Das Wichtigste in Kürze
  • Bei einem Cool-Twister handelt es sich um einen Flaschenwasser-Abkühler, der kochendes Wasser binnen weniger Sekunden auf eine trinkbare Temperatur abkühlt.
  • Ein Cool-Twister ist unterwegs eine große Erleichterung, da er ohne Strom funktioniert, während Babyflaschen-Zubereiter Zuhause die zubereitete Babymilch auf einer hohen Temperatur halten.
  • Babyflaschenkühler und -warmhalter gewährleisten beide eine optimale Wassertemperatur, funktionieren aber mit teilweise unterschiedlichen Funktionsarten.

babyflaschen-zubehoer

Ein Kind zu bekommen stellt Eltern immer vor eine Herausforderung. Besonders beim ersten Kind wissen Mütter und Väter häufig nicht, wie sie sich zu verhalten haben. Viele Eltern seien einer Studie zufolge, über die N-TV berichtet, nicht auf die verstärkten Schreigeräusche der Säuglinge während der ersten drei Lebensmonate vorbereitet. Besonders in der Nacht kann es für frischgebackene Eltern, die selbst nicht ausreichend Schlaf bekommen, zur Herkulesaufgabe werden, mühselig die Milchflasche in der Küche zuzubereiten. Oftmals ziehen einige Minuten ins Land, ehe das Wasser im Wasserkocher erwärmt ist. Weitere Minuten verstreichen, bis das gekochte Wasser die richtige Temperatur erreicht hat, um es mit dem Milchpulver zu vermengen.

Flaschenwarmhalter oder Cool-Twister sind als große Erleichterung anzusehen, wenn es nachts schnell gehen muss. Die Wasseraufbereiter erfüllen den Zweck, das benötigte Wasser für die Milchflasche schonend und schnell auf die gewünschte Temperatur zu bringen oder die vorgekochte Milch über einen längeren Zeitraum warmzuhalten.

In der nachfolgenden Kaufberatung stellen wir Ihnen die wichtigsten Aspekte zu den Wasseraufbereitern für Babyflaschen vor, damit Sie keinen eigenen Cool-Twister-Vergleich vornehmen müssen oder den besten temperaturgenauen Baby-Fläschchenwarmhalter finden.

1. Wie funktionieren die Babyflaschen-Zubereiter?

Üblicherweise sind für das Zubereiten der Babymilch mehrere Arbeitsschritte notwendig. Zuerst muss das benötigte Wasser abgekocht werden, um keimfrei zu sein. Danach muss das abgekochte Wasser für das Baby zusammen mit dem vermengten Milchpulver abkühlen, bis es eine ideale Trinktemperatur um die 37 Grad erreicht hat. Das Wasser für die Babynahrung muss in etwa der Körpertemperatur des Sprösslings entsprechen, damit dieser die Babymilch gefahrlos zu sich nehmen kann, ohne sich zu verbrühen oder zu sehr abzukühlen.

babynahrung-aus-flaeschchen-junge

nip-cool-twister-anwenden

Ein hygienischer Cool-Twister reduziert dank seiner Funktionsweise den zeitlichen Aufwand, den das für die Babymilch benötigte keimfreie Wasser üblicherweise zum Abkühlen benötigt.

Ein Cool-Twister von Nip arbeitet nach dem Wärmeaustausch-Prinzip, um das Wasser für die Nuckelflasche abzukühlen. Im mitgelieferten Messbecher läuft das vorgekochte Wasser für die Babynahrung durch eine Kühlspirale mit Kühlwasser, die das einlaufende Wasser innerhalb von 80 Sekunden auf die gewünschte Temperatur abkühlt. Es ist durch den Gebrauch eines hygienischen Cool-Twisters 2020 nicht mehr notwendig, die Babymilch umständlich im Wasserbad abzukühlen.

Beim Aufsetzen des Messbechers auf den Cool-Twister aus dem Vergleich ist Vorsicht geboten. Die maximale Füllmenge ist an dem mit dem Cool-Twister kompatiblen Messbecher nicht gekennzeichnet, sondern muss mit einem eigenen Messstrich markiert werden.

Um das abgekochte Wasser für die Babyflasche korrekt, und ohne Verbrennungen zu erleiden, einzufüllen, füllen Sie die benötigte Menge zunächst in den Messbecher ein. Setzen Sie anschließend den Cool-Twister um 180 Grad gedreht auf den Messbecher mit heißem Wasser und verschrauben Sie den Gewindehals mit dem Messbecher, sodass das heiße Wasser durch den Kühlkörper in das darunter platzierte Babyfläschchen läuft.

Sie dürfen allerdings den eingeschränkten Funktionsumfang des Cool-Twisters nicht außer Acht lassen. Im Gegensatz zum Cool-Twister arbeitet ein Flaschenwärmer nach einem anderen Prinzip. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie lieber einen einfachen Cool-Twister kaufen oder stattdessen einen Fläschchenwärmer wählen, helfen Ihnen die nachfolgenden Vor- und Nachteile bei der Kaufentscheidung.

  • Cool-Twister ist einfach und intuitiv bedienbar, somit auch für Väter geeignet.
  • Er funktioniert gänzlich ohne Strom und kann auch von unterwegs betrieben werden.
  • Er erleichtert die schnelle Fläschchenzubereitung in der Nacht.
  • Es ist mit einem Cool-Twister nicht möglich, bereits zubereitete Milch warmzuhalten.
  • Der Cool-Twister muss zwischen den Anwendungen im Kühlschrank stehen.
  • Das individuelle Einstellen der gewünschten Temperaturen erfordert Übung, da es keine Tasten oder Anzeigen am Cool-Twister gibt.

Wenn Sie Ihre Babymilch lediglich portionsweise zubereiten und nur mit einem Kind in einem Haushalt leben, eignet sich ein Cool-Twister für die tägliche Milchzubereitung, da er das Wasser schnell abkühlt.

Sofern Sie einen Mehrfamilienhaushalt bewohnen, ist ein multifunktionaler Babyfläschchenerwärmer die richtige Wahl. Dennoch sollte die fertige Babymilch maximal 30 Minuten warm gehalten werden, sodass Sie für die Herstellung von frischer Milch eher auf einen Cool-Twister vertrauen sollten.

2. Welche Cool-Twister und Fläschchenwarmhalter gibt es?

Fläschchenwarmhalte-Geräte und Cool-Twister liegen unterschiedlichen Funktionsweisen zugrunde. Je nachdem, ob Sie das kochende Wasser schnell abkühlen oder die Vorräte der Baby-Milch warmhalten möchten, benötigen Sie unterschiedliche Geräte. Im Prinzip lassen sich die nützlichen Babyflaschen also vor allem in zwei Kategorien aufteilen: einerseits in Geräte, die Sie unterwegs ohne Strom benutzen können, andererseits in Geräte, die Sie zu Hause zum Aufwärmen und Warmhalten der Babyflaschen verwenden.

2.1. Cool-Twister für unterwegs ohne Strom

kleinkind-mit-flaeschchen-im-auto

Ein handlicher Cool-Twister ist ein wichtiger Helfer, um das Leitungswasser in keimfreies unbedenkliches Wasser zu verwandeln, das weder zu warm ist, und dadurch die wertvollen Nährstoffe des Milchpulvers einbüßt, noch zu stark abkühlt und dem Säugling nicht mehr schmeckt. Ein ausschlaggebendes Merkmal, das den für Sie besten Cool-Twister von anderen Geräten unterscheidet, ist sein einfaches Wirkungsprinzip ohne Strom.

Sie benötigen lediglich einen Messbecher mit einer abgefüllten Menge Leitungswasser und das Cool-Twister-Set, um das Wasser für die Milch aus der Nuckelflasche von unterwegs aus abzukühlen. Bevor der Cool-Twister unterwegs zum Einsatz kommt, sollte er im Kühlschrank einige Stunden vorkühlen, um eine gekühlte Ausgangstemperatur zu erhalten.

Wenn Sie es eilig haben und mit Ihrem Kind mehrere Stunden auswärts sind, nehmen Sie am besten neben Ihrem persönlichen Cool-Twister-Testsieger eine ganze Thermoskanne mit. Sie können das kochende Wasser portionsweise in den Cool-Twister für unterwegs einfüllen, sodass die Baby-Flasche für Ihren Liebling den ganzen Tag lang die richtige Temperatur bekommt.

Sollten Sie den nützlichen Flaschenkühler zeitweise nicht mehr benötigen, können Sie den Cool-Twister in der Wickeltasche aufbewahren und zwischenlagern.

2.2. Fläschchenerwärmer für zu Hause

flaeschchenwarmhalter-fuer-babys

Strombetriebene Flaschenerwärmer funktionieren mithilfe von Wasserdampf oder mit einem Wasserbad, das die fertig gefüllten Fläschchen zu Hause auf der gewünschten Temperatur warmhält. Beide Arten der Erwärmung bringen unterschiedliche Vor- und Nachteile mit, die wir Ihnen in der nachfolgenden Tabelle übersichtlich auflisten.

Typ Kriterien
Wasserbad
  • lautloser Betrieb
  • Heizplatte hält vorgekochte Milchflasche gleichmäßig warm
  • benötigt viel Zeit, um abgekühltes Wasser oder Milch wieder aufzuwärmen
Wasserdampf
  • variable Wassermenge
  • Wasser erhitzt und verdampft
  • Wärmeverteilung eher ungleichmäßig
  • kann im Betrieb sehr laut sein

Wenn Sie die gefüllte Baby-Flasche nachts für eine halbe Stunde aufrechterhalten wollen, sollten Sie zu einem geräuschlosen Fläschchenerwärmer mit integrierter Heizplatte greifen. Falls Sie tagsüber zeitsparend das abgekühlte Fläschchen warmhalten möchten, können Sie ein auf Wasserdampf basiertes Gerät benutzen.

Achten Sie unbedingt auf die Herstellerangaben. Bei manchen Geräten müssen Sie den Deckel der Flasche vor dem Warmhaltevorgang abnehmen, damit kein Überdruck in der Flasche entsteht, der schlimmstenfalls einen Materialschaden oder eine Explosion hervorruft.

3. Welche Kaufkriterien zeichnen gute Cool-Twister aus?

cool-twister-aus-test-fuer-milchflasche

3.1. Bedienungsweise: Cool-Twister gehört vor der Benutzung in den Kühlschrank

Da ein hungriges Baby schnell versorgt werden möchte, sollte die Bedienungsweise der Geräte selbsterklärend sein. Das Prinzip des Cool-Twisters ist simpel, da er die jeweiligen Füllmengen, die zum Abkühlen des kochenden Wassers benötigt werden, auf dem Gehäuse abbildet. Ein Blick genügt hier also, damit Sie wissen, wie viele Milliliter Wasser Sie brauchen, um die Temperatur auf bis zu 37 Grad zu kühlen.

Da der Cool-Twister gänzlich ohne Tasten auskommt, ist seine Bedienungsweise einfach und intuitiv. Sie sollten im Umgang mit dem Cool-Twister lediglich darauf achten, diesen vor und zwischen den Anwendungen am besten über mehrere Stunden hinweg im Kühlschrank zu lagern. Sollten Sie den Cool-Twister nach dem persönlichen Nutzungstest längere Zeit nicht verwenden, ist er an einem trockenen und sonnenlichtgeschützten Platz gut aufgehoben.

Falls Sie mehrere Kleinkinder im Haushalt haben, sollten Sie über ein oder mehrere Cool-Twister-Sets nachdenken. Zwar ist der Cool-Twister leicht zu bedienen, doch lässt er sich nicht sofort zweimal hintereinander benutzen.

Da ein Cool-Twister nach einem persönlichen Test zwei Stunden im Kühlschrank gelagert werden muss, ehe er die ursprüngliche Ausgangstemperatur erreicht, sollten Sie währenddessen den Inhalt des zweiten Fläschchens in einem Wasserbad abkühlen lassen.

flaschenwasser-abkuehler-cool-teister

Falls Sie einen Wassererwärmer besitzen, spielt die Bedienungsweise eine noch gewichtigere Rolle. Denn ein Gerät mit zu vielen Bedientasten verwirrt Sie, anstatt die zubereitete Babymilch schnell und übersichtlich warmzuhalten. Sie sollten sich im Zweifelsfall eher für ein Produkt mit einer leichten Bedienungsweise und wenigen Funktionen entscheiden.

Als wichtigste Funktion stufen wir von Vergleich.org die Abschaltautomatik ein. Denn ein Produkt mit einer integrierten Abschaltautomatik und einer eingebauten Kontrollleuchte schaltet sich automatisch aus, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist. Noch weniger Arbeit haben Sie mit einem Produkt mit einem bezifferten Temperaturregler, das es Ihnen möglich macht, die gewünschte Warmhaltedauer individuell einzustellen.

Wenn Sie mit Ihrer Familie viel und gern reisen, benötigen Sie nicht nur ein leicht bedienbaren, sondern auch einen leichtgewichtigen Cool-Twister mit einem Eigengewicht von unter 1.000 Gramm, den Sie bequem in jeder Handtasche verstauen können.

3.2. Material: Achten Sie auf ein BPA-freies Gehäuse

bpa-frei-cool-twister-test

Cool-Twister mit einem Vaporisator richtig reinigen

Ein Vaporisator eignet sich hervorragend, um Ihren Cool-Twister nach dem Testlauf gründlich zu reinigen. Durch seinen heißen Dampf tötet er die Krankheitserreger ab. Vor dem Kauf eines Vaporisators, der bei Lidl oder Aldi günstig erhältlich ist, sollten Sie die Maßangaben der Hersteller vergleichen. So finden Sie einen netzbetriebenen Vaporisator, der in Ihre Mikrowelle passt.

Unscheinbar und doch gefährlich: Viele Plastikstoffe enthalten das Bisphenol A, kurz BPA genannt, das für Babys möglicherweise gesundheitsschädlich sein kann.

Zwar wirkt sich der in vielen Gebrauchsgegenständen enthaltene Stoff nicht sofort sichtbar auf die Gesundheit vom Nachwuchs aus, doch fanden Forscher heraus, dass die Chemikalie hormonartige Wirkungen im Körper freisetzt.

Bei Erwachsenen könne sie langfristig betrachtet Brustkrebs oder Diabetes auslösen. Bei Kinder steht das Bisphenol A in Verdacht, das Wachstum zu hemmen und auf diese Weise schwerwiegende Entwicklungsstörungen auszulösen.

Sie sollten aus diesem Grund keinesfalls einen Cool-Twister mit schädlichen Anteilen verwenden, sondern einen robusten Cool-Twister aus Aluminium oder BPA-freiem Kunststoff benutzen.

Bei einem Fläschchenerwärmer sollten Sie auf lebensmittelechtes Edelstahl setzen, dessen Oberflächenstruktur unanfällig gegenüber Keimen und Bakterien ist. So schützen Sie die Gesundheit Ihres Kindes.

Ein Fläschchenerwärmer aus Edelstahl ist zwar lebensmittelechter als ein Produkt mit einem Kunststoffgehäuse, aber lässt sich nicht so einfach reinigen. Ablagerungen und Kalk bekommen Sie am besten von der Edelstahl-Heizplatte gelöst, indem Sie einen Schuss Zitronensäure und einen handelsüblichen Entkalker, der auch bei Kaffeemaschinen funktioniert, einsetzen.

4. Worauf sollte beim Warmhalten von Babymilch geachtet werden?

mutter-fuettert-baby-aus-flasche

Beim Warmhalten der abgefüllten Muttermilch oder vom abgekochten Wasser ist eine schonende Warmhaltephase wichtig. Nur wenn das Produkt in der Lage ist, die abgefüllte Muttermilch gleichmäßig warmzuhalten, bleiben die wichtigen Vitamine und Nährstoffe, die das kleine Kind zum Heranwachsen dringend zu sich nehmen muss, erhalten.

Um ein gleichmäßiges und sicheres Warmhalten zu gewährleisten, sollten Sie auf ein Produkt mit integriertem Überhitzungsschutz zurückgreifen, das sich in zweierlei Hinsicht positiv auswirkt: Einerseits gewährleistet das Produkt eine gleichmäßige Erwärmung, sodass die Milch auch nach einer halben Stunde nicht überhitzt. Andererseits haben Sie dadurch maximale Sicherheit: Falls sich das Gerät aufgrund eines technischen Defekts überhitzen würde, schaltet es sich durch die eingebaute Abschaltautomatik selbstständig aus.

Sofern Sie die Ernährung Ihres Lieblings so reichhaltig wie möglich gestalten möchten, sollten Sie den Sprössling zusätzlich mit viel Vitamin D und Vitamin K versorgen. Laut Informationen der Apotheken Umschau ist die Muttermilch zwar reich an gesunden Eiweißen und Fettsäuren, doch bringt sie gleichzeitig einen nur geringen Gehalt der beiden Vitamine mit.

5. Cool-Twister-Tests bei der Stiftung Warentest: Berät das Verbraucherportal zur idealen Anfangsmilch?

Die Experten der Stiftung Warentest haben bisher weder einen Cool-Twister-Test noch einen Fläschchenwarmhalter-Test vorgenommen. Wenn Sie einen günstigen Cool-Twister mit Messbecher kaufen möchten, sollten Sie also anhand unserer Vergleich.org-Produkttabelle Ihren persönlichen Cool-Twister-Vergleichssieger bestimmen.

Die Stiftung Warentest berät Sie allerdings, wenn Sie anstelle der Muttermilch ebenso nährstoffreiche Ersatznahrung in Ihre Nuk-Flaschen füllen möchten. Für die Ausgabe 07/2016 schickte das Verbraucherportal 15 Anfangsmilch-Produkte zur Untersuchung ins Labor. Acht Produkte erhielten eine gute Bewertung, wobei die Experten in einem der 15 getesteten Produkte gefährliche Schadstoffe nachweisen konnten.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Cool-Twister

milchpulver-cool-twister

  • Wie viel Wasser kommt in den Cool-Twister?

    Um die Babynahrung im Cool-Twister von Nip richtig zuzubereiten, müssen Sie temperaturabhängig manchmal mehr und manchmal weniger Wasser zugeben. Wenn Sie beispielsweise eine Zieltemperatur von 40 °C wünschen, benötigen Sie eine Füllmenge von 450 ml Wasser.

    Je wärmer die gewünschte Zieltemperatur sein soll, desto weniger Wasser müssen Sie hinzugeben. Wenn Sie unsicher sind, finden Sie direkt auf dem Cool-Twister der Marke Nip eine übersichtliche Darstellung der Mischverhältnisse.

  • Welche bekannten Hersteller von Fläschchenwarmhaltern gibt es?

    Zwar erhalten Sie lediglich von Herstellern wie Nip einen Cool-Twister, doch stellen viele andere renommierte Hersteller elektronische Geräte her, welche die abgekochte Babymilch warmhalten. Dazu gehören unter anderem Foska, Nuk, Philips avent, WMF und Beurer.
  • Können sich auf der Kühlspirale des Cool-Twisters Keime bilden?

    Laut Herstellerangabe ist die Spirale von einer lebensmittelechten Aluminiumlegierung umgeben, deren homogene Oxidschicht resistent gegenüber Keimen ist.