ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50 Test 2020

Kaufberatung, Erfahrung und Preisvergleich

Peach Office Products ist ein Büroartikelhersteller aus dem Schweizerischen Schindellegi. Der Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50 fällt vor allem wegen seines automatischen Papiereinzugs auf. Das Gerät gehört jedoch zur langsameren Sorte und bewältigt weder Datenträger noch Heftklammern . Es erhält daher die Gesamtnote 2,2 .

Unsere Angebotsempfehlung

1. Ausstattung & Besonderheiten: Griff erleichtert das Heben des Motorblocks

Mit 21 l Füllvolumen gehört der Auffangbehälter schon zu den größeren Exemplaren. Der klappbare Griff erleichtert das Anheben des Motorblocks zum Leeren des Papierbehälters.

Im Lieferumfang enthalten ist außerdem:

  • eine Bedienungsanleitung

2. Schneidleistung: Automatischer Papiereinzug fasst bis zu 75 Blätter

Der Peach-Aktenvernichter PS500-50 hat im Vergleich zu allen anderen Produkten unseres Erfahrungsberichts die höchste Blattkapazität: Dank des automatischen Papiereinzugs können Stapel von bis zu 75 Blättern eingelegt werden, die das Gerät dann nach und nach in die Zuführöffnung einzieht und schreddert – eine Komfort-Funktion die Sie in Ihrem persönlichen Aktenvernichter-Test bestimmt überzeugen kann.

Anlass zur Kritik bietet allerdings die Betriebsgeschwindigkeit: Sowohl beim automatischen Einziehen, als auch beim manuellen Zuführen von Papier schafft der PS500-50 nicht mehr als 21 bzw. 25 Blätter pro Minute. Eiligen Nutzern empfehlen wir stattdessen beispielsweise den Fellowes Powershred 73Ci zu kaufen: Mit 75 Blättern pro Minute arbeitet er dreimal so schnell wie der PS500-50.

Wer auch CDs, DVDs und Kreditkarten schreddern möchte, für den ist möglicherweise der Peach PS500-70 eine Alternative.

3. Datensicherheit: Geeignet für vertrauliches Schriftgut

Der Aktenvernichter „Peach PS500-50“ produziert Partikel von 35 x 4 mm Größe. Der PS500-50 ist für das Schreddern vertraulicher Daten geeignet und entspricht den Anforderungen der Zerkleinerungsstufe 3 nach DIN 32757-1.

4. Technische Merkmale: Solides Mittelfeld in Sachen Lautstärke und Energieverbrauch

Der Peach Auto Kreuzschnitt Aktenvernichter PS500-50 landet mit einer Lautstärke von 66 dB im Betriebsmodus im vorderen Mittelfeld.

Auch beim Stromverbrauch zeigt sich der Peach-Aktenvernichter mit einem geschätzten Jahresverbrauch von 15,90 kWh (entspricht Stromkosten vn 4,61 €) eher unauffällig. Positiv möchten wir anmerken, dass das Gerät im Off-Modus keinen Strom verbraucht.

5. Fazit: Relativ Hoher Bedienkomfort, sehr langsamer Betrieb

Der PS500-50 ist ein solides Mittelklasse-Gerät für 110,50 € mit einem entscheidenden Vorteil: Der automatische Papiereinzug erlaubt das unbeaufsichtigte Schreddern großer Papiermengen. In Kauf genommen werden muss dabei allerdings eine absolut unterdurchschnittliche Betriebsgeschwindigkeit.

Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50 im Preisvergleich

PreisHändlerZum Shop
Zurück zum Vergleich

Technische Details

Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50
Modell *
Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50
Kundenwertung
bei Amazon
*
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
47 Bewertungen
Schneidleistung
basierend auf Herstellerangaben & Nutzerrezensionen
max. Anzahl Blätter
(laut Her­stel­ler­an­ga­be)
Ein leis­tungs­star­kes Schneid­werk schred­dert nicht nur ein ein­zel­nes Blatt, sondern einen ganzen Stapel Papier auf einmal.
75 Blätter
Schred­dert auch:
Heft­klam­mern | Kre­dit­kar­ten | CDs/DVDs
Datensicherheit
basierend auf Herstellerangaben & Nutzerrezensionen
Schnitt­art
Schnip­sel-Maße (L x B)
Je nach Schneid­werk-Typ zer­klei­nern Ak­ten­ver­nich­ter Papier in lange Streifen (Strei­fen­schnitt) oder in deutlich kürzere Partikel (Par­ti­kel­schnitt, auch Kreuz­schnitt genannt).

Der Par­ti­kel­schnitt gilt grund­sätz­lich als sicherer, weil sich die ge­schred­der­ten Do­ku­men­te danach deutlich schwerer re­kon­stru­ie­ren lassen.
Par­ti­kel­schnitt
35 x 4 mm
Si­cher­heits­stu­fe
nach DIN 32757-1
Die Si­cher­heits­stu­fe gibt an, in wie kleine Partikel sich Do­ku­men­te mit dem Ak­ten­ver­nich­ter schred­dern lassen und wie un­wahr­schein­lich sie an­schlie­ßend re­kon­stru­iert werden können.

Die DIN-Norm 32757-1 de­fi­niert 5 Stufen mit stei­gen­dem Da­ten­schutz-Niveau, die si­chers­te 5. Stufe wird im Alltag jedoch kaum ver­wen­det. Genauso wenig eine 6. Stufe, die von der DIN-Norm nicht vor­ge­se­hen ist, jedoch von manchen Her­stel­lern beworben wird.

Ge­bräuch­lich sind haupt­säch­lich die Stufen 1 bis 4.
3
für ver­trau­li­ches Schrift­gut
saubere Trennung Ob die Pa­pier­schnip­sel nach dem Schred­dern sauber getrennt sind oder noch lose zu­sam­men­hän­gen und so die Re­kon­struk­ti­on der Daten po­ten­ti­ell er­leich­tern, ist ein wich­ti­ges Kri­te­ri­um für die Be­wer­tung der Da­ten­si­cher­heit von Ak­ten­ver­nich­tern.
  • +
  • +
  • +
keine zu­sam­men­hän­gen­den Partikel
Bedienkomfort
basierend auf Herstellerangaben & Nutzerrezensionen
Pa­pier­stau auflösen Wenn sich Pa­pier­staus nicht gänzlich ver­mei­den lassen, sollten sie zu­min­dest leicht zu beheben sein.

Für eine ein­wand­frei funk­tio­nie­ren­de au­to­ma­ti­sche Pa­pier­stau­auf­lö­sung haben wir daher 3 Plus-Punkte verteilt, für einen zu­ver­läs­sig lau­fen­den Rück­wärts­gang als Hilfs­mit­tel zur Pa­pier­stau-Behebung bis zu 2 Plus-Punkte.
  • +
  • +
per Rück­wärts­gang
leicht zu beheben
ein­fa­ches Leeren Schred­der, bei denen zunächst der Mo­tor­block vom Gehäuse gehoben werden muss, bevor der Pa­pier­be­häl­ter geleert werden kann, sind etwas weniger kom­for­ta­bel in der Be­nut­zung als Geräte mit her­aus­zieh­ba­rem Auf­fang­be­hält­nis. Aus diesem Grund haben wir nur letztere Kon­struk­ti­on mit maximal 3 Plus­punk­ten benotet.
  • +
Mo­tor­block anheben nötig
Pa­pier­be­häl­ter Volumen Je größer der Auf­fang­korb für das ge­schred­der­te Material ist, umso seltener muss er geleert werden.
21 l
Füll­stands­an­zei­ge Eine Füll­stands­an­zei­ge erspart den Blick unter den Mo­tor­block, um fest­zu­stel­len, ob der Pa­pier­be­häl­ter geleert werden muss.
Sicht­fens­ter & LED-Anzeige
au­to­ma­ti­scher Pa­pier­ein­zug Ein au­to­ma­ti­scher Pa­pier­ein­zug erspart das mi­nu­ten­lan­ge Da­ne­ben­ste­hen und Nach­schie­ben von Papier: Ein ganzer Stapel kann in das dafür vor­ge­se­he­ne Fach ein­ge­legt werden und der Ak­ten­ver­nich­ter zieht Blatt für Blatt ganz von selbst ein.
Fuß­rol­len | Griff­mul­den
Henkel statt Griff­mul­den
technische Merkmale
basierend auf Herstellerangaben & Nutzerrezensionen
Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät
  • +
  • +
  • +
sehr gut
ge­räusch­arm
mittlere Laut­stär­ke
au­to­ma­ti­scher En­er­gie­spar­mo­dus Ein au­to­ma­ti­scher En­er­gie­spar­mo­dus ver­rin­gert den Strom­ver­brauch des Geräts im Standby-Modus. Er ak­ti­viert sich ganz von selbst nach einigen Sekunden, in denen das Gerät nicht betätigt wird.
DIN A4-geeignet
Breite Pa­pier­schlitz
Alle ge­tes­te­ten Geräte haben einen Pa­pier­schlitz, der für das Zuführen von Seiten im A4-Format (210 mm breit) geeignet ist.
220 mm
Maße (H x B x T)
43 x 34 x 17 cm
Gewicht
3,6 kg
max. Dau­er­be­las­tung Ak­ten­ver­nich­ter sind nicht für den Dau­er­be­trieb kon­stru­iert. Nach einigen Minuten Betrieb läuft der Motor so heiß, dass der au­to­ma­ti­sche Über­hit­zungs­schutz greift, um Schäden am Gerät zu ver­hin­dern.
5 min (bei ma­nu­el­ler Pa­pier­zu­fuhr)
Re­ge­ne­ra­ti­ons­zeit Von den Her­stel­lern der Geräte werden un­ter­schied­li­che Zeit­span­nen für die Re­ge­ne­ra­ti­on nach Er­rei­chen der ma­xi­ma­len Dau­er­be­triebs­zeit emp­foh­len.
keine
Anwendersicherheit
basierend auf Herstellerangaben & Nutzerrezensionen
schmale Zu­führ­öff­nung Schmale Zu­führ­öff­nun­gen für Papier, CDs und Kre­dit­kar­ten sind ein guter Schutz vor Ver­let­zun­gen. Denn so können bei­spiels­wei­se Finger, langes Haar oder auch Kra­wat­ten nicht so leicht ins Schneid­werk geraten.
Ab­schalt­au­to­ma­tik Geräte mit Ab­schalt­au­to­ma­tik sind so kon­stru­iert, dass sich der Motor au­to­ma­tisch ab­schal­tet, sobald der Mo­tor­block vom Gehäuse gehoben wird bzw. wenn der Pa­pier­be­häl­ter offen steht. Dadurch lassen sich Ver­let­zun­gen durch das ver­se­hent­li­che Berühren der Schneid­werk-Un­ter­sei­te ver­mei­den.
Kin­der­si­che­rung Eine Kin­der­si­che­rung wird häufig auch Si­cher­heits­sper­re genannt und besteht aus einem schwer­gän­gi­gen Hebel, der das un­ge­woll­te In­be­trieb­set­zen des Ak­ten­ver­nichters ver­hin­dert.
Über­hit­zungs­schutz Ak­ten­ver­nich­ter sind nicht für den Dau­er­be­trieb kon­stru­iert, daher schaltet sich der Motor bei Geräten mit Über­hit­zungs­schutz au­to­ma­tisch für einige Minuten ab, bevor er Schaden nimmt.
Be­rüh­rungs­sen­sor Ein mit Be­rüh­rungs­sen­sor aus­ge­stat­te­ter Schred­der un­ter­bricht den lau­fen­den Betrieb au­to­ma­tisch, sobald die Zu­führ­öff­nung mit der Hand berührt wird. Dadurch wird das Ver­let­zungs­ri­si­ko noch einmal ver­rin­gert.
Vorteile
  • schafft auch beim ma­nu­el­len Zuführen immerhin 8 Blätter
  • zieht Blätter mit der Zu­führ­au­to­ma­tik gleich­mä­ßig und gerade ein
  • kommt beim ma­nu­el­len Zuführen auf 25 Blätter/min
  • Ölpapier im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten
Zum Angebot *

Aktenvernichter Test - alle Produkte im Vergleich oder Test

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50 Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen

Noch keine Kommentare zum Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50 vorhanden.

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Peach Auto Cross Cut Shredder PS500-50.