Nikon D5300 Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Die Spiegelreflexkamera D5300 von Nikon überzeugt durch eine üppige Ausstattung und eine hohe Bildqualität.

515,00 € 739,00 €
153 Bewertungen

1. Ausstattung und Lieferumfang

Das Lieferpaket des Nikon D5300 SLR-Digitalkamera Kits enthält neben der Kamera das AF-P 18-55 Ojektiv. Zusätzlich muss man zwei AA-Batterien kaufen.

Bei der D5300 von Nikon handelt es sich um eine kompakte Spiegelreflexkamera mit:

  • 24,1-Megapixel-Sensor im DX-Format ohne Tiefpassfilter
  • Schwenk- und drehbarer 8,1 cm Monitor mit 1.037.000 Bildpunkten
  • Autofokus mit 39 Messfeldern, 9 Kreuzsensoren und automatischer Messfeldsteuerung
  • 2.016-Pixel-RGB-Sensor
  • Full-HD-Filmfunktion
  • Weißabgleich

Sport und Action zu fotografieren schafft die D5300 mit einer Bildserie von 5 Bildern pro Sekunde. Dabei werden die Bilder mittels Objektiv und der ISO-Empfindlichkeit von 100 – 12.800 bei jedem Lichtverhältnis scharf und rauscharm. Alternativ kann man die Szene in Full-HD filmen, wobei die Nikon eine Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde besitzt. Das integrierte Stereomikrofon nimmt den passenden Ton zum Bild auf. Über die HDMI-Schnittstelle ist Filmen mit externem Monitor möglich.

Außerdem bietet die Nikon einen Kreativmodus mit insgesamt neun Effekten zur Bild- und Filmbearbeitung.

Ähnlich wie bei der Nikon D3400, die sich über Bluetooth mit dem Smartphone verbindet, kann die D5300 über WiFi und GPS alle Bilder inklusive Geotags kabellos und direkt an Smartphone oder Tablet übertragen. Andersherum, z.B. für Gruppenfotos, besteht die Möglichkeit, die Kamera über das Handy oder Tablet fernauszulösen.

2. Verarbeitung und Ergonomie

Mit nur 481 g liegt die Nikon auch bei längerem Fotografieren gut in der Hand. Unterstützt wird der Tragekomfort durch die kompakten Maße von 12,5 x 7,6 x 9,8 cm.

Die insgesamt 153 Käufer bei Amazon attestieren der Nikon eine wertige Verarbeitungsqualität. Entgegen der Erwartungen stellt auch der Monitor keine Schwachstelle in der Verarbeitung dar, sondern ist äußerst robust.

3. Qualität und Erfahrungen

Die Kamera überzeugt im Netz. Im Test von Chip.de (November 2013) wird sie sogar als die Spiegelreflexdigitalkamera mit der besten Bildqualität im DX-Format beschrieben. Im Vergleich zu alternativen Nikon-Kameras mit APS-C-Sensor macht die D5300 die schönsten Bilder.

In den Erfahrungsberichten wird die Ausstattung als ein entscheidender Faktor für die guten Bewertungen genannt. Das große Schwenkdisplay erhält dabei besonders viel Zuspruch. Hinzu kommen die Punkte wie WiFi bzw. GPS.

Kritik seitens der Nutzer auf Amazon erhält die Kamera nur aufgrund fehlender Garantiekarte und der Erfahrung vereinzelter Kunden, dass das Ladegerät nicht für den europäischen Markt konzipiert ist.

Zusammengefasst wird die Nikon D5300 mit durchschnittlich 4,2 von fünf möglichen Sternen auf Amazon bewertet.

4. Fazit: DSLR-Kamera im gehobenen Einsteigerniveau

Für einen Preis von 515,00 Euro bietet die Nikon D5300 ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Im Vergleich zu vielmal teureren Profi-Kameras hat sie nur marginal weniger MP zu bieten. Mit dem 18 – 55 mm Objektiv, dem schwenk- und drehbarem Monitor, Autofokus-Funktion und integriertem Wi-Fi sowie GPS ist die Spiegelreflexkamera ideal für Hobbyfotografen und solche, die es werden wollen, die das Spiel mit Perspektiven lieben und die Vorzüge der Ausstattung zu schätzen wissen.

Preisvergleich

515,00 €Versandkosten: 9,99 € zum Shop
579,00 €Versandkosten: 4,99 € zum Shop
599,00 €Versandkosten: 6,90 € zum Shop
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Digitalkamera Test.

Abbrechen