zu erzählen habt, lasse ich euch ausnahmsweise noch rein.

Himmelspforte

Da sagt der erste Mann: "Ich bin Jurist und arbeite normalerweise bis spät abends. Heute kam ich aber ausnahmsweise früher nach Hause und entdecke dort meine Frau nackt im Bett. Ich weiß sofort was los ist und suche den Dreckskerl in der ganzen Wohnung, finde ihn aber nicht. Als ich auf den Balkon gehe, um mich zu beruhigen und eine zu rauchen, sehe ich, wie jemand am Geländer hängt. Dem trete ich wütend auf die Hände und er fällt runter.

Doch er landet in einem Gebüsch und überlebt. Also werfe ich noch den Bierkühlschrank hinterher, der auf dem Balkon steht, verheddere mich dabei aber im Kabel und stürze mit nach unten. Tja, und darum bin ich hier."

„Okay“, sagt Petrus, "das ist wirklich verrückt. Du darfst rein. Und du?", fragt er den nächsten.

Der zweite Mann erzählt: "Ich bin Fensterputzer und habe heute den ganzen Tag lang ein riesiges Wohngebäude außen sauber gemacht. Leider habe ich die Plattform nicht richtig gesichert, bin abgestürzt und konnte mich gerade noch am Stockwerk unten drunter festklammern.

Da kommt plötzlich so ein Idiot von drinnen und anstatt mir zu helfen, tritt er mir auf die Hände! Ich falle nach unten und lande glücklicherweise in einem Busch, sodass ich überlebe. Da wirft der Kerl doch glatt noch einen Kühlschrank hinterher, der mir auf die Rübe knallt."

„Wow“, staunt Petrus, "so etwas habe ich wirklich noch nie gehört. Geh durch!". Er wendet sich dem dritten Mann zu und fragt: "Und was ist dir zugestoßen?"

"Tja,", sagt der, "ich saß heute nackt in einem Kühlschrank …"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1)
  1. BurgstallerGerald
    23.03.2019

    Noch, mehr, Witze,

    Antworten