Omron M500 Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Laut Stiftung Warentest gehört das Omron M500 Blutdruckmessgerät zu den besten Modellen, die den Blutdruck mittels einer Manschette am Oberarm messen. Was das Gerät des japanischen Herstellers im Einzelnen auszeichnet, haben wir in unserem Vergleich herausgefunden.

55,79 € 69,95 €
401 Bewertungen

1. Ausstattung

Die Blutdruckmessung wird mit dem M500 von Omron klassisch am Oberarm durchgeführt. Neben der passenden Manschette mit 22 bis 42 cm Umfang erhält der Nutzer außerdem:

  • 4 AA-Batterien
  • Aufbewahrungsbeutel
  • Gebrauchsanleitung
  • Blutdruckpass

Das Omron M500 Netzteil muss der Nutzer hingegen separat erwerben.

2. Qualität

Die 401 Amazon-Kunden, die sich für den Kauf des Omron M500 entschieden haben, sind mit dem Modell mehrheitlich zufrieden. Das große Display zeigt klar und übersichtlich die wichtigsten Werte wie den systolischen und den diastolischen Blutdruck und die Pulsfrequenz an. Die leicht geneigte Standfläche macht das Ablesen besonders einfach.

Im Test der Nutzer überzeugt das Gerät zudem mit seinem großzügigen Speicher: Bis zu 100 Datensätze können für je zwei Nutzer gespeichert werden. Weiterhin profitiert der Anwender von einer kostenlosen App zum Gesundheitsmanagement, mit der man die Messwerte langfristig aufzeichnen und einen entsprechenden Gesundheitsplan entwickeln kann.

Das Omnron M500 erkennt außerdem Körperbewegungen während der Messung. Dadurch steigt die Genauigkeit der Messung, da der Nutzer darauf hingewiesen wird, falls körperliche Aktivität das Ergebnis beeinflusst hat. Leidet der Nutzer an sogenannten Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen), wird dies vom M500 ebenfalls angezeigt.

3. Verarbeitung

Kompakt und dennoch übersichtlich, bietet das M500 von Omron wenig Grund zur Beanstandung. Die Verarbeitung wird mehrheitlich gelobt und auch die Manschette, die beim kleinen Bruder Omron M400 noch etwas zu flexibel ausfiel, weiß in ihrer Robustheit zu überzeugen.

Bemängelt wird jedoch, dass die Verbindung zur App Bi-LINK oft schwierig einzurichten sei, trotz des vorhandenen USB-Anschlusses. Für das Gesamtpaket vergeben Amazon-Kunden durchschnittlich 4,5 Sterne.

4. Tipp: den Blutdruck im Blick mit der Deutschen Hochdruckliga

Der eingetragene Verein der Deutschen Hochdruckliga setzt sich bundesweit dafür ein, das Krankheitsbild der Hypertonie bzw. des Bluthochdrucks der Bevölkerung verständlich zu machen. Die Aufklärungsarbeit des Vereins soll den Informationsaustausch zwischen Fachpersonal und den 20 bis 30 Millionen Betroffenen erleichtern. Zudem hat der Verein die Deutsche Hypertonie Akademie gegründet, die themenrelevante Fortbildungen für Mediziner, Apotheker und Pflegepersonal anbietet.

5. Preis-Leistungs-Verhältnis & Fazit

Mit einem Preis von 55,79 Euro ist das M500 aus dem Hause Omron klar im oberen Preissegment angesiedelt. Die Anwendung, die Verarbeitung und der Funktionsumfang überzeugen jedoch die meisten Käufer und gereichen dem Blutdruckmessgerät damit zur Note 1,3 in unserem Vergleich.

Preisvergleich

55,79 €versandkostenfrei zum Shop
64,90 €versandkostenfrei zum Shop
69,95 €versandkostenfrei zum Shop
62,10 €versandkostenfrei zum Shop
55,79 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Blutdruckmessgerät Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen