Nicht alles ist so, wie es scheint! Das zeigt dieses Ereignis:

Eine Familie frühstückt gemütlich in einer Donut-Kette und geht danach vom Restaurant zu ihrem Auto. Auf dem Parkplatz steht ein Motorradfahrer in Biker-Kluft. Er ist überall tätowiert, groß wie ein Koloss und sieht aus wie jemand, dem man nicht blöd kommen sollte. Doch tief drinnen ist er ein netter Kerl und als die kleine Tochter der Familie sich zu ihm hindreht, winkt er freundlich.

Da packt die Mutter das Mädchen und zieht es weg. Sie sagt:

„Nein, Schatz, wir sprechen nicht mit schmutzigen Bikern!“

Biker-Paar

Auch schwere Jungs können liebevolle Familienväter sein.

Das ärgert den Motorradfahrer und er schreibt einen wütenden Brief auf Facebook.

Ja, sagt er: Er ist laut und trinkt Bier. Er ist Schweißer, der schwer arbeiten muss und manchmal flucht er auch.

Und trotzdem hat er selbst Familie, und das nicht zu knapp. Seit elf Jahren ist er verheiratet. Er hat Kinder, die sich jeden Tag freuen, ihn zu sehen. Seine Nichten und Neffen haben ihn sehr gern. Auch seine Mutter ist stolz auf ihn.

Als sich seine Tochter einmal den Arm gebrochen hat, musste er noch mehr weinen als sie!

Außerdem liest er viel und hat einen Hochschulabschluss. Das steht nur nicht auf der Motorradjacke!

Die bösen Worte der Familienmutter haben ihn sehr verletzt, trotzdem sagt er:

„Ich wäre der erste, der in ein brennendes Haus rennen würde, um den Goldfisch deiner Tochter zu retten, damit sie nicht weint!“