Das Wichtigste in Kürze
  • Die Abrechnung von CRM-Software erfolgt entweder monats- oder jahresbasiert. Bei einer Jahresbindung sinken in der Regel die Preise, die hingegen mit der Anzahl der Nutzer ansteigen. Zudem ermöglichen viele Anbieter die Buchung von verschiedenen Paketen mit unterschiedlichem Funktionsumfang.

1. Ist CRM-Software plattformunabhängig?

Die meisten Anbieter bieten ihre CRM-Software für viele verschiedene Plattformen an. In verschiedenen CRM-Software-Test lässt sich nachlesen, dass die Software auf einem Apple Mac, auf einem Windows-PC und vielen anderen Geräten funktioniert. Zudem gibt es oft auch Apps für die CRM-Software, die für die führenden mobilen Betriebssysteme Android und iOS erhältlich sind.

2. Gibt es kostenlose CRM-Software laut Online Tests?

Ja, es gibt laut diversen Tests auch einige CRM-Softwares als Freeware. Allerdings bieten diese in der Regel einen abgespeckten Funktionsumfang. Das mag für Kleinunternehmen als CRM-Software manchmal ausreichend sein. Für gehobene Ansprüche empfiehlt sich allerdings eine professionelle Lösung aus unserem CRM-Software-Vergleich.
Übrigens: Die meisten Anbieter ermöglichen eine kostenlose Testphase, bevor Sie die CRM-Software kaufen oder mieten. So können Sie einen eigenen Test der CRM-Software durchführen. Das ist oft der einfachste Weg, um herausfinden, welche die beste CRM-Software für Ihr Unternehmen darstellt.

3. Muss eine Customer-Relationship-Management-Software heruntergeladen werden?

Nein, da es sich in der Regel um eine Web-Oberfläche handelt, die über einen Browser aufgerufen wird. Ein Download ist auf Computern somit meist nicht notwendig. Einzig auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets empfiehlt sich der Download der üblicherweise zur Verfügung gestellten Apps.

crm-software-test

Bildnachweise: Shutterstock/Alexander Supertramp, Microsoft (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)