Das Wichtigste in Kürze
  • Höhere Hygieneauflagen für Veranstaltungsstätten, Messen oder gastronomische Betriebe fordern spätestens seit der Corona-Pandemie zur regelmäßigen Desinfektion der Hände auf. Praktisch also, wenn das Desinfektionsmittel in Form einer Desinfektionssäule ähnlich eines Dieners bereits am Eingang oder an wichtigen Knotenpunkten auf Sie wartet. Im Unterschied zu anderen Geräten sind Desinfektionsmittelständer freistehend und hoch genug, um ohne weitere Unterlage auszukommen. Wählen Sie einen Desinfektionsständer mit Tropfablage aus der Vergleichstabelle, wenn Sie zudem sicherstellen wollen, dass keine Flüssigkeit danebengeht und auf dem Boden landet.

1. Welche Funktionsweise von Desinfektionsständern bietet den besten Schutz vor Corona?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wie Desinfektionsständern bedient werden können: manuell oder automatisch. Handelt es sich um ein manuelles Gerät, so gelangt die Desinfektionsflüssigkeit per Pumpmechanismus aus der Flasche in Ihre Hände.

Gepumpt wird in der Regel über einen Bügel oder einen einfachen Pumpkopf, welcher mit Hand oder Arm zu betätigen ist. Doch hier liegt bereits das Problem: Die Auslösung per Hand zieht nach sich, dass Sie das Gerät mit der Hand berühren müssen, was wiederum die Wahrscheinlichkeit erhöht, sich an der Oberfläche die Hand zu beschmutzen.

Die hygienischere Lösung ist eine Fußpumpe. Hier kann der Pumpmechanismus durch den Tritt auf eine Pedale ausgelöst werden. Die Hände kommen also nicht mit der Oberfläche in Berührung. Greifen Sie am besten zur Fußpumpe, wenn Sie ein sicheres Gerät mit manuellem Betrieb wünschen.
Im Sinne der Vermeidung von COVID-19 sind hingegen automatische Desinfektionsständer das Maß der Dinge. Dabei löst die vorgehaltene Hand per Sensor die Abgabe des Desinfektionsmittels aus – vollkommen berührungsfrei. Leider benötigen Desinfektionsständer mit Sensor jedoch eine Stromzufuhr. Dank Batteriebetrieb bleibt das Gerät jedoch stets flexibel einsetzbar.

2. Wie wird ein Desinfektionsständer aufgestellt?

Während einfache Desinfektionsspender meist klein und mobil sind, jedoch eine Ablage brauchen, liegt der Vorteil eines Desinfektionsständers in Form einer Säule darin, dass Sie den Desinfektionsständer freistehend nahezu überall platzieren können. Wählen Sie daher ein solches Modell, wenn sich an dem Ort, an dem der Spender zum Einsatz kommen soll, keine sonstige Ablagemöglichkeit findet.

Ein Desinfektionsmittelspender mit Standfuß ist vielfältig einsetzbar und verspricht daher absolute Flexibilität. Der Standfuß ist zudem meist so konstruiert, dass er durch sein hohes Eigengewicht einen stabilen Stand garantiert.

Falls Sie einen stationären Spender suchen, der fest und diebstahlsicher ist, eignet sich womöglich ein Desinfektionsständer für die Wand besser für Ihre Zwecke. Beachten Sie jedoch, dass dieser meist erst umständlich mit Schrauben und Dübeln montiert werden muss.

Welches Material ist laut Desinfektionsständer-Tests im Internet am besten geeignet?

Wollen Sie einen Desinfektionsständer kaufen, sollten Sie sich immer auch die Frage nach dem Material stellen, denn dieses kann sich auch auf die Hygieneeigenschaften auswirken. So kommen Desinfektionsständer-Tests zu dem Ergebnis, dass Edelstahl am besten für Spendersäulen geeignet sind.

Edelstahl rostet nicht und lässt sich leicht reinigen. Es hat daher hervorragende Eigenschaften, um maximale Hygiene zu garantieren. Doch auch eine weitere Eigenschaft macht Edelstahl zum idealen Material für den besten Desinfektionsständer: die Stabilität.

Edelstahl ist schwer und robust. Das erhöhte Gewicht trägt dazu bei, dass die Säule nicht schon bei leichter Berührung umkippt. Sollte Sie doch mal ins Kippen geraten, so übersteht ein Modell aus Edelstahl den Sturz meist unbeschadet.
Wenn Sie sich also maximale Hygieneeigenschaften und eine hohe Qualität wünschen, sollten Sie eine Edelstahl-Säule aus unserem Desinfektionsständer-Vergleich wählen. Diese sehen obendrein meist auch ausgesprochen modern aus und vermitteln einen wertigen Eindruck.
Desinfektionssäule

Bildnachweise: Adobe Stock/scharfsinn86 (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Desinfektionsständer-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Desinfektionsständer-Vergleich 11 Produkte von 11 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Serdo, MyMAXXI, Klemp, Astrea, KRIEG, HANTRA, Igepa, Hygienewächter, Husaria, Marplast, PLS. Mehr Informationen »

Welche Desinfektionsständer aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Klemp ST-SL-4-120-DA1 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 189,00 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Desinfektionsständer ca. 208,74 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Desinfektionsständer-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Desinfektionsständer-Modell aus unserem Vergleich mit 112 Kundenstimmen ist der Hy­gie­ne­wäch­ter 100072297. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Desinfektionsständer aus dem Desinfektionsständer-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Desinfektionsständer aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 39 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Serdo SG190034. Mehr Informationen »

Gab es unter den 11 im Desinfektionsständer-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Desinfektionsständer-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 3 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: Serdo SG190034, MyMAXXI Steel 1 und Klemp ST-SL-4-120-DA1 Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Desinfektionsständer-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 11 Desinfektionsständer Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 11 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Desinfektionsständer“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Serdo SG190034, MyMAXXI Steel 1, Klemp ST-SL-4-120-DA1, Astrea A1-M, KRIEG CLE­ANS­POT Flex Light, HANTRA DES-02, Igepa Premium, Hy­gie­ne­wäch­ter 100072297, Husaria ST03, Marplast MP 855 und PLS SPN-02 Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Integrierte Spenderflasche Vorteil des Desinfektionsständers Produkt anschauen
Serdo SG190034 289,00 Ja Besonders hygienisch durch kontaktlose Nutzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MyMAXXI Steel 1 399,00 Ja Besonders hygienisch durch kontaktlose Nutzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klemp ST-SL-4-120-DA1 189,00 Ja Besonders hygienisch durch kontaktlose Nutzung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Astrea A1-M 289,00 Ja Ansprechendes Design durch versteckte Spendeflasche im Gehäuse » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KRIEG CLEANSPOT Flex Light 189,21 Ja Mobil einsetzbar durch Umbau auf Rollen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HANTRA DES-02 189,00 Ja Armbügel kann für mehr Hygiene auch mit dem Ellbogen bedient werden » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Igepa Premium 199,00 Ja Besonders hochwertige Verarbeitung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hygienewächter 100072297 199,00 Ja Sicherer, großer Standfuß (49 x 37 cm) » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Husaria ST03 189,95 Ja Inkl. kleiner Tafel zum Anbringen von Botschaften » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Marplast MP 855 89,00 Ja Inkl. kleiner Tafel zum Anbringen von Botschaften » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
PLS SPN-02 74,95 Nein Größenverstellbare Halterung für Desinfektionsmittelflasche » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen