Baby-Schneeanzug Test 2017

Die 7 besten Baby-Schneeoveralls im Vergleich.

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus...
natubini Schneeanzug Yeti 900130010-68 natubini Schneeanzug Yeti 900130010-68
Esprit Kids Baby-Schneeanzug RI4601C Esprit Kids Baby-Schneeanzug RI4601C
The Essential One Baby-Schneeanzug EO135 The Essential One Baby-Schneeanzug EO135
CareTec Baby-Jungen Schneeanzug CareTec Baby-Jungen Schneeanzug
Columbia Unisex Baby-Schneeanzug Snuggly Bunny 888667337109 Columbia Unisex Baby-Schneeanzug Snuggly Bunny 888667337109
Hatley Baby-Schneeanzug PB2ETPH377 Hatley Baby-Schneeanzug PB2ETPH377
Twins Baby-Fleeceoverall mit Kapuze 118019 Twins Baby-Fleeceoverall mit Kapuze 118019
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell natubini Schneeanzug Yeti 900130010-68 Esprit Kids Baby-Schneeanzug RI4601C The Essential One Baby-Schneeanzug EO135 CareTec Baby-Jungen Schneeanzug Columbia Unisex Baby-Schneeanzug Snuggly Bunny 888667337109 Hatley Baby-Schneeanzug PB2ETPH377 Twins Baby-Fleeceoverall mit Kapuze 118019
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
06/2017
Kundenbewertung
18 Bewertungen
1 Bewertungen
12 Bewertungen
11 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
29 Bewertungen
ObermaterialPolyamid & Polyester: synthetische Fasern, die dabei helfen, Feuchtigkeit vom Körper weg zu transportieren. Sie machen die Kleidung wind- und wasserfest. 100% Poly­ester 100% Poly­ester 100% Poly­ester 100% Polyamid 100% Poly­ester 100% Poly­ester 100% Poly­ester
Futter 100% Poly­es­ter­f­leece 100% Poly­ester 100% Poly­ester 100 % Poly­ester 60/40 Entendaunen & Microf­leece-Futter 100% Baum­wolle
nur am Hals & Kopf
WattierungDie Wattierung ist eine verstärkte Schicht zwischen dem Obermaterial und dem Futter und dient der besseren Wärmespeicherung. 100% Poly­ester
verschiedene Größen 68, 74, 80, 86, 92 62, 68, 74, 80, 86, 92 50, 50/56, 56/62, 62/68, 68/74, 74/80, 80/86 74, 80, 86, 92, 98, 104 68, 74, 80, 86,
bzw. 0/3, 3/6, 6/12, 12/18, 18/24
86, 92,
bzw. 6/12, 24/36
68, 74, 80, 86
Passform wie erwartet wie erwartet wie erwartet fällt etwas größer aus fällt etwas kleiner aus fällt etwas kleiner aus wie erwartet
atmungsaktiv Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja
wasserfest Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein
winddicht Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
doppelter ReißverschlussDas Anziehen des Babys ist mit zwei Reißverschlüssen einfacher als nur mit einem. Ja Ja Ja Ja Nein Nein Nein
umkrempelbare BündchenUmkrempelbare Bündchen an Ärmeln und/oder Beinen halten die Körperwärme drinnen. Nein Ja Ja Nein Ja Ja Nein
abnehmbare Booties"Booties" sind die kleinen Schühchen an den Schneeanzügen. Sobald die kleinen anfangen zu laufen, sind abnehmbare Booties von Vorteil. Kleine Babys, die hauptsächlich auf dem Arm sind, brauchen diese nicht. Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein
KinnschutzEin Kinnschutz schützt die Babyhaut vor dem Reißverschluss Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja
maschinenwaschbar Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
Vorteile
  • abnehm­bare Fäust­linge, die an den Ärmeln fixiert werden können
  • Gum­mi­zug­band an den Bünd­chen
  • auf­fäl­liges Design
  • sch­mutz­ab­wei­send
  • warme Kapuze
  • abnehm­bare Fäust­linge
  • extra lange Reißv­er­schlüsse
  • Gum­mi­zug­band an den Bünd­chen
  • sch­mutz­ab­wei­send
  • umk­rem­pel­bare Bünd­chen halten warm
  • warm, aber bei Plus­graden nicht zu warm
  • auf­fäl­liges Design
  • Bio-Baum­wolle
  • umk­rem­pel­bare Füß­chen
  • auf­fäl­liges Design
  • sehr langer Reißv­er­schluss
  • Gum­mi­zug­bünd­chen an den Ärmeln
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Baby-Schneeanzug bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Baby-Schneeanzüge-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Babys können ihre Körpertemperatur noch nicht selber regulieren, darum ist es wichtig, sie im Winter warm einzupacken.
  • Schneeanzüge für Babys im Alter von ungefähr 9 bis 10 Monaten müssen noch nicht wasserfest sein, da sie noch nicht laufen können. Ältere Babys ca. ab dem 10. Lebensmonat sollten in wasserfeste Modelle gesteckt werden.
  • Das Material des Futters von Kinder-Schneeanzügen sollte aus Naturfasern bestehen, die die Babyhaut nicht durch Chemikalien reizen.

Baby-Schneeanzug Test

Der Winter in Deutschland ist selten sehr streng. Doch im Winter 2015/2016 zeigt die Winter-Chronik selbst für das Flachland zweistellige Minusgrade als Tiefsttemperaturen an. Nicht nur sich selbst sollten Sie warm einpacken, sondern auch Ihr Baby. Welche verschiedenen Arten es gibt und worauf Sie beim Kauf von Baby-Winteranzügen achten sollten, erfahren Sie in unserem Baby-Schneeanzug-Vergleich.

Um für Ihr Baby die perfekte (Winter-)Gardrobe zusammenzustellen, können Sie sich gerne auch noch bei unseren anderen Vergleichen über die Vergleichssieger der Strampler, Fußsäcke und Krabbelschuhe informieren:

1. Baby-Winteroveralls – modische Spielerei oder sinnvolle Anschaffung?

kanz-babyoverall-maedchen

Teddy Fleeceoverall von Kanz.

Eigentlich rennen oder toben die kleinen Racker noch nicht draußen herum – also warum sollten Sie Ihrem Kind einen Schneeanzug kaufen? Der Grund: Die körpereigene Wärmeregulierung ist bei Babys noch nicht ausgebildet. Auch fehlt die schützende Fettschicht unter der Haut. Darum nimmt Babyhaut viel schneller einen Kälteschaden und muss gut geschützt werden. Somit ist ein Baby-Schneeanzug eine sinnvolle Anschaffung – und wenn er auch noch Teddyohren an der Kapuze hat, auch eine niedliche.

2. Welche Baby-Schneeanzug-Typen gibt es?

Baby-Schneeanzüge lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen, die auch in Baby-Schneeanzug-Tests untersucht werden. Um es Ihnen leichter zu machen, stellen wir Ihnen in unserem Baby-Schneeanzug-Vergleich 2017 einmal die wichtigsten Unterscheidungskriterien vor.

2.1. Fleece- oder Baumwolloverall

Ein Fleeceoverall ist ein sehr kuschliger Winteranzug für kleine Babys, die draußen überwiegend im Kinderwagen unterwegs sind. Sie sind flauschig und halten die Kleinen auch bei niedrigen Temperaturen im Wagen warm. Da sie aber in der Regel nur aus einer Schicht bestehen, also kein Futter besitzen, darf eine dicke Decke oder ein Fußsack für den Winterausflug nicht fehlen.

Bei Babys ist besonders der kleine Kopf noch sehr kälteempfindlich. Overalls sollten daher immer eine Kapuze haben. Fleece ist nicht sehr wasserfest, darum bei Regen immer an einen Regenschutz für den Kinderwagen denken.

2.2. Schneeanzug

baby-schneeanzug-test

Skianzug mit Reflektoren.

Dieser Typ von Schneeanzügen eignet sich für schon etwas größere Babys, die die Welt etwas mehr erkunden möchten. In der Regel bestehen diese Baby-Schneeoveralls aus mehreren Schichten, wobei die obere sowohl wasserabweisend als auch winddicht sein sollte, damit die kleinen Entdecker nicht krank werden. Ein einteiliger Schneeanzug für Babys erweist sich als vorteilhafter gegenüber einer Zweier-Kombination aus Schneehose und einer Baby Winterjacke – hier verrutscht nichts und der empfindliche Bauch kann nicht kalt oder nass werden. Ist der Schneeanzug zusätzlich wattiert, wird Ihr Kind ganz sicher nicht frieren.

2.3. Verschiedene Ärmel- und Beinabschlüsse

Haben Sie im Winter gerne kalte Hände oder Füße? Nein? Ihr Baby auch nicht. Aus diesem Grund sollten Sie sich beim Kauf von Baby-Schneeanzügen die Ärmel- und Beinabschlüsse genau ansehen. Es gibt Baby-Overalls mit Fäustlingen, Booties, Gummizugbündchen oder umkrempelbaren Bündchen. Fäustlinge und Booties sind für kleine Babys häufig etwas groß. Außerdem ist die Gefahr recht groß, dass sich die Babys diese abziehen und versuchen, aus dem Kinderwagen zu werfen – was ja auch des öfteren mit den Schnullern passiert. Damit Sie sich nicht ständig bücken müssen und Ihnen am Ende doch ein Handschuh fehlt, sollten Sie darauf achten, dass sich vor allem die abnehmbaren Handschuhe am Schneeanzug befestigen lassen. Ungefähr zwischen dem 10. und 12. Lebensmonat fangen die Kleinen an zu laufen – spätestens jetzt sollten die Baby Booties abnehmbar sein, damit man die Stoffschuhe durch Krabbelschuhe ersetzen kann.

Umkrempelbare Bündchen sind vor allem für kleine Babys sehr praktisch, da sie diese nicht „über Bord“ werfen können und auch kein Wind durchkommt. Sind die Fäustlinge und Schühchen abnehmbar, sollten Gummizugbündchen die Kinderhaut vor Kälte schützen.

Vor- und Nachteile von umkrempelbaren Bündchen:

  • halten die Körperwärme da, wo sie hin soll
  • verrutschen nicht
  • können nicht aus den Kinderwagen geworfen werden
  • für größere Babys etwas unpraktisch

3. Kaufberatung für Baby-Schneeanzüge: Darauf müssen Sie achten

3.1. Liegt Ihr Baby draußen im Kinderwagen oder läuft es schon?

Möchten Sie einen Baby-Schneeanzug kaufen, dann sollten Sie sich zunächst einmal diese Frage beantworten. Wie bei der Beschreibung der verschiedenen Kategorien erklärt, sind nicht alle Winteranzüge für Babys wasserfest. Liegt Ihr Baby noch überwiegend im Kinderwagen, wenn Sie draußen spazieren gehen, dann reicht somit ein Fleeceoverall. Ein zu Overall könnte dazu führen, dass Ihr Baby anfängt zu schwitzen und sich auf diese Weise erkältet.

3.2. Material

Was ist Polyurethan

Polyurethan ist ein wichtiger Bestandteil in vielen Kleidungsstücken. Es ist eine synthetische  Faser, die die Dehnbarkeit, Strapazierfähigkeit sowie die Atmungsaktivität des Stoffes steigert. Außerdem ist es sehr pflegeleicht und gut waschbar.

Im besten Fall besteht der Kinder Schneeanzug aus waschmaschinenfesten Materialien, wie z.B. Baby-Schneeanzüge aus Baumwolle. Ein Futter aus Daunen bedarf mehr Aufwandes. Eine zusätzliche Beschichtung aus Polyurethan kann zu einer noch besseren Atmungsaktivität beitragen, wodurch sich die Gefahr, dass Ihr Baby ins schwitzen kommt, verringert. Allerdings kann es bei manchen dieser Produkte im Neuzustand zu einem chemischen Geruch kommen. Achten Sie grundsätzlich darauf, dass Materialien, die auf der Haut aufliegen, aus Naturfasern sind. Auch die Auswahl an Bio Baby-Schneeanzügen erweitert sich stetig.

Tipp: Jeder kennt den Spruch: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung.“ Zum A und O der Baby-Schneeanzüge gehört aber auch: „Nicht zu warm und nicht zu kalt!“ Fühlen Sie im Nacken Ihres Babys, ob es es im Anzug schwitz – dann droht die Gefahr einer Erkältung.

3.3. Leichtes An- und Ausziehen

Viele Hersteller werben damit, dass sich ihre Overalls besonders einfach an- bzw. ausziehen lassen. Aber was ist hier das Kriterium? Während bei Stramplern zusätzliche Druckknöpfe im Schritt vorteilhaft sind, würden diese bei einem Baby-Winteranzug nur kalte Luft an den Körper lassen. Darum sollten Sie hier darauf achten, dass es zumindest einen Reißverschluss gibt. Bei nur einem Reißverschluss sollte dieser sehr lang sein. Noch einfacher wird das Anziehen, wenn zwei parallel verlaufende Reißverschlüsse vorhanden sind.

3.4. Finden Sie die richtige Größe

Nicht immer kann man die Stramplergröße auf die Größe des Schneeanzugs übertragen. Wie überall in der Modewelt, unterschieden sich die Schnitte je nach Hersteller.

Beispiel einer Größentabelle eines Herstellers (hier s.Oliver):

Herstellergröße Alter in Monaten Körpergröße in cm Brustumfang in cm Taillenumfang in cm
 50/56 0-2 Monate  50/56 cm 38 cm 38 cm
62 2-4 Monate  62 cm 44 cm  44 cm
68 4-6 Monate  68 cm 46 cm  46 cm
74 6-9 Monate  74 cm 48 cm  48 cm
80 9-12 Monate  80 cm 50 cm  50 cm
 86 12-18 Monate  86 cm 52 cm  52 cm
 92 18-24 Monate  92 cm 54-56 cm  54-56 cm

Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie bei der Kindermode darauf achten, ob auch die Bein- und Armlängen angegeben sind. Häufig ist dies nicht der Fall, aber durch Produktbewertungen anderer Kunden bekommt man einen Eindruck davon, wie der Schnitt ausfällt.

baby-schneeanzuege-test2

4. Pflege und Reinigungstipps

Baby-Schneeanzüge sollten sich leicht reinigen und pflegen lassen, da bei den Kleinen schnell mal was daneben geht. Sie sollten in der Waschmaschine waschbar sein. Die Winteranzüge in unserem Baby-Schneeanzug-Vergleich sind waschmaschinenfest. Der beste Baby-Schneeanzug muss nicht immer der teuerste sein, da sich ein günstiger Baby-Schneeanzug auch gut reinigen lassen kann.

5. Beliebte Hersteller und Marken

  • Columbia
  • Kanz
  • Popbop
  • The Essential Ones
  • Playshoes
  • Ernstings Family
  • Lego Wear
  • CELAVI
  • Disney
  • Universaltextilien
  • natubini
  • Petit Bateau
  • Outburst
  • Esprit
  • Baby Waltz
  • H&M
  • Klitzeklein

6. Baby-Schneeanzüge bei der Stiftung Warentest und Öko-Test

Die Stiftung Warentest hat bislang keinen Baby-Schneeanzug-Vergleichssieger in einem Baby-Schneeanzug-Test gekürt. Auch Öko-Test hat keinen Baby-Schneeanzug Test durchgeführt. Hier wurden zumindest Anzüge für Kleinkinder verglichen. Mehr über die Ergebnisse finden Sie hier.

7. Fragen und Antworten

  • Wann sollte Ihr Baby einen Schneeanzug tragen?

    Spätestens bei Frost sollten Sie Ihr Baby in einen Schneeoverall einpacken.
  • Ab welcher Größe sollte ein Baby-Schneeanzug wasserfest sein?

    Sobald Ihr Baby krabbelt, sollten Sie über ein wasserfestes Material nachdenken.
  • Wie fallen die Schnitte der Overalls aus?

    Die Schnitte fallen je nach Hersteller sehr unterschiedlich aus. Beachten Sie die Größentabellen der Hersteller, die geben Ihnen Aufschluss darüber, ob der Schnitt groß oder klein ausfällt.
  • Was ziehe ich meinem Baby unter den Skianzug?

    Unter einem warmen Skianzug kann Ihr Baby einen normalen Strampler tragen.

 

Mehr über Babykleidung für den Winter erfahren Sie in dem folgenden Video:

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Baby-Schneeanzug bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
natubini Schneeanzug Yeti 900130010-68
sehr gut (1,3) natubini Schneeanzug Yeti 900130010-68
18 Bewertungen
69,90 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
The Essential One Baby-Schneeanzug EO135
gut (1,5) The Essential One Baby-Schneeanzug EO135
12 Bewertungen
59,99 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Heidi K.:

    Hallo liebes Vergleich-Team,

    schöner Ratgeber! Ich schwankte, ob ich meiner 1 Monat alten Tochter einen Fleeceoverall oder doch was anderes kaufen sollte. Nun habe ich mich aber. dank euch, endlich entscheiden können: es wird ein Fleeceanzug mit Teddyohren 🙂

    Gruß Heidi & Lea

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Hallo Frau K.,

      es freut uns immer sehr, wenn wir helfen können. Wir möchten Ihnen, unseren Lesern, eine bestmögliche Beratung bieten.

      Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Baby Schneeanzug!

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Babybedarf