Das Wichtigste in Kürze
  • Ähnlich wie beim Surfen auf dem Wasser können Sie mit einem Snowboard über die Piste flitzen. Nicht ohne Grund erinnern Snowboards an Surfbretter: Denn abgeleitet wurde die Form der Boards von ebenjenen. Wenn Sie sich bereits für den Surfsport begeistern, sollten Sie es auch einmal mit Snowboarden probieren.

Burton-Snowboard-Test

1. Welche Snowboards bietet Burton an?

Der US-amerikanische Hersteller Burton mit Sitz in Burlington bietet neben diversen Snowboards auch weitere Wintersportausrüstung wie zum Beispiel Snowboard-Boots, Snowboard-Helme oder Snowboard-Jacken an, die das persönliche Burton-Snowboard-Set komplementieren. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1977.

Zu den beliebtesten Boards gehören unter anderem das Custom-Snowboard von Burton, das Custom-X-Board von Burton sowie das Burton-Riglet-Board. Letzteres ist ein Burton-Kindersnowboard, das speziell für die Kleinsten entwickelt wurde.

Neben den beliebten All-Mountain-Boards, die sich für diverse Untergründe eignen, werden auch kürzere Freestyle-Snowboards von Burton angeboten, mit denen beispielsweise auch Sprünge gemeistert werden können. Darüber hinaus werden auch Burton-Splitboards angeboten:

Splitboards lassen sich bei Bedarf in zwei Teile teilen. Somit kann das Board als klassisches Snowboard, alternativ aber auch wie Skier verwendet werden. Auf diese Weise kann auch der Aufstieg problemlos gemeistert werden, ohne dass das Equipment gewechselt werden muss.

2. Wie lang sollte das Board laut gängigen Internet-Tests von Burton-Snowboards sein?

Um das beste Burton-Snowboard für Sie zu finden, sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen. So raten gängige Tests von Burton-Snowboards im Internet bei Anfängern zu einem kürzeren Board, da dieses leichter kontrolliert werden kann und allgemein weniger Kraftaufwand erforderlich ist. Fortgeschrittene sowie besonders erfahrene Snowboarder können hingegen auch zu einem längeren Board greifen.

Weiter sollte die Länge des Boards in Abhängigkeit von der Körpergröße sowie dem Körpergewicht gewählt werden. Demnach benötigen größere sowie schwerere Personen ein insgesamt längeres Snowboard, wie gängige Tests von Burton-Snowboards im Internet berichten. Der Tabelle unseres Burton-Snowboard-Vergleichs können Sie die entsprechenden Werte für die Boards von Burton entnehmen.

3. Welche Ausrüstung ist neben dem Snowboard notwendig?

Um die Piste mit dem Snowboard sicher zu befahren, sollten Sie zum einen ein Burton-Snowboard kaufen, das zu Ihnen und Ihrem Fahrverhalten passt. Darüber hinaus sollten Sie neben dem Board in eine gute Snowboardjacke, eine Snowboardhose, Handschuhe sowie Snowboardboots und eine Snowboard-Bindung investieren, um sich vor der Kälte zu schützen. Weiter sollten Sie Wert auf einen sicheren Snowboardhelm sowie eine Snowboardbrille legen.

Zudem wird zur Verwendung spezieller Rückenprotektoren – insbesondere bei Fahranfängern – geraten, um sich vor einer Verletzung der Wirbelsäule zu schützen, wie gängige Tests von Burton-Snowboards im Internet berichten.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Burton-Snowboard Tests: