Das Wichtigste in Kürze
  • Die Bruichladdich-Destillerie ist bekannt für ihren charakteristisch-heimischen Scotch, der geschmacklich von fruchtig-ausgewogen bis vollmundig-rauchig reicht. Die meisten Bruichladdichs reifen fünf bis acht Jahre in Eichenfässern. Ihre Herstellung erfolgt ohne Kältefiltration oder Zugabe von Farbstoffen.

Bruichladdich Test

1. Weshalb ist Bruichladdich bei vielen Tests im Internet beliebt?

Bei ihrer Gründung 1881 revolutionierte die Bruichladdich Distillery laut eigenen Angaben die Herstellung von Whisky: Mit dem Ziel, das Terroir und die Herkunft jedes einzelnen Whiskys in der Flasche erfahrbar zu machen, wurden sie weltberühmt. In vielen Online-Tests steht Bruichladdich daher bis heute für authentischen und transparenten Sinlge-Malt-Scotch-Whisky.

Die Brennerei wurde als eine der wenigen als solche geplant und gebaut. Über die Jahre erfolgten einige Schließungen und Besitzerwechsel, bis sie 2001 von Marc Reynier vollständig renoviert neu eröffnet wurde. Als Master Distiller ist Jim McEwan, der vorher bei Bowmore Whisky brannte, für die Herstellung der edlen Tropfen verantwortlich.

Seit der Wiedereröffnung können Sie sowohl getorften als auch ungetorften Bruichladdich kaufen: Mit dem Bruichladdich Octomore hat die Destillerie sogar den „torfigsten Whisky der Welt“ auf den Markt gebracht, der sich durch sein extrem rauchiges Aroma auszeichnet. Die ungetorften Whiskys, wie z. B. der Klassiker Bruichladdich The Classic Laddie, zeichnen sich durch ein eher fruchtiges Aroma aus.

2. Welche Eigenschaften zeichnen die besten Bruichladdichs aus?

Heimat, Anbau und Produktion sollen sich in den Bruichladdich-Whiskys widerspiegeln und in jedem Schluck zu schmecken sein: Die Whiskys enthalten 100 % schottische Gerste und werden einzig in Islay produziert. Die Produktion verläuft ohne Kältefiltration oder Zugabe von Farbstoffen. Es kommen dabei verschiedene schottische Gersten-Sorten zum Einsatz. Bei der Herstellung des Bruichladdich Bere Barley beispielsweise wird die Bere-Gerste verwendet, welche die älteste Gersten-Sorte Schottlands ist. Für den Bruichladdich Islay Barley wiederum wurden die Gersten vierer Islay-Farmen vereint.

Die meisten Bruichladdich-Whiskys sind zwischen fünf und acht Jahren in Eichenfässern gereift. Einige wie z. B. der Bruichladdich Rocks lagerten in Bourbon-Fässern, wodurch ihnen ein besonders fruchtiges Aroma zu eigen ist.

Ein ganz besonders edles Stück ist der Bruichladdich Black Art: Dieser wurde vom Meister selbst in von ihm ausgewählten Fässern mit geheimer Rezeptur gebraut. Die Fassreife beträgt 29 Jahre.

3. Wie sind Bruichladdich-Whiskys verpackt?

Wie Sie anhand unseres Bruichladdich-Vergleichs sehen können, sind die Flaschen in der Regel in ansprechenden Metalldosen verpackt. Diese kommen oftmals farbig, z. B. in Gelb oder Türkis, daher. Einige der Verpackungen, z. B. die des Octomore oder Black Art, sind in edlem Schwarz oder Silber gehalten. In jedem Fall stellen die Flaschen plus Box ein stilsicheres Geschenk sowohl für Kenner als auch Whisky-Neulinge dar.

Tipp: Wenn Sie auf der Suche nach einem Geschenk sind, so empfehlen diverse Bruichladdich-Tests im Internet Geschenkboxen inklusive zweier Whiskygläser.

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Bruichladdich-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Bruichladdich-Vergleich 4 Produkte von 1 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Bruichladdich. Mehr Informationen »

Welche Bruichladdich aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger Bruichladdich Bere Barley 2010 wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 93,04 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für einen Bruichladdich ca. 70,41 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Bruichladdich-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Bruichladdich-Modell aus unserem Vergleich mit 1572 Kundenstimmen ist der Bruichladdich The Classic Laddie. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an einen Bruichladdich aus dem Bruichladdich-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die ein Bruichladdich aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 5 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde der Bruichladdich Exploration Pack. Mehr Informationen »

Gab es unter den 4 im Bruichladdich-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Der klare Favorit im Bruichladdich-Vergleich ist der Bruichladdich Exploration Pack. Das VGL-Team war restlos überzeugt und hat den Bruichladdich daher gerne mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Bruichladdich-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 4 Bruichladdich Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 1 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Bruichladdich“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: Bruichladdich Exploration Pack, Bruichladdich Bere Barley 2010, Bruichladdich The Laddie Eight und Bruichladdich The Classic Laddie. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Inkl. Geschenkbox Vorteil der Bruichladdich Produkt anschauen
Bruichladdich Exploration Pack 79,77 Ja Probierpaket mit Islay Barley 2008 und 2010 sowie Organic Barley 2009 » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bruichladdich Bere Barley 2010 93,04 Ja in Eichenfässern gereift » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bruichladdich The Laddie Eight 66,94 Ja In Eichenfässern gereift » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bruichladdich The Classic Laddie 41,90 Ja In Eichenfässern gereift » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Bruichladdich Tests: