Bosch HBA33B150 Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Der Bosch HBA33B150 wurde im Test der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ ausgezeichnet und überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der Backofen der Energieeffizienzklasse A bietet darüber hinaus eine ausreichende Anzahl an Heizarten und Funktionen.

338,90 €
75 Bewertungen

1. Ausstattung und technische Daten

Der Bosch HBA33B150 zählt zu den Einbaubacköfen der Serie 6 von Bosch und erfüllt die Anforderungen der Energieeffizienzklasse A. So verbraucht er im konventionellen Betrieb nur 0,89 kWh und im Umluft / Heißluftzyklus 0,79 kWh.

Die Leistung des Bosch Serie 6 Einbaubackofens HBA33B150 liegt bei starken 3.500 Watt, was der Kraft wesentlich teurerer Alternativen auf dem Markt entspricht. Mit 66 Litern ist das Fassungsvermögen nur minimal geringer als die mancher XXL-Backöfen mit 71 Litern wie zum Beispiel dem Siemens iQ HB674GBS1. Die Ausstattung des Geräts ist dank Edelstahlfront und Vollglas-Innentür sehr hochwertig. Natürlich hat dieser Backofen auch eine Innenbeleuchtung sowie eine elektronische Zeitanzeige. Alle wichtigen Daten werden auf dem LED-Display gut lesbar angezeigt.

Das Anschließen des HBA33B150 ist besonders einfach. Das 34 kg schwere Gerät kann leicht von einer Person alleine in den vorgesehenen Schrank eingeschoben werden. Dabei sind die Maße des Ofens von 54,8 x 59,5 x 59,5 cm zu beachten. Schließlich muss man nur noch den Stecker in die vorgesehene Steckdose stecken, um sofort mit der Zubereitung leckerer Gerichte loslegen zu können. Die jeweiligen Einstellungen erfolgen dabei hauptsächlich über die beiden drehbaren Versenkknebel.

Der Lieferumfang gestaltet sich im Vergleich zum Bosch HBG73U150 eher übersichtlich. In diesem Fall sind neben dem eigentlichen Bosch HBA33B150 Serie 6, ein Kombirost sowie eine Universalpfanne und eine ausführliche Bedienungsanleitung enthalten. Sämtliche Datenblätter und Anleitungen stehen zusätzlich auf der Bosch Homepage zum kostenlosen Download zur Verfügung. Weiteres Zubehör für den Bosch HBA33B150 wie etwa ein Teleskopauszug ist nachrüstbar und man müsste es zusätzlich kaufen.

2. Funktionen

Im Vergleich zu den meisten Geräten ist die maximal erreichbare Temperatur von 270 Grad relativ gering, jedoch vollkommen ausreichend für alle üblichen Gerichte und Backvorhaben. Insgesamt bietet der Bosch acht Heizarten:

  • Ober- / Unterhitze und Unterhitze separat
  • 3D Heißluft
  • Umluft-Infra-Grill
  • variabler Groß- und Kleinflächengrill
  • Auftaustufe
  • Pizzastufe.

Dank automatischer Schnellaufheizung kann der Ofen auch zum Einsatz gebracht werden, wenn man es einmal besonders eilig hat.
Da Kinder gerne an Knöpfen und Reglern spielen, wenn ein Backofen im Unterbauschrank eingebaut ist, sorgt die integrierte Kindersicherung für mehr Sicherheit im Familienalltag.
Der Bosch HBA33B150 verfügt im Gegensatz zu den meisten seiner modernen Alternativen nicht über eine Pyrolyse Selbstreinigungsfunktion. Er muss daher manuell gereinigt werden, was jedoch durch die glatten Ofeninnenwände erleichtert wird.
Das Highlight des Geräts ist sicher die 3D Heißluft Plus. Optimierte Luftaustritte sorgen dafür, dass die Wärme vollkommen gleichmäßig im Ofen verteilt wird, so dass es möglich ist, bis zu drei Ebenen gleichzeitig zu nutzen.

3. Bedienkomfort und Erfahrungen

Im Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 03/2017) liegt der Bosch HBA33B150 mit einer Gesamtnote von 2,2 nur knapp hinter dem Vergleichssieger von Neff mit der Note 1,9 und weit vor dem Letztplatzierten, der mit einer Note von 3,5 das Schlusslicht bildet. Nicht nur die verschiedenen Testforen, sondern auch die insgesamt 75 Käufer auf Amazon attestieren dem Gerät einen hohen Bedienkomfort und eine gute Leistung. Die Bedienung ist so simpel, dass die Bedienungsanleitung fast überflüssig ist. Das Öffnen und Schließen der Türe geht dank breitem Griff sehr einfach und ist aufgrund des integrierten Türdämpfungssystems leise und sanft. Über die Versenkknebel lassen sich alle Back- und Bratstufen einstellen. In den Erfahrungsberichten findet man neben einer Vielzahl an positiven Erwähnungen zu Design, Anzahl der Heizarten, nachrüstbarem Zubehör und der trotz hoher Innenraumtemperaturen relative kühlen Backofentür nur sehr wenig Kritik. Vereinzelt wird bemängelt, dass die Drehknöpfe billig verarbeitet wirken und dass die Edelstahlfront nicht Anti-Fingerabdruck beschichtet ist. Auffällig ist, dass die nicht vorhandene Selbstreinigungsfunktion kaum kritisiert wird. Die meisten Nutzer machen die Erfahrung, dass der Ofen auch manuell sehr leicht und schnell mittels eines feuchten Tuchs zu reinigen ist. Bei starken Einbrennungen allerdings muss ein Backofenspray hinzugezogen und eine gewisse Einwirkzeit mitberücksichtigt werden.

4. Fazit: Marken-Backofen mit 3D Heißluft und sieben weiteren Heizarten

Durchschnittlich erhält der Bosch HBA33B150 4,4 von fünf möglichen Sternen auf Amazon. Das liegt nicht zuletzt an dem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Denn für einen Preis von 338,90 Euro hat der Bosch einiges zu bieten: Eine moderne Edelstahlfront mit wärmegedämmter Backofentür, eine ausreichende Anzahl an Heizarten und Zusatzfunktionen sowie eine gleichmäßige Hitzeverteilung dank 3D Heißluft. Der Backofen ist für jeden, der ein hochwertiges Gerät kaufen, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchte, zu empfehlen. Wem das Angebot dieses Modells zu wenig ist und wer nicht auf eine Selbstreinigungsfunktion verzichten möchte, für den könnte der Bosch HBG73U150 eine gute Alternative sein.

Preisvergleich

338,90 €versandkostenfrei zum Shop
319,00 €versandkostenfrei zum Shop
848,00 €Versandkosten: 29,95 € zum Shop
329,00 €versandkostenfrei zum Shop
442,98 €Versandkosten: 7,99 € zum Shop
617,50 €versandkostenfrei zum Shop
375,00 €Versandkosten: 39,90 € zum Shop
329,00 €Versandkosten: 29,90 € zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Backofen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen