Ballschale Test 2016

Die 7 besten Ballschalen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
Modell#DoYourFitness BallschaleBad Company Pro BallschaleKawanyo BallschaleAktivshop BallschalePOWRX GymnastikballhalterThera-Band BallschaleOliver Ballschale
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
10/2016
Kundenwertung
22 Bewertungen
8 Bewertungen
4 Bewertungen
75 Bewertungen
noch keine
4 Bewertungen
7 Bewertungen
Rutschfestigkeit
geeignet fürBälle ab 55 cm ØBälle ab 55 cm Øalle Ballgrößenalle Ballgrößenalle Ballgrößenalle Ballgrößenalle Ballgrößen
Durchmesser43 cm50 cm51 cm45 cm32 cm45 cmk.A.
MaterialKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
Kerben
für Fitness Tubes
JaJaJaNeinNeinNeinJa
BodenschonerNeinNeinNeinJaNeinJaNein
Vorteile
  • sehr stabil
  • guter Halt beim Sitzen
  • Löcher zur Fixierung am Boden
  • inkl. Stopper – halten Ball in Position
  • sehr stabil
  • einfacher Zusammenbau
  • guter Halt beim Sitzen
  • ansprechendes Design
  • sehr stabil
  • guter Halt beim Sitzen
  • Löcher zur Fixierung am Boden
  • sehr stabil
  • guter Halt beim Sitzen
  • leichte Sitzerhöhung
  • stabil
  • gute Verarbeitung
  • sehr guter Halt beim Sitzen
  • ermöglicht das Stapeln von Bällen übereinander
  • sehr stabil
  • guter Halt beim Sitzen
  • stabil
  • gute Verarbeitung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 14 Bewertungen

Ballschalen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Ballschale ist eine Vorrichtung, in der ein Gymnastikball platziert werden kann. Sie dient in erster Linie der Befestigung des Balls während der Nutzung, kann aber auch als praktischer „Ball-Parkplatz“ fungieren.
  • Beim Kauf einer Ballschale sollten Sie vor allem darauf achten, dass diese auf die Größe Ihres Gymnastikballs abgestimmt ist. Die meisten Ballschalen eignen sich für Bälle ab einem Durchmesser von etwa 35 cm, es gibt aber auch Modelle, die ausschließlich für größere Bälle bestimmt sind.
  • Um unliebsamen Kratzern auf dem Fußboden vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, sich nach einer Ballschale mit Bodenschonern umzusehen. Alternativ können Sie diese aber auch nachträglich kaufen und an der Unterseite der Schale befestigen.

Ballschale Test

Rückenschmerzen stellen nach wie vor eines der größten Volksleiden in Deutschland dar. In ihrem Gesundheitsreport für das Jahr 2014 zieht die Techniker Krankenkasse traurige Bilanz: Vor allem Arbeitnehmer leiden massiv unter Rückenbeschwerden – durchschnittlich 17,5 Tage fiel jeder der Betroffenen aus. Und: Rund 80% der Deutschen sind in ihrem Leben zumindest kurzweilig von Rückenleiden betroffen.

Was man dagegen tun kann? Eigentlich hilft vor allem eins: Bewegung! Doch viele Menschen sind berufsbedingt dazu gezwungen, einen Großteil Ihres Tags am Schreibtisch zu verbringen. Ein Gymnastikball kann hier etwas Abhilfe schaffen: Der Körper muss die leichten Bewegungen des Balls ausgleichen – wir verändern dauernd unsere Position und trainieren hierbei die Rückenmuskulatur.

Wenn auch Sie darüber nachdenken, einen Sitzball zu kaufen, oder bereits stolzer Besitzer eines solchen sind, sollten Sie auch über die Anschaffung einer Ballschale nachdenken. Worum genau es sich bei diesem Gegenstand handelt und wie Sie Ihren persönlichen Ballschalen-Testsieger finden, erfahren Sie in folgender Kaufberatung.

1. Was ist eine Ballschale?

Therapieball

Eine Ballschale sorgt dafür, dass der Gymnastikball stabil auf dem Boden liegt.

Eine Ballschale ist eine Vorrichtung, in der ein Gymnastikball (auch „Pezziball“ genannt) platziert werden kann, damit er nicht wegrollt. Sie dient in erster Linie der Befestigung des Balls während der Nutzung – beispielsweise dann, wenn der Gymnastikball als Bürostuhl am Arbeitsplatz verwendet werden soll.

Auch für bestimmte Fitness-Übungen kann es hilfreich sein, wenn Sie den Ball festsetzen können. Eine Ballschale erweist sich zudem dann als nützlich, wenn es um die Aufbewahrung des Balls geht, wenn dieser also nicht in Benutzung ist und Sie ihn an einem festen Ort platzieren möchten.

Welche anderen Arten von Ballhaltern es noch gibt und worauf Sie beim Kauf einer Ballschale besonders achten sollten, erfahren Sie in unserem Ballschalen Vergleich 2016. Außerdem geben wir Ihnen nützliche Tipps und Tricks rund ums Thema Fitnessball mit auf den Weg.

2. Welche Arten von Ballhaltern gibt es?

Neben der Ballschale gibt es noch andere Typen von Ballhaltern, die wir Ihnen in folgender Tabelle einmal genauer erläutern möchten:

Kategorie Beschreibung
Ballschale

Pezziball

  • Gymnastikball-Halter, der üblicherweise rund und aus Kunststoff gefertigt ist
  • dient der Stabilisierung des Balls, z.B. am Arbeitsplatz oder während der Durchführung von Fitness-Übungen
  • kann alternativ als „Parkplatz“ genutzt werden (verhindert, dass der Ball durch den Raum rollt)
  • verbindet die Funktionen von Sitzball-Stuhl und Ballhalterung (s.u.)
Gymnastikball-Stuhl

Pezziball kaufen

  • eignet sich vorwiegend für die Nutzung am Arbeitsplatz
  • verbindet die Vorteile von Gymnastikball und (Dreh-) Stuhl
  • gibt es wahlweise als Stuhl (manchmal sogar mit Armlehnen und Rollen) oder als Hocker (ohne Rückenlehne)
  • Gymnastikball lässt sich in der Regel herausnehmen und separat nutzen
Ballhalterung

Medizinball

  • gibt es in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Ausführungen
  • wird normalerweise an der Wand befestigt und dient dort der Ablage von Sportbällen (ist also je nach Größe nicht nur für Gymnastikbälle, sondern z.B. auch für Fußbälle, Basketbälle oder Medizinbälle geeignet)
  • es gibt aber auch Ballhalterungen, die sich am Fahrrad befestigen lassen
  • einzige Funktion ist die Aufbewahrung der Bälle – Sitzen ist nicht möglich!

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile einer Ballschale:

  • verhindert das Wegrollen des Balls
  • sorgt für guten Halt beim Sitzen
  • relativ günstig in der Anschaffung
  • klein und unauffällig
  • leicht zu transportieren
  • keine Rücken- und Armlehnen

3. Kaufkriterien für Ballschalen: Darauf müssen Sie achten!

3.1. Größe des Gymnastikballs

Ballschale für Pezziball

Achten Sie beim Kauf auf die Größe Ihres Sitzballs.

Die meisten Ballschalen eignen sich für jeden Gymnastikball ab einem Durchmesser von etwa 35 cm. Je nach Größe des Balls kann es aber sein, dass dieser nicht ganz fest sitzt, sondern noch etwas Spielraum nach rechts, links, vorne oder hinten hat. Das kann am Arbeitsplatz sehr praktisch sein, denn hier geht es ja darum, die Position ab und zu auch ändern zu können.

Wenn Sie die Ballschale in erster Linie im Rahmen Ihrer Gymnastik-Übungen nutzen möchten, kann es aber mitunter störend sein, wenn es noch Spielraum gibt. Hier dient der Ball vor allem der Stabilisierung und der Reduktion des Unfallrisikos und sollte daher besonders fest sitzen. Ist der Gymnastikball zu klein für die Schale, wird diese also überflüssig.

Achten Sie deswegen beim Kauf darauf, wie groß Ihr Sitzball ist und welche Angaben der Hersteller zur Größe der Ballschale macht. Die beste Ballschale ist auf die Größe des Balls abgestimmt. Einige Modelle eignen sich z.B. erst für Gymnastikbälle mit 65 cm Durchmesser, andere sind für alle Größen freigegeben.

3.2. Material

Thema Sicherheit

Um Unfälle zu vermeiden, können Sie den Ball bei Gymnastikball-Übungen auch einfach mit weniger Luft befüllen. Wenn Sie den Gymnastikball nicht ganz aufpumpen, liegt er stabiler auf dem Boden und das Sturzrisiko verringert sich.

Ältere Personen und schwangere Frauen sollten bei der Nutzung eines Gymnastikballs besonders vorsichtig sein.

Ballschalen bestehen in der Regel immer aus Kunststoff. Doch auch hier gibt es qualitative Unterschiede. Achten Sie beim Kauf also vor allem auch auf die Verarbeitung der Schale. Hochwertige Ballschalen erkennen Sie daran, dass der Kunststoff besonders hart und stabil ist.

Beim Online-Kauf sind Kundenrezensionen ein guter Anhaltspunkt. Berichten die Nutzer, dass die Ballschale robust wirkt und auch höherer Belastung standhält? Dann ist das ein gutes Zeichen. Beklagen die Käufer, dass die Schale bereits beim Auspacken auseinanderfällt? Dann sollten Sie die Finger davon lassen.

Übrigens: Kunststoff ist nicht nur besonders leicht, sondern auch sehr pflegeleicht. Es reicht also völlig aus, wenn Sie Ihre Ballschale von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch abwischen.

3.3. Bodenschoner

Ballpumpe

Noppen an der Unterseite schützen den Boden und verhindern, dass die Sitzball-Schale verrutscht.

Je nachdem, wo Sie Ihre Ballschale platzieren möchten, sollten Sie sich für ein Modell mit Bodenschonern entscheiden. Unser Ballschalen Test zeigt: Ohne Schoner kann es schnell dazu kommen, dass der Laminat- oder der Parkettboden Kratzer abbekommen.

Außerdem sorgen Noppen an der Unterseite häufig nicht nur dafür, dass der Boden geschont wird, sondern erhöhen auch die Rutschfestigkeit der Schale. Häufig lassen sich aber auch im Nachhinein noch Bodenschoner kaufen, die Sie dann sehr leicht an der Unterseite der Ballschale festkleben können.

3.4. Kerben

Togu

Kerben in der Ballschale für den Pezziball ermöglichen die Nutzung von Fitnessbändern.

Manch eine Ballschale für den Gymnastikball verfügt über Kerben an der Unterseite. Diese erleichtern die Nutzung des Balls in Kombination mit sogenannten „Fitnessbändern“.

Fitnessbänder sind elastische Gummibänder (meist aus Latex oder Naturlatex), die in den Trainingsablauf integriert werden können, um gezielt bestimmte Muskelpartien zu trainieren oder die allgemeine Balance zu verbessern.

Die Grundspannung, die ein Fitnessband erfordert, bewirkt je nach Einsatz eine Kräftigung der großen Bauch- und Rückenmuskelketten. Wenn man nun Fitnessband und Gymnastikball gleichzeitig nutzt, muss zusätzlich das Gleichgewicht kontrolliert werden – das führt zu einem Training der tiefen, stabilisierenden Rumpfmuskeln.

Ein Beispiel für Gymnastik-Übungen, die Fitnessband und Pezziball kombinieren, finden Sie in folgendem Video:

4. Fragen und Antworten rund ums Thema Fitnessball und Ballschale

4.1. Wann hat ein Gymnastikball die richtige Größe?

Togu Gymnastikball

Es gibt auch Gymnastikbälle mit kleinerem Durchmesser – diese eignen sich dann aber nicht als Sitzball.

Wenn man beim Gymnastikball von „Größe“ spricht, meint man in der Regel den Durchmesser. Wenn Sie einen Gymnastikball kaufen möchten, sollten Sie sich also zunächst überlegen, welchen Durchmesser dieser haben sollte. Das spielt vor allem dann eine Rolle, wenn Sie ihn als Sitzball im Büro nutzen möchten.

Bei gängigen Fitnessbällen, die sich auch als Sitzbälle im Büro nutzen lassen, liegt der Durchmesser in der Regel zwischen 45 und 75 cm. Für welche Größe Sie sich entscheiden sollten, hängt vor allem von Ihrer Körpergröße und Ihrer Armlänge ab. Der Sitzball sollte in etwa so hoch sein wie der Schreibtischstuhl, auf dem Sie normalerweise sitzen.

In folgender Tabelle finden Sie einige Größenangaben, die Sie als Richtwerte betrachten können. Bedenken Sie aber auch, dass weitere Faktoren, wie z.B. die Höhe Ihres Tisches, eine Rolle spielen.

Körperhöhe Armlänge ∅ Ball
140 cm 45 – 55 cm 45 cm
bis 155 cm 56 – 65 cm 55 cm
bis 175 cm 66 – 80 cm 65 cm
bis 185 cm 81 – 90 cm 75 cm
ab 190 cm 91 – 100 cm 85 cm

Achtung: Sitzbälle gelten zwar als besonders rückenschonend, sie können einen ordentlichen Bürostuhl aber nicht ersetzen. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln rät, nicht länger als 30 Minuten am Stück auf dem Gymnastikball zu sitzen, sonst könne es zu einer Überbelastung der Muskeln kommen und man nehme eine ungesunde Haltung ein.

4.2. Was ist der Unterschied zwischen einem Sitzball und einem Ballkissen?

Ballschale Fußball

Wackelige Unterlage: Ein Ballkissen (hier der Marke Togu).

Ein Ballkissen (auch „Balancekissen“ genannt) wird – ähnlich wie ein Sitzball – zur Prävention oder Behandlung von Rückenbeschwerden eingesetzt.

Es handelt sich aber nicht um einen Ball, sondern um eine Auflage, die auf dem Bürostuhl positioniert wird und dort dafür sorgt, dass die Beckenboden-Muskulatur trainiert wird. Ein Ballkissen kann auch in Sport- und Massage-Übungen integriert werden. Weil es flach ist und recht stabil liegt, benötigen Sie für ein Ballkissen keine Ballschale.

4.3. Gibt es auch Ballschalen mit Rollen?

Nein, eine Sitzball-Schale mit Rollen gibt es nicht. Die Aufgabe einer Ballschale für den Gymnastik-Sitzball ist es ja gerade, diesen am Wegrollen zu hindern. Es gibt aber Gymnastikball-Stühle, die – ähnlich wie Bürostühle – über Rollen verfügen und das Gleiten in alle Richtungen ermöglichen.

4.4. Was sagt die Stiftung Warentest zu Ballschalen?

Leider hat die Stiftung Warentest bisher noch keinen Ballschalen Test durchgeführt – auch Sitzbälle wurden noch nicht ausführlich getestet. Dafür widmet sich das Prüfungsinstitut in einem Special dem Thema Rückenbeschwerden.

Dort finden Sie nützliche Tipps und Tricks und erfahren unter anderem, wie Sie Ihren Alltag rückenfreundlicher gestalten können, um chronischen Schmerzen vorzubeugen. Ein wichtiger Punkt sind Sport und Bewegung: Die Stiftung Warentest empfiehlt z.B. regelmäßig Yoga oder Pilates zu machen. Wer daran keinen Spaß hat, kann sich aber auch für eine andere Form des Work-Outs entscheiden: Fast alle Sportarten seien geeignet, den Organismus zu kräftigen, die Muskeln zu trainieren und so den Rücken zu stärken.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Ballschale.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Aerobic

Jetzt vergleichen

Aerobic Blackroll Test

Eine Blackroll® ist eine Massagerolle, die zur Selbstmassage bei Muskelkater nach dem Training, zur Regeneration bei Muskelbeschwerden und zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Faszienrolle Test

Im Bindegewebe unseres Körpers befinden sich sogenannte Faszien, die als eiweißhaltige Netze unter anderem unsere Muskeln umschließen und das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Gymnastikball Test

Gymnastikbälle werden vielseitig eingesetzt: Neben der Schule, in Schwangerschaftskursen sowie in der Reha hat er sich auch als eine effektive …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Gymnastikmatte Test

So gar nicht ermattend: Gymnastikmatten für zu Hause sind ein idealer Fitnessbegleiter für Aerobic, Yoga, Pilates und physiotherapheutische Übungen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Hula-Hoop-Reifen Test

Die bunten Hula-Hoop Reifen kennt man noch aus der Kindheit. Heute werden die Gymnastikreifen bevorzugt von Erwachsenen beim sogenannten Hooping zur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Kinesiologie-Tape Test

Ein Kinesiologietape unterstützt die Heilung von Muskeln oder Gelenken, indem es diese durch das Taping stabilisiert, anders als andere Sporttapes …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Minitrampolin Test

Nichts verbrennt mehr Kalorien und ist zudem gelenkschonender als ein Trampolin. Die Zauberworte heißen Jumping-Fitness und Swing Balance. Eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Stepper Test

Bei einem Stepper werden relativ viele Muskeln bewegt. Die Muskelgruppen an den Oberschenkel, Waden und der Hüftmuskulatur werden trainiert…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Vibrationsplatte Test

Ein neuer Fitness-Trend ist in den Wohnzimmern Deutschlands angekommen. Neben Crosstrainern und Steppern haben nun auch Vibrationsplatten ihren Weg …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yoga Wheel Test

Das Yoga-Wheel ist ein Hilfsmittel, das bei der Ausführung verschiedener Yoga-Übungen zum Einsatz kommen kann. Es hilft u.a. dabei, die Balance und…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yogagurt Test

Yogagurte sind Bänder mit einer Schnalle, die für Yoga und Pilates eingesetzt werden. Hier dienen sie als Verlängerung der Arme und erleichtern so …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yogamatte Test

Yogamatten sind feste, aber trotzdem weiche Gymnastikmatten, die als eine Art Zubehör während einer Yogastunde zum Einsatz kommen. Sie bieten auf …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yogatasche Test

Eine Yogatasche ist nichts anderes als ein praktisches Transportmittel für die Yogamatte. Zudem ist sie ein optischer Hingucker…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Zumba-DVD Test

Je nachdem ob Sie gerne viel Körpergewicht verlieren möchten oder den Fokus eher auf den Aufbau Ihrer Muskeln legen, empfehlen wir Ihnen eine Zumba…

zum Test