Das Wichtigste in Kürze
  • Achten Sie bei der Wahl des Hörbuches darauf, welche Sprach-Variation im Arabisch-Unterricht gelehrt wird. Hocharabisch wird gelesen und geschrieben, gesprochen allerdings nur noch selten. Wer sich mit arabischsprachigen Menschen unterhalten will, sollte lieber modernes Hocharabisch oder die Dialekte Ägyptisches Arabisch oder Marokkanisches Arabisch lernen.
  • Um eine Sprache effektiv zu lernen, sollten Sie anfangs nicht allzu große Ansprüche an sich selbst stellen. Wenn Sie kaum Vorkenntnisse haben, empfehlen wir Ihnen ein Hörbuch für Anfänger. Wenn Sie dieses ohne Mühe durchspielen können, wechseln Sie auf ein Hörbuch für Fortgeschrittene.
  • Lernmethoden sind Hilfsmittel, die Ihnen das effiziente Lernen erleichtern sollen. Manche Menschen lernen am Besten mit Musik, andere empfinden es als hilfreich, wenn Ihnen ein und dasselbe Vokabel immer wieder vorgesprochen wird. Finden Sie vor der Verwendung eines Hörbuches heraus, welche Methode zum Lernen einer Sprache am ehesten für Sie geeignet ist.

arabische Hörbücher Test

Arabisch ist die Sprache des Orients. Ihr melodischer Klang verführt uns zu einer gedanklichen Reise ins Morgenland, in dem aufregende Gerüche und das pure Leben auf Bazaren den Alltag beflügeln. Wer sich auch im realen Leben für eine Reise in arabisch-sprachige Länder interessiert, möchte vorab eventuell die Landessprache lernen, um auf den Märkten um die besten Waren feilschen zu können oder sich beim Nachmittagstee mit den Einheimischen zu unterhalten.

In unserem arabische Hörbücher-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen nachfolgend die besten arabischen Hörbücher und Audio-CDs von beliebten Herstellern vor. Wie ein Hörbuch kostenlos im Audible-Probemonat downgeloadet wird, erfahren Sie unter anderem in unserem Kinderhörbücher Vergleich. Damit Sie die Sprache wirklich gut beherrschen, empfehlen wir Ihnen, zusätzlich zum Lernen mit einem Hörbuch, auch noch einen Sprachkurs zu besuchen.

Bedenken Sie, dass Arabisch lernen relativ schwer ist, da es eine Sprache mit eigener Aussprache, Grammatik und Wortschatz ist. Auch die Schrift unterscheidet sich gravierend von unserem lateinischen Alphabet.

1. Was gibt es Allgemeines über die arabische Sprache zu wissen?

Arabische Hörbücher

Arabische Schriftzeichen sehen aus wie Ornamente.

An deutschen Universitäten werden arabische Studiengänge angeboten, die sich hauptsächlich mit der Wissenschaft der arabischen Sprache und der Literatur auseinandersetzen. Oft wird Literatur als Lehrstoff zum Arabisch-Übersetzen eingesetzt. Orientalistik und Arabistik zählen zu beliebten Hauptfächern. Als Fremdsprache ist hauptsächlich deshalb für viele interessant, da sie die Sprache des Korans ist und die islamischen Begriffe ihren Ursprung im Arabischen haben.

Wenn Sie die arabische Sprache und die arabische Grammatik in einem Kurs lernen möchten, ist das Erlernen der arabischen Schrift die erste große Hürde, die Sie am Weg zum Erfolg überwinden müssen. Die Form der Buchstaben erinnern an schwungvolle Ornamente, welche vollkommen von unserem Alphabet abweichen. Wer es jedoch geschafft hat, diese Schrift zu erlernen, darf stolz von sich behaupten, eine der am weitesten verbreiteten Schriften der Welt zu beherrschen, die darüber hinaus auf eine Geschichte von circa eineinhalb Jahrtausenden zurückblickt.Die Schrift können Sie auch online lernen. Hierfür wurden einige Apps entwickelt, die Sie im PlayStore oder dem App Store downloaden können.

Achtung: Die arabische Schrift wird von rechts nach links geschrieben.

2. Welche Dialekte gibt es und wann sollten sie gelernt werden?

In unserem arabische Hörbücher-Vergleich 2020 haben wir herausgefunden, dass im arabischen Raum zwischen den Typen Hocharabisch, modernes Hocharabisch sowie vielen Dialekten wie beispielsweise Ägyptisches-Arabisch und Marokkanisches-Arabisch unterschieden wird. Sämtliche Dialekte können Sie in Sprachkursen, mithilfe von Hörbüchern oder mit arabisch-lernen-Apps online lernen. Mit Apps können Sie zudem arabisch übersetzten, falls sie im Urlaub ein Straßenschild oder eine andere Schrift entziffern möchten.

arabische Hörbücher

Wenn Sie in Ihrem Ägypten-Urlaub mit Einheimischen sprechen möchten, empfehlen wir Ihnen, Ägyptisches-Arabisch zu lernen.

Eine Erklärung sämtlicher Dialekte würde den Umfang unseres Ratgebers sprengen. Auch die Stiftung Warentest hat zu dem Thema Arabische Hörbücher Test noch keinen Beitrag verfasst, somit können wir Ihnen auch keinen Arabische Hörbücher Testsieger der Stiftung Warentest präsentieren. Nachfolgend möchten wir Ihnen jedoch die wichtigsten Sprach-Variationen vorstellen:

  • Hocharabisch: Hocharabisch ist in arabischen Ländern die Sprache des geschriebenen Wortes. Hocharabisch ist kein Arabisch für Anfänger, da Hocharabisch lernen sehr schwer ist. Hauptsächlich unterscheidet sich Hocharabisch von den anderen Dialekten darin, dass sie sich in den einzelnen Lauten, also der Aussprache unterscheiden. Auch grammatikalische Unterschiede können zwischen den Sprach-Variationen erkannt werden. Wenn Sie arabisch lesen und schreiben können möchten, empfehlen wir Ihnen arabische Hörbücher, die einen Hocharabisch-Kurs anbieten.
  • modernes Hocharabisch: Diese Sprach-Varation beruht auf dem traditionellen Hocharabisch. Viele veraltete Wörter werden hier von Jugendlichen nicht mehr verwendet. Oft wird modernes Arabisch von Journalisten in arabischen Fernsehsendungen verwendet.
  • Ägyptisches Arabisch: der neuarabische Dialekt wird in Ägypten gesprochen. Viele Menschen denken, Ägyptisch lernen zu müssen. In Wirklichkeit wird in Ägypten auch Arabisch gesprochen. Da dieser Dialekt in vielen Filmen und Liedern vorkommt, die in fast allen arabischen Teilen der Welt verbreitet werden, wird diese Sprach-Variation von den meisten Arabern verstanden. In unserem arabischen Hörbücher Vergleich empfehlen wir Ihnen das lernen dieser Sprache, wenn Sie gerne Urlaub in Ägypten machen und zum Lesen und Schreiben auch Arabisch sprechen lernen möchten.
  • Marokkanisches-Arabisch: Das marokkanische Arabisch stammt von den Ureinwohnern Marokkos. Hier gibt es Silben ohne Vokale und Sonanten. Im marokkanischen Arabisch werden auch die Buchstaben „G“ (ڭ), „P“ (پ) und „V“ (ڤ) sowohl in der Schrift als auch in der Aussprache übernommen. Marokkanisch arabisch Vokabeln lernen lohnt sich vor allem für jene, die öfter Urlaub in Marokko machen und sich mit den Einheimischen unterhalten wollen.

arabisches Hörbuch

3. Kaufberatung für arabische Hörbücher: Worauf sollte man in Tests achten?

3.1. Lernmethode

In unserem arabische Hörbücher-Vergleich 2020 haben wir Audio-Produkte für den CD-Player und Hörbücher zum Sprachen lernen gefunden, die mit ihren Methoden vor allem auf die Kategorie Arabisch für Anfänger abzielen. Die Sprache lernen können Sie als Anfänger aber auch, indem Sie mithilfe einer Arabisch-Lernen App die Sprache online lernen. Bei Kunden beliebt sind arabische Hörbücher und Apps, die versuchen, mit Musik den Arabisch Kurs abzuhalten. Hier wird das Sprachen-Lernen so gestaltet, dass es sich anfühlt, als ob man ein rhythmisches und melodisches Lied durch mehrmaliges hören auswendig lernt. So können spielend arabische Sätze gelernt werden. Die Lehrsprache ist hier oft Deutsch oder Englisch. Eine bekannte Marke ist das Hörbuch „Arabisch lernen“ vom Hersteller „The Grooves“. Nachfolgend die Vor- und Nachteile der Lernmethode mit Musik:

  • Lernen wird nicht langweilig
  • Texte werden schnell auswendig gelernt
  • ausschließlich zum Lernen von Grundkenntnissen geeignet

Die arabische Sprache kann im Arabischkurs mithilfe von Lektionen fundierter gelernt werden. Lektionen im Arabischkurs sind Übungseinheiten bzw. Kapitel, die ein bestimmtes Thema, wie beispielsweise die Grammatik oder spezielle Vokabeln, beinhalten. Auch diese Methode eignet sich zum Arabisch-Lernen für Anfänger. Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Methode zum Sprache-Lernen:

  • effektives Arabisch-Lernen für Anfänger und Fortgeschrittene
  • arabische Aussprache uneingeschränkt hören und richtig wiedergeben
  • sehr trockene Lehrmethode

Einige der besten arabischen Hörbücher sowie andere Hörbücher zum Sprachen-Lernen bedienen sich an der Methode des permanenten Wiederholens. Ähnlich wie bei Lektionen, werden Vokabeln, Grammatik und Redewendungen mehrmals vorgesprochen, welche der Schüler immer wieder nachsagen muss. Informieren Sie sich auch bei dieser Methode über die wichtigsten Vor- und Nachteile:

  • Wiederholung bringt ein Gefühl für die Personalpronomen, die an die Verben angehängt werden
  • Vokabeln können gut eingeprägt werden
  • oft sind ein paar Vorkenntnisse notwendig

3.2. Verständlichkeit und Schwierigkeitsgrad

arabisches Hörbuch

Wenn Sie sich für den Koran interessieren, müssen Sie Hocharabisch lernen.

Wichtig beim Arabisch-Lernen für Anfänger ist, dass der Sprachkurs leicht verständlich ist. Das gilt auch für Hörbücher zum andere Sprachen lernen. Das bedeutet, dass der Sprachkurs im Arabisch-Hörbuch bzw. anderen Hörbüchern zum Sprachen lernen gut strukturiert sein muss. Ideal sind Hörbücher, auf denen Lektionen abgearbeitet werden. Je höher die Lektion, desto anspruchsvoller ist meist der Schwierigkeitsgrad. Der Schwierigkeitsgrad wird auch über die Schnelligkeit der Lehreinheit definiert. Lässt sich der Sprecher viel Zeit für Erklärungen oder wird der Lehrstoff schnell und ohne viel Erklärung durchgenommen? Die wichtigsten Hersteller von Hörbüchern zur Erlernung der arabischen Sprache sind unter anderem The Grooves, ASSiMil, Hueber, Abdel Aziz Mohamed, Usrati und die bekannte Marke Langenscheidt. Auch die Marke „arabisch für dummies“ ist bei Nutzern sehr beliebt.

3.3. Lehrinhalt

Der Lehrinhalt kann Vokabeln, Grammatik, Redewendungen oder aber auch die Erklärung der Schrift beinhalten. Wenn das Alphabet auch gelernt werden will, liegt dem Hörbuch meist ein Textheft bei.

Wenn Sie die arabische Sprache bloß für den Urlaub lernen möchten, genügt ein arabisches Hörbuch, das Vokabeln und Redewendungen beinhaltet. Wenn Sie das Interesse haben, tiefer in die Sprache einzutauchen, empfehlen wir Ihnen ein Hörbuch, das auch die Grammatik und die Schrift der Sprache erklärt.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema arabische Hörbücher

arabische Hörbücher

Die arabischen Buchstaben erinnern an schwungvolle Ornamente.

▶ Achten Sie zusammengefasst darauf, dass Arabisch nicht gleich Arabisch ist. Es existieren einige Dialekte, die in verschiedenen Teilen des Morgenlandes gesprochen werden.

4.1. Ist arabisch lernen schwer?

Da beim Arabisch-Lernen das Alphabet neu gelernt werden muss, stufen wir das Erlernen dieser Sprache als eher schwierig ein. Wer allerdings nur ein paar Wörter und Redewendungen für den nächsten Urlaub lernen möchte, hat die Vokabeln schnell verinnerlicht. Wie lange diese allerdings im Gedächtnis bleiben, ist wohl individuell von jedem einzelnen Schüler abhängig.

4.2. Was heißt Guten Tag auf arabisch?

Eine direkte Übersetzung für Guten Tag auf Arabisch gibt es nicht. Welche Begrüßungsformeln sie alternativ verwenden können, wird Ihnen im nachfolgenden Video gezeigt:

4.3. Kann ich mit einer App Arabisch lernen?

Amtssprache vs. Verkehrssprache

Als Amtssprache wird die offizielle Sprache in einem Land bezeichnet. Das bedeutet, dass diese Sprache im gesellschaftlichen Leben, von der Regierung und der Verwaltung gesprochen wird. Der Begriff Verkehrssprache bedeutet, dass Menschen verschiedener Sprachgemeinschaften miteinander in dieser Sprache kommunizieren können. Eine der bekanntesten Verkehrssprachen ist beispielsweise Englisch.

Auch auf Ihrem Smartphone können Sie arabisch online lernen. Hauptsächlich werden Arabisch-Lern-Apps für Android oder iPhones sowie für Tablets entwickelt. Die Apps beinhalten meist ein paar kostenfreie Lektionen, die, je höher sie werden, kostenpflichtig werden können. Auch Tests und Lernspiele sind gerne in Arabisch-Apps enthalten. Audiodateien in der App sind wichtig, um auch die Aussprache perfekt lernen zu können. Ein Audio Sprachkurs lohnt sich auch als Begleitung zu einem Arabisch-Seminar. Eine bekannte App zum Deutsch – Arabisch lernen ist unter anderem Book2. Hier können Sie Arabisch oder 49 andere Sprachen mithilfe einer App lernen.

4.4. Wo wird arabisch gesprochen?

Arabisch gilt als die weitverbreitete Sprache der afroasiatischen Sprachfamilie (semitischer Zweig ). Arabisch als Muttersprache wird von mehr als 295 Millionen Menschen gesprochen. 246 Millionen weitere Menschen verwenden diese Sprache als Fremd- oder Zweitsprache. Hocharabisch findet man hauptsächlich nur noch in der arabischen Schrift wie beispielsweise dem Koran. Gesprochen wird das moderne Arabisch oder diverse Dialekte wie Ägyptisch-Arabisch oder Marokkanisch-Arabisch. In vielen Teilen der Welt gilt die arabische Sprache als Amtssprache bzw. als Verkehrssprache. Arabisch sprechende Länder stellen wir Ihnen nun im Folgenden vor:

Verwendungszweck Länder
Amtssprache
  • Westsahara
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Tunesien
  • Tschad
  • Syrien
  • Sudan
  • Somalia
  • Saudi-Arabien
  • Palästinensische Autonomiegebiete
  • Oman
  • Niger
  • Mauretanien
  • Marokko
  • Mali
  • Libyen
  • Libanon
  • Kuwait
  • Komoren
  • Katar
  • Jordanien
  • Jemen
  • Israel
  • Irak
  • Dschibuti
  • Bahrain
  • Algerien
  • Ägypten
Verkehrssprache
  • Eritrea
  • Malediven
  • Südsudan
  • Sansibar (Tansania)
  • Äthiopien
Info: In den vereinten Nationen ist die arabische Sprache eine der sechs offiziellen Sprachen.