Das Wichtigste in Kürze
  • BIKESTAR ist eine Marke der Shihui & Lukas Rosenkranz und Sven Gegenfurtner GbR mit Sitz in München. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, artgerechte und hochwertige Kinderfahrräder und Laufräder zu entwickeln und produzieren. In unserem BIKESTAR-Laufrad-Vergleich finden Sie eine Auswahl der besten BIKESTAR-Laufräder in verschiedenen Größen und Farben.

1. Welche sind laut unabhängigen Tests im Internet die wichtigsten Kriterien für den Kauf eines BIKESTAR-Laufrads?

BIKESTAR-Laufräder sind meist ab zwei Jahren geeignet. Dann sollten Sie mit einem BIKESTAR-Kinderlaufrad in 10-Zoll starten. Ob Junge oder Mädchen: BIKESTAR-Laufräder gibt es in vielen Farben und Designs. Lassen Sie Ihren Nachwuchs ruhig selbst auswählen. BIKESTAR-Laufrad-Tests im Internet haben gezeigt, dass vor allem rote Laufräder bei Jungen und Mädchen gleichermaßen punkten.

Wenn Sie ein BIKESTAR-Laufrad kaufen, achten Sie darauf, dass dieses mit rutschfesten Griffen und einem Handschutz ausgestattet ist. Dadurch wird verhindert, dass das Kind vom Griff abrutschen kann und so die Balance verliert.

Die meisten BIKESTAR-Laufräder sind aus Stahl oder Aluminium gefertigt und wiegen etwa vier kg – je nach Größe. Sollten Sie lieber ein BIKESTAR-Laufrad aus Holz haben wollen, finden Sie auch solche Modell in unserer Vergleichstabelle.

Achtung: Auch bei einem BIKESTAR-Kinder-Laufrad sollte Ihr Kind immer einen Kinderfahrradhelm tragen!

2. Wie wird das beste BIKESTAR-Laufrad richtig eingestellt?

Achten Sie bei der Wahl darauf, dass das Laufrad von BIKESTAR einen höhenverstellbaren Sattel und Lenker hat. Damit können Sie die Größe immer der aktuellen Größe Ihres Kindes anpassen. Ob ein BIKESTAR-Laufrad in 10-Zoll oder das 12-Zoll-BIKESTAR-Laufrad: Der Sattel sollte so eingestellt sein, dass das Kind mit seinen Füßen den Boden bequem erreichen kann. Die Knie dürfen während der Fahrt leicht angewinkelt sein, denn die Kinder müssen sich kräftig vom Boden abstoßen können, um vorwärtszukommen.

Tipp: Ihr Kind ist noch zu klein um die Balance auf einem Laufrad halten zu können? Dann sehen Sie sich unseren Dreirad-Vergleich einmal an. Diese Fahrzeuge sind bereits für Kinder ab ca. einem Jahr geeignet.

3. Ist eine Bremse bei Kinder-Laufrädern sinnvoll?

Handbremsen bei Laufrädern sind ein viel diskutiertes Thema. Laut unabhängigen BIKESTAR-Laufrad-Tests im Internet kann eine Bremse an den größten Modellen ab 12-Zoll durchaus sinnvoll sein. Die Kinder, die diese Laufräder fahren sind schon etwas älter (etwa drei bis fünf Jahre) und können mit der Bremse schon etwas umgehen. Bei kleineren Modellen, mit denen ca. Zweijährige fahren, kann die Bremse durch abruptes Betätigen durchaus gefährlich werden.

BIKESTAR Laufrad Test

4freeskier sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende BIKESTAR-Laufrad Tests: