ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Kingston HyperX Savage Vergleich 2020

Kaufberatung, Erfahrung und Preisvergleich

Hinter dem langen Produktnamen HyperX Savage HX321C11SRK2/16 verbirgt sich ein RAM-Modul der Oberklasse des bekannten Arbeitsspeicher -Herstellers Kingston. HyperX ist dabei der Oberbegriff für verschiedene Modellserien mit Namen wie HyperX Fury, Impact oder Beast. Wichtig: Es gibt den Kingston HyperX Savage als DDR3-RAM und natürlich auch in der aktuelleren DDR4-Ausführung. Hier geht es jedoch um ersteres Speichermodell aus dem Jahr 2014.

Unsere Angebotsempfehlung

1. Technische Merkmale & Lieferumfang

Der HyperX Savage HX321C11SRK2/16 wird in Form zweier einzeln verpackter Speicherriegel mitsamt Installationsanleitung ausgeliefert.

  • Tempo: enorm schnell – das beweist der HyperX Savage im Arbeitsspeicher-Test der Käufer
  • Bauart: kompakt
  • Garantie: lebenslange Garantie und kostenlose Hilfe bei technischen Problemen
  • Spannung: 1,5 Volt und 1,65 Volt
  • Betriebstemperatur: 0°C bis 85°C
  • Abmessungen: 133,35 mm x 32,8 mm
  • Kompatibilität: mit Intel-Chipsätzen wie dem H67, H97, P67, Z68, Z77, Z87, Z97 und H61 und AMD-Chips wie dem A75, A87, A88, A89, A78 und E35

2. Verarbeitung: Edel geht der PC zugrunde

Die Verarbeitungsqualität des HyperX-Savage-DDR3 ist einwandfrei. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen RAM-Bausteine fragile, hässliche Gebilde aus Plastik waren, denen man sofort ansah, dass sie in das interne Wirrwarr eines Computers gehören.

Der Hitzeverteiler des HyperX Savage HX321C11SRK2/16 ist aus druckgussgefertigtem Aluminium und wird an den Kanten durch einen edlen Diamantschliff ergänzt. Man merkt sofort, dass man es mit einem RAM-Modul der Spitzenklasse zu tun hat.

3. Design: fast zu schön für den PC-Innenraum

Das Design des Kingston HyperX Savage ist futuristisch-aggressiv. Nicht nur das knallige Rot macht den HyperX Savage HX321C11SRK2/16 zu einem echten Hingucker, gerade das detailverliebte Design des Hitzeverteilers (also des roten Mantels, der über dem Speicherriegel liegt und die interne Hardware schützt) macht einiges her.

Besonders positiv: Trotz asymmetrischer Bauform des Hitzeverteilungssystems passt der Riegel selbst unter überproportionierte PC-Kühler.

4. Fazit: Der Aufpreis lohnt sich

Der Kingston HyperX-Savage-DDR3 ist einer der schnellsten RAM-Speicher. Ein Schnäppchen ist er mit Euro nicht.

Prinzipiell vergleichbare Speicher mit ähnlichen technischen Daten sind zwar auch günstiger zu kriegen, doch auch maßlos überteuert kann man den Savage nicht nennen. Denn mit ihm erhalten Nutzer einen wirklich starken Arbeitsspeicher der Oberklasse, der zudem noch in einem äußerst schicken, relativ kompakten und sehr hochwertigen Design daherkommt.

Kingston HyperX Savage im Preisvergleich

PreisHändlerZum Shop
Zurück zum Vergleich

Technische Details

Abbildung *
Kingston HyperX Savage
Modell *
Kingston HyperX Savage
Kundenwertung
bei Amazon
*
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
1499 Bewertungen
RAM-Typ Jede Ar­beits­spei­cher­ge­ne­ra­ti­on hat ihre eigene Ty­pen­be­zeich­nung, sei es der DDR-RAM-Speicher aus den frühen 2000ern oder der ganz aktuelle DDR4-RAM. Jede Ge­ne­ra­ti­on ist mit einer auf­stei­gen­den Ziffer hinter dem "DDR" versehen.
DDR3
Sys­tem­kom­pa­ti­bi­li­tät
  • kompatibel mit Windows
für Desktop-PCs geeignet?
für Note­books geeignet? RAM-Bau­stei­ne, die für Note­books geeignet sind, ent­hal­ten in der Regel die Be­zeich­nung "SO-DIMM", PC-Bau­stei­ne nur "DIMM". Sollte diese Be­zeich­nung fehlen, können Sie Ar­beits­spei­cher für Note­books und PCs an der Form un­ter­schei­den. Letztere sind deutlich länger und weniger breit.
Takt­fre­quenz Die Takt­fre­quenz wird in Me­ga­hertz (MHz) an­ge­ge­ben und ist der ent­schei­den­de Faktor für das Ar­beits­tem­po des RAM-Spei­chers.
2.133 MHz
Spei­cher­ka­pa­zi­tät
16 GB (2 x 8 GB)
Spei­cher­la­tenz Die Spei­cher­la­tenz ist die Zeit, die der RAM benötigt, um auf Sys­tem­an­fra­gen zu re­agie­ren. CL steht für "column latency". Kleinere Werte bedeuten eine nied­ri­ge­re Latenz, CL7 ist also besser als CL9. Die Latenz macht jedoch nur einen ganz mi­ni­ma­len, nicht wahr­nehm­ba­ren Un­ter­schied im Ar­beits­tem­po aus; die Takt­fre­quenz ist er­heb­lich wich­ti­ger. Daher können auch bessere RAM-Module schlech­te­re CL-Werte haben.
CL11
Vorteile
  • hohe Takt­fre­quenz und be­son­ders hohe Re­al­ge­schwin­dig­keit
  • gut geeignet für Gamer und Über­tak­ter
Zum Angebot *

Arbeitsspeicher Vergleich - alle Produkte im Vergleich oder Test

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Kingston HyperX Savage Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen

Noch keine Kommentare zum Kingston HyperX Savage vorhanden.

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kingston HyperX Savage.